Zum Hauptinhalt springen

«Bisher ging es steil bergauf»

Bei seiner WM-Premiere im Aerials springt Pirmin Werner gleich auf den 9. Platz. Hinter dem 19-Jährigen aus Alten liegt eine schnelle Karriere in seiner zweiten Sportart.

Einen Dreifachsalto mit drei Schrauben präsentiert Skiakrobat Pirmin Werner nach dem Absprung von der Schanze.
Einen Dreifachsalto mit drei Schrauben präsentiert Skiakrobat Pirmin Werner nach dem Absprung von der Schanze.
Keystone

Nicht jeder angehende Spitzensportler kann einen Plan B präsentieren, wenns um die Karriere geht. Ein guter Fussballer ist nicht zwingend ein erfolgreicher Handballer, aus einem Schwimmer wird nicht plötzlich ein Leichtathlet. Ein Kunstturner aber kann seine ausgedehnte körperliche Grundschulung in anderen Bereichen weiterentwickeln. Beispielsweise in der Skiakrobatik. Der Altemer Pirmin Werner macht es vor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.