Zum Hauptinhalt springen

Der Generationenwechsel

Im SC Winterthur kommt es nach einigen Abgängen zur unfreiwilligen Verjüngung des Frauenteams. Die Anzahl der Wasserballerinnen ist knapp. Und es fehlt ein Trainer.

Nicht mehr Trainerin der Winterthurer Wasserballerinnen: Die frühere Centerspielerin Nadia Canonica.
Nicht mehr Trainerin der Winterthurer Wasserballerinnen: Die frühere Centerspielerin Nadia Canonica.
Stefan Kleiser

2014 wurden die Wasserballerinnen des Schwimmclubs Winterthur zum ersten Mal Schweizer Meisterinnen. In den zwei folgenden Jahren verteidigten sie den Titel erfolgreich. Vieles deutete auf eine lange Dominanz der SCW-Frauen hin. Doch jetzt, nur zwei Jahre später, hätte es fast nicht gereicht, überhaupt noch ein Team zu melden. Weil sich einige ältere Wasserballerinnen neu orientieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.