Winterthur

LTC verpasst das NLA-Aufstiegsspiel

In der Männer-NLB schliesst der LTC Winterthur die Saison nach einem 4:5 gegen Frohberg Stäfa auf dem zweiten Platz ab.

Jeffrey von der Schulenburg fuhr zwar einen Sieg ein, dennoch verpasste der LTC die Aufstiegsspiele.

Jeffrey von der Schulenburg fuhr zwar einen Sieg ein, dennoch verpasste der LTC die Aufstiegsspiele. Bild: Sabine Rock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Ausgangslage vor der letzten Runde war klar gewesen: Holt der LTC im Fernduell mit Nyon einen Punkt mehr als die Waadtländer, qualifiziert man sich für das Aufstiegsspiel in die NLA. Davon war die Winterthurer Equipe am Ende ein ganzes Stück entfernt. Nyon gewann in Courrendlin mit 7:2, womit der Aufsteiger einen 8:1-Sieg benötigt hätte.

Diese Hürde erwies sich als zu hoch. In der Partie gegen Schlusslicht Frohberg Stäfa, das sich mit einem hohen Sieg noch vor dem Abstieg hätte retten können, war zum Vornherein klar, dass die Winterthurer auf den ersten beiden Positionen kaum Siegeschancen besassen. Dass die Begegnung letztlich sogar knapp verloren ging, war dann auch dem Umstand geschuldet, dass Captain Roman Vögeli auf einen Einsatz im Einzel verzichtete, um dem jungen Nicolas Grünig eine weitere Gelegenheit zu geben um Erfahrungen zu sammeln.

Pech war, dass das Duo Gian Grünig/Bulant in seinem Doppel zwei Matchbälle und damit den Gesamtsieg auf ärgerliche Weise vergab. Robin Bulant, der zuvor alle Einzel- und Doppelpartien gewonnen hatte, verlor damit seinen Nimbus als ungeschlagener Spieler im letztmöglichen Augenblick.

Saisonziel Ligaerhalt erreicht

Dass es am Ende mit dem grossen Coup nicht ganz geklappt hat, wird vom Captain schnell verschmerzt: «Wir haben unser Saisonziel mit dem Ligaerhalt erreicht», sagte er. «Der Aufstieg in die NLA war für dieses Jahr nie ein Thema, weil er für unsere Jungen zu früh gekommen wäre.» Diese Sichtweise wird vom Club-Vorstand mitgetragen: «Wir wollten nach dem Aufstieg ganz bewusst eine Konsolidierungsphase», sagt Kathrin Ammann Grünig, die als Bindeglied zwischen dem Vorstand und dem NLB-Team wirkt. «Der Grundgedanke ist, dem Nachwuchs aus der Region eine Plattform in verschiedenen Ligen zu bieten, vom Spitzen- bis zum Breitensport. Die NLA ist dabei sehr wohl ein Thema, sobald die jungen Kaderspieler soweit sind, in der höchsten Liga zu bestehen.»

Unter dem Strich bleiben für den LTC in seiner ersten NLB-Saison nach 16-jähriger Absenz drei Siege – unter anderem gegen den nachmaligen Gruppensieger Nyon – und zwei knappe 4:5-Niederlagen. Dass man die Saison auf dem zweiten Platz abschloss, ist mehr als man erwarten konnte. Im kommenden Jahr wird die Ausgangslage eine andere sein. Mit den zu erwartenden Fortschritten der jungen Spieler wird die Equipe noch einmal gefestigter sein. «Wir werden ein Team ins Rennen schicken, das um den Aufstieg mitspielen kann», schaut Vögeli voraus.

Um die Chancen für eine Promotion zu zementieren, macht sich der Captain auch Gedanken über die Verpflichtung einer starken Nummer 1. Da besteht in der Tat Handlungsbedarf, gingen doch auf dieser Position in diesem Jahr vier von fünf Partien verloren. «Wir sind im Gespräch mit Sandro Ehrat», sagt Vögeli dazu. Der 27-Jährige, der im August die NLA-Saison mit Froberg Trimbach bestreiten wird, ist die Nummer 4 der Schweiz und als Schaffhauser ein Spieler mit gewissem regionalem Bezug.

Letzte Entscheidungen

In den Aufstiegsspielen stehen auch in den unteren Ligen die letzten Entscheidungen an. Zwei Winterthurer Teams sind in den regionalen Ligen noch im Rennen um den Aufstieg in die NLC. Die Frauen des LTC Winterthur brauchen zur Promotion noch einen Sieg, während die Senioren der Alterklasse 45+ des TC Wiesendangen die erste von drei Hürden gemeistert haben. (Landbote)

Erstellt: 11.06.2018, 17:51 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben