Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Hamilton vermiest Ferrari die Heim-Party

Der von Platz 3 gestartete Lewis Hamilton gewinnt den Grossen Preis von Italien in Monza. Es ist sein 68. Sieg.
Ferrari wartet seit 2010 auf einen Heimsieg. Die Tifosi müssen sich weiter gedulden. Wieder vermiest ihnen Hamilton die Party.
Aber acht Runden vor Schluss quetscht sich Hamilton an Räikkönen vorbei. Es ist das entscheidende Manöver.
1 / 5
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Bottas als Räikkönen-Bremse

Erfolgloses Sauber-Team im Heimrennen

Monza (ITA). Grand Prix von Italien

WM-Stand (14/21).