Zum Hauptinhalt springen

Northug fehlt nächste Saison eventuell im Weltcup

Nach aktuellem Stand wird der norwegische Langlauf-Star Petter Northug im kommenden Winter keine Weltcup-Rennen bestreiten. Er weigert sich, eine Vereinbarung mit dem nationalen Verband einzugehen.

Petter Northug befindet sich erneut mit dem Verband im Clinch
Petter Northug befindet sich erneut mit dem Verband im Clinch
Keystone

Die Verantwortlichen stellten in einem Communiqué klar, dass kein Athlet ohne eine Vereinbarung mit dem Verband an internationalen Wettkämpfen teilnehmen könne. Northug, einer der grössten Konkurrenten von Dario Cologna, unterschrieb diese bislang jedoch nicht. "Wir bedauern das", heisst es im Communiqué. Das gleiche Theater hatte es schon vor dem vergangenen Winter gegeben. Konkret geht es um die Problematik Sponsoren. Northug wird seit 2013 von der Supermarktkette Coop unterstützt und hat sich ein eigenes Privatteam aufgebaut. Seither befindet er sich mit dem Verband im Clinch. Vor einem Jahr konnten sich die beiden Parteien kurz vor der Saison doch noch einigen. Nun stellt sich erneut die Frage, ob der norwegische Verband im kommenden Winter tatsächlich auf den zweifachen Olympiasieger, 13-fachen Weltmeister und zweifachen Gesamtweltcup-Sieger (2010 und 2013) verzichten will. Da diesmal keine Weltmeisterschaften stattfinden, ist dieses Szenario durchaus wahrscheinlich, da auch Northug weniger kompromissbereit sein dürfte.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch