Basketball

Der BCW stösst mühelos in den Halbfinal vor

98:40 setzen sich die Winterthurerinnen im Cup-Viertelfinal beim unterklassigen Villars durch.

Kolby Morgan war eine der fünf BCW-Spielerinnen, die gegen Villars zweistellig punkteten.

Kolby Morgan war eine der fünf BCW-Spielerinnen, die gegen Villars zweistellig punkteten. Bild: Stefan Kleiser

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Lag da eine Überraschung in der Luft? Das Cupspiel zwischen dem NLB-Team aus Villars und den Titelverteidigerinnen aus Winterthur begann mit einer Führung der Aussenseiterinnen. Nach drei Minuten hatte Villars Ivana Domljanovic bereits zwei Mal in den Korb getroffen und zwei Freiwürfe verwertet, dazu auch Marjorie Manz zwei Punkte geworfen, während der BCW nur einen von vier Versuchen durch den Ring brachte und vier Ballverluste summierte.

Danach fand das Team von Daniel Rasljic jedoch seinen Rhythmus, lag nach sieben Minuten das erste Mal vorne (13:11) und beendete den ersten Abschnitt mit einem 12:0-Zwischenspurt. Die Partie war damit entschieden, und die Differenz wuchs kontinuierlich an: Auf 26 Punkte bis zum Seitenwechsel, auf 48 nach dem dritten Viertel und auf 58 bis zur Schlusssirene. Die Frauen des BCW stehen damit im Halbfinals, der auf den 22. Februar angesetzt ist.

«Teilweise ansprechend» sei die Leistung gewesen, urteilte BCW-Coach Daniel Rasljic . «Wir konnten allen Basketballerinnen mindestens 20 Minuten Spielzeit geben, es hat sich niemand verletzt, und wir konnten ein paar Angriffsvarianten versuchen.» Alle Spielerinnen punkteten, LaBrittey Jones, Kolby Morgan, Iva Bosnjak, Helena Linder sowie Yéléna Luap skorten zweistellig. (skl)

Villars Basket – BC Winterthur 40:98 (11:21, 9:25, 10:32, 10:20)

Platy. – SR Demierre/Schaub. – Winterthur: Jones (21), Morgan (18), Tomezzoli (7), Bosnjak (19), Brouwer (8); Linder (13), Balle (2), Luap (10). – Bemerkungen: Winterthur ohne Siafa und Jurhar (nicht im Aufgebot).

Erstellt: 16.01.2020, 15:55 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Paid Post

Auch Gönner können zur Kasse gebeten werden

Notfälle geschehen unerwartet. Ein guter Versicherungsschutz ist viel wert.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben