Jetzt legt sich Kyrgios mit Nadal an

Weil Nick Kyrgios beim Aufschlag trödelte, wurde er bestraft. Nun hat der Australier ein «Beweisvideo» publiziert, das zeigen soll, wie langsam Rafael Nadal ist.

Nick Kyrgios nimmt es genau: Er vergleicht seine Zeit zwischen zwei Aufschlägen mit jener von Rafael Nadal und fühlt sich nun benachteiligt. (Video: Instagram)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am ATP-Masters in Cincinnati zeigte Nick Kyrgios wieder einmal, weshalb er als «Bad Boy» des Tennis betitelt wird. In der Partie gegen den Russen Karen Abgarowitsch Chatschanow wurde der 24-Jährige im zweiten Durchgang bestraft, weil er sich zwischen seinen Aufschlägen zu viel Zeit liess.

Daraufhin rastete der Australier aus und legte sich mit dem Unparteiischen Fergus Murphy an. Er warf ihm vor, die Shotclock zu früh gestartet zu haben. Vom Stuhl aus rief Kyrgios dem Schiedsrichter zu: «Das ist lächerlich! Wenn Rafa (Rafael Nadal; Red.) so schnell spielt, dann trete ich zurück.»

In der Folge zog Kyrgios eine Toilettenpause ein und zertrümmerte im Kabinengang vor lauter Wut gleich zwei Rackets. Für seinen Ausraster wurde die Weltnummer 27 mit 113'000 Dollar bestraft. Und er hat sich immer noch nicht beruhigt.

«Bring mir Aufnahmen von einem Game von Rafa, in dem er so schnell spielt. Wenn du eines findest, werde ich ruhig sein und nie wieder sprechen. Aber ich garantiere, dass du keine einzige solche Aufnahme findest», hatte Kyrgios zum Schiedsrichter gesagt, als er im zweiten Satz weiter in Rückstand geraten war.

41 Sekunden ohne Bestrafung

Weil ihm keine solche Videobilder vorgelegt wurden, hat Kyrgios selbst im Archiv danach gesucht und ist offenbar fündig geworden. Er grub eine Szene aus einem Spiel des Spaniers aus und postete sie prompt mit dem Vermerk «also schauen wir mal» auf Instagram.

Im «Beweisvideo» ist zu sehen, dass sich Nadal beim Aufschlag viel Zeit lässt. 41 Sekunden verstreichen, deren 25 sind erlaubt – und die Weltnummer 2 kam damals ohne Konsequenzen davon. Kyrgios hingegen hatte die 25 Sekunden zwischen seinen beiden Aufschlägen nur knapp überschritten und war dafür sanktioniert worden. Das Video kommentiert er mit «Facts oder nicht?» und bringt so zum Ausdruck, wie sehr er eine strengere Regelauslegung bei Nadal vermisst. (ddu)

Erstellt: 18.08.2019, 09:47 Uhr

Artikel zum Thema

Kyrgios imitiert Federer – und motzt gegen den Ref

Video Der Bad Boy mal wieder: Erst brilliert er, dann gewinnt er, und trotzdem verweigert er dem Schiedsrichter den Handschlag. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles