Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Der Ball in die Mitte ist wunder­bar gegen Nadal»

Servieren und dann ans Netz stürmen: Das könnte für Roger Federer morgen im Halbfinal der Schlüssel sein. Foto: Clive Mason (Getty Images)

Roger Federer stürmte gegen Stan Wawrinka 60-mal ans Netz. Sie müssen sehr ­zufrieden sein mit ihm, da Sie ja das Angriffsspiel propagieren?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.