Zum Hauptinhalt springen

Traumstart für Chicago in den Stanley-Cup-Final

Den Chicago Blackhawks gelingt der perfekte Start in den Playoff-Final um den Stanley Cup. Chicago gewinnt das erste Spiel auswärts gegen die Tampa Bay Lightning mit 2:1.

Chicago bejubelt das Siegtor zum 2:1 durch Antoine Vermette
Chicago bejubelt das Siegtor zum 2:1 durch Antoine Vermette
Keystone

Den Blackhawks gelang so ein erster Schritt Richtung sechsten Meistertitel in der National Hockey League (NHL). Alex Killorn hatte Tampa Bay, die erstmals seit elf Jahren die Finalserie erreichten, bereits in der fünften Minute in Führung gebracht. In einer ausgeglichenen Partie drehte Chicago im Finish innerhalb von 118 Sekunden die Partie. Zunächst traf Teuvo Teravainen mit einem verdeckten Schuss zum 1:1 (54.), dann bestrafte Antoine Vermette einen Puckverlust von Lightning in der eigenen Zone mit dem 2:1. Das zweite Finalspiel findet in der Nacht auf Sonntag ebenfalls wieder in Tampa Bay, Florida statt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch