Zum Hauptinhalt springen

Charme-Offensive der EHC-Bosse

Der EHC Kloten ist auf dem Weg zur «schwarzen Null», wie der neue Boss Hansueli Lehmann es nennt. Mit dem kleineren Budget ist der Ligaerhalt das erklärte Ziel.

Hansueli Lehmann, der neue Besitzer des EHC Kloten.
Hansueli Lehmann, der neue Besitzer des EHC Kloten.
Keystone

Die ganz grossen News konnte und wollte Hansueli Lehmann am Montagabend im Schluefwegsaal (noch) nicht preisgeben. «Ein neuer Sportchef wird noch in diesen Tagen präsentiert», meinte er. «Wer dann unser neuer Cheftrainer wird, werden wir noch sehen», meinte er. Ähnlich diplomatisch tönte es betreffend Teamzusammensetzung: «Ausländer haben wir bis jetzt noch keine unter Vertrag genommen.»Aber er habe mit allen Spielern geredet – nicht mit Agenten, wohlgemerkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.