Zum Hauptinhalt springen

Valon Behrami für ein Spiel gesperrt

Der Schweizer Internationale Valon Behrami im Diensten des Bundesligisten Hamburger SV kassiert für sein Vergehen im Auswärtsspiel gegen Werder Bremen eine Spielsperre.

So hatte sich Behrami seinen 30. Geburtstag bestimmt nicht vorgestellt. Hamburgs Mittelfeldspieler wurde am Sonntag im Derby gegen Werder Bremen nach 82. Minuten und einer umstrittenen Roten Karte des Feldes verwiesen. Der 30-Jährige stand damit am Ursprung der 0:1-Niederlage des Tabellenletzten. Werders Di Santo behielt beim anschliessenden Foulpenalty die Nerven und verwandelte souverän. Nun wurde Behrami für sein Foul an Zlatko Junuzovic vom Sportgericht des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) für ein Spiel gesperrt. Sein Vergehen wurde als unsportliches Verhalten taxiert. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch