Zum Hauptinhalt springen

Die Männerstaffel kämpft unglücklich

Der Winterthurer Florian Howald gerät als Startläufer für das Schweizer Team, das nur WM-Sechster wird, schon in Rückstand.

Florian Howald war von seiner Staffelleistung enttäuscht.
Florian Howald war von seiner Staffelleistung enttäuscht.
Freshfocus

Die WM in Südnorwegen wurden am Samstag mit den Staffeln abgeschlossen. Das Schweizer Team hat sich sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern eine Medaille zum Ziel gesetzt. Nachdem die Frauen in einem Sekundenkrimi Gold um lediglich vier Sekunden verpassten (siehe Seite 26), lagen die Erwartungen bei den Männern hoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.