Zum Hauptinhalt springen

HCR verliert, macht aber Lust auf mehr

Der HC Rychenberg unterliegt GC zum Saisonstart 6:7. Unnötige Strafen und eine vergebene Topchance Sekunden vor dem Schlusspfiff verhindern die Verlängerung in einem hart umkämpften Derby.

In Rychenbergs Startfurioso gegen GC traf MIchel Schwerzmann (r.) schon nach 32 Sekunden.
In Rychenbergs Startfurioso gegen GC traf MIchel Schwerzmann (r.) schon nach 32 Sekunden.
Natalie Guinand

Mit grosser Spannung und Vorfreude war beim HC Rychenberg dem Saisonstart entgegengefiebert worden. Ein vielversprechender junger Trainer und über ein halbes Dutzend zusätzliche Kreativkräfte sollten dem Team ein strukturierteres und durchschlagskräftigeres Antlitz verpassen. Nach den ersten gespielten sechzig Minuten kehrten die 1300 Zuschauer mit einem lachenden und einem weinenden Auge nach Hause zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.