Zum Hauptinhalt springen

Jürg Stahl erreicht sein olympisches Ziel

Bereits im ersten Wahlgang hat das Schweizer Sportparlament in Ittigen BE den 48-jährigen Brüttemer Jürg Stahl zum neuen Präsidenten von Swiss Olympic erkoren.

Jürg Stahls Freude, nachdem er die Wahl klar für sich entschieden hatte.
Jürg Stahls Freude, nachdem er die Wahl klar für sich entschieden hatte.
Keystone

«Jetzt war ich wirklich überdurchschnittlich nervös», sagte Jürg Stahl, als er aus dem Saal ging, in dem er kurz zuvor mit 240 von 444 gültigen Stimmen zum neuen Präsidenten von Swiss Olympic gewählt wurde.

Dass er angespannt wie selten zuvor war, hatte einen Grund: «Das war», gab er zu, «meine wichtigste Wahl.» Jene am kommenden Montag, in welcher er aller Voraussicht nach zum Nationalratspräsidenten erkoren wird, sollte im Normalfall eine Formsache sein. Die Ausmarchung gestern vor dem Sportparlament aber war offen. «Ich hatte Respekt davor, dass es doch nicht klappen könnte.» Sagte es und umfasste die kleine Bade-Ente, die ihm seine Tochter als Glücksbringer mitgegeben hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.