Zum Hauptinhalt springen

Rychenberg steht definitiv im Playoff

Mit einem 5:3-Sieg in Thun sichert sich der HC Rychenberg definitiv die Teilnahme am Playoff. Gegen Malans unterlag er tags darauf nach einer frühen 0:4-Rückstand mit 4:5.

Pascal Kern verkürzte gegen Malans 27 Sekunden vor Schluss auf 4:5. Doch der Ausgleich fiel nicht mehr.
Pascal Kern verkürzte gegen Malans 27 Sekunden vor Schluss auf 4:5. Doch der Ausgleich fiel nicht mehr.
Urs Kindhauser/Archiv

Der HC Rychenberg hatte sich mit zuletzt guten Resultaten nahe an eine Playoff-Teilnahme gespielt. Am Samstag gelang es dem Team von Philipp Krebs nun in Thun, die letzten noch nötigen Punkte zu holen und sich damit aus eigener Kraft in den Top 8 zu halten. Nach zwei klar überlegen geführten ersten Dritteln und einem Nachlassen im letzten Abschnitt setzte er sich verdientermassen mit 5:3 durch. Ganz anders verlief tags darauf die Partie in Maienfeld: Wie schon im Hinspiel erwischte der HCR einen schwachen Start, und rannte danach dem eingehandelten Rückstand über fünfzig Minuten lang hinterher. Trotz viel Kampfgeist kam er nicht näher als auf ein Tor heran.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.