Motocross

Von optimal bis katastrophal

Die achte Auflage des Motocross Schlatt begann mit tollen Bedingungen am Samstag. Der starke Regen führte am Sonntag aber zu einem vorzeitigen Abbruch.

Die Schlatterin Sandra Keller schlug sich im Männerfeld mit einem 3. Platz mehr als beachtlich.

Die Schlatterin Sandra Keller schlug sich im Männerfeld mit einem 3. Platz mehr als beachtlich. Bild: Albert Büchi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Moto-Club Wila (MCW) war zwar nicht des Wetters, sondern der Verfügbarkeit eines geeigneten Geländes wegen vom Frühling auf den Spätsommer ausgewichen. Aber insgeheim liebäugelte man doch damit, dass die Wetterverhältnisse Anfang September stabiler sind als im April.

Der erste Tag verlief geradezu optimal. Während es nur wenige Kilometer entfernt regnete, blieb es auf dem Übergang vom Töss- ins Eulachtal trocken. Die gut präparierte Piste liess schnelle und spannende Rennen zu. Allerdings hätte sich der MCW etwas mehr Startende gewünscht. Etliche Fahrer und Zuschauer äusserten sich immerhin positiv über die Veranstaltung allgemein.

Für den organisierenden Verein brachte der Samstag einen Doppelsieg in der Hobby-Klasse, in der nicht um SAM-Meisterschaftspunkte gekämpft wurde. Der neue Clubpräsident Dominik Betschart (Tablat) und Supermoto-Pilot Kevin Tschümperlin (Hinwil) teilten sich die Laufsiege. Überzeugen konnten auch die Schlatter Schäfer-Brüder. Nico wurde Vierter, Yves Siebter.

Unterwegs zu einem Spitzenergebnis war Lokalmatadorin Sandra Keller, die sich vor dem auf Sonntag angesetzten Swiss Women Cup in der Kategorie National MX 1 unter die Männer mischte. Sie beeindruckte im ersten Lauf nach einer Aufholjagd mit dem 3. Platz. Kurz nach dem Start zum zweiten Rennen stürzte sie schwer, war am Abend aber bereits wieder auf dem Gelände anzutreffen.

Am Sonntagmorgen setzte dann der befürchtete Regen wirklich ein und die Trainings wurden immer wieder hinausgeschoben. Gegen Mittag entschloss man sich, die Veranstaltung definitiv abzubrechen. Nicht zuletzt auch darum, weil sich angesichts diverser Konkurrenzveranstaltungen sehr wenige Starter eingeschrieben hatten.

Erstellt: 08.09.2019, 23:15 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!