Zum Hauptinhalt springen

Zwei Brüder träumen vom grossen Coup

Benjamin und Severin Waibel vom RMV Pfungen wurden im Oktober zum ersten Mal Schweizer Meister. Am Wochenende nun bestreiten sie in Basel ihre WM-Premiere.

Zwei WM-Generationen des RMV Pfungen (von links): Marcel Bosshart, Severin Waibel, Benjamin Waibel, Peter Kern und Coach Luca Aeberhard.
Zwei WM-Generationen des RMV Pfungen (von links): Marcel Bosshart, Severin Waibel, Benjamin Waibel, Peter Kern und Coach Luca Aeberhard.
Daniel Frei

Benjamin und Severin Waibel hatten schon 2018 das Ziel, für die Schweiz an der WM anzutreten. Damals scheiterten sie noch knapp. «Wir waren in vorherigen Jahren nicht so konstant. Für einzelne Erfolgserlebnisse mussten wir immer besonders gute Tage einziehen», erklärt Feldspieler Benjamin Waibel kurz vor dem WM-Start. «Dieses Jahr konnten wir aber während der ganzen Saison auf hohem Niveau spielen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.