Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Putin und die MassenprotesteStabilität ist den meisten Russen wichtiger als Demokratie

Gegen Demonstrationen zeigt der russische Staat oft Härte.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Bilder von den Protesten rütteln viele auf

Wo informiert sich einer? Das ist die grosse Frage

Russland lieben bedeutet Putin lieben.

Sitzt fest im Sattel: Wladimir Putin.

Schon in der Sowjetunion mussten alle sich irgendwie arrangieren

Proteste gibt es sogar häufiger, als man denkt

34 Kommentare
Sortieren nach:
    Raimund Ritzi

    Es ist einfach für den Westen und uns verwöhnte Westeuropäer, Russland zu kritisieren. Aber es ist extrem schwierig, dieses größte Land der Welt mit seinen vielen Völkern und Regionen zu regieren. Putin gelingt dies recht gut und er hat Ruhe und relativen Wohlstand ins Riesenreich gebracht und aussenpolitisch gezeigt, dass man mit Russland wieder rechnen muss. Wir sind schlecht beraten zu glauben, man könne in Russland mit unserer heutigen Demokratioe regieren und massen uns an, Putin für alles, was uns nicht gefällt zu verurteilen. Die dortige Bevölkerung hat so viel Leidvolles in der Vergangenheit erfahren dass es froh ist, mit gewissermassen "harter Hand" regiert zu werden. Und gegenüber dem totalitären China ist Russland ein sehr freies Land. Warum kritisieren wir Moskau viel mehr als Peking ?