Zum Hauptinhalt springen

Immobilien in WinterthurStefaninis Geister-Villa verschwindet

Die sagenumwobene Villa am Bäumliweg stand 50 Jahre lang leer. Nun wird sie abgerissen. Was danach kommt,
bleibt offen.

Rundherum wurde gerodet. Nun wird die Villa am Bäumliweg definitiv abgerissen.
Rundherum wurde gerodet. Nun wird die Villa am Bäumliweg definitiv abgerissen.
 Foto: Marc Dahinden

An die Rychenbergstrasse hat Bettina Stefanini viele Erinnerungen, obwohl sie nur ungefähr ein Jahr lang dort wohnte und mit ihren etwa fünf Jahren noch recht klein war. «Ich weiss aber noch, dass es für mich ein bisschen wie ein Paradies war», sagt sie. «Wohl vor allem, weil ich ein eigenes Zimmer hatte, das meine Mutter mit Vorhängen aus heiterem, gelbem Provençale-Stoff ausstattete.» Beglückend sei für sie auch der grosse Garten gewesen, in dem es viele Apfelbäume verschiedener Sorten gab. «Ich habe das alles als magisch in Erinnerung – vielleicht aber auch nur, weil ich später in Bern mein Zimmer wieder mit meinem Bruder teilen musste.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.