Stichwort:: Alex Hoster

Hintergrund

«Heute gibt es hier fast nur noch Schuhe und Kleider»

Untertor Das Café Kränzlin am Untertor war eine Institution: Beim Znüni diente es den Geschäftsleuten als Treffpunkt, mittags konnte man dort gut und günstig essen und abends wurde im oberen Stock getanzt und angebandelt. Mehr...

Durch und durch ein Altstadtmensch

Untertor Im Haus, in dem der Urgrossvater eine Küferei gründete und die Grossmutter einen Weisswarenladen betrieb, hat Peter Sutter mit seiner Familie ein ideales Domizil gefunden. Vom Untertor würde er nie wegziehen. Mehr...

Eine Geschäftsaufgabe als Befreiung

Untertor Das Herrenmode-Geschäft Liaskowsky am Untertor verschwand 1983, wenigstens dem Namen nach. Denn nachdem es Harry Liaskowsky in dritter Generation übernommen hatte, taufte er es in «Dominic» um. Zehn Jahre später schloss er den Familienbetrieb. Mehr...

Lebedame und mit allen Wassern gewaschen

Winterthur Mit Scharfsinn und Humor erzählte die 97-jährigen Inge Ginsberg von den Höhen und Tiefen ihres filmreifen Lebens. Mehr...

Der Coiffeursalon – eine verschwundene Welt

Untertor 1990 haben Hanny und Peter Arbeth ihren Coiffeursalon am Untertor 20 geschlossen. Geblieben sind viele Erinnerungen, auch an eine Schönheitskultur, wie es sie heute nicht mehr gibt. Mehr...

Meinung

Eine Kreuzfahrt zum Totlachen

Besprechung Mit dem Schwank «Schiff über Bord», der am Freitagabend Premiere feierte, hatte das Sommertheater volles Haus. Mehr...

Wohlklang und Lindenduft

Winterthur Der Winterthurer Chor Stimmrych widmet sich der Pariser Avantgarde des Fin de Siècle: eine wohlklingende ­Alternative zu den WM-Chören. Das Konzert wird am Sonntag in Winterthur wiederholt. Mehr...

Interview

Sie ging heimlich in den Ballettunterricht

Sommertheater Seit fünfzig Jahren steht Verena Leimbacher auf der Bühne des Sommertheaters. Da kommt einiges an Erinnerungen zusammen. Mehr...

Die Wandervögel sind flügge geworden

Verein Hans Erzinger ist Wander- und Teamleiter beim Verein Obertorwandern, der als private Nachfolgeorganisation seit 2016 die Obertor-Wanderungen der AXA Stiftung Generationen Dialog weiter führt. Mehr...


«Heute gibt es hier fast nur noch Schuhe und Kleider»

Untertor Das Café Kränzlin am Untertor war eine Institution: Beim Znüni diente es den Geschäftsleuten als Treffpunkt, mittags konnte man dort gut und günstig essen und abends wurde im oberen Stock getanzt und angebandelt. Mehr...

Durch und durch ein Altstadtmensch

Untertor Im Haus, in dem der Urgrossvater eine Küferei gründete und die Grossmutter einen Weisswarenladen betrieb, hat Peter Sutter mit seiner Familie ein ideales Domizil gefunden. Vom Untertor würde er nie wegziehen. Mehr...

Eine Geschäftsaufgabe als Befreiung

Untertor Das Herrenmode-Geschäft Liaskowsky am Untertor verschwand 1983, wenigstens dem Namen nach. Denn nachdem es Harry Liaskowsky in dritter Generation übernommen hatte, taufte er es in «Dominic» um. Zehn Jahre später schloss er den Familienbetrieb. Mehr...

Lebedame und mit allen Wassern gewaschen

Winterthur Mit Scharfsinn und Humor erzählte die 97-jährigen Inge Ginsberg von den Höhen und Tiefen ihres filmreifen Lebens. Mehr...

Der Coiffeursalon – eine verschwundene Welt

Untertor 1990 haben Hanny und Peter Arbeth ihren Coiffeursalon am Untertor 20 geschlossen. Geblieben sind viele Erinnerungen, auch an eine Schönheitskultur, wie es sie heute nicht mehr gibt. Mehr...

Ein Generationenwechsel zum Jubiläum

Winterthur Fast wäre die 100. Generalversammlung des Evangelischen Frauenvereins Wülflingen die letzte gewesen: Mangels Nachwuchs im Vorstand wollte sich der Verein auflösen. Nun gibt es neue Hoffnung. Mehr...

Ein Alt-Stadtrat im Unruhe-Stand

Winterthur Walter Bossert wurde 2010 als Stadtrat pensioniert. Seither führt er keineswegs ein geruhsames Rentnerdasein, sondern ist sehr aktives. Mehr...

Traumjob mit Knochenarbeit

Sommertheater Der Schauspieler Philippe Roussel feiert in dieser Saison am Sommertheater sein 30-jähriges Jubiläum. Schon als Achtjähriger hatte er davon geträumt, auf dieser Bühne zu spielen. Mehr...

Früh aufstehen und hoffen, dass die Arbeit reicht

Winterthur Mit dem «Taglohn» bietet der Verein Läbesruum Arbeitswilligen die Möglichkeit, kurzfristig selber Geld zu verdienen. Eine Garantie auf Arbeit gibt es nicht, dafür mehr Verständnis für Lebenssituationen und Bonus-Punkte fürs Erscheinen. Mehr...

Lebenshilfe aus dem Tösstal

Rikon Im Tösstal gibt esbekanntlich alles. Auch Verlage: Den jüngsten haben Barbara und Cosimo Schmid in Rikon gegründet. Sie haben ein Buch über gelingende Beziehungen publiziert. Mehr...

«Ich wollte zeigen, dass es auch ohne Tränen geht»

Jubiläum Tausende von Babys, Kindern und Erwachsenen haben bei Ursula Bohn schwimmen gelernt. Nun feiert sie das 45-jährige Bestehen ihrer Schwimmschule und bereitet sich langsam auf die Pensionierung vor. Mehr...

Video

Das Zusammenleben ist eine Baustelle

Winterthur Die reformierte Kirche Wülflingen feiert die Einweihung ihres Kirch­gemeindehauses mit einem Musical. Die junge Produktion vereint beste Unterhaltung mit einigem Tiefsinn. Mehr...

Von der Stör zur eigenen Messer-Manufaktur

Elsau Hanspeter Scheuble wechselte von seinem Bankjob in die Selbständigkeit als fahrender Messer- und Scherenschleifer. Inzwischen in Elsau-Rümikon gelandet, fertigt er in seiner Manufaktur Messer in Handarbeit. Mehr...

«Marketing war im Museum damals ein Fremdwort»

Portrait Zwanzig Jahre lang leitete Caroline Jaeggli die Administration des Kunstmuseums Winterthur. Heute wird Sie im kleinen Kreis gefeiert – und zugleich ihr Abschied. Mehr...

Eine Kreuzfahrt zum Totlachen

Besprechung Mit dem Schwank «Schiff über Bord», der am Freitagabend Premiere feierte, hatte das Sommertheater volles Haus. Mehr...

Wohlklang und Lindenduft

Winterthur Der Winterthurer Chor Stimmrych widmet sich der Pariser Avantgarde des Fin de Siècle: eine wohlklingende ­Alternative zu den WM-Chören. Das Konzert wird am Sonntag in Winterthur wiederholt. Mehr...

Sie ging heimlich in den Ballettunterricht

Sommertheater Seit fünfzig Jahren steht Verena Leimbacher auf der Bühne des Sommertheaters. Da kommt einiges an Erinnerungen zusammen. Mehr...

Die Wandervögel sind flügge geworden

Verein Hans Erzinger ist Wander- und Teamleiter beim Verein Obertorwandern, der als private Nachfolgeorganisation seit 2016 die Obertor-Wanderungen der AXA Stiftung Generationen Dialog weiter führt. Mehr...

Stichworte

Autoren