Stichwort:: Alex Hoster

News

Jungteufel Stöffel soll lernen, böse zu sein

Hotel Töss Das Teufelchen im Musical «S’brav Tüüfeli» ist so herzig und lustig wie die ganze Geschichte. Mehr...

Eine pharmazeutische Zeitreise

Jubiläum Die Adler-Apotheke feiert dieses Jahr ihr 180-jähriges Bestehen. Sie hat den Laden aus diesem Anlass aufgefrischt und geöffnet; hinter den Kulissen wurden die Arbeitsprozesse optimiert und reorganisiert. Mehr...

Zwingli und die Reformation, mit Humor betrachtet

Winterthur Ab Freitag wird in Wülflingen «Ein schöner Schwindel – ein humorvolles Freilichtmusical» aufgeführt. Die Proben dazu laufen auf Hochtouren und sind äusserst vielversprechend, wie ein Augenschein zeigt. Mehr...

Was haben Wien, London, Bern und Winterthur gemeinsam?

Altstadt Nachfolger des Käsefachgeschäftes Blöchliger an der Marktgasse 55 wird die Firma Jumi sein. Das sagt den meisten Winterthurern nicht viel – ganz im Gegensatz zu London, Wien und Bern. Mehr...

Viel Freundschaft, viel Freiheit, wenig Burschenherrlichkeit

Winterthur Am Samstagabend feierte die Mittelschülerverbindung Fraternitas auf dem Bäumli ihr hundertjähriges Bestehen. Gemäss ihrer Devise dominierte die «Freundschaft in Freiheit» über das streng Studentische. Mehr...

Hintergrund

In Seen wird immer noch gesungen – und das wird auch gefeiert

Jubiläum Mit einem grossen Festkonzert feiert der Männerchor Winterthur-Seen am Sonntag sein 175-jähriges Bestehen; eine aus diesem Anlass erschienene Festschrift erlaubt einen Blick auf weit entfernte Zeiten. Mehr...

Angst vorm Einschlafen, Angst vorm Tod

Figurentheater «Der Morgen kann warten» ist eine poetische und rastlose Reise durch die Nacht. Mehr...

Vergnügliches Senioren-Reisli in die Lüfte

Winterthur Zu einer Flugreise in die Vergangenheit lud Pro Senectute in der Alten Kaserne ein: Buchautorin Pascale Marder las aus ihrem Buch über Nelly Diener, die erste Lufthostess der Swissair und Europas. Mehr...

«Heute gibt es hier fast nur noch Schuhe und Kleider»

Untertor Das Café Kränzlin am Untertor war eine Institution: Beim Znüni diente es den Geschäftsleuten als Treffpunkt, mittags konnte man dort gut und günstig essen und abends wurde im oberen Stock getanzt und angebandelt. Mehr...

Durch und durch ein Altstadtmensch

Untertor Im Haus, in dem der Urgrossvater eine Küferei gründete und die Grossmutter einen Weisswarenladen betrieb, hat Peter Sutter mit seiner Familie ein ideales Domizil gefunden. Vom Untertor würde er nie wegziehen. Mehr...

Meinung

Eine Kreuzfahrt zum Totlachen

Besprechung Mit dem Schwank «Schiff über Bord», der am Freitagabend Premiere feierte, hatte das Sommertheater volles Haus. Mehr...

Wohlklang und Lindenduft

Winterthur Der Winterthurer Chor Stimmrych widmet sich der Pariser Avantgarde des Fin de Siècle: eine wohlklingende ­Alternative zu den WM-Chören. Das Konzert wird am Sonntag in Winterthur wiederholt. Mehr...

Interview

Sie ging heimlich in den Ballettunterricht

Sommertheater Seit fünfzig Jahren steht Verena Leimbacher auf der Bühne des Sommertheaters. Da kommt einiges an Erinnerungen zusammen. Mehr...

Die Wandervögel sind flügge geworden

Verein Hans Erzinger ist Wander- und Teamleiter beim Verein Obertorwandern, der als private Nachfolgeorganisation seit 2016 die Obertor-Wanderungen der AXA Stiftung Generationen Dialog weiter führt. Mehr...


Jungteufel Stöffel soll lernen, böse zu sein

Hotel Töss Das Teufelchen im Musical «S’brav Tüüfeli» ist so herzig und lustig wie die ganze Geschichte. Mehr...

Eine pharmazeutische Zeitreise

Jubiläum Die Adler-Apotheke feiert dieses Jahr ihr 180-jähriges Bestehen. Sie hat den Laden aus diesem Anlass aufgefrischt und geöffnet; hinter den Kulissen wurden die Arbeitsprozesse optimiert und reorganisiert. Mehr...

Zwingli und die Reformation, mit Humor betrachtet

Winterthur Ab Freitag wird in Wülflingen «Ein schöner Schwindel – ein humorvolles Freilichtmusical» aufgeführt. Die Proben dazu laufen auf Hochtouren und sind äusserst vielversprechend, wie ein Augenschein zeigt. Mehr...

Was haben Wien, London, Bern und Winterthur gemeinsam?

Altstadt Nachfolger des Käsefachgeschäftes Blöchliger an der Marktgasse 55 wird die Firma Jumi sein. Das sagt den meisten Winterthurern nicht viel – ganz im Gegensatz zu London, Wien und Bern. Mehr...

Viel Freundschaft, viel Freiheit, wenig Burschenherrlichkeit

Winterthur Am Samstagabend feierte die Mittelschülerverbindung Fraternitas auf dem Bäumli ihr hundertjähriges Bestehen. Gemäss ihrer Devise dominierte die «Freundschaft in Freiheit» über das streng Studentische. Mehr...

Video

Oberi in römischer Hand

Dorfet Vor drei Jahren wurde das traditionelle Oberi-Fäscht in einem mutigen Schritt zum Römerfest umgewandelt. Der Augenschein zeigt: Das kommt an. Mehr...

Ein Seitensprung ins totale Chaos

Theater Mit dem Klassiker «Zimmer 12a» hat das Sommertheater einen Hit gelandet. Daran beteiligt sind auch junge Schauspieler, die im Ensemble ihren Einstand geben, und zwar fulminant. Mehr...

Wie Vögel der Habgier den Garaus machen

Winterthur Seit einigen Tagen stehen im Eulachpark Zirkuswagen: Die fahrende Jugendtheaterwerkstatt Fahr.Werk.ö! entwickelt und probt dort ihr neues Stück «Brachland». Morgen Donnerstag ist Premiere. Mehr...

Wo der Wirt die Gäste noch kennt

Winterthur Jahrelang war die Walliser Kanne für Käsespezialitäten bekannt. Seit Herbst 2017 weht dort nun ein anderer Wind. Es braucht aber Zeit, bis das in den Köpfen angekommen ist. Mehr...

Wer – zum Kuckuck! – ist Herr Coucou?

Kultur Wochenlang hiess es auf Plakaten «Er wird kommen». Am Samstag wurde das Geheimnis am Graben gelüftet: «Er» ist Herr Coucou. Und er bringt der Stadt eine neue Kulturagenda. Mehr...

Denkanstösse nicht nur für die Generation 55+

Bildung Am Dienstagabend eröffnet die Volkshochschule Winterthur ihre Saison mit einer Veranstaltung zur Zukunft der ZHAW – eine gute Gelegenheit für einen Ausblick auf das kommende Programm Mehr...

Abschied der Unterhaltungsmusik

Festival Am kommenden Wochenende findet zum 23. und letzten Mal das «Festival der Unterhaltungsmusik» mit dem umtriebigen Reto Parolari und seinem Orchester statt. Mehr...

Umnutzung statt Kahlschlag

Winterthur Das heisse Wetter passte zum Thema des Rundgangs auf dem Lagerplatz-Areal. Denn hitzig waren manchmal auch die Diskussionen um die alte Bausubstanz. Mehr...

Das Schlemmerparadies in den Reithallen

Cucina e Tavola Am Wochenende fand die Gourmetmesse zum fünften Mal statt. Und schon kurz nach der Eröffnung war klar: Die Qual der Wahl ist eine grosse Herausforderung. Mehr...

Eine WG in der denkmalgeschützten Villa

Winterthur Ein Rundgang durch das renovierte «Landhaus Saas» am Brühlberg zeigt, dass man einen schutzwürdigen Zeitzeugen des Neuen Bauens von 1929 erhalten und gleichzeitig für neue Wohnformen nutzbar machen kann. Mehr...

In Seen wird immer noch gesungen – und das wird auch gefeiert

Jubiläum Mit einem grossen Festkonzert feiert der Männerchor Winterthur-Seen am Sonntag sein 175-jähriges Bestehen; eine aus diesem Anlass erschienene Festschrift erlaubt einen Blick auf weit entfernte Zeiten. Mehr...

Angst vorm Einschlafen, Angst vorm Tod

Figurentheater «Der Morgen kann warten» ist eine poetische und rastlose Reise durch die Nacht. Mehr...

Vergnügliches Senioren-Reisli in die Lüfte

Winterthur Zu einer Flugreise in die Vergangenheit lud Pro Senectute in der Alten Kaserne ein: Buchautorin Pascale Marder las aus ihrem Buch über Nelly Diener, die erste Lufthostess der Swissair und Europas. Mehr...

«Heute gibt es hier fast nur noch Schuhe und Kleider»

Untertor Das Café Kränzlin am Untertor war eine Institution: Beim Znüni diente es den Geschäftsleuten als Treffpunkt, mittags konnte man dort gut und günstig essen und abends wurde im oberen Stock getanzt und angebandelt. Mehr...

Durch und durch ein Altstadtmensch

Untertor Im Haus, in dem der Urgrossvater eine Küferei gründete und die Grossmutter einen Weisswarenladen betrieb, hat Peter Sutter mit seiner Familie ein ideales Domizil gefunden. Vom Untertor würde er nie wegziehen. Mehr...

Eine Geschäftsaufgabe als Befreiung

Untertor Das Herrenmode-Geschäft Liaskowsky am Untertor verschwand 1983, wenigstens dem Namen nach. Denn nachdem es Harry Liaskowsky in dritter Generation übernommen hatte, taufte er es in «Dominic» um. Zehn Jahre später schloss er den Familienbetrieb. Mehr...

Lebedame und mit allen Wassern gewaschen

Winterthur Mit Scharfsinn und Humor erzählte die 97-jährigen Inge Ginsberg von den Höhen und Tiefen ihres filmreifen Lebens. Mehr...

Der Coiffeursalon – eine verschwundene Welt

Untertor 1990 haben Hanny und Peter Arbeth ihren Coiffeursalon am Untertor 20 geschlossen. Geblieben sind viele Erinnerungen, auch an eine Schönheitskultur, wie es sie heute nicht mehr gibt. Mehr...

Ein Generationenwechsel zum Jubiläum

Winterthur Fast wäre die 100. Generalversammlung des Evangelischen Frauenvereins Wülflingen die letzte gewesen: Mangels Nachwuchs im Vorstand wollte sich der Verein auflösen. Nun gibt es neue Hoffnung. Mehr...

Ein Alt-Stadtrat im Unruhe-Stand

Winterthur Walter Bossert wurde 2010 als Stadtrat pensioniert. Seither führt er keineswegs ein geruhsames Rentnerdasein, sondern ist sehr aktives. Mehr...

Traumjob mit Knochenarbeit

Sommertheater Der Schauspieler Philippe Roussel feiert in dieser Saison am Sommertheater sein 30-jähriges Jubiläum. Schon als Achtjähriger hatte er davon geträumt, auf dieser Bühne zu spielen. Mehr...

Früh aufstehen und hoffen, dass die Arbeit reicht

Winterthur Mit dem «Taglohn» bietet der Verein Läbesruum Arbeitswilligen die Möglichkeit, kurzfristig selber Geld zu verdienen. Eine Garantie auf Arbeit gibt es nicht, dafür mehr Verständnis für Lebenssituationen und Bonus-Punkte fürs Erscheinen. Mehr...

Lebenshilfe aus dem Tösstal

Rikon Im Tösstal gibt esbekanntlich alles. Auch Verlage: Den jüngsten haben Barbara und Cosimo Schmid in Rikon gegründet. Sie haben ein Buch über gelingende Beziehungen publiziert. Mehr...

«Ich wollte zeigen, dass es auch ohne Tränen geht»

Jubiläum Tausende von Babys, Kindern und Erwachsenen haben bei Ursula Bohn schwimmen gelernt. Nun feiert sie das 45-jährige Bestehen ihrer Schwimmschule und bereitet sich langsam auf die Pensionierung vor. Mehr...

Eine Kreuzfahrt zum Totlachen

Besprechung Mit dem Schwank «Schiff über Bord», der am Freitagabend Premiere feierte, hatte das Sommertheater volles Haus. Mehr...

Wohlklang und Lindenduft

Winterthur Der Winterthurer Chor Stimmrych widmet sich der Pariser Avantgarde des Fin de Siècle: eine wohlklingende ­Alternative zu den WM-Chören. Das Konzert wird am Sonntag in Winterthur wiederholt. Mehr...

Sie ging heimlich in den Ballettunterricht

Sommertheater Seit fünfzig Jahren steht Verena Leimbacher auf der Bühne des Sommertheaters. Da kommt einiges an Erinnerungen zusammen. Mehr...

Die Wandervögel sind flügge geworden

Verein Hans Erzinger ist Wander- und Teamleiter beim Verein Obertorwandern, der als private Nachfolgeorganisation seit 2016 die Obertor-Wanderungen der AXA Stiftung Generationen Dialog weiter führt. Mehr...

Stichworte

Autoren