Stichwort:: Christian Gurtner

Redaktor Stadt Winterthur

News

Vater verlangte Sex von der eigenen Tochter

Winterthur Ein Mann wollte «Verbotenes» machen mit seinem Kind. Die Richter verhängten eine ­Haftstrafe – vor allem wegen eines zweiten, zufällig aufgedeckten Vorfalls. Mehr...

Schloss von Rolf Erb kommt zum Verkauf

Winterthur In einem Traumschloss am Bodensee wohnte der Winterthurer Unternehmer und verurteilte Wirtschaftskriminelle Rolf Erb bis zu seinem Tod. Nun wird das Anwesen aus der ­Konkursmasse verkauft – nächste Woche starten die Gebote. Mehr...

Neue Anzeigen werden per Kran montiert – Autobahn in der Nacht gesperrt

Winterthur Der Bund lässt auf der A1 zwei neue Grossanzeigen montieren. Dafür wird nächste Woche die Strasse zwischen den Anschlüssen Effretikon und Töss sowie zwischen ­Oberwinterthur und Ohringen kurzzeitig gesperrt. Mehr...

Keine Einsprache nach Wahlpanne

Winterthur Die Grünen, denen ein zuerst als gewonnen gemeldeter Parlamentssitz ­aberkannt wurde, ­verzichten auf eine Beschwerde. Mehr...

Kein «linkes» KMU-Haus in Wülflingen

Winterthur Das Gewerbehaus an der A1, das Arbeitsplätze in die Stadt hätte bringen sollen, kann nicht als Genossenschaft realisiert werden. Damit scheiterte innert schon das zweite Projekt. Die Wiese bleibt grün. Mehr...

Hintergrund

Stadttor und Coop-Haus abreissen: Das sind die radikalen Planerideen

Winterthur Am Hauptbahnhof braucht es grosse Veränderungen, damit künftig mehr Züge verkehren können. Verschiedene Planungsbüros wälzen im neu vorgestellten «Synthesebericht zum ­Testplanungsverfahren» sehr weitgreifende Ideen. Mehr...

Grüsse aus Winterthur – auf alten Postkarten

Winterthur Die am Bahnhofkiosk verkauften ­Stadtansichten haben zum Teil fast schon historischen Wert. Was Nostalgiker freut, will der Hersteller nun ändern. Mehr...

Private wollen keine Sitzbänke sponsern

Winterthur Nach dem Aufruhr um den «Bänkli-Klau» in ­Wülflingen lancierte die Stadt eine neue Idee: Privatpersonen oder Firmen könnten Sitzbänke im Siedlungsgebiet sponsern. Die erste Bilanz ist simpel: kein Interesse. Mehr...

Die Linke jubelt und vergiesst Freudentränen

Sieger und Verlierer Drei Sitzgewinne für die SP und einer für die Grünen: Die klassischen linken Parteien sind die Sieger dieser Wahlen. Christoph Baumann, Co-Präsident der SP, verspricht eine vorwärtsgerichtete Politik ohne Luftschlösser. Mehr...

Bekommen Chauffeure genug Anerkennung?

Winterthur Als ein Fahrer am Ende seiner 25-jährigen Dienstzeit abtritt, erhält er kein Dankeswort – «typisch für Stadtbus», meint er und sagt: «Chauffeure als unterste Kaste werden im Betrieb nur kritisiert.» Stadtbus betont, die meisten Fahrer seien zufrieden. Mehr...

Meinung

Wie links ist links?

Politik Ein linker Stadtrat und ein linkes Parlament – ­also alles klar in der Politik? Keineswegs! In wichtigen ­Fragen herrscht Uneinigkeit. Mehr...

In der Stadtregierung sitzen zwei EVP-Stadträte und ein Grünliberaler

Stadtrat Die drei linken Stadträte orientieren sich zur politischen Mitte hin. Dies zeigt eine Auswertung der Wahlhilfe Smartvote. Mehr...

Schnitzel statt Wasabi

Angerichtet Kolumne Mehr...

Winti, «Zentrum der Welt»

Aufgefallen Mehr...

Interview

Rote Rosen fürs Rosenberg

Veltheim Interview Der neue Leiter des Einkaufszentrums Rosenberg, der nach elf Jahren an seinen früheren Arbeitsort zurückkehrt, erinnert sich der Rose im alten Logo. Sein erstes Ziel: die Kunden ­vermehrt ins obere Stockwerk locken. Mehr...

Video

«Es ist richtig, dass wir jetzt den Wechsel machen»

Axa Seit Jahresbeginn führt Fabrizio Petrillo den grössten privaten Arbeitgeber der Stadt. Im Firmennamen lässt er «Winterthur» nun zum 1. März entfernen. Zehn Stichworte für den neuen Axa-CEO. Mehr...

Rektor zum gestoppten ZHAW-Ausbau: «Es wäre schön gewesen»

Winterthur ZHAW-Rektor Jean Marc Piveteau verzichtet auf Kritik am Kanton, nachdem dieser den neuen Hauptsitz der Fachhochschule aus der Planung strich. Zugleich relativiert der Hochschulleiter die Dringlichkeit des Ausbaus – vor der Werk-1-Abstimmung war noch von hohem Zeitdruck die Rede gewesen. Mehr...

«Die Abstimmung ist natürlich gültig»

Winterthur In der Abstimmungszeitung zum Gestaltungsplan Werk 1 wurde massiv mit der ZHAW als Hauptnutzerin ­geworben – nun ist diese nicht mehr dabei. Dies sei ­unproblematisch, urteilt Baustadtrat Josef Lisibach (SVP). Mehr...

«Das zeugt doch auch von Stärke»

Interview SP-Co-Präsidentin Mattea Meyer erklärt, warum die Partei umschwenkt und doch noch eine Kandidatin für das Stadtpräsidium aufstellt. Die «stramm bürgerliche» Annetta Steiner könne man keinesfalls unterstützen. Mehr...


Vater verlangte Sex von der eigenen Tochter

Winterthur Ein Mann wollte «Verbotenes» machen mit seinem Kind. Die Richter verhängten eine ­Haftstrafe – vor allem wegen eines zweiten, zufällig aufgedeckten Vorfalls. Mehr...

Schloss von Rolf Erb kommt zum Verkauf

Winterthur In einem Traumschloss am Bodensee wohnte der Winterthurer Unternehmer und verurteilte Wirtschaftskriminelle Rolf Erb bis zu seinem Tod. Nun wird das Anwesen aus der ­Konkursmasse verkauft – nächste Woche starten die Gebote. Mehr...

Neue Anzeigen werden per Kran montiert – Autobahn in der Nacht gesperrt

Winterthur Der Bund lässt auf der A1 zwei neue Grossanzeigen montieren. Dafür wird nächste Woche die Strasse zwischen den Anschlüssen Effretikon und Töss sowie zwischen ­Oberwinterthur und Ohringen kurzzeitig gesperrt. Mehr...

Keine Einsprache nach Wahlpanne

Winterthur Die Grünen, denen ein zuerst als gewonnen gemeldeter Parlamentssitz ­aberkannt wurde, ­verzichten auf eine Beschwerde. Mehr...

Kein «linkes» KMU-Haus in Wülflingen

Winterthur Das Gewerbehaus an der A1, das Arbeitsplätze in die Stadt hätte bringen sollen, kann nicht als Genossenschaft realisiert werden. Damit scheiterte innert schon das zweite Projekt. Die Wiese bleibt grün. Mehr...

Nur Seen ist noch in SVP-Hand

Winterthur In vier von sieben Kreisen war die SVP­ ­bislang die stärkste Partei. Nun hat sie gleich drei davon an die SP ­verloren, wie eine Spezialauswertung der Wahlergebnisse zeigt. Mehr...

«Venus vo Bümpliz» ist die neue Panaschierkönigin

Gemeinderat Drei Grüne konnten bei den Wahlen am meisten Stimmen ausserhalb der eigenen Partei erringen. Am beliebtesten ist Co-Präsidentin Renate Dürr, die in der Stadt Bern aufwuchs. Mehr...

Das kommt unter Rot-Grün auf Winterthur zu

Winterthur Der Machtwechsel im Stadtrat und der Linksrutsch im Gemeinderat veränderndie Vorzeichen der Stadtpolitik. Wir sagen, was das Ergebnis vom Sonntag für wichtige Sachfragen bedeuten könnte. Mehr...

Staatsanwalt ermittelt gegen Stadtwerk-Chefs

Winterthur Der Staatsanwalt ermittelt gegen ehemalige ­Direktoriumsmitglieder von Stadtwerk. Ein Gericht hat dafür nach der Anzeige von FDP und SVP die Genehmigung erteilt. Mehr...

Stadträte entschieden für einen Bauherrn, der sie mit Geld unterstützt

Winterthur Beim Projekt der Corti Immobilien AG an der Salstrasse entschied der Stadtrat im Sinn von Philippe Corti. Obwohl dieser ­einzelne Stadträte ideell und finanziell unterstützt, ­traten die Politiker nicht in den Ausstand. Mehr...

Mann berührt Teenies auf der Sprudelliege – Freispruch

Bezirksgericht Auf einer Sprudelliege im Migros­ Fitnesspark soll ein Mann zwei junge Frauen sexuell belästigt haben. Sofort wurde er von der Polizei abgeführt – jetzt aber freigesprochen. Mehr...

«Ja, aber» zu Teilzeitarbeit bei der Polizei

Winterthur Polizistinnen und Polizisten arbeiten höchst selten Teilzeit. Gemeinderätinnen wollen das ändern – der Stadtrat will das grundsätzlich auch, sagt aber: «Das ist nicht so leicht.» Mehr...

Wülflinger zahlen selber für den «gestohlenen» Brunnentrog

Wülflingen Gross war der Ärger, als der Nebentrog eines Brunnens im letzten Jahr zerbrach und die Stadt ihn nicht ersetzen liess. Nun ist der Ersatz bestellt – finanziert mehrheitlich von Anwohnern. Mehr...

Das Hochhaus ist verwaist

Winterthur Der Kanton wollte auf dem Areal Lokstadt den neuen Hauptsitz der ZHAW bauen. Nun hat der Regierungsrat die Pläne gekippt. Ob das grosse ­Hochhaus gebaut werden kann, ist offen. Mehr...

Winti-Mäss schliesst Aussteller aus

Gewerbeausstellung Morgen ­eröffnet die diesjährige ­Gewerbeausstellung – zwei Firmen sind nicht mehr dabei. Eine davon vertrieb ­fragwürdige Gruppenreisen. Mehr...

Stadttor und Coop-Haus abreissen: Das sind die radikalen Planerideen

Winterthur Am Hauptbahnhof braucht es grosse Veränderungen, damit künftig mehr Züge verkehren können. Verschiedene Planungsbüros wälzen im neu vorgestellten «Synthesebericht zum ­Testplanungsverfahren» sehr weitgreifende Ideen. Mehr...

Grüsse aus Winterthur – auf alten Postkarten

Winterthur Die am Bahnhofkiosk verkauften ­Stadtansichten haben zum Teil fast schon historischen Wert. Was Nostalgiker freut, will der Hersteller nun ändern. Mehr...

Private wollen keine Sitzbänke sponsern

Winterthur Nach dem Aufruhr um den «Bänkli-Klau» in ­Wülflingen lancierte die Stadt eine neue Idee: Privatpersonen oder Firmen könnten Sitzbänke im Siedlungsgebiet sponsern. Die erste Bilanz ist simpel: kein Interesse. Mehr...

Die Linke jubelt und vergiesst Freudentränen

Sieger und Verlierer Drei Sitzgewinne für die SP und einer für die Grünen: Die klassischen linken Parteien sind die Sieger dieser Wahlen. Christoph Baumann, Co-Präsident der SP, verspricht eine vorwärtsgerichtete Politik ohne Luftschlösser. Mehr...

Bekommen Chauffeure genug Anerkennung?

Winterthur Als ein Fahrer am Ende seiner 25-jährigen Dienstzeit abtritt, erhält er kein Dankeswort – «typisch für Stadtbus», meint er und sagt: «Chauffeure als unterste Kaste werden im Betrieb nur kritisiert.» Stadtbus betont, die meisten Fahrer seien zufrieden. Mehr...

Zu eisig für das Szene-Restaurant

Gastronomie/Schulen Das ­Zugrestaurant Les ­Wagons macht kurzfristig zu: ­Leitungen gefroren, zu ­hohe Heizkosten. Auch andernorts friert man ganz schön. Mehr...

Mit Säbel und Schöggeli ins Parlament

Wahlen Was braucht es, um die Wähler von sich zu ­überzeugen? Gute Argumente – und auch nette Giveaways? Bei den Parteien sieht man das ganz unterschiedlich. Mehr...

Die CVP ist in jeder zweiten Frage gespalten

Winterthur Bei keiner ­anderen Partei ist man in Sachfragen so ­oft uneinig wie bei der CVP. Deren Kandidaten sind häufiger verschiedener als gleicher Ansicht, wie Smartvote-Daten zeigen. Mehr...

«Das ist reine Klientelpolitik»

Neuwiesen Der Fall Corti habe einen schalen ­Nachgeschmack, ­kommentieren linke Politiker den umstrittenen Abrissentscheid zugunsten des Bauunternehmers Philippe Corti. Der Stadtrat ­argumentiert auch mit dem Umweltschutz. Mehr...

Mehrheit für eine autofreie Stadthausstrasse

Winterthur Die meisten Parlamentarier sind dafür, dass man die Stadthausstrasse für Autos sperrt – auch einige bürgerliche Politiker zählen zu den Ja-Sagern. Doch es gibt noch Hindernisse. Mehr...

«Ganz rasiert habe ich mich noch nie»

Winterthur Mit seinem Kleiderladen am Kirchplatz erfüllte sich Felice ­Iovino einen Lebenstraum. Was er anbietet, kauft er selbst in Mailand oder Paris ein. Als Kind litt der Sohn eines eingewanderten Sulzer-Arbeiters unter fremdenfeindlichen Ressentiments. Mehr...

Nur jeder 10. Kandidat für «No Billag»

Abstimmung Von den Gemeinderatskandidaten ist nur ein kleiner Teil für die «No-Billag»-Initiative. Zu teuer und zu links sei die SRG, finden einige SVP- und FDP-Parlamentarier sowie Stadtratskandidat Marc Wäckerlin (Piraten). Mehr...

Lokale Firmen senken die Preise nicht

Winterthur Die Reduktion der Mehrwertsteuer führt in Winterthur kaum zu tieferen Preisen. Ein Grund dafür: Es geht um geringe Beträge. Mehr...

Video

Die freundliche Parteisoldatin

Winterthur Christa Meier ist umgänglich und kompetent, Lehrerin und doch nicht lehrerhaft. Allerdings wirkt die SP-Kampfkandidatin zum Teil etwas farblos. Ob das damit zu tun hat, dass die stramme Genossin fast immer auf der Parteilinie liegt? Mehr...

So viel Geld beziehen die Winterthurer Gemeinderäte

Winterthur Die 60 Stadtparlamentarier werden mit rund 360 000 Franken jährlich für ihre Arbeit entschädigt. Das sei sehr bescheiden, heisst es – allerdings sagt man dies auch in Zürich und Luzern, wo die Bezüge viel höher sind. Mehr...

Wie links ist links?

Politik Ein linker Stadtrat und ein linkes Parlament – ­also alles klar in der Politik? Keineswegs! In wichtigen ­Fragen herrscht Uneinigkeit. Mehr...

In der Stadtregierung sitzen zwei EVP-Stadträte und ein Grünliberaler

Stadtrat Die drei linken Stadträte orientieren sich zur politischen Mitte hin. Dies zeigt eine Auswertung der Wahlhilfe Smartvote. Mehr...

Schnitzel statt Wasabi

Angerichtet Kolumne Mehr...

Winti, «Zentrum der Welt»

Aufgefallen Mehr...

Josefs ­glattrasiertes Face

Kolumne Mehr...

Wenn die Blumen reden könnten

Floristik Was verraten uns die Sträusse der neu gewählten Parlamentspräsidenten? Wir erkundigten uns bei Floristen. Mehr...

15 Sekunden duschen

Aufgefallen Die Duschen im Hallenbad Geiselweid sind ökologischer geworden. Mehr...

Gemeinsam sind wir stark

Stadtverbesserer Mehr...

Weg mit den Chips, her mit der Armbrust

Stadtverbesserer Mehr...

Rote Rosen fürs Rosenberg

Veltheim Interview Der neue Leiter des Einkaufszentrums Rosenberg, der nach elf Jahren an seinen früheren Arbeitsort zurückkehrt, erinnert sich der Rose im alten Logo. Sein erstes Ziel: die Kunden ­vermehrt ins obere Stockwerk locken. Mehr...

Video

«Es ist richtig, dass wir jetzt den Wechsel machen»

Axa Seit Jahresbeginn führt Fabrizio Petrillo den grössten privaten Arbeitgeber der Stadt. Im Firmennamen lässt er «Winterthur» nun zum 1. März entfernen. Zehn Stichworte für den neuen Axa-CEO. Mehr...

Rektor zum gestoppten ZHAW-Ausbau: «Es wäre schön gewesen»

Winterthur ZHAW-Rektor Jean Marc Piveteau verzichtet auf Kritik am Kanton, nachdem dieser den neuen Hauptsitz der Fachhochschule aus der Planung strich. Zugleich relativiert der Hochschulleiter die Dringlichkeit des Ausbaus – vor der Werk-1-Abstimmung war noch von hohem Zeitdruck die Rede gewesen. Mehr...

«Die Abstimmung ist natürlich gültig»

Winterthur In der Abstimmungszeitung zum Gestaltungsplan Werk 1 wurde massiv mit der ZHAW als Hauptnutzerin ­geworben – nun ist diese nicht mehr dabei. Dies sei ­unproblematisch, urteilt Baustadtrat Josef Lisibach (SVP). Mehr...

«Das zeugt doch auch von Stärke»

Interview SP-Co-Präsidentin Mattea Meyer erklärt, warum die Partei umschwenkt und doch noch eine Kandidatin für das Stadtpräsidium aufstellt. Die «stramm bürgerliche» Annetta Steiner könne man keinesfalls unterstützen. Mehr...

«Man darf ‹Winterthur› etwas nachtrauern»

Winterthur Axa ohne «Winterthur»: Was bedeutet das für die ­Versicherung und die Stadt? Firmenchef Antimo ­Perretta versteht eine gewisse Wehmut, sagt aber auch: «Jetzt muss es sein.» Mehr...

«Die Leute stellen gar nicht so viele Fragen»

Winterthur Bei den Stadtführungen wird eines ­immer wichtiger: das ­Essen. Nur ­Wissen vermitteln reicht nicht, sagt Führerin Katja Kündig. Mehr...

«Das Winterthurer Geld bewegt sich am Rand der Legalität»

Wirtschaft Kleingewerbler an der Neustadtgasse verbreiten den Eulachtaler als neue Winterthurer Währung. Eigentlich nichts weiter als ein Gutschein, urteilt ZHAW-Professorin ­Suzanne Ziegler, die dennoch rechtliche Bedenken hat. Mehr...

Venus trifft Erde

Winterthur Die neue Umwelt-Miss trägt kurze Haare, um Wasser zu sparen, und stellt vor den Ferien den Kühlschrank ab. An ihrer Message feilt die Botschafterin der Winterthurer Klimaschutzorganisation Myblueplanet noch. Mehr...

«Ja, es gibt einen Trump-Effekt»

Interview Dass mit Donald Trump ein unbeliebter Politiker US-Präsident wurde, habe ­Folgen für das Geschäft, sagt Reisebüroleiter Jörg Bernhard. Mehr...

«Haben Besseres verdient» vs. «Auch mal sparen»

Abstimmung Braucht es das neue Polizeigebäude wirklich? Zehn kritische Fragen an Befürworterin Barbara Günthard (FDP) und Gegner Fredy Künzler (SP). Mehr...

Meier sieht Grüne als «geschwächte Partner»

Winterthur Stadtrat Die frisch gekürte SP-Kandidatin Christa Meier hat gute Chancen, Stadträtin zu werden – glaubt sie. Für eine starke Kandidatur habe die SP die besseren Voraussetzungen als die Grünen. Mehr...

«Eigentlich ist es richtig, etwas zu verlangen»

Winterthur Der Verbandspräsident empfiehlt den Wirten, ­Leitungswasser zu verrechnen, tut sich aber selber schwer damit. Mehr...

«Dies ist kein Abbau auf Raten»

Winterthur Die ­Entlassungen bei Burckhardt seien nicht der Anfang eines noch stärkeren Abbaus, sagt CEO Marcel Pawlicek. Nicht der Franken sei verantwortlich, sondern nur die Nachfrage. Mehr...

Gfeller zum Gasstopp: «Stadtwerk ist grosszügig»

Winterthur seen Dass stadtferne Gebiete vom Gasnetz abgekoppelt werden sollen, verärgert die Hausbesitzer. Stadtrat ­Matthias Gfeller (Grüne) ­verteidigt den Entscheid. Mehr...

Stichworte

Autoren