Stichwort:: Christian Gurtner

Redaktor Stadt Winterthur

News

Stadträte entschieden für einen Bauherrn, der sie mit Geld unterstützt

Winterthur Beim Projekt der Corti Immobilien AG an der Salstrasse entschied der Stadtrat im Sinn von Philippe Corti. Obwohl dieser ­einzelne Stadträte ideell und finanziell unterstützt, ­traten die Politiker nicht in den Ausstand. Mehr...

Mann berührt Teenies auf der Sprudelliege – Freispruch

Bezirksgericht Auf einer Sprudelliege im Migros­ Fitnesspark soll ein Mann zwei junge Frauen sexuell belästigt haben. Sofort wurde er von der Polizei abgeführt – jetzt aber freigesprochen. Mehr...

«Ja, aber» zu Teilzeitarbeit bei der Polizei

Winterthur Polizistinnen und Polizisten arbeiten höchst selten Teilzeit. Gemeinderätinnen wollen das ändern – der Stadtrat will das grundsätzlich auch, sagt aber: «Das ist nicht so leicht.» Mehr...

Wülflinger zahlen selber für den «gestohlenen» Brunnentrog

Wülflingen Gross war der Ärger, als der Nebentrog eines Brunnens im letzten Jahr zerbrach und die Stadt ihn nicht ersetzen liess. Nun ist der Ersatz bestellt – finanziert mehrheitlich von Anwohnern. Mehr...

Das Hochhaus ist verwaist

Winterthur Der Kanton wollte auf dem Areal Lokstadt den neuen Hauptsitz der ZHAW bauen. Nun hat der Regierungsrat die Pläne gekippt. Ob das grosse ­Hochhaus gebaut werden kann, ist offen. Mehr...

Hintergrund

Mit Säbel und Schöggeli ins Parlament

Wahlen Was braucht es, um die Wähler von sich zu ­überzeugen? Gute Argumente – und auch nette Giveaways? Bei den Parteien sieht man das ganz unterschiedlich. Mehr...

Die CVP ist in jeder zweiten Frage gespalten

Winterthur Bei keiner ­anderen Partei ist man in Sachfragen so ­oft uneinig wie bei der CVP. Deren Kandidaten sind häufiger verschiedener als gleicher Ansicht, wie Smartvote-Daten zeigen. Mehr...

«Das ist reine Klientelpolitik»

Neuwiesen Der Fall Corti habe einen schalen ­Nachgeschmack, ­kommentieren linke Politiker den umstrittenen Abrissentscheid zugunsten des Bauunternehmers Philippe Corti. Der Stadtrat ­argumentiert auch mit dem Umweltschutz. Mehr...

Mehrheit für eine autofreie Stadthausstrasse

Winterthur Die meisten Parlamentarier sind dafür, dass man die Stadthausstrasse für Autos sperrt – auch einige bürgerliche Politiker zählen zu den Ja-Sagern. Doch es gibt noch Hindernisse. Mehr...

«Ganz rasiert habe ich mich noch nie»

Winterthur Mit seinem Kleiderladen am Kirchplatz erfüllte sich Felice ­Iovino einen Lebenstraum. Was er anbietet, kauft er selbst in Mailand oder Paris ein. Als Kind litt der Sohn eines eingewanderten Sulzer-Arbeiters unter fremdenfeindlichen Ressentiments. Mehr...

Meinung

In der Stadtregierung sitzen zwei EVP-Stadträte und ein Grünliberaler

Stadtrat Die drei linken Stadträte orientieren sich zur politischen Mitte hin. Dies zeigt eine Auswertung der Wahlhilfe Smartvote. Mehr...

Schnitzel statt Wasabi

Angerichtet Kolumne Mehr...

Winti, «Zentrum der Welt»

Aufgefallen Mehr...

Josefs ­glattrasiertes Face

Kolumne Mehr...

Interview

Rektor zum gestoppten ZHAW-Ausbau: «Es wäre schön gewesen»

Winterthur ZHAW-Rektor Jean Marc Piveteau verzichtet auf Kritik am Kanton, nachdem dieser den neuen Hauptsitz der Fachhochschule aus der Planung strich. Zugleich relativiert der Hochschulleiter die Dringlichkeit des Ausbaus – vor der Werk-1-Abstimmung war noch von hohem Zeitdruck die Rede gewesen. Mehr...

«Die Abstimmung ist natürlich gültig»

Winterthur In der Abstimmungszeitung zum Gestaltungsplan Werk 1 wurde massiv mit der ZHAW als Hauptnutzerin ­geworben – nun ist diese nicht mehr dabei. Dies sei ­unproblematisch, urteilt Baustadtrat Josef Lisibach (SVP). Mehr...

«Das zeugt doch auch von Stärke»

Interview SP-Co-Präsidentin Mattea Meyer erklärt, warum die Partei umschwenkt und doch noch eine Kandidatin für das Stadtpräsidium aufstellt. Die «stramm bürgerliche» Annetta Steiner könne man keinesfalls unterstützen. Mehr...

«Man darf ‹Winterthur› etwas nachtrauern»

Winterthur Axa ohne «Winterthur»: Was bedeutet das für die ­Versicherung und die Stadt? Firmenchef Antimo ­Perretta versteht eine gewisse Wehmut, sagt aber auch: «Jetzt muss es sein.» Mehr...

«Die Leute stellen gar nicht so viele Fragen»

Winterthur Bei den Stadtführungen wird eines ­immer wichtiger: das ­Essen. Nur ­Wissen vermitteln reicht nicht, sagt Führerin Katja Kündig. Mehr...


Stadträte entschieden für einen Bauherrn, der sie mit Geld unterstützt

Winterthur Beim Projekt der Corti Immobilien AG an der Salstrasse entschied der Stadtrat im Sinn von Philippe Corti. Obwohl dieser ­einzelne Stadträte ideell und finanziell unterstützt, ­traten die Politiker nicht in den Ausstand. Mehr...

Mann berührt Teenies auf der Sprudelliege – Freispruch

Bezirksgericht Auf einer Sprudelliege im Migros­ Fitnesspark soll ein Mann zwei junge Frauen sexuell belästigt haben. Sofort wurde er von der Polizei abgeführt – jetzt aber freigesprochen. Mehr...

«Ja, aber» zu Teilzeitarbeit bei der Polizei

Winterthur Polizistinnen und Polizisten arbeiten höchst selten Teilzeit. Gemeinderätinnen wollen das ändern – der Stadtrat will das grundsätzlich auch, sagt aber: «Das ist nicht so leicht.» Mehr...

Wülflinger zahlen selber für den «gestohlenen» Brunnentrog

Wülflingen Gross war der Ärger, als der Nebentrog eines Brunnens im letzten Jahr zerbrach und die Stadt ihn nicht ersetzen liess. Nun ist der Ersatz bestellt – finanziert mehrheitlich von Anwohnern. Mehr...

Das Hochhaus ist verwaist

Winterthur Der Kanton wollte auf dem Areal Lokstadt den neuen Hauptsitz der ZHAW bauen. Nun hat der Regierungsrat die Pläne gekippt. Ob das grosse ­Hochhaus gebaut werden kann, ist offen. Mehr...

Winti-Mäss schliesst Aussteller aus

Gewerbeausstellung Morgen ­eröffnet die diesjährige ­Gewerbeausstellung – zwei Firmen sind nicht mehr dabei. Eine davon vertrieb ­fragwürdige Gruppenreisen. Mehr...

Gericht entlastet Busfahrer – doch Stadtbus hat ihn schon entlassen

Winterthur Hat ein Buschauffeur während der Fahrt auf seinem Handy herumgedrückt? Das sei ihm nicht nachzuweisen, ­befand eine Richterin. Dennoch hat Stadtbus dem Mann gekündigt. Mehr...

Die grösste Firma sucht einen neuen Chef

Versicherungen Axa-CEO Antimo Perretta tritt überraschend zum Jahresende ab – er wird zum Europachef ­befördert. Seine vier Jahre an der Spitze des grössten privaten Arbeitgebers in der Stadt waren vergleichsweise ruhig. Mehr...

Der rechte Nette will wiedergewählt werden

Wahlen Der Überraschungs-Stadtrat von 2014 möchte ­weiterregieren. Josef Lisibach ist für Autos und ein bisschen auch für Busse. Mehr...

Auslagerungsidee stösst auf Skepsis

Winterthur Der zuständige Stadtrat will eine Auslagerung der städtischen Busbetriebe prüfen. Von der SP kommt Kritik: Es grenze an Unbelehrbarkeit, dass die bürgerliche Regierung trotz Misserfolgen immer neue Auslagerungsvorhaben präsentiere. Mehr...

Renovationen verteuern ­Stefanini-Häuser zum Teil massiv

Winterthur Der Name Bruno Stefanini steht für günstiges Wohnen, doch bei manchen Sanierungen im Zentrum haben sich die ­Mieten drastisch erhöht. Der Altstadtbewohnerverein ­begrüsst die Initiative von Stefaninis Verwaltungs-AG explizit. Mehr...

Asylbewerber ziehen aus Kirche Rosenberg aus – neuer Leerstand

Winterthur Die Stadt braucht die Kirche am ­Rosenberg nicht mehr, um die ihr zugewiesenen Flüchtlinge unterzubringen. Den Vertrag mit der reformierten Kirchgemeinde lässt man auslaufen. Mehr...

ZHAW zaudert – Implenia sucht neue Interessenten für das Hochhaus

Sulzer-Areal Die ZHAW werde die Hauptnutzerin der Lokstadt, hiess es vor der ­Abstimmung. Zweieinhalb Jahre später wartet die Arealentwicklerin noch immer auf eine verbindliche Zusage. Mehr...

Video

Friede, Freude, Teigtaschen

Winterthur Bei der Landung des Tibetballons im Stadion Deutweg herrschte gestern Volksfestatmosphäre. Beinahe wäre der Anlass an der ­Bewilligung gescheitert. Mehr...

Starbucks macht in Winterthur nur wenig Umsatz

Altstadt In der Starbucks-Filiale am Neumarkt werden täglich 350 Verkäufe getätigt – das ist nicht viel bei über 200 Sitzplätzen. Mehr...

Mit Säbel und Schöggeli ins Parlament

Wahlen Was braucht es, um die Wähler von sich zu ­überzeugen? Gute Argumente – und auch nette Giveaways? Bei den Parteien sieht man das ganz unterschiedlich. Mehr...

Die CVP ist in jeder zweiten Frage gespalten

Winterthur Bei keiner ­anderen Partei ist man in Sachfragen so ­oft uneinig wie bei der CVP. Deren Kandidaten sind häufiger verschiedener als gleicher Ansicht, wie Smartvote-Daten zeigen. Mehr...

«Das ist reine Klientelpolitik»

Neuwiesen Der Fall Corti habe einen schalen ­Nachgeschmack, ­kommentieren linke Politiker den umstrittenen Abrissentscheid zugunsten des Bauunternehmers Philippe Corti. Der Stadtrat ­argumentiert auch mit dem Umweltschutz. Mehr...

Mehrheit für eine autofreie Stadthausstrasse

Winterthur Die meisten Parlamentarier sind dafür, dass man die Stadthausstrasse für Autos sperrt – auch einige bürgerliche Politiker zählen zu den Ja-Sagern. Doch es gibt noch Hindernisse. Mehr...

«Ganz rasiert habe ich mich noch nie»

Winterthur Mit seinem Kleiderladen am Kirchplatz erfüllte sich Felice ­Iovino einen Lebenstraum. Was er anbietet, kauft er selbst in Mailand oder Paris ein. Als Kind litt der Sohn eines eingewanderten Sulzer-Arbeiters unter fremdenfeindlichen Ressentiments. Mehr...

Nur jeder 10. Kandidat für «No Billag»

Abstimmung Von den Gemeinderatskandidaten ist nur ein kleiner Teil für die «No-Billag»-Initiative. Zu teuer und zu links sei die SRG, finden einige SVP- und FDP-Parlamentarier sowie Stadtratskandidat Marc Wäckerlin (Piraten). Mehr...

Lokale Firmen senken die Preise nicht

Winterthur Die Reduktion der Mehrwertsteuer führt in Winterthur kaum zu tieferen Preisen. Ein Grund dafür: Es geht um geringe Beträge. Mehr...

Video

Die freundliche Parteisoldatin

Winterthur Christa Meier ist umgänglich und kompetent, Lehrerin und doch nicht lehrerhaft. Allerdings wirkt die SP-Kampfkandidatin zum Teil etwas farblos. Ob das damit zu tun hat, dass die stramme Genossin fast immer auf der Parteilinie liegt? Mehr...

So viel Geld beziehen die Winterthurer Gemeinderäte

Winterthur Die 60 Stadtparlamentarier werden mit rund 360 000 Franken jährlich für ihre Arbeit entschädigt. Das sei sehr bescheiden, heisst es – allerdings sagt man dies auch in Zürich und Luzern, wo die Bezüge viel höher sind. Mehr...

Helikopter-Show zur «Geländeübergabe»

Winterthur Knapp ein Jahr nach der Abstimmung wurde gestern ­gefeiert auf dem Areal des neuen Polizeigebäudes. Wegen einer neuen Regelung ist der Bau auf einmal etwas zu gross geworden. Mehr...

«Selbst überrascht, wie teuer das Bauen ist»

Winterthur Preisexplosion im Zentrum: In einem renovierten Stefanini-Haus kostet eine 4 ½-Zimmer-Wohnung schon einmal gegen 3400 Franken. «Umbauen ist heute so ­teuer», begründet Markus Brunner von Stefaninis Verwaltungs-AG Terresta. Mehr...

Der Pfarrer, der auch ein bisschen Abwart ist

Winterthur Er ist Winterthurs Pfarrer mit der wohl kleinsten Gemeinde: Nur 30 Mitglieder zählt Gottfried Schills Stadtmission. ­Schicksalsschläge wie die Behinderung seiner Tochter ­erschütterten den Glauben des bibeltreuen Christen nicht. Mehr...

Grüne starten Petition für Aquifer II

Winterthur Bis Weihnachten sollen mindestens 2000 bis 3000 Unterschriften gesammelt werden. Die Forderung: Aquifer retten oder ein analoges Projekt aufgleisen. Mehr...

«Die Stadt wird als Arbeitgeberin immer schlechter»

Winterthur Die Stadt kürzt die Renten und streicht die ­Dienstaltersgeschenke. «Gute Arbeit hat keine ­Wertschätzung mehr», kritisiert Hauswart ­Roberto Maraschiello. Mehr...

Stadt lässt den Tibet-Ballon nicht landen

Winterthur Winterthur verweigert die Landeerlaubnis für einen Ballon, der auf die Lage des ­tibetischen Volkes aufmerksam macht – an sieben anderen Orten ist er willkommen. Chinafreundliches Winterthur? Laut der Polizei hat die Weigerung formale Gründe. Mehr...

In der Stadtregierung sitzen zwei EVP-Stadträte und ein Grünliberaler

Stadtrat Die drei linken Stadträte orientieren sich zur politischen Mitte hin. Dies zeigt eine Auswertung der Wahlhilfe Smartvote. Mehr...

Schnitzel statt Wasabi

Angerichtet Kolumne Mehr...

Winti, «Zentrum der Welt»

Aufgefallen Mehr...

Josefs ­glattrasiertes Face

Kolumne Mehr...

Wenn die Blumen reden könnten

Floristik Was verraten uns die Sträusse der neu gewählten Parlamentspräsidenten? Wir erkundigten uns bei Floristen. Mehr...

15 Sekunden duschen

Aufgefallen Die Duschen im Hallenbad Geiselweid sind ökologischer geworden. Mehr...

Gemeinsam sind wir stark

Stadtverbesserer Mehr...

Weg mit den Chips, her mit der Armbrust

Stadtverbesserer Mehr...

Fast Food à la indienne

Angerichtet Schneller serviert, als man die ausländischen Begriffe der Speisekarte googlen kann: Der Service im Restaurant Tandoor. Mehr...

Rektor zum gestoppten ZHAW-Ausbau: «Es wäre schön gewesen»

Winterthur ZHAW-Rektor Jean Marc Piveteau verzichtet auf Kritik am Kanton, nachdem dieser den neuen Hauptsitz der Fachhochschule aus der Planung strich. Zugleich relativiert der Hochschulleiter die Dringlichkeit des Ausbaus – vor der Werk-1-Abstimmung war noch von hohem Zeitdruck die Rede gewesen. Mehr...

«Die Abstimmung ist natürlich gültig»

Winterthur In der Abstimmungszeitung zum Gestaltungsplan Werk 1 wurde massiv mit der ZHAW als Hauptnutzerin ­geworben – nun ist diese nicht mehr dabei. Dies sei ­unproblematisch, urteilt Baustadtrat Josef Lisibach (SVP). Mehr...

«Das zeugt doch auch von Stärke»

Interview SP-Co-Präsidentin Mattea Meyer erklärt, warum die Partei umschwenkt und doch noch eine Kandidatin für das Stadtpräsidium aufstellt. Die «stramm bürgerliche» Annetta Steiner könne man keinesfalls unterstützen. Mehr...

«Man darf ‹Winterthur› etwas nachtrauern»

Winterthur Axa ohne «Winterthur»: Was bedeutet das für die ­Versicherung und die Stadt? Firmenchef Antimo ­Perretta versteht eine gewisse Wehmut, sagt aber auch: «Jetzt muss es sein.» Mehr...

«Die Leute stellen gar nicht so viele Fragen»

Winterthur Bei den Stadtführungen wird eines ­immer wichtiger: das ­Essen. Nur ­Wissen vermitteln reicht nicht, sagt Führerin Katja Kündig. Mehr...

«Das Winterthurer Geld bewegt sich am Rand der Legalität»

Wirtschaft Kleingewerbler an der Neustadtgasse verbreiten den Eulachtaler als neue Winterthurer Währung. Eigentlich nichts weiter als ein Gutschein, urteilt ZHAW-Professorin ­Suzanne Ziegler, die dennoch rechtliche Bedenken hat. Mehr...

Venus trifft Erde

Winterthur Die neue Umwelt-Miss trägt kurze Haare, um Wasser zu sparen, und stellt vor den Ferien den Kühlschrank ab. An ihrer Message feilt die Botschafterin der Winterthurer Klimaschutzorganisation Myblueplanet noch. Mehr...

«Ja, es gibt einen Trump-Effekt»

Interview Dass mit Donald Trump ein unbeliebter Politiker US-Präsident wurde, habe ­Folgen für das Geschäft, sagt Reisebüroleiter Jörg Bernhard. Mehr...

«Haben Besseres verdient» vs. «Auch mal sparen»

Abstimmung Braucht es das neue Polizeigebäude wirklich? Zehn kritische Fragen an Befürworterin Barbara Günthard (FDP) und Gegner Fredy Künzler (SP). Mehr...

Meier sieht Grüne als «geschwächte Partner»

Winterthur Stadtrat Die frisch gekürte SP-Kandidatin Christa Meier hat gute Chancen, Stadträtin zu werden – glaubt sie. Für eine starke Kandidatur habe die SP die besseren Voraussetzungen als die Grünen. Mehr...

«Eigentlich ist es richtig, etwas zu verlangen»

Winterthur Der Verbandspräsident empfiehlt den Wirten, ­Leitungswasser zu verrechnen, tut sich aber selber schwer damit. Mehr...

«Dies ist kein Abbau auf Raten»

Winterthur Die ­Entlassungen bei Burckhardt seien nicht der Anfang eines noch stärkeren Abbaus, sagt CEO Marcel Pawlicek. Nicht der Franken sei verantwortlich, sondern nur die Nachfrage. Mehr...

Gfeller zum Gasstopp: «Stadtwerk ist grosszügig»

Winterthur seen Dass stadtferne Gebiete vom Gasnetz abgekoppelt werden sollen, verärgert die Hausbesitzer. Stadtrat ­Matthias Gfeller (Grüne) ­verteidigt den Entscheid. Mehr...

«Wir wehren uns gegen zu hohe Kosten»

Winterthur Interview Die Ausgaben zu bremsen, sei das grösste Anliegen der Wirte, sagt Gastro-Winterthur-Chef Kari Fatzer – heute wie bei der Verbandsgründung vor 125 Jahren. Der oberste Wirt verrät, wie viel Trinkgeld er gibt und warum er Lisibach-Zucker verteilte. Mehr...

«Ich kann einen Verkauf nicht ausschliessen – geplant ist aber nichts»

Winterthur Ein Verkauf oder eine Fusion sei möglich, sagt der neue Sulzer-CEO Grégoire Poux-Guillaume, doch gebe es aktuell keine Verhandlungen. Der neue Chef verteidigt den Abbau in Winterthur – und seine Antrittsprämie. Mehr...

Stichworte

Autoren