Stichwort:: Deborah Stoffel

News

Geld geschenkt oder geliehen?

Bezirksgericht Die zwei Männer, die einen Pfarrer mit angeblichen Bildern, die ihn beim Sex mit Männern zeigten, zu erpressen versucht hatten, werden ausgeschafft. Das Gericht sprach sie aber teilweise vom gewerbsmässigen Betrug frei. Mehr...

Eine Bleibe auf Zeit am Stadtrand

Winterthur Nach rund zweijähriger Bauzeit ist die Wohnsiedlung Hegifeld totalsaniert. Bald sollen hier die ersten Mieter einziehen, darunter auch Opfer der Wohnungsnot. Mehr...

«Frischer Wind» für das Kirchgemeindehaus

Winterthur Die Mitglieder der Kirchgemeinde Winterthur-Stadt haben für eine «Task Force Liebestrasse» 55'000 Franken bewilligt. Sie soll eine neue Nutzung für das Kirchgemeindehaus entwerfen. Mehr...

Am weissen Ende der Zeit

Winterthur Beat Schweizers Fotoausstellung «Anzeichen der Verlässlichkeit» entführt den Betrachter in den rohen russischen Alltag im Norden Sibiriens. Ein Blick hinter die Bilder. Mehr...

Stationäre Therapie für Störenfried

Bezirksgericht Einbruch, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch: Seit Jahren kommt ein psychisch kranker 25-Jähriger mit dem Gesetz in Konflikt. Gestern wehrte er sich vor Bezirksgericht vergeblich gegen eine stationäre Therapie. Mehr...

Hintergrund

Winterthurer Drogendealer soll ausgeschafft werden

Obergericht Ein 47-jähriger Türke, der in Winterthur eine Pizzeria geführt hat, muss das Land verlassen. Er dealte mit Heroin und Kokain. Das Gericht sah in ihm keinen Härtefall, obwohl er hier ein Kind hat und ein Zweites erwartet. Mehr...

Wenn man alles wie durch einen Verstärker wahrnimmt

Winterthur Sie kann schlecht mit sozialem Stress umgehen, hat starke Stimmungsschwankungen und zweifelt oft an sich: Magdalena Rast ist «hochsensibel» und will eine Selbsthilfegruppe gründen. Betroffene sprechen nicht von einer Krankheit, sondern von einer Charaktereigenschaft. Mehr...

«Ich hatte schulische Schwierigkeiten und liess mich häufig provozieren»

Grundhof Die Werkschule Grundhof besuchen Jugendliche, die in der öffentlichen Schule nicht klar gekommen sind. Wie Murat, der sein Leben selbst in die Hand nehmen will. Mehr...

Welcher Weg führt zum Hamam?

Winterthur Der Stadtrat wünscht sich am Obertor einen Hamam und sagt, das gehe nur in Kombination mit einem Hotel. Wirklich? Eine Branchenumfrage lässt eine Alternative aufscheinen. Mehr...

Ein Verkauf ist kein Thema mehr

Liebestrasse Das Hüst und Hott um das Kirchgemeindehaus Liebestrasse geht weiter. Die ominöse Stiftung, die das Haus hätte kaufen sollen, hat sich verflüchtigt. Nun soll eine Task Force die verbleibenden Zukunftsoptionen prüfen. Mehr...

Meinung

«Ich wische mir die Tränen mit einer Hunderternote weg»

Winterthur Facebook auf der Theaterbühne: Die Bloggerin Yonni Meyer alias Pony M. hat am Samstag im ausverkauften Casinotheater ihre Kolumnen vorgelesen. Ein ambivalentes Erlebnis. Mehr...

«Gutes besser in meiner Beck». Im Ernst?

Winterthur «De Beck» oder «die Beck»? Das Kreuz mit dem Schweizerdeutsch. Mehr...

Tipps fürs Büro von der Kuhweide

Landluft Mehr...

Interview

«Du willst nie die Musik deiner Eltern hören»

Winterthur In einer Sondernummer setzt sich das in Winterthur herausgegebene Hiphop-Magazin «Lyrics» mit Sexismus, Drogen, Gewalt und Antisemitismus im Rap auseinander. Ein Gespräch über «Bitches» und «Schlampen» im Kinderzimmer. Mehr...

«Die Eltern-Kind-Beziehung ist und bleibt immer einseitig»

Eltern Es gibt zu viele unausgesprochene Erwartungen zwischen Eltern und Kindern, sagt der Theologe, Ethiker und Gerontologe Heinz Rüegger. Was er anders machen würde. Mehr...

«Die einen fühlen sich aufgehoben, andere finden es furchtbar»

Selbsthilfe Die Integrierte Psychiatrie Winterthur (IPW) will «selbsthilfefreundlicher» werden. Was das bedeutet und was das bringen soll, erklärt Chefarzt Benjamin Dubno. Mehr...

«Salopp gesagt: Die Frau hätte sich ­verprügeln lassen müssen»

Winterthur «Der Schutz von Frauen vor Gewalt ist in der Schweiz noch immer ungenügend», sagt Petra Wigger vom Frauenhaus Winterthur. Verbesserungsbedarf sieht sie an vielen Orten, in den Köpfen der Männer wie bei der Finanzierung. Mehr...

«Der Viktor ist eine zutiefst schwierige Person»

Comedy Diese Woche ist Viktor Giacobbo und Mike Müllers neues Stück «Giacobbo/Müller in Therapie» angelaufen. Sie seien «zwei Schwierige», sagt Müller. Mehr...


Geld geschenkt oder geliehen?

Bezirksgericht Die zwei Männer, die einen Pfarrer mit angeblichen Bildern, die ihn beim Sex mit Männern zeigten, zu erpressen versucht hatten, werden ausgeschafft. Das Gericht sprach sie aber teilweise vom gewerbsmässigen Betrug frei. Mehr...

Eine Bleibe auf Zeit am Stadtrand

Winterthur Nach rund zweijähriger Bauzeit ist die Wohnsiedlung Hegifeld totalsaniert. Bald sollen hier die ersten Mieter einziehen, darunter auch Opfer der Wohnungsnot. Mehr...

«Frischer Wind» für das Kirchgemeindehaus

Winterthur Die Mitglieder der Kirchgemeinde Winterthur-Stadt haben für eine «Task Force Liebestrasse» 55'000 Franken bewilligt. Sie soll eine neue Nutzung für das Kirchgemeindehaus entwerfen. Mehr...

Am weissen Ende der Zeit

Winterthur Beat Schweizers Fotoausstellung «Anzeichen der Verlässlichkeit» entführt den Betrachter in den rohen russischen Alltag im Norden Sibiriens. Ein Blick hinter die Bilder. Mehr...

Stationäre Therapie für Störenfried

Bezirksgericht Einbruch, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch: Seit Jahren kommt ein psychisch kranker 25-Jähriger mit dem Gesetz in Konflikt. Gestern wehrte er sich vor Bezirksgericht vergeblich gegen eine stationäre Therapie. Mehr...

Die Hälfte von «Neo Winterthur» ist vermietet

Immobilien Die Aussichten für den futuristischen Prestigebau in Neuhegi bessern sich: Das ehemalige Headquarter des deutsch-japanischen Konzerns DMG Mori ist ab 2019 zur Hälfte vermietet. Mehr...

Der Tearoom gibt ein Comeback

Altstadt Der Tearoom Teekult ist wieder offen. Die Betreiberin hat die Pause für Reisen genutzt und um frische Motivation zu tanken. Offen bleibt ihre Teestube vorderhand bis im nächsten März. Mehr...

«Dieser Ort ruft mich»

Reportage Seit 30 Jahren ist die Winterthurerin Manuela ­Fischer Wartin auf der Cavardirashütte. Der Ort ist in den Sommer­monaten ihr zweites Zuhause und das soll für jeden Gast spürbar werden. Ein Besuch, 2649 Meter über Meer. Mehr...

Drängler: «Ich war eingeschüchtert»

Winterthur Ein Deutscher versuchte auf der A1 zwischen Spur und Leitplanke zu überholen, verursachte einen Unfall und wurde dabei von der Polizei gefilmt. Trotzdem sieht er sich zu unrecht angeklagt. Mehr...

Treffen im Treppenhaus mit Wodka und Heroin

Winterthur In der Version des Beschuldigten hatte sie sich an ihn herangeschmissen, in der Version der Klägerin forderte er von ihr gewaltsam Geld. Das Bezirksgericht sprach einen 36-Jährigen schuldig, verzichtete aber auf Landesverweis. Mehr...

Video

Betsy DeVos kommt nach Winterthur

Winterthur Die USA schicken ihre umstrittene Bildungsministerin an den 3. Internationalen Berufsbildungskongress, der Anfang Juni in Winterthur stattfindet. Auch Singapur ist hochrangig vertreten. Mehr...

Albanifest – sind Sie allergisch?

Winterthur Dieses Jahr müssen alle Vereine am Albanifest, über allergene Stoffe in ihrem Essen Bescheid wissen und darauf hinweisen. Tun sie das nicht, droht eine Busse. Mehr...

Edelkastanien und Frische-Pfütze

Lagerplatz Mit etwas Verspätung hat auf dem Lagerplatz die Gestaltung des zentralen grossen Platzes begonnen. Die Ansprüche sind vielfältig. So soll er Schatten und Abkühlung bieten und nach dem Willen des Arealvereins ausserdem auch essbar sein. Mehr...

Das Weinland erhält Entwicklungshilfe

Wirtschaft Die Weinländer Gemeinden haben die Zusage: Sie sind, gleich wie das Zürcher Oberland, berechtigt, Fördergelder vom Bund zu erhalten. Damit das Geld fliesst, müssen die Wirtschaftsakteure aber noch konkrete Projekte erarbeiten. Mehr...

Nach Herbstfest-Schlägerei doch noch freigesprochen

Zürich Am Montag hat das Obergericht einen Weinländer vom Vorwurf der versuchten schweren Körperverletzung freigesprochen und damit ein Urteil des Bezirksgerichts Andelfingen korrigiert. Zeugenaussagen belasteten hauptsächlich seinen Kollegen. Mehr...

Winterthurer Drogendealer soll ausgeschafft werden

Obergericht Ein 47-jähriger Türke, der in Winterthur eine Pizzeria geführt hat, muss das Land verlassen. Er dealte mit Heroin und Kokain. Das Gericht sah in ihm keinen Härtefall, obwohl er hier ein Kind hat und ein Zweites erwartet. Mehr...

Wenn man alles wie durch einen Verstärker wahrnimmt

Winterthur Sie kann schlecht mit sozialem Stress umgehen, hat starke Stimmungsschwankungen und zweifelt oft an sich: Magdalena Rast ist «hochsensibel» und will eine Selbsthilfegruppe gründen. Betroffene sprechen nicht von einer Krankheit, sondern von einer Charaktereigenschaft. Mehr...

«Ich hatte schulische Schwierigkeiten und liess mich häufig provozieren»

Grundhof Die Werkschule Grundhof besuchen Jugendliche, die in der öffentlichen Schule nicht klar gekommen sind. Wie Murat, der sein Leben selbst in die Hand nehmen will. Mehr...

Welcher Weg führt zum Hamam?

Winterthur Der Stadtrat wünscht sich am Obertor einen Hamam und sagt, das gehe nur in Kombination mit einem Hotel. Wirklich? Eine Branchenumfrage lässt eine Alternative aufscheinen. Mehr...

Ein Verkauf ist kein Thema mehr

Liebestrasse Das Hüst und Hott um das Kirchgemeindehaus Liebestrasse geht weiter. Die ominöse Stiftung, die das Haus hätte kaufen sollen, hat sich verflüchtigt. Nun soll eine Task Force die verbleibenden Zukunftsoptionen prüfen. Mehr...

20-Zimmer-Villa mit Umschwung sucht solventen Käufer

Winterthur Der Kanton trennt sich von der Villa Wolfer. Das herrschaftliche 20-Zimmer-Haus am Waldrand wird seit 2013 als Gross-WG genutzt. Bis Mai müssen die Mieter ausziehen. Mehr...

Parteien wünschen sich so wenig Wechsel wie möglich

Winterthur Zur Departementsverteilung halten sich die Stadträte kollektiv bedeckt. Die Entscheidung fällt im Mai,eines lässt sich aber schon heute mit Sicherheit sagen: Für einen Wechsel hat Nicolas Galladé die beste Ausgangslage. Mehr...

Schlichten mit Anwälten und Polizeischutz

Friedensrichter Die Arbeit der Friedensrichterinnen ist schwieriger und anspruchsvoller geworden. Immer öfter kommen die Streitparteien mit Anwälten zur Schlichtung. Der administrative Aufwand hat sich deshalb stark erhöht. Mehr...

Das Weinland soll zur Marke werden

Andelfingen Der erste Schritt ist geschafft: Die 24 Gemeinden des Zürcher Weinlands sind vom Seco als strukturschwache Region anerkannt worden. Gleich wie das Zürcher Oberland können sie nun für Projekte Unterstützung einfordern. Mehr...

«Wer möchte schon immer den Eltern an den Hintern schauen?»

Winterthur Sjoerd van ­Rooijen vertreibt seit über zehn Jahren Cargovelos in der Schweiz. Winterthur sei ein sehr hartes Pflaster, sagt er. Mehr...

Ein Velo aus Bambus

Winterthur Ein Velorahmen aus einem natürlichen Material, das innert kürzester Zeit nachwächst? Das gibt es: Aus Bambus, gefertigt in Ghana. Mehr...

«Schnell fahren ist einfach»

Dägerlen Susan Schefer hat mit ihrem Mann letztes Jahr die älteste Bike-Schule der Schweiz übernommen. «Die Schweiz ist ein Biker-Paradies», sagt sie. Mehr...

In der Klemme zwischen Anspruch und Realität

Spitex Die Arbeit der Spitex hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Fast jeder Handgriff muss heute sofort per Handy abgerechnet werden. Ein Morgen auf Visite mit der Spitex. Mehr...

Heirat im Lindengut oder Superblock

Heirat Seit zweieinhalb Jahren gibt es in Winterthur zwei Trauzimmer. Erwarten würde man, dass das ältere in der pittoresken Villa Lindengut beliebter ist. Das Zivilstandsamt widerspricht. Mehr...

«Taliban ist nicht gleich Taliban»

Hilfe Marlene Eggenberger ist für ein Hilfswerk 15 Tage durch Afghanistan gereist. Die Winterthurerin begegnete herzlichen Leuten, schönen, kargen Landschaften – und ihrer eigenen Angst. Mehr...

«Ich wische mir die Tränen mit einer Hunderternote weg»

Winterthur Facebook auf der Theaterbühne: Die Bloggerin Yonni Meyer alias Pony M. hat am Samstag im ausverkauften Casinotheater ihre Kolumnen vorgelesen. Ein ambivalentes Erlebnis. Mehr...

«Gutes besser in meiner Beck». Im Ernst?

Winterthur «De Beck» oder «die Beck»? Das Kreuz mit dem Schweizerdeutsch. Mehr...

Tipps fürs Büro von der Kuhweide

Landluft Mehr...

«Du willst nie die Musik deiner Eltern hören»

Winterthur In einer Sondernummer setzt sich das in Winterthur herausgegebene Hiphop-Magazin «Lyrics» mit Sexismus, Drogen, Gewalt und Antisemitismus im Rap auseinander. Ein Gespräch über «Bitches» und «Schlampen» im Kinderzimmer. Mehr...

«Die Eltern-Kind-Beziehung ist und bleibt immer einseitig»

Eltern Es gibt zu viele unausgesprochene Erwartungen zwischen Eltern und Kindern, sagt der Theologe, Ethiker und Gerontologe Heinz Rüegger. Was er anders machen würde. Mehr...

«Die einen fühlen sich aufgehoben, andere finden es furchtbar»

Selbsthilfe Die Integrierte Psychiatrie Winterthur (IPW) will «selbsthilfefreundlicher» werden. Was das bedeutet und was das bringen soll, erklärt Chefarzt Benjamin Dubno. Mehr...

«Salopp gesagt: Die Frau hätte sich ­verprügeln lassen müssen»

Winterthur «Der Schutz von Frauen vor Gewalt ist in der Schweiz noch immer ungenügend», sagt Petra Wigger vom Frauenhaus Winterthur. Verbesserungsbedarf sieht sie an vielen Orten, in den Köpfen der Männer wie bei der Finanzierung. Mehr...

«Der Viktor ist eine zutiefst schwierige Person»

Comedy Diese Woche ist Viktor Giacobbo und Mike Müllers neues Stück «Giacobbo/Müller in Therapie» angelaufen. Sie seien «zwei Schwierige», sagt Müller. Mehr...

«Bei den Kindern ansetzen, die zuschauen»

Forschung Interview Gewaltfantasien sind bei Jugendlichen verbreitet. Bei den Männlichen denkt jeder Fünfte öfters daran, jemanden umzubringen. Manuel Eisner forscht in diesem Gebiet und hat letzte Woche in Winterthur einen Vortrag zum Thema gehalten. Mehr...

«Die SP hat ein Seriefeuer auf uns losgelassen»

Winterthur Michael Künzle (CVP) verpasste am Sonntag die Wiederwahl zum Stadtpräsidenten. Im Interview spricht er über die Konsequenzen. Mehr...

«Hündinnen sind für Händler Gebärmaschinen»

Hunde Bis überzüchtete Rassen wieder gesund sind, braucht es Zeit, sagt Hansueli Beer, Präsident der Kynologischen Gesellschaft Schweiz. Mehr...

Video

«Ich frage mich: Sind die Leute wirklich so blind?»

Winterthur Am Montag startet die SRF-Serie «Seitentriebe». Die Winterthurerin Carol Schuler über ihre Rolle, die Regisseurin Güzin Kar und die #metoo-Debatte. Mehr...

«In der Schweiz kommt der Populismus von rechts, das ist typisch für Nordeuropa»

Gesellschaft Noch nie war der Populismus in Europa so verbreitet wie in diesem Jahrzehnt, sagt der Politologe Laurent Bernhard, der am Dienstag in der Coalmine auftritt. Ein Gespräch über SVP, AfD, FPÖ und natürlich Donald Trump. Mehr...

«Ich selber bin auch zutraulicher geworden»

Hundekurse Markus Ryffel, Olympia-Silbermedaillen­gewinner, joggt seit 40 Jahren. Wegen Hunden rannte er Tausende zusätzliche Kilometer. Mehr...

«Daniel bleibt Mister Afro-Pfingsten»

Afropfingsten Die Nachfolgerin für die Geschäftsleitung der Afropfingsten steht fest: Ab Februar tritt die gebürtige Frauenfelderin Karin Gubler den Posten an. Ihre Antworten kommen aus Mexiko, wo sie mit Mann und Kind eine Auszeit verbringt. Mehr...

«Den Krippen fehlt klar die politische Unterstützung»

Winterthurer Kitas Sollen Jugendliche, die sich für eine Kita-Lehre interessieren, zuerst ein Praktikum machen oder nicht? Oft mache das Sinn, sagt die Winterthurer Kita-Leiterin Sara Schneebeli. Das ist gesetzlich nicht vorgesehen, sagt dagegen die SP-Gemeinderätin Regula Keller. Ein Streitgespräch. Mehr...

«Hier in Bern bin ich als Vermittler zwischen den Kulturen gefragt»

Winterthur Nik Gugger (EVP)hat die ersten zwei Wochen als Nationalrat überstanden. Seine Stärke sieht er in der Entwicklungspolitik. Mehr...

Video

«Ich habe einfach mal einen Fuss in der Tür»

Kurzfilmtage Jan-Eric Mack hat den aktuellen Trailer für die Kurzfilmtage gemacht. Gleichzeitig feiert sein Film «Facing Mecca», der auch Chancen auf einen Oscar hat, Schweizer Premiere. Ein Gespräch über den frühen Erfolg und den Traum von Hollywood. Mehr...

Stichworte

Autoren