Stichwort:: Hansjörg Schifferli

News

Sliskovics Doublette zur Wende

FCW Der FCW überzeugte gegen Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy nicht. Aber er hatte genug Kampfkraft und Charakter, in der zweiten Halbzeit aus einem frühen 0:1 ein 2:1 zu machen. Mehr...

FCW: «Nur» ein Kreuzbandriss

Fussball Nach dem Match gegen den VfB fällt Innenverteidiger Marin Cavar (20) monatelang aus. Am Freitag testet der FCW gegen den SC Brühl aus der Promotion League. Mehr...

Ein nächster Sieg – vielleicht teuer erkauft

FCW Der FCW bot beim 3:1 gegen den VfB Stuttgart die nächste gute Leistung. Aber im zweitletzten Testspiel verletzten sich Luca Radice und Marin Cavar womöglich schwer. Mehr...

Fünf Tore und eine schöne Prämie

FCW Nuno Da Silva leitete mit drei Toren den 5:1-Sieg des FCW gegen YF Juventus ein. Überdies fliessen gut 70 000 Franken aus der U21-Trophy der Liga in die Kasse des FCW. Mehr...

Fünf Tore und die Israelis kommen

FCW Der FCW gewann sein drittes Testspiel, 5:1 gegen die Auswahl arbeitsloser Profis. Wichtiger aber ist: Am Mittwoch Morgen landen die beiden Israelis Anas Mahamid und Mido Badarna in Kloten – als FCW-Spieler. Mehr...

Hintergrund

Der Traum von der grossen Liga

Fussball Anas Mahamid (21), ein Stürmer, und Muhammad «Mido» Bdarney (knapp 24), eine hängende Spitze, sind die zwei «Exoten» unter den Neuen des FCW. Die beiden arabisch-stämmigen Israelis spielen erstmals im Ausland und haben hohe Ziele. Mehr...

Taipi und Bühler – noch zwei Neue für den FCW?

Challenge League Ein paar Tage vor dem Ligastart gegen Aarau ist der FCW daran, sein Kader zu komplettieren. Zwei Namen dazu: Mittelfeldspieler Gjelbrim Taipi und Innenverteidiger Mario Bühler. Mehr...

Der VfB kommt auf die Schützenwiese

Fussball Der VfB Stuttgart hat einen grossen Namen im deutschen Fussball. Dennoch spielt er zurzeit in der 2. Bundesliga. Am 26. Juli, nur eine Woche nach dem FCW, startet er zur Saison. Am Mittwoch bereitet er sich mit einem Match auf der Schützenwiese vor. Mehr...

Aufstieg in Alzenau, Abstieg in Madrid

FCW Ein Jahr nach dem grossen Umbruch lässt sich sagen: Der FCW schnitt besser ab als mancher der abgewanderten Spieler. Die Extreme: Kreso Ljubicic stieg auf, Jordi Lopez stieg ab. Mehr...

Der Aufstiegstrainer solls richten

FC Schaffhausen Der FC Schaffhausen ist in Abstiegsgefahr gerutscht. Also holte er mit Jürgen Seeberger den Trainer zurück, der ihn einst in die Super League führte. Heute geht es gegen den FCW, einen andern ehemaligen Klub Seebergers. Mehr...

Meinung

Gute Leistung, magerer Ertrag

FCW In letzter Sekunde hätte der FCW gegen den FC Aarau beinahe noch verloren. Aber eigentlich hätte er das Startspiel gewinnen müssen. Immerhin, der Gesamteindruck war klar positiver als das (magere) Resultat. Mehr...

Wie lange dauert der GC-Marsch?

Challenge League Drei Jahre nach dem FCZ werden die Grasshoppers zum Marsch durch die Challenge League gezwungen. Die grosse Frage: Dauert er auch für sie nur ein Jahr? Mehr...

Zwei Favoriten und viele Fragezeichen

Challenge League Lausanne-Sport, die Enttäuschung der letzten Saison, und die Grasshoppers, der berühmte Absteiger, gelten in der Challenge League als erste Anwärter auf direkten Aufstieg und Barrageplatz. Mehr...

Luka Sliskovic und Roberto Alves – die Spieler der Rückrunde

FCW Die Noten für die FCW-Spieler für die Leistungen in der eben abgelaufenen Saison – von hinten bis vorne. Mehr...

Ein Verein hat sehr vieles gut gemacht

FCW Der FCW konnte im Kampf an der Spitze der Challenge League nicht bis zum Schluss mithalten. Aber er spielte, auch im Frühjahr, seine beste Saison seit 2012/13. Die nächste Aufgabe: Dies unter erhöhter Erwartungshaltung bestätigen. Mehr...

Interview

«Mit gutem Teamgeist und guter Hierarchie»

FCW Der FCW beendet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den FC Schaffhausen die erste Saison unter Trainer Ralf Loose. Sie war durchaus ein Erfolg, und so zieht der 56-jährige Dortmunder Bilanz. Mehr...

«Die Mischung stimmt – auf allen Ebenen»

FC Winterthur Oliver Kaiser (39) ist in der zweiten Saison als Sportchef verantwortlich fürs Gedeihen des FCW. Im Gegensatz zur ersten verspricht sie ein Erfolg zu werden. Jedenfalls gingen im ersten Meisterschaftsdrittel die Pläne auf. Mehr...

Der Anspruch, die Überraschung zu werden

FCW Umberto Romano steht mit 44 Jahren, nach erst einem halben Jahr als Chef beim FCW, noch immer am Anfang seiner Karriere als Trainer in einer Profiliga. Also steht er zu Beginn seiner ersten vollen Saison auch ganz persönlich vor einer Bewährungsprobe. Mehr...

«Wir müssen Charakterköpfe holen»

FC Winterthur Nach einer halben Saison als Cheftrainer in der Challenge League zieht Umberto Romano Bilanz – und weist, wie so mancher seiner Vorgänger, auf Mentalitätsdefizite hin. Mehr...

Der Sportdirektor, der nur Meister wurde

Fussball Der FC Basel tritt morgen zum Cup-Halbfinal in Winterthur an. Als haushoher Favorit und nochmals mit seinem Führungsduo, Präsident Bernhard Heusler und Sportdirektor Georg Heitz, das bald abtritt. Mehr...


Sliskovics Doublette zur Wende

FCW Der FCW überzeugte gegen Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy nicht. Aber er hatte genug Kampfkraft und Charakter, in der zweiten Halbzeit aus einem frühen 0:1 ein 2:1 zu machen. Mehr...

FCW: «Nur» ein Kreuzbandriss

Fussball Nach dem Match gegen den VfB fällt Innenverteidiger Marin Cavar (20) monatelang aus. Am Freitag testet der FCW gegen den SC Brühl aus der Promotion League. Mehr...

Ein nächster Sieg – vielleicht teuer erkauft

FCW Der FCW bot beim 3:1 gegen den VfB Stuttgart die nächste gute Leistung. Aber im zweitletzten Testspiel verletzten sich Luca Radice und Marin Cavar womöglich schwer. Mehr...

Fünf Tore und eine schöne Prämie

FCW Nuno Da Silva leitete mit drei Toren den 5:1-Sieg des FCW gegen YF Juventus ein. Überdies fliessen gut 70 000 Franken aus der U21-Trophy der Liga in die Kasse des FCW. Mehr...

Fünf Tore und die Israelis kommen

FCW Der FCW gewann sein drittes Testspiel, 5:1 gegen die Auswahl arbeitsloser Profis. Wichtiger aber ist: Am Mittwoch Morgen landen die beiden Israelis Anas Mahamid und Mido Badarna in Kloten – als FCW-Spieler. Mehr...

Gegen YF Juventus – mit zwei Israelis?

FCW Der FCW ist daran interessiert, die beiden israelischen Offensivspieler Muhammad «Mido» Badarna und Anas Mahamid zu verpflichten. Gar sicher ist schon, dass er im Cup Mitte August auf YF Juventus trifft. Mehr...

FCW startet erst am Samstag

Challenge League Der Meisterschaftsstart des FCW gegen den FC Aarau wurde um einen Tag verlegt: Vom (Freitag-)Abend des 19. Juli auf den (Samstag-)Nachmittag des 20. Juli. Mehr...

Vier Tore und offene Fragen

FCW Luka Sliskovic schoss vor, der Iasreli Muhammad Badarna nach der Pause zwei Tore. So schlug der FCW in Brunnen den FC Luzern 4:2 (2:1). Wichtige Fragen sind aber auch danach offen. Mehr...

Jeder Mannschaft ein Tor

FCW Der FCW setzte, wie auch Gegner FCZ, im ersten Testspiel praktisch zwei Mannschaften ein. Jede nutzte ihre 45 Minuten zu einem Tor. Also endete der Match im Heerenschürli 2:2 (1:1). Mehr...

Video

Der FCW arbeitet wieder

Trainingsstart Mit vier Neuen und vier Testspielern begann der FCW am Montag seine Vorbereitung auf die Saison 2019/20. Aber beendet ist die Transferkampagne natürlich noch nicht. Mehr...

Roman Buess – ein kleiner Coup des FCW

FCW Am Tag vor dem Trainingsstart ist dem FCW der erste «Königstransfer» geglückt: Roman Buess wird in der Offensive Nachfolger Taulant Seferis, und zwar definitiv mit einem Zweijahresvertrag und nicht nur als Leihgabe eines «Grossen». Mehr...

Ein erstes neues Duo für den FCW

Fussball Ein ehemaliger Junior und ein Portugiese aus Thun sind die ersten Neuen beim FCW. Mehr...

Ein Sieg für fast 5000

FCW Dass der FCW die Saison als Vierter der Challenge League beenden würde, war seit geraumer Zeit klar. Nun gewann er auch noch den letzten Match – gegen den Nachbarn Schaffhausen 3:2 (2:1). Mehr...

Am Ende ist es noch Platz 10

Fussball 1. Liga Die U-21 des FCW beendete die Saison mit einem 0:3 gegen den FC Tuggen, der nun gegen Vaud U-21 in die Aufstiegsspiele zur Promotion League geht. Mehr...

Am Ende wars eine Demonstration

FCW Der FC Rapperswil-Jona kämpfte gegen den Abstieg (und wird es weiter tun müssen). Der FCW nutzte sein letztes Auswärtsspiel zunehmend zu einer Demonstration, die mit einem 4:1 belohnt wurde. Mehr...

Der Traum von der grossen Liga

Fussball Anas Mahamid (21), ein Stürmer, und Muhammad «Mido» Bdarney (knapp 24), eine hängende Spitze, sind die zwei «Exoten» unter den Neuen des FCW. Die beiden arabisch-stämmigen Israelis spielen erstmals im Ausland und haben hohe Ziele. Mehr...

Taipi und Bühler – noch zwei Neue für den FCW?

Challenge League Ein paar Tage vor dem Ligastart gegen Aarau ist der FCW daran, sein Kader zu komplettieren. Zwei Namen dazu: Mittelfeldspieler Gjelbrim Taipi und Innenverteidiger Mario Bühler. Mehr...

Der VfB kommt auf die Schützenwiese

Fussball Der VfB Stuttgart hat einen grossen Namen im deutschen Fussball. Dennoch spielt er zurzeit in der 2. Bundesliga. Am 26. Juli, nur eine Woche nach dem FCW, startet er zur Saison. Am Mittwoch bereitet er sich mit einem Match auf der Schützenwiese vor. Mehr...

Aufstieg in Alzenau, Abstieg in Madrid

FCW Ein Jahr nach dem grossen Umbruch lässt sich sagen: Der FCW schnitt besser ab als mancher der abgewanderten Spieler. Die Extreme: Kreso Ljubicic stieg auf, Jordi Lopez stieg ab. Mehr...

Der Aufstiegstrainer solls richten

FC Schaffhausen Der FC Schaffhausen ist in Abstiegsgefahr gerutscht. Also holte er mit Jürgen Seeberger den Trainer zurück, der ihn einst in die Super League führte. Heute geht es gegen den FCW, einen andern ehemaligen Klub Seebergers. Mehr...

Sead Hajrovic – zum Abwehrchef gereifter Rückkehrer

FCW Sead Hajrovic ist ein Aargauer bosnischer Herkunft – und steht wie andere Rückkehrer zum FCW ganz oben in der Teamhierarchie. Mehr...

Das Duell der Romands

Challenge League «Wintermeister» Servette und Lausanne werden in der Challenge League als Aufsteiger und Barragist erwartet. Alles andere wäre eine grosse Überraschung. Mehr...

FCW mit vier Neuen an die Costa del Sol

Fussball Mit drei Torhütern und 23 Feldspielern, darunter vier Neuen, fliegt der FCW heute ins Trainingslager an der Costa del Sol. Dreimal will er bis zum 20. Februar auch spielen, ein erstes Mal am Dienstag gegen den Karlsruher SC. Mehr...

Die Chance eines hart geprüften Optimisten

Fussball Schon vier Jahre spielt Taulant Seferi (22) aus dem Norden Mazedoniens, mit einem Vertrag bei YB, in der Schweiz. Aber er war in dieser Zeit länger verletzt als fit. Jetzt ist er der beste Skorer des FCW – mit den Aussichten, doch noch eine gute Karriere zu machen. Mehr...

Der am meisten läuft und (noch) keine Tore schiesst

FC Winterthur Die Transferkampagne des FCW im Sommer war gut – das darf man mittlerweile klar sagen. Fünf der Neuen sind absolute Stammkräfte, vom 34-jährigen Davide Callà bis zum 21-jährigen Remo Arnold, dem Luzerner «Sechser», der so viel läuft wie kein anderer. Mehr...

Eine Niederlage ist noch kein Einbruch

Fussball Der FCW verlor vor 4500 Zuschauern gegen Servette 1:3 – er ist gestolpert beim Anlauf, erstmals seit sechs Jahren alleiniger Leader der Challenge League zu werden. Dem FCW ist eine Reaktion zuzutrauen – wenn er in zehn Tagen als neuer Tabellendritter nach Lausanne fährt. Mehr...

Hitzfelds letzter Titel und Basler Glück

Fussball Zum sechsten Mal treffen sich FCW und FCB morgen im Cup. Noch immer siegten die Basler, mal in einem Final, zweimal in einem Halbfinal auf der Schützenwiese. Es ist – auch – eine Geschichte von Schiedsrichterentscheiden. Mehr...

Noch immer «knipst» der «Knipser» zu selten

Fussball Mit 23 Jahren ist Luka Sliskovic nicht mehr ganz jung. Beim FCW ist er – mit je zwei Toren und Assists in zehn Runden – mittlerweile einer der besten Skorer. Aber der Sprung in die Super League lässt noch auf sich warten – wenn er denn überhaupt gelingt. Mehr...

Zwei Teenager mittendrin

FC Winterthur Der «neue» FCW hat nach einer Startniederlage zweimal überzeugt, und mittendrin sind zwei Teenager: Gabriel Isik als Innen- und Enrique Wild als Linksverteidiger. Der eine schoss schon ein Tor, der andere bereitete eines vor. Mehr...

Die lange Lehre in englischen Strafräumen

Fussball Nach sechs Jahren im Ausland will Raphael Spiegel definitiv Fuss fassen als Torhüter Nummer 1 eines Profiklubs. Die Chance dazu erhält er beim FCW, der ihm einen Zweijahresvertrag gab und unmissverständlich auf ihn setzt. Mehr...

Gute Leistung, magerer Ertrag

FCW In letzter Sekunde hätte der FCW gegen den FC Aarau beinahe noch verloren. Aber eigentlich hätte er das Startspiel gewinnen müssen. Immerhin, der Gesamteindruck war klar positiver als das (magere) Resultat. Mehr...

Wie lange dauert der GC-Marsch?

Challenge League Drei Jahre nach dem FCZ werden die Grasshoppers zum Marsch durch die Challenge League gezwungen. Die grosse Frage: Dauert er auch für sie nur ein Jahr? Mehr...

Zwei Favoriten und viele Fragezeichen

Challenge League Lausanne-Sport, die Enttäuschung der letzten Saison, und die Grasshoppers, der berühmte Absteiger, gelten in der Challenge League als erste Anwärter auf direkten Aufstieg und Barrageplatz. Mehr...

Luka Sliskovic und Roberto Alves – die Spieler der Rückrunde

FCW Die Noten für die FCW-Spieler für die Leistungen in der eben abgelaufenen Saison – von hinten bis vorne. Mehr...

Ein Verein hat sehr vieles gut gemacht

FCW Der FCW konnte im Kampf an der Spitze der Challenge League nicht bis zum Schluss mithalten. Aber er spielte, auch im Frühjahr, seine beste Saison seit 2012/13. Die nächste Aufgabe: Dies unter erhöhter Erwartungshaltung bestätigen. Mehr...

Alle Tagesziele erreicht

FCW Erstmals seit Wochen zeigte der FCW wieder sein Vorrundengesicht. Das Ergebnis: eine gute Leistung und ein 2:0-Heimsieg gegen den FC Wil. Danach ist Platz 4 wohl definitiv abgesichert. Mehr...

Der Marathonläufer, dem die Luft ausgeht

FCW Der FCW spielt in Lausanne seinen letzten Match gegen einen Topgegner. Das Ziel für die letzten sechs Runden: den lange Zeit so guten Gesamteindruck nicht ärgerlich zu schmälern. Mehr...

Die Realität heisst nicht Barrage oder gar Aufstieg

FCW Der FCW ging gegen den designierten Aufsteiger Servette im vierten Spiel zum dritten Mal in Führung. Am Ende verlor er zum vierten Mal. Dieses 2:3 war so vermeidbar wie den Realitäten entsprechend. Mehr...

Die Wende lässt auf sich warten

FCW Das aktuelle Problem des FCW ist nicht eine Niederlage wie das 2:5 am Freitagabend gegen Servette. Es ist die Tendenz – mit nun fünf Spielen ohne Sieg, zuletzt gar drei Niederlagen. Mehr...

Servette – die klare Nummer 1 der Liga

Challenge League Der FCW schoss aus dem Platz des Leaders Servette zwar früh das erste und spät das letzte Tor. Dennoch verlor er gegen sehr starke Genfer 2:5 (1:1). Mehr...

Die 89. – die Minute des Luka Sliskovic

Fussball Kurz vor Schluss des Spitzenspiels gegen Lausanne vor 5200 Zuschauern schoss Sliskovic das 1:1 für den FCW. Es war ein Traumtor und sehr verdient. Mehr...

Wenigstens eine halbe Erlösung

FCW Der FCW bringt sich in Chiasso durch einen Eigenfehler Granit Lekajs früh in Rückstand. Luka Sliskovics 1:1 fällt erst in der 89. Minute, aber es fällt. Mehr...

Ganz einfach nicht bereit

Fussball Der FCW verlor in Kriens gegen den Tabellenletzten 0:2. Er liess sich den Schneid abkaufen und verschoss gar einen Penalty. Mehr...

Willens und fähig zur Reaktion

FCW Nach zwei schwachen Halbzeiten in Lausanne leistete sich der FCW in Kriens eine mässige dritte. Aber dann riss er sich zusammen und kehrte das Spiel noch zu einem 2:1-Sieg. Der ist wichtig und der erste in dieser Saison nach einem Rückstand. Mehr...

1:5 und um kein Tor zu hoch

FCW Der FCW hat auch das zweite Spitzenspiel in Folge gegen einen der «Grossen» vom Genfersee verloren. Aufs 1:3 daheim gegen Leader Servette folgte in Lausanne ein 1:5 gegen den Aufstiegsfavoriten Nummer 1. Mehr...

«Mit gutem Teamgeist und guter Hierarchie»

FCW Der FCW beendet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den FC Schaffhausen die erste Saison unter Trainer Ralf Loose. Sie war durchaus ein Erfolg, und so zieht der 56-jährige Dortmunder Bilanz. Mehr...

«Die Mischung stimmt – auf allen Ebenen»

FC Winterthur Oliver Kaiser (39) ist in der zweiten Saison als Sportchef verantwortlich fürs Gedeihen des FCW. Im Gegensatz zur ersten verspricht sie ein Erfolg zu werden. Jedenfalls gingen im ersten Meisterschaftsdrittel die Pläne auf. Mehr...

Der Anspruch, die Überraschung zu werden

FCW Umberto Romano steht mit 44 Jahren, nach erst einem halben Jahr als Chef beim FCW, noch immer am Anfang seiner Karriere als Trainer in einer Profiliga. Also steht er zu Beginn seiner ersten vollen Saison auch ganz persönlich vor einer Bewährungsprobe. Mehr...

«Wir müssen Charakterköpfe holen»

FC Winterthur Nach einer halben Saison als Cheftrainer in der Challenge League zieht Umberto Romano Bilanz – und weist, wie so mancher seiner Vorgänger, auf Mentalitätsdefizite hin. Mehr...

Der Sportdirektor, der nur Meister wurde

Fussball Der FC Basel tritt morgen zum Cup-Halbfinal in Winterthur an. Als haushoher Favorit und nochmals mit seinem Führungsduo, Präsident Bernhard Heusler und Sportdirektor Georg Heitz, das bald abtritt. Mehr...

Stichworte

Autoren