Stichwort:: Hansjörg Schifferli

News

Video

Der FCW arbeitet wieder

Trainingsstart Mit vier Neuen und vier Testspielern begann der FCW am Montag seine Vorbereitung auf die Saison 2019/20. Aber beendet ist die Transferkampagne natürlich noch nicht. Mehr...

Roman Buess – ein kleiner Coup des FCW

FCW Am Tag vor dem Trainingsstart ist dem FCW der erste «Königstransfer» geglückt: Roman Buess wird in der Offensive Nachfolger Taulant Seferis, und zwar definitiv mit einem Zweijahresvertrag und nicht nur als Leihgabe eines «Grossen». Mehr...

Ein erstes neues Duo für den FCW

Fussball Ein ehemaliger Junior und ein Portugiese aus Thun sind die ersten Neuen beim FCW. Mehr...

Ein Sieg für fast 5000

FCW Dass der FCW die Saison als Vierter der Challenge League beenden würde, war seit geraumer Zeit klar. Nun gewann er auch noch den letzten Match – gegen den Nachbarn Schaffhausen 3:2 (2:1). Mehr...

Am Ende ist es noch Platz 10

Fussball 1. Liga Die U-21 des FCW beendete die Saison mit einem 0:3 gegen den FC Tuggen, der nun gegen Vaud U-21 in die Aufstiegsspiele zur Promotion League geht. Mehr...

Hintergrund

Aufstieg in Alzenau, Abstieg in Madrid

FCW Ein Jahr nach dem grossen Umbruch lässt sich sagen: Der FCW schnitt besser ab als mancher der abgewanderten Spieler. Die Extreme: Kreso Ljubicic stieg auf, Jordi Lopez stieg ab. Mehr...

Der Aufstiegstrainer solls richten

FC Schaffhausen Der FC Schaffhausen ist in Abstiegsgefahr gerutscht. Also holte er mit Jürgen Seeberger den Trainer zurück, der ihn einst in die Super League führte. Heute geht es gegen den FCW, einen andern ehemaligen Klub Seebergers. Mehr...

Sead Hajrovic – zum Abwehrchef gereifter Rückkehrer

FCW Sead Hajrovic ist ein Aargauer bosnischer Herkunft – und steht wie andere Rückkehrer zum FCW ganz oben in der Teamhierarchie. Mehr...

Das Duell der Romands

Challenge League «Wintermeister» Servette und Lausanne werden in der Challenge League als Aufsteiger und Barragist erwartet. Alles andere wäre eine grosse Überraschung. Mehr...

FCW mit vier Neuen an die Costa del Sol

Fussball Mit drei Torhütern und 23 Feldspielern, darunter vier Neuen, fliegt der FCW heute ins Trainingslager an der Costa del Sol. Dreimal will er bis zum 20. Februar auch spielen, ein erstes Mal am Dienstag gegen den Karlsruher SC. Mehr...

Interview

«Mit gutem Teamgeist und guter Hierarchie»

FCW Der FCW beendet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den FC Schaffhausen die erste Saison unter Trainer Ralf Loose. Sie war durchaus ein Erfolg, und so zieht der 56-jährige Dortmunder Bilanz. Mehr...

«Die Mischung stimmt – auf allen Ebenen»

FC Winterthur Oliver Kaiser (39) ist in der zweiten Saison als Sportchef verantwortlich fürs Gedeihen des FCW. Im Gegensatz zur ersten verspricht sie ein Erfolg zu werden. Jedenfalls gingen im ersten Meisterschaftsdrittel die Pläne auf. Mehr...

Der Anspruch, die Überraschung zu werden

FCW Umberto Romano steht mit 44 Jahren, nach erst einem halben Jahr als Chef beim FCW, noch immer am Anfang seiner Karriere als Trainer in einer Profiliga. Also steht er zu Beginn seiner ersten vollen Saison auch ganz persönlich vor einer Bewährungsprobe. Mehr...

«Wir müssen Charakterköpfe holen»

FC Winterthur Nach einer halben Saison als Cheftrainer in der Challenge League zieht Umberto Romano Bilanz – und weist, wie so mancher seiner Vorgänger, auf Mentalitätsdefizite hin. Mehr...

Der Sportdirektor, der nur Meister wurde

Fussball Der FC Basel tritt morgen zum Cup-Halbfinal in Winterthur an. Als haushoher Favorit und nochmals mit seinem Führungsduo, Präsident Bernhard Heusler und Sportdirektor Georg Heitz, das bald abtritt. Mehr...


Video

Der FCW arbeitet wieder

Trainingsstart Mit vier Neuen und vier Testspielern begann der FCW am Montag seine Vorbereitung auf die Saison 2019/20. Aber beendet ist die Transferkampagne natürlich noch nicht. Mehr...

Roman Buess – ein kleiner Coup des FCW

FCW Am Tag vor dem Trainingsstart ist dem FCW der erste «Königstransfer» geglückt: Roman Buess wird in der Offensive Nachfolger Taulant Seferis, und zwar definitiv mit einem Zweijahresvertrag und nicht nur als Leihgabe eines «Grossen». Mehr...

Ein erstes neues Duo für den FCW

Fussball Ein ehemaliger Junior und ein Portugiese aus Thun sind die ersten Neuen beim FCW. Mehr...

Ein Sieg für fast 5000

FCW Dass der FCW die Saison als Vierter der Challenge League beenden würde, war seit geraumer Zeit klar. Nun gewann er auch noch den letzten Match – gegen den Nachbarn Schaffhausen 3:2 (2:1). Mehr...

Am Ende ist es noch Platz 10

Fussball 1. Liga Die U-21 des FCW beendete die Saison mit einem 0:3 gegen den FC Tuggen, der nun gegen Vaud U-21 in die Aufstiegsspiele zur Promotion League geht. Mehr...

Am Ende wars eine Demonstration

FCW Der FC Rapperswil-Jona kämpfte gegen den Abstieg (und wird es weiter tun müssen). Der FCW nutzte sein letztes Auswärtsspiel zunehmend zu einer Demonstration, die mit einem 4:1 belohnt wurde. Mehr...

Ein Mann weniger war zu viel

FCW Kaum hatte der FCW ausgeglichen, wurde sein bester Mann, Ousmane Doumbia, vom Platz gestellt. Und in Überzahl schoss Aufstiegsanwärter Lausanne noch die Tore vom 1:1 zum 4:1. Mehr...

Einen wichtigen Punkt nicht gestohlen

FCW Der FCW bleibt reell im Rennen um Platz 2 in der Challenge League. Er glich beim Tabellendritten aus Aarau zweimal einen Rückstand aus, das zweite Mal durch Marin Cavars 2:2 in der 91. Minute. Mehr...

FCW U21 gefällt mal wieder

Fussball 1. Liga Nach diversen schwächeren Vorstellungen spielte die Winterthurer U21 beim 3:1 gegen Red Star wieder mal erfreulich gut. Mehr...

Ein 0:0 und eine kurze Geschichte

FCW Der FCW verpasst den erhofften Heimsieg gegen den SC Kriens, der auf ein 0:0 ausgeht und es auch erreicht. Die Winterthurer dominieren, aber es fehlt an Tempo, Witz und Frische im gegnerischen Strafraum. Mehr...

Dieser Sieg war überfällig

FCW Erstmals seit über drei Jahren, nach elf vergeblichen Anläufen, gewann der FCW wieder mal ein Derby gegen Schaffhausen. Das 3:1 war auch der erste Dreier im neuen Stadion des FCS. Mehr...

Ein zäher Kampf für den nächsten Sieg

FCW Der FCW verschoss zwar auch in seinem dritten Spiel des Jahres einen Penalty. Aber den brauchte er nicht um das Nachtragsspiel gegen den FC Rapperswil-Jona 2:0 zu gewinnen. Mehr...

Noch ein letzter Sieg des FCW

Fussball Eine Woche vor dem Rückrundenstart gegen den FC Rapperswil-Jona beendete der FCW die Reihe seiner Vorbereitungsspiele mit einem 2:0 (1:0) gegen YF Juventus, den Zweitletzten der Promotion League. Mehr...

Ausgleich in letzter Sekunde

FCW Fünf Minuten vor Schluss geriet der FCW gegen Flora Tallinn durch einen – zurückhaltend formuliert – zwiespältigen Elfmeter in Rückstand, in letzter Sekunde glich Nicolas Stettler aus. So endete der zweitletzte Test des FCW 2:2. Mehr...

Servette im Stil der Nummer 1

Fussball Ein Punktgewinn des FCW im Spitzenspiel gegen Servette schien nicht unmöglich. Der FCW führte früh 1:0. Aber schliesslich verlor er doch verdientermassen 1:3. Mehr...

Aufstieg in Alzenau, Abstieg in Madrid

FCW Ein Jahr nach dem grossen Umbruch lässt sich sagen: Der FCW schnitt besser ab als mancher der abgewanderten Spieler. Die Extreme: Kreso Ljubicic stieg auf, Jordi Lopez stieg ab. Mehr...

Der Aufstiegstrainer solls richten

FC Schaffhausen Der FC Schaffhausen ist in Abstiegsgefahr gerutscht. Also holte er mit Jürgen Seeberger den Trainer zurück, der ihn einst in die Super League führte. Heute geht es gegen den FCW, einen andern ehemaligen Klub Seebergers. Mehr...

Sead Hajrovic – zum Abwehrchef gereifter Rückkehrer

FCW Sead Hajrovic ist ein Aargauer bosnischer Herkunft – und steht wie andere Rückkehrer zum FCW ganz oben in der Teamhierarchie. Mehr...

Das Duell der Romands

Challenge League «Wintermeister» Servette und Lausanne werden in der Challenge League als Aufsteiger und Barragist erwartet. Alles andere wäre eine grosse Überraschung. Mehr...

FCW mit vier Neuen an die Costa del Sol

Fussball Mit drei Torhütern und 23 Feldspielern, darunter vier Neuen, fliegt der FCW heute ins Trainingslager an der Costa del Sol. Dreimal will er bis zum 20. Februar auch spielen, ein erstes Mal am Dienstag gegen den Karlsruher SC. Mehr...

Die Chance eines hart geprüften Optimisten

Fussball Schon vier Jahre spielt Taulant Seferi (22) aus dem Norden Mazedoniens, mit einem Vertrag bei YB, in der Schweiz. Aber er war in dieser Zeit länger verletzt als fit. Jetzt ist er der beste Skorer des FCW – mit den Aussichten, doch noch eine gute Karriere zu machen. Mehr...

Der am meisten läuft und (noch) keine Tore schiesst

FC Winterthur Die Transferkampagne des FCW im Sommer war gut – das darf man mittlerweile klar sagen. Fünf der Neuen sind absolute Stammkräfte, vom 34-jährigen Davide Callà bis zum 21-jährigen Remo Arnold, dem Luzerner «Sechser», der so viel läuft wie kein anderer. Mehr...

Eine Niederlage ist noch kein Einbruch

Fussball Der FCW verlor vor 4500 Zuschauern gegen Servette 1:3 – er ist gestolpert beim Anlauf, erstmals seit sechs Jahren alleiniger Leader der Challenge League zu werden. Dem FCW ist eine Reaktion zuzutrauen – wenn er in zehn Tagen als neuer Tabellendritter nach Lausanne fährt. Mehr...

Hitzfelds letzter Titel und Basler Glück

Fussball Zum sechsten Mal treffen sich FCW und FCB morgen im Cup. Noch immer siegten die Basler, mal in einem Final, zweimal in einem Halbfinal auf der Schützenwiese. Es ist – auch – eine Geschichte von Schiedsrichterentscheiden. Mehr...

Noch immer «knipst» der «Knipser» zu selten

Fussball Mit 23 Jahren ist Luka Sliskovic nicht mehr ganz jung. Beim FCW ist er – mit je zwei Toren und Assists in zehn Runden – mittlerweile einer der besten Skorer. Aber der Sprung in die Super League lässt noch auf sich warten – wenn er denn überhaupt gelingt. Mehr...

Zwei Teenager mittendrin

FC Winterthur Der «neue» FCW hat nach einer Startniederlage zweimal überzeugt, und mittendrin sind zwei Teenager: Gabriel Isik als Innen- und Enrique Wild als Linksverteidiger. Der eine schoss schon ein Tor, der andere bereitete eines vor. Mehr...

Die lange Lehre in englischen Strafräumen

Fussball Nach sechs Jahren im Ausland will Raphael Spiegel definitiv Fuss fassen als Torhüter Nummer 1 eines Profiklubs. Die Chance dazu erhält er beim FCW, der ihm einen Zweijahresvertrag gab und unmissverständlich auf ihn setzt. Mehr...

Der Mann fürs Feld und für die Kabine

Fussball Eine Saison wie die letzte wollen sie beim FCW nicht mehr erleben. Davide Callà soll ihnen dabei entscheidende Hilfe leisten. Er ist der Königstransfer dieses Sommers. Er soll das Team als Führungspersönlichkeit auf dem Platz, aber auch in der Kabine stabilisieren. Er nimmt diese Rolle gerne an – sie entspricht ihm. Mehr...

Der FCW zurück aus «Europa»

Fussball Mehr defensive Stabilität und mehr gute Mentalität will der FCW in die neue Saison mitnehmen. Am vergangenen Samstag kehrte er von seinem Trip in die europäische Fussballszene nach Manchester zurück, am kommenden Samstag spielt er in Wil um die ersten Punkte. Mehr...

Die «Hammers» prüfen den «neuen» FCW

Testspiel Es ist ein Testspiel mit Gewicht morgen auf der Schützenwiese: Zwei Wochen vor dem Saisonstart in Wil ist der «neue» FCW zu sehen. Und dies gegen einen Klub aus derberühmten Premier League, West Ham United. Mehr...

«Mit gutem Teamgeist und guter Hierarchie»

FCW Der FCW beendet am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den FC Schaffhausen die erste Saison unter Trainer Ralf Loose. Sie war durchaus ein Erfolg, und so zieht der 56-jährige Dortmunder Bilanz. Mehr...

«Die Mischung stimmt – auf allen Ebenen»

FC Winterthur Oliver Kaiser (39) ist in der zweiten Saison als Sportchef verantwortlich fürs Gedeihen des FCW. Im Gegensatz zur ersten verspricht sie ein Erfolg zu werden. Jedenfalls gingen im ersten Meisterschaftsdrittel die Pläne auf. Mehr...

Der Anspruch, die Überraschung zu werden

FCW Umberto Romano steht mit 44 Jahren, nach erst einem halben Jahr als Chef beim FCW, noch immer am Anfang seiner Karriere als Trainer in einer Profiliga. Also steht er zu Beginn seiner ersten vollen Saison auch ganz persönlich vor einer Bewährungsprobe. Mehr...

«Wir müssen Charakterköpfe holen»

FC Winterthur Nach einer halben Saison als Cheftrainer in der Challenge League zieht Umberto Romano Bilanz – und weist, wie so mancher seiner Vorgänger, auf Mentalitätsdefizite hin. Mehr...

Der Sportdirektor, der nur Meister wurde

Fussball Der FC Basel tritt morgen zum Cup-Halbfinal in Winterthur an. Als haushoher Favorit und nochmals mit seinem Führungsduo, Präsident Bernhard Heusler und Sportdirektor Georg Heitz, das bald abtritt. Mehr...

Stichworte

Autoren