Stichwort:: Helmut Dworschak

News

Das Albani soll wieder eine nationale Adresse werden

Geburtstag Am Montag ist es genau dreissig Jahre her, dass der Musikclub Albani mit einem Konzert von Willy DeVille den Betrieb aufnahm. Programmleiter Nik Fischer möchte das Haus wieder so bekannt machen wie damals. Mehr...

Ein grosses Volksfest

Winterthur «Ein ökologisches und soziales Fest für alle.» Mit diesen Worten hat Co-Geschäftsleiterin Laura Bösiger die Winterthurer Musikfestwochen eröffnet. Mehr...

«Schonen wir doch unsere Schweiz»

Ossingen Radweltmeister Franco Marvulli betonte in seiner Rede die Vorzüge des Landlebens und rief die hohe Lebensqualität der Schweiz in Erinnerung. Mehr...

Wenn Frauen singen, stimmen Klangfarbe und Atmosphäre

Winterthur Seit zehn Jahren treten «the Singñoritas» mit Pop- und Jazzsongs auf. Das wird dieses Wochenende gefeiert. Mehr...

«Diese Alten sind keine Opfer»

Winterthur Das Kellertheater zeigt Katja Brunners «Geister sind auch nur Menschen», ein verspieltes und schonungsloses Stück über das Leben im Altersheim. Es richte sich besonders an junge Menschen, sagt Regisseurin Doris Strütt, die selber mitspielt. Mehr...

Hintergrund

Das Leben soll – oder muss – Spass machen

Musikfestwochen Zur Eröffnung des Festivals spielt die Berliner Band Von wegen Lisbeth. Ihr Kennzeichen: Die Welt ist bunt und lustig. Dazu gibt es Alternativen. Mehr...

Neue Songideen müssen sofort aufs Handy

Esse Die expressiven Songs von Eliane Amherd sind eine Mischung aus R’n’B, Soul, Blues und Latin, so eigenwillig wie vertraut. Am Sonntag spielt die Walliser Sängerin und Gitarristin, die seit zwanzig Jahren in New York lebt, in der Esse. Mehr...

Kein einsamer Cowboy – oder doch?

Kunstmuseum Seit einem Jahr ist Museums-Direktor Konrad Bitterli im Amt. Zeit für eine Zwischenbilanz. Wie wichtig sind die Besucherzahlen und was sagt Bitterli zum Vorwurf, er würde seine Ausstellungsthemen plakativ auswählen? Mehr...

«Diese Regelung ist für Schauspieler nicht praktikabel»

Winterthur Was bedeutet die neue Stellenmeldepflicht für die Winterthurer Theater? Eine Umfrage zeigt, dass fast alle glauben, die Regelung lasse sich auf sie nicht anwenden. Mehr...

Frösche und Teller, die uns etwas sagen wollen

Winterthur Er wird von Stars wie Charlotte Rampling und Björk geschätzt. Das Fotomuseum überrascht mit einer persönlichen Schau des deutschen Modefotografen Juergen Teller, der darin einen Blick auf die eigene Endlichkeit wirft. Mehr...

Meinung

Kulturbetriebe können das auch

Kommentar Kulturredaktor Helmut Dworschak kommentiert die Stellenmeldepflicht, die künftig auch für Theater gelten soll. Mehr...

«Natürlich habe ich sichere Nummern»

Winterthur Alte Kaserne Die Reihe «Frühschicht» verbindet seit 1997 in lockerer Weise Literatur und Leben. Am 5. Juli zum 400. Mal. Mehr...

Weshalb er und ich nicht?

Winterthur Der Kammerchor Winterthur singt alte und neue Werke, die sich mit der Erfahrung von Gewalt beschäftigen. Eine Betrachtung zur Brudermord-Geschichte von Kain und Abel, die im Zentrum steht. Mehr...

Das «übermenschliche» Jazzfestival

Winterthur Der Verein Jazz in Winterthur erwacht aus dem Dornröschenschlaf – mit einem zweitägigen Festival. Mehr...

Festnetztelefon, allein zuhause

Winterthur Kürzlich war ich erkältet und das hat mich meinem Festnetztelefon näher gebracht. Mehr...

Interview

Die Kulturstadt sichtbar machen

Musikfestwochen Am Mittwoch beginnt das grosse Sommer-Musikfestival in der Altstadt. Was ist dieses Jahr neu? Ein Gespräch mit Co-Geschäftsleiterin Laura Bösiger. Mehr...

Wie wollen Sie gewinnen?

Casinotheater An den Schweizer Meisterschaften im Poetry-Slam vom 22. bis 24. März treten 42 Performer gegeneinander an. Was reizt sie daran? Wie bereiten sie sich vor? Und lassen sie sich von der Konkurrenz beeinflussen? Antworten von Olga Lakritz und Hans Jürg Zingg. Mehr...

«Es werden wieder mehr Geschichten erzählt»

Winterthur Seit Anfang Jahr ist Nadine Wietlisbach ­Direktorin des Fotomuseums Winterthur, das in diesem Jahr 25 Jahre alt wird. Was sind derzeit die wichtigsten Trends in der Fotografie und wo will Wietlisbach Schwerpunkte setzen? Mehr...

Chinas unterdrücktes Erbe, getanzt und gesungen

Bühne Interview Shen Yun, ein 2006 von Exilchinesen in New York gegründetes Tanz- und Musikensemble, will dem Publikum die Werte der Tradition näher bringen. Chin-Yunn Yang ist im Thurgau aufgewachsen und hat selbst im Ensemble getanzt. Mehr...

«Ich wünschte, ich wäre unter normalen Umständen aufgewachsen»

Literatur Der 37-jährige Schriftsteller Shahnaz Bashir unterrichtet an der Universität seiner Heimatstadt Srinagar in Kashmir Journalismus. Zurzeit lebt er in der Villa Sträuli, wo er an seinem zweiten Roman schreibt. Mehr...


Das Albani soll wieder eine nationale Adresse werden

Geburtstag Am Montag ist es genau dreissig Jahre her, dass der Musikclub Albani mit einem Konzert von Willy DeVille den Betrieb aufnahm. Programmleiter Nik Fischer möchte das Haus wieder so bekannt machen wie damals. Mehr...

Ein grosses Volksfest

Winterthur «Ein ökologisches und soziales Fest für alle.» Mit diesen Worten hat Co-Geschäftsleiterin Laura Bösiger die Winterthurer Musikfestwochen eröffnet. Mehr...

«Schonen wir doch unsere Schweiz»

Ossingen Radweltmeister Franco Marvulli betonte in seiner Rede die Vorzüge des Landlebens und rief die hohe Lebensqualität der Schweiz in Erinnerung. Mehr...

Wenn Frauen singen, stimmen Klangfarbe und Atmosphäre

Winterthur Seit zehn Jahren treten «the Singñoritas» mit Pop- und Jazzsongs auf. Das wird dieses Wochenende gefeiert. Mehr...

«Diese Alten sind keine Opfer»

Winterthur Das Kellertheater zeigt Katja Brunners «Geister sind auch nur Menschen», ein verspieltes und schonungsloses Stück über das Leben im Altersheim. Es richte sich besonders an junge Menschen, sagt Regisseurin Doris Strütt, die selber mitspielt. Mehr...

Vielfalt für eine begrenzte Zeit

Obertor Wo früher die Regale eines Spar-Lebensmittelladens standen, bieten jetzt Kulturschaffende und Kleinunternehmer ihre Produkte an. Betreut wird die Lokalität vom Verein Inzwischen. Mehr...

«Hoffentlich zieht uns das Theater nicht den Stecker»

Casinotheater Marc Storace, Sänger der Hardrockband Krokus, gibt am Pfingstmontag im Casinotheater einen Abend mit seinen Lieblingsliedern, begleitet von der Hausband des Theaters. Mehr...

Bei «Purple Rain» singen die Leute mit

Winterthur Der aus Rumänien stammende Vlad Ferariu ist froh, dass er von der Musik leben kann – und damit einen Job hat, den er geniesst. Kürzlich spielte er in der Marktgasse. Mehr...

«Als Schauspielerbist du wie eine Zwiebel»

Winterthur Zurzeit spielt Grégoire Gros am Zürcher Schauspielhaus. Auch im «Tatort» und in der Serie «Der Bestatter» war er schon zu sehen. Am Sonntag singt der in Winterthur aufgewachsene Schauspieler in Wülflingen Chansons von Jacques Brel. Mehr...

«Kunst hat viel mit Gefühl zu tun»

Winterthurer Zwei Winterthurerinnen finden einen ­neuen Zugang zu den Meisterwerken im «Römerholz». Mehr...

«Turbo-Raffler forever!»

Musical Für das schmissige Musical «Filet im Sarg» verwandelt sich die Rychenberg-Aula in ein Fernsehstudio. In der Kochsendung «Besser als nüt» kommt irgendwann auch noch eine Leiche ins Spiel. Mehr...

Sehnsucht nach einer besseren Welt

Winterthur Klassiker der Romantik wie Robert Schumanns Lied «Mondnacht» werden in der Reihe «musica aperta» mit neuen Vertonungen derselben Texte konfrontiert. Co-Leiter Max E. Keller erklärt, wie Komponisten heute an so eine Aufgabe herangehen. Mehr...

Kultur findet immer öfter zuhause statt

Winterthur Winterthur In einer Villa an der Rychenbergstrasse lädt die Pianistin Doris Schneider zu Entspannung und innerer Einkehr ein. Kultur im Privathaus liegt im Trend. Mehr...

Sind Versprechen bindend?

Winterthur Dominik Busch zählt zu den interessantesten Dramatikern der Schweiz. Der 38-jährige Autor und Musiker setzt sich auf spannende Weise mit grundlegenden Fragen auseinander. Am Montag ist er im Kellertheater zu Gast,zusammen mit dem Zürcher Autor Jens Nielsen. Mehr...

Das Gegenteil von Helene Fischer

Winterthur Die Popband «Europa: Neue Leichtigkeit» feiert mit einem dreiteiligen Konzept-Album sieben Jahre Liebe und Genuss. Mehr...

Das Leben soll – oder muss – Spass machen

Musikfestwochen Zur Eröffnung des Festivals spielt die Berliner Band Von wegen Lisbeth. Ihr Kennzeichen: Die Welt ist bunt und lustig. Dazu gibt es Alternativen. Mehr...

Neue Songideen müssen sofort aufs Handy

Esse Die expressiven Songs von Eliane Amherd sind eine Mischung aus R’n’B, Soul, Blues und Latin, so eigenwillig wie vertraut. Am Sonntag spielt die Walliser Sängerin und Gitarristin, die seit zwanzig Jahren in New York lebt, in der Esse. Mehr...

Kein einsamer Cowboy – oder doch?

Kunstmuseum Seit einem Jahr ist Museums-Direktor Konrad Bitterli im Amt. Zeit für eine Zwischenbilanz. Wie wichtig sind die Besucherzahlen und was sagt Bitterli zum Vorwurf, er würde seine Ausstellungsthemen plakativ auswählen? Mehr...

«Diese Regelung ist für Schauspieler nicht praktikabel»

Winterthur Was bedeutet die neue Stellenmeldepflicht für die Winterthurer Theater? Eine Umfrage zeigt, dass fast alle glauben, die Regelung lasse sich auf sie nicht anwenden. Mehr...

Frösche und Teller, die uns etwas sagen wollen

Winterthur Er wird von Stars wie Charlotte Rampling und Björk geschätzt. Das Fotomuseum überrascht mit einer persönlichen Schau des deutschen Modefotografen Juergen Teller, der darin einen Blick auf die eigene Endlichkeit wirft. Mehr...

Mehr Platz zum Feiern und Tanzen

Festival Am Donnerstag startet das Konzertprogramm der Afro-Pfingsten. Es zieht aus der Alten Kaserne um in die Grosse Reithalle, in Gehdistanz zur Altstadt. Mehr...

Auch in alten Menschen steckt ein Kind, das spielen will

Hörsalon In ihrem Hörspiel «Geister sind auch nur Menschen» konfrontiert uns die junge Theaterautorin Katja Brunner mit den inneren Stimmen von Menschen im Altersheim. Mehr...

«Bach wie Kurtág gehen zum Äussersten»

Winterthur Das Winterthurer Streichquartett kombiniert Bachs «Kunst der Fuge» mit 15 kurzen, hochexpressiven Stücken von György Kurtág. Mehr...

Gemordet? Das kann jedem passieren

Bühne Das Schauspielhaus Bochum zeigt die «Orestie» von Aischylos, ein Stück über Mord, Schuld und den Teufelskreis der Rache. Die Bedeutung des Stoffes wird aber nicht spürbar. Mehr...

Das Begehren soll nicht aufhören

Winterthur In seinem Roman «Halt auf Verlangen» hat Urs Faes die Behandlung seiner Krebserkrankung verarbeitet. Aber das Buch ist aber weit mehr als das. Am Sonntag liest der Autor in Winterthur. Mehr...

Eintauchen in die Musik von Jean-Luc Darbellay

Radio Vier Stunden Sendezeit für einen Komponisten: Mit Radio Stadtfilter kann man den Kosmos eines Musikers von heute aus erster Hand kennenlernen. Mehr...

Die Kunst der Probe

Klassik Jonas Bürgin dirigiert mit seinen Jungen Zürcher Harmonikern Jugendwerke von Chopin, Mozart und Karlowicz. Musiker und Dirigent sind kaum älter als seinerzeit die Komponisten. Mehr...

«Wir sind doch keine Helden»

Winterthur Die Erinnerung an den Holocaust wurde bisher dank den Überlebenden wachgehalten. Der Film «Ende der Erinnerung?» von Peter Scheiner stellt die Frage, wie es damit weitergehen soll, wenn es keine mehr gibt. Mehr...

Reisen ohne Flugticket

Film Am Feierabend noch schnell nach Hongkong? Im Virtual Reality Cinema fühlt sich das schon sehr real an. Die Kurzfilmtage zeigen erstmals Filme, die die neue Technik verwenden. Mehr...

Der Maler und seine Frauen

Winterthur Markus Orths lässt in seiner Romanbiografie den Künstler Max Ernst leben und vor allem lieben: Denn die Frauen des Künstlers dominieren das Buch. Am Freitag liest Orths im Rahmen von «Zürich liest» im Kunstmuseum. Mehr...

Kulturbetriebe können das auch

Kommentar Kulturredaktor Helmut Dworschak kommentiert die Stellenmeldepflicht, die künftig auch für Theater gelten soll. Mehr...

«Natürlich habe ich sichere Nummern»

Winterthur Alte Kaserne Die Reihe «Frühschicht» verbindet seit 1997 in lockerer Weise Literatur und Leben. Am 5. Juli zum 400. Mal. Mehr...

Weshalb er und ich nicht?

Winterthur Der Kammerchor Winterthur singt alte und neue Werke, die sich mit der Erfahrung von Gewalt beschäftigen. Eine Betrachtung zur Brudermord-Geschichte von Kain und Abel, die im Zentrum steht. Mehr...

Das «übermenschliche» Jazzfestival

Winterthur Der Verein Jazz in Winterthur erwacht aus dem Dornröschenschlaf – mit einem zweitägigen Festival. Mehr...

Festnetztelefon, allein zuhause

Winterthur Kürzlich war ich erkältet und das hat mich meinem Festnetztelefon näher gebracht. Mehr...

Gratis einkaufen dank Big Data

Aufgefallen Unser Redaktor Helmut Dworschak muss beim Einkaufen mit dem Self-Scanner regelmässig zur Stichprobe antreten. Zu regelmässig. Mehr...

Geschmeidige Indie-Rocker und ein Folksänger, den alle lieben

Musikfestwochen Die amerikanische Folkrockband Calexico klingt geschmeidig, ohne die Balance zwischen Hell und Dunkel aus den Augen zu verlieren. Weitere Headliner der 40. Winterthurer Musikfestwochen sind die Beatsteaks, Bad Religion und der Folksänger Ben Howard. Mehr...

Ein Konzept ohne Überraschungen

Kommentar Mehr...

Die Kulturstadt sichtbar machen

Musikfestwochen Am Mittwoch beginnt das grosse Sommer-Musikfestival in der Altstadt. Was ist dieses Jahr neu? Ein Gespräch mit Co-Geschäftsleiterin Laura Bösiger. Mehr...

Wie wollen Sie gewinnen?

Casinotheater An den Schweizer Meisterschaften im Poetry-Slam vom 22. bis 24. März treten 42 Performer gegeneinander an. Was reizt sie daran? Wie bereiten sie sich vor? Und lassen sie sich von der Konkurrenz beeinflussen? Antworten von Olga Lakritz und Hans Jürg Zingg. Mehr...

«Es werden wieder mehr Geschichten erzählt»

Winterthur Seit Anfang Jahr ist Nadine Wietlisbach ­Direktorin des Fotomuseums Winterthur, das in diesem Jahr 25 Jahre alt wird. Was sind derzeit die wichtigsten Trends in der Fotografie und wo will Wietlisbach Schwerpunkte setzen? Mehr...

Chinas unterdrücktes Erbe, getanzt und gesungen

Bühne Interview Shen Yun, ein 2006 von Exilchinesen in New York gegründetes Tanz- und Musikensemble, will dem Publikum die Werte der Tradition näher bringen. Chin-Yunn Yang ist im Thurgau aufgewachsen und hat selbst im Ensemble getanzt. Mehr...

«Ich wünschte, ich wäre unter normalen Umständen aufgewachsen»

Literatur Der 37-jährige Schriftsteller Shahnaz Bashir unterrichtet an der Universität seiner Heimatstadt Srinagar in Kashmir Journalismus. Zurzeit lebt er in der Villa Sträuli, wo er an seinem zweiten Roman schreibt. Mehr...

Oft und gerne auf Reisen

Chorgesang Die Singfrauen Winterthur werden zwanzig Jahre alt. Das feiern sie mit sechs übers Jahr verteilten Konzertprogrammen. Morgen singen sie in Oberwinterthur. Mehr...

Auch junge Menschen fragen sich, was das Ganze soll

Philosophie Seit 2014 betreibt Beat Claude Sauter in Winterthur eine philosophische Praxis. Die meisten Leute kommen mit Sinnfragen zu ihm. Das Internet helfe bei der Suche nach Antworten nur bedingt, sagt Sauter. Mehr...

Aufs Glatteis, um zu wachsen

Winterthur Über fünfzig Konzerte in der ganzen Schweiz gab die Zürcher Band Soybomb in einem Jahr. Jetzt zieht das Trio nach Berlin. Der Winterthurer Frontmann Beda Mächler sagt, warum. Mehr...

«Es ist ja wichtig,wie man das Hobby betreibt»

Interview Ist das Hobby am Verschwinden? Sind passive Beschäftigungen wie Fernsehen auch ein Hobby? Im Rahmen der Ausstellung «The Hobbyist» im Fotomuseum unterhält sich Erec Gellautz am Sonntag mit dem Basler Soziologen Ueli Mäder. Mehr...

«Eva kann’s nicht lassen»

Winterthur Das Tanztheater 55 plus zeigt im Konservatorium sein siebtes Stück. Die Bewegungspädagogin Dorothea Kellermüller leitet die Gruppe, deren Zusammen­setzung wechselt, seit 2004. Mehr...

Dinge und Verhältnisse neu denken

Biennale Weiertal Zwanzig Künstlerinnen und Künstler zeigen im Weiertal ihre Werke. Das Thema «Refugium» führt auch zu politischen Fragestellungen. Für die Kuratorin, Kathleen Bühler, ist Kunst der Ort, wo Dinge verhandelt werden können, über die in der Politik oft nicht mehr gesprochen werden kann. Mehr...

«Ich war hier eine Sternschnuppe»

Winterthur Marc Fehlmann hat das Image des Reinhart-Museums aufgefrischt und die Besucherzahlen vervierfacht. Was er Winterthur rät, bevor er nach Berlin zieht. Mehr...

«Ich kaufe die Bilder, weil sie mir gefallen»

Winterthur Erstmals zeigt Christoph Blocher im Museum Oskar Reinhart Bilder aus seiner Privatsammlung. Der Alt-Bundesrat über seine Kindheit, sein Verhältnis zur Malerei und den Grund, warum er nur Schweizer Künstler sammelt. Mehr...

«Die Villa Flora ist ein Gesamtkunstwerk, mit dem sich Winterthur abheben kann»

Winterthur Die ­Erweiterung der Villa Flora bleibt sistiert. Weshalb, erklärt Nicole ­Kurmann, Kulturbeauftragte der Stadt Winterthur im Interview. Mehr...

«Diese Musik muss man nicht aufpeppen»

Winterthur Der künftige ­Dirigent des Stadtorchesters ist für neue Töne, aber gegen Crossover. Im Gespräch ­erzählt Thomas Zehetmair, war­um er an Telepathie glaubt und was er mehr mag als Fussball. Mehr...

Stichworte

Autoren