Stichwort:: Karin Landolt

News

Trotz Quoten-Auftrag kein Vorrang für Frauen

Winterthur Bei der Neubesetzung der Personalamtsführung will Departementschef Michael Künzle die Frauenquote nicht zur Bedingung machen. Mehr...

Petition zur Kulturförderung wird in Kunstkreisen kontrovers diskutiert

Winterthur Die Kulturlobby hat eine Petition lanciert, mit der sie die Kulturstadt stärken will. Nicht alle Kulturvertreter sind begeistert. Mehr...

10'000 Franken gehen an die «Startup Night»

Winterthur Der städtische Beitrag ist eine Anerkennung an einen erfolgreichen Event. Mehr...

Kulturhäuser können aufatmen

Winterthur Der Stadtrat hebt die temporären Beitragskürzungen bei Technorama und Musikkollegium auf. Mehr...

Frauenstreik hat Polizei provoziert

Winterthur Die demonstrierenden Frauen haben mit ihrer Blockade der Technikumstrasse die Stadtpolizei nervös gemacht. Auswirkungen auf die Bewilligung für die nächste Klimademo soll dies aber nicht haben. Mehr...

Hintergrund

Frauenstreik: Eine Rückmeldung gibts nach der Sommerpause

Stadtrat Die Stadtverwaltung hat einige Pendenzen zu erledigen, was die Anliegen der Mitarbeiterinnen und die Forderungen der Frauenstreik-Organisatorinnen betrifft. Der Stadtpräsident lässt die Forderungen derzeit auswerten. Mehr...

Das Elend mit dem Abfall

Entsorgung Der Entsorgungsabteilung der Stadt Winterthur hat gegenüber unfachgerechter oder illegaler Abfallentsorgung oft keine Handhabe. Doch immer wieder überführt sie Abfallsünder. Mehr...

Trinkwasser bester Qualität

Winterthur Winterthur darf sich nach wie für sein sauberes Trinkwasser rühmen, sagt Fachmann Urs Buchs von Stadtwerk. Doch auch Sünden aus der Vergangenheit sind Jahre später im Grundwassserspeicher messbar. Mehr...

Wülflingens Quartiervereine begegnen der Bau-Stadträtin

Verkehrsplanung Die geplante Busschlaufe beim Schloss Wülflingen wirft im Oberfeld-Quartier viele Fragen auf. Baudepartements-Chefin Christa Meier diskutiert nun mit den Quartiervereinen über deren Befürchtungen. Mehr...

Ein paar private Millionen fliessen auch nach Winterthur

Start-ups Business Angels und Start-up-Förderer sind nicht selbstlos. Aber beim Investment geht es ihnen um mehr als nur Geld. Es geht auch um Zeit, Know-how und nicht zuletzt um gesellschaftliche Verantwortung. Mehr...

Meinung

Auf schäbig folgt minimal

Aufgefallen Mehr...

Interview

Video

«Wer in wichtige Gremien will, soll sich erst beweisen»

Nachgefragt Stadtpräsident Mike Künzle über die Petition des Entreprenuer Clubs Winterthur, welche eine Stärkung der Rahmenbedingungen für Start-Ups fordert. Mehr...

«Keine Zeit mehr für Greenwashing»

Fokus Klima Der Club of Rome mit Sitz in Winterthur gehört zu den renommiertesten NGOs in Fragen der Nachhaltigkeit. Die beiden Co-Präsidentinnen üben im Interview mit dem «Landboten» Kritik an den Machteliten und setzen ihre Hoffnungen auf die Jungen. Mehr...


Trotz Quoten-Auftrag kein Vorrang für Frauen

Winterthur Bei der Neubesetzung der Personalamtsführung will Departementschef Michael Künzle die Frauenquote nicht zur Bedingung machen. Mehr...

Petition zur Kulturförderung wird in Kunstkreisen kontrovers diskutiert

Winterthur Die Kulturlobby hat eine Petition lanciert, mit der sie die Kulturstadt stärken will. Nicht alle Kulturvertreter sind begeistert. Mehr...

10'000 Franken gehen an die «Startup Night»

Winterthur Der städtische Beitrag ist eine Anerkennung an einen erfolgreichen Event. Mehr...

Kulturhäuser können aufatmen

Winterthur Der Stadtrat hebt die temporären Beitragskürzungen bei Technorama und Musikkollegium auf. Mehr...

Frauenstreik hat Polizei provoziert

Winterthur Die demonstrierenden Frauen haben mit ihrer Blockade der Technikumstrasse die Stadtpolizei nervös gemacht. Auswirkungen auf die Bewilligung für die nächste Klimademo soll dies aber nicht haben. Mehr...

Berufsschule droht ihr Herzstück an Wetzikon zu verlieren

Winterthur Die Berufsbildungsschule Winterthur soll die Zeichnerausbildung Architektur an Wetzikon abgeben. Sie will den Vorschlag des Kantons aber nicht kampflos schlucken. Mehr...

Bettina Stefanini will das Hochhaus zugänglicher machen

Wintower Die Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte, Besitzerin des Wintower beziehungsweise des Sulzer-Hochhauses, will die Räume und die Terrasse auf 100 Metern Höhe für Veranstaltungen und Besichtigungen unter bestimmten Voraussetzungen öffnen. Mehr...

Die Wut machte ihn zum Brandstifter

Winterthur Seine schwierige Jugend konnte nicht als Entschuldigung herhalten. Weil er vor Gericht Reue zeigte und sein Leben neu ordnen will, bekommt der Brandstifter vom Merkurplatz aber eine letzte Chance. Mehr...

Nicht das Wasser, sondern der Weg zum Wasser steht im Fokus

Winterthur 20 Jahre nach der Abstimmung über den Waldeggsee präsentiert Künstler und Visionär Erwin Schatzmann ein neues Wasser-Projekt und hofft auf viel Unterstützung. Mehr...

Video

«Armut ist keine Privatsache»

1. Mai Wütende Reden an die Adresse der Reichen und Grosskonzerne standen an der gestrigen Kundgebung zum Tag der Arbeit auf dem Programm. Mehr...

Im Klassenkampf ist manche Utopie zur Realität geworden

Tag der Arbeit Geld, Zeit und Anerkennung sind die Währungen, für welche die Frauen am 14. Juni auf die Strassen gehen. Dem Aufruf zum Frauenstreik gibt die Arbeiterunion am Tag der Arbeit die volle Aufmerksamkeit. Mehr...

Mit der Wucht eines Ronaldo-Freistosses

Winterthur Ein 20-Jähriger ist gestern zu 42 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Mann hatte sein Opfer mit einem Tritt in den Kopf beinahe getötet. Mehr...

Was Firmen (nicht) fürs Klima tun

Fokuswoche Der «Landbote» hat die grössten Arbeitgeber Winterthurs nach ihrem Umwelt-Engagement und ihren Rezepten zur Nachhaltigkeit befragt (siehe Bildstrecke). Daraus hat die Redaktion vier Schlussfolgerungen gezogen. Was sagt Alexander Stefes, der Executive Director des in Winterthur beheimateten Club of Rome, zu diesen Thesen? Mehr...

Heute wird auch in Winterthur protestiert

Klimastreik Ein rund 40-köpfiges Team hat für Winterthur den ersten Klimastreik organisiert. Das Motto lautet «laut, bunt, fröhlich, politisch, friedlich». Die Veranstaltenden hoffen auf einen grossen Aufmarsch. Mehr...

Wird das Auto wieder bevorzugt?

Winterthur Heute hat Stadtbus die Fahrgastzahlen des letzten Jahres präsentiert. In der Stadt resultiert eine «erfreuliche» Zunahme der ÖV-Nutzenden. Bei den Regionallinien hingegen ein «unerklärlicher» Rückgang. Mehr...

Frauenstreik: Eine Rückmeldung gibts nach der Sommerpause

Stadtrat Die Stadtverwaltung hat einige Pendenzen zu erledigen, was die Anliegen der Mitarbeiterinnen und die Forderungen der Frauenstreik-Organisatorinnen betrifft. Der Stadtpräsident lässt die Forderungen derzeit auswerten. Mehr...

Das Elend mit dem Abfall

Entsorgung Der Entsorgungsabteilung der Stadt Winterthur hat gegenüber unfachgerechter oder illegaler Abfallentsorgung oft keine Handhabe. Doch immer wieder überführt sie Abfallsünder. Mehr...

Trinkwasser bester Qualität

Winterthur Winterthur darf sich nach wie für sein sauberes Trinkwasser rühmen, sagt Fachmann Urs Buchs von Stadtwerk. Doch auch Sünden aus der Vergangenheit sind Jahre später im Grundwassserspeicher messbar. Mehr...

Wülflingens Quartiervereine begegnen der Bau-Stadträtin

Verkehrsplanung Die geplante Busschlaufe beim Schloss Wülflingen wirft im Oberfeld-Quartier viele Fragen auf. Baudepartements-Chefin Christa Meier diskutiert nun mit den Quartiervereinen über deren Befürchtungen. Mehr...

Ein paar private Millionen fliessen auch nach Winterthur

Start-ups Business Angels und Start-up-Förderer sind nicht selbstlos. Aber beim Investment geht es ihnen um mehr als nur Geld. Es geht auch um Zeit, Know-how und nicht zuletzt um gesellschaftliche Verantwortung. Mehr...

Das lange Warten im Kinder-Notfall dürfte bald ein Ende haben

Ärztemangel Trotz neuer Kinder-Notfallaufnahme grenzt Winterthur an medizinische Unterversorgung. Mehr...

Nur das beste Gewissen ist gut genug

Winterthur Der Bio-Supermarkt «Alnatura» eröffnet seine zweite Winterthurer Filiale im Einkaufszentrum Neuwiesen. Der neue Standort hat Auswirkungen auf das Geschäft des alteingesessenen Fachmarktes «Rägeboge». Sie könnten auch positiv sein.  Mehr...

Auf schäbig folgt minimal

Aufgefallen Mehr...

Video

«Wer in wichtige Gremien will, soll sich erst beweisen»

Nachgefragt Stadtpräsident Mike Künzle über die Petition des Entreprenuer Clubs Winterthur, welche eine Stärkung der Rahmenbedingungen für Start-Ups fordert. Mehr...

«Keine Zeit mehr für Greenwashing»

Fokus Klima Der Club of Rome mit Sitz in Winterthur gehört zu den renommiertesten NGOs in Fragen der Nachhaltigkeit. Die beiden Co-Präsidentinnen üben im Interview mit dem «Landboten» Kritik an den Machteliten und setzen ihre Hoffnungen auf die Jungen. Mehr...

Stichworte

Autoren