Stichwort:: Marc Leutenegger

News

Kleine Niederlagen für den Stadtrat

Winterthur Eine ungewöhnliche rechts-grüne Koalition hat dem Stadtrat eine neue Publikationspflicht aufgebürdet. Mehr...

Die ruhigen Jahre sind vorbei

Budgetdebatte 2020 steuert die Stadt Winterthur auf eine schwarze Null zu. Danach droht der finanzpolitische Kollaps. Das prägte am Montagabend den Ton und die Stimmung zum Auftakt der Budgetdebatte. Mehr...

Burckhardt nimmt in den USA den «Expressway»

Wirtschaft Der Winterthurer Kompressorenhersteller schliesst die Übernahme der Arkos Field Services in den USA vorzeitig ab. Ein Rechtsstreit ist beigelegt. Mehr...

Kontroverse um den Siedlungs-Treff

Töss Das Hochhausquartier Steig erhält einen neuen Treffpunkt, aber nicht bei der Bushaltestelle, wie es die Stadt wollte, sondern dort, wo heute noch der marode Quartiertreff steht. Die Stadt hat sich deshalb aus der Finanzierung zurückgezogen. Mehr...

Atmosphärische Eingriffe an der Liebestrasse

Aufwertung Mehr Licht, freundlichere Farben und ein Café als Treffpunkt und Empfang – so lautet das Rezept, mit dem die reformierte Kirchgemeinde Stadt das defizitäre Kirchgemeindehaus Liebestrasse attraktiver machen will. Mehr...

Hintergrund

Und auf der «Schützi» wird ein Hotel gebaut

Winterthur Die erste Winterthurer Monopoly-Ausgabe liegt in den Schaufenstern aus. Taugt sie als Weihnachtsgeschenk? Mehr...

Sanierung der städtischen Pensionskasse kostet zusätzliche 5,5 Millionen pro Jahr

Winterthur Bessere Kennzahlen, aber hohe Kosten und ein schmerzhafter Abgang: An einer Pressekonferenz zur Sanierung der Pensionskasse der Stadt überwogen die schlechten die guten Nachrichten. Mehr...

Was steckt drin im «Circus Beat Breu»?

Zirkuspremiere Wenige Tage vor der Zirkuspremiere von Radsportlegende Beat Breu ist über das Programm kaum mehr bekannt, als dass die Tiernummern ausfallen werden. Ein Rundgang auf dem Teuchelweiherplatz lässt allerdings Rückschlüsse zu. Mehr...

«Viele Kollegen, die auch Turner sind, können am Jodlerfest nicht helfen»

Winterthur Weil das Jodlerfest in Wülflingen gleichzeitig mit dem Eidgenössischen Turnfest in Aarau stattfindet, plagen viele Vereine Personalsorgen. Am Freitag wird dennoch ein ganzes Dorf bereitstehen. Mehr...

Der Kaltstarter der SP

Winterthur Nach drei Jahren Politabstinenz kandidiert Kaspar Bopp für den frei werdenden Sitz seiner Parteikollegin Yvonne Beutler. Der 40-Jährige ist beredt, kann mit Zahlen umgehen und grenzt sich gegen ein Comeback der Sparpolitik ab. Mehr...

Meinung

Liebes St. Moritz

Stadtverbesserer Mehr...

Plötzlich Urmensch

Stadtverbesserer Mehr...

Was vom Streit um die Stefanini-Stiftung bleibt

Winterthur Mit dem Urteil des Bezirksgerichts vom Montag dürfte, ja muss der Streit zwischen der Familie von Bruno Stefanini und zwei früheren Topleuten seiner Immobilienfirma ein Ende haben. Für die Tochter ist selbst die Niederlage vor Gericht ein Sieg. Mehr...

Ein Beweis, dass das System Schweiz funktioniert

Leitartikel Der grosse Konsens in der Winterthurer Parkplatzpolitik weist über sich selbst hinaus. Mehr...

Farners Gastspiel: Die Abwesenden

Wahlbeobachter Mehr...

Interview

Revision setzt Schulleitungen zusätzlich unter Druck

Winterthur Damit die Kosten in der Schulischen Integration nicht weiter steigen, sollen die Schulleitungen in Winterthur ab 2021 ein fixes Budget einhalten. Stadtrat Jürg Altwegg erhofft sich pragmatischere Entscheide. Mehr...

Video

«In Zombiefilmen machen die Figuren immer das Falscheste vom Falschen»

Winterthur Heiko Muuss hat vier Lebensjahre und Tausende von Franken in seinen eigenen Low-Budget-Zombiefilm investiert. Wieso macht man so etwas? Zehn Zombiefragen an einen Zombiefan. Mehr...

Die neue Theaterdirektorin spürt keinen Druck

Winterthur Bettina Durrer führt ab November die Geschicke des in eine Aktiengesellschaft verwandelten Stadttheaters. Durch die hohen Erwartungen lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Die 50-Jährige vertraut auf ihre Managementerfahrung. Mehr...

«Es ist alles sehr schnell gegangen»

Siegerinterview Vor drei Monaten war er noch nicht einmal aktiv in der Politik, gestern wurde Kaspar Bopp für die SP in den Stadtrat gewählt. Der 40-Jährige über seine Wahl, seine Ziele im Stadtrat und seinen Führungsstil. Mehr...

«Es geht darum, die Zeit zu überbrücken, bis die Profis da sind.»

Jubiläum Am Samstag feiert der Samariterverein Seen 100-Jahr-Jubiläum. Präsident Urs Okle über «Pflästerli» und die Freude am Helfen. Mehr...


Kleine Niederlagen für den Stadtrat

Winterthur Eine ungewöhnliche rechts-grüne Koalition hat dem Stadtrat eine neue Publikationspflicht aufgebürdet. Mehr...

Die ruhigen Jahre sind vorbei

Budgetdebatte 2020 steuert die Stadt Winterthur auf eine schwarze Null zu. Danach droht der finanzpolitische Kollaps. Das prägte am Montagabend den Ton und die Stimmung zum Auftakt der Budgetdebatte. Mehr...

Burckhardt nimmt in den USA den «Expressway»

Wirtschaft Der Winterthurer Kompressorenhersteller schliesst die Übernahme der Arkos Field Services in den USA vorzeitig ab. Ein Rechtsstreit ist beigelegt. Mehr...

Kontroverse um den Siedlungs-Treff

Töss Das Hochhausquartier Steig erhält einen neuen Treffpunkt, aber nicht bei der Bushaltestelle, wie es die Stadt wollte, sondern dort, wo heute noch der marode Quartiertreff steht. Die Stadt hat sich deshalb aus der Finanzierung zurückgezogen. Mehr...

Atmosphärische Eingriffe an der Liebestrasse

Aufwertung Mehr Licht, freundlichere Farben und ein Café als Treffpunkt und Empfang – so lautet das Rezept, mit dem die reformierte Kirchgemeinde Stadt das defizitäre Kirchgemeindehaus Liebestrasse attraktiver machen will. Mehr...

Die höchste Bar der Stadt geht auf

Winterthur Es kehrt wieder Leben ein ins Aussichtslokal im 23. Stock des Roten Turms. Am 22. November eröffnet das «Steil» - eine Pop-up-Bar mit stadtbekannter Besetzung. Mehr...

Die Villa Sträuli steht vor einem Neuanfang

Winterthur Der Stiftung Sulzberg fehlt das Geld, um die Villa Sträuli langfristig wie bisher weiter zu betreiben. Jetzt sucht sie für ihr Kulturhaus ein neues Konzept und eine neue Leitung. Zumachen, sagen die Verantwortlichen, sei keine Option. Mehr...

«Sie werden wieder kommen»

Asylwesen Nach sieben Wochen Haft und einem gescheiterten Ausschaffungsversuch wurde der 24-jährige Afghane S. am Freitag aus dem Flughafengefängnis entlassen. Die Gründe dafür kennt er nicht. Am Montag kehrte er in seine Deutschklasse in Winterthur zurück. Mehr...

Moralische Debatte statt strafrechtliche Verhandlung

Winterthur Am Prozess gegen zwei frühere Gefolgsleute von Bruno Stefanini wurde lange am eigentlichen Vorwurf der «Urkundenfälschung» vorbei geredet. Dabei zeigte sich auch, worum es in dieser Streitsache unterschwellig ging. Mehr...

Ex-Stiftungsräte Brunner und Stamm freigesprochen

Winterthur Das Bezirksgericht hat zwei frühere Weggefährten von Bruno Stefanini vom Vorwurf der Urkundenfälschung freigesprochen – und es übt Kritik am Verfahren. Mehr...

Anklageschrift belastet die Ex-Stiftungsräte schwer

Prozess Ein verwirrt wirkender Bruno Stefanini und zwei Stiftungsräte, die unbeirrt nach der Macht greifen: Dieses Bild zeichnet die Anklage im Prozess gegen Umit Stamm und Markus Brunner. Mehr...

Im Streit um die Stefanini-Stiftung kommt es zum Strafprozess

Winterthur Am Montag stehen zwei frühere Stiftungsratsräte von Stefaninis Stiftung wegen Urkundenfälschung vor Bezirksgericht. Eine Tonaufnahme könnte den beiden zum Verhängnis werden. Mehr...

Durchbruch in der Parkplatzpolitik

Winterthur Nach zehnjährigem Hickhack und einer gescheiterten Abstimmungsvorlage haben sich die Parteien in Winterthur auf eine neue Parkplatzverordnung verständigt. Es kommt zu einem beispielhaften Kompromiss. Mehr...

Stefaninis Schachteln, ein Geldgeschenk und die viel zu grosse Badewanne

Kultur Die Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte erwägt, dem Kunstmuseum Winterthur Geld für einen kleinen Umbau zu schenken – im Andenken an Bruno Stefanini. Das war die Enthüllung des Abends in der Gesprächsreihe «Café des Arts». Mehr...

Warum Berufsberater keinen Beruf empfehlen sollen

Berufswahl Was man werden will, gehört für viele zu den schwierigsten Lebensfragen. Hilfe bieten die kantonale Berufsberatung oder private Anbieter. Nur, was können die Beraterinnen und Berater eigentlich leisten? Mehr...

Und auf der «Schützi» wird ein Hotel gebaut

Winterthur Die erste Winterthurer Monopoly-Ausgabe liegt in den Schaufenstern aus. Taugt sie als Weihnachtsgeschenk? Mehr...

Sanierung der städtischen Pensionskasse kostet zusätzliche 5,5 Millionen pro Jahr

Winterthur Bessere Kennzahlen, aber hohe Kosten und ein schmerzhafter Abgang: An einer Pressekonferenz zur Sanierung der Pensionskasse der Stadt überwogen die schlechten die guten Nachrichten. Mehr...

Was steckt drin im «Circus Beat Breu»?

Zirkuspremiere Wenige Tage vor der Zirkuspremiere von Radsportlegende Beat Breu ist über das Programm kaum mehr bekannt, als dass die Tiernummern ausfallen werden. Ein Rundgang auf dem Teuchelweiherplatz lässt allerdings Rückschlüsse zu. Mehr...

«Viele Kollegen, die auch Turner sind, können am Jodlerfest nicht helfen»

Winterthur Weil das Jodlerfest in Wülflingen gleichzeitig mit dem Eidgenössischen Turnfest in Aarau stattfindet, plagen viele Vereine Personalsorgen. Am Freitag wird dennoch ein ganzes Dorf bereitstehen. Mehr...

Der Kaltstarter der SP

Winterthur Nach drei Jahren Politabstinenz kandidiert Kaspar Bopp für den frei werdenden Sitz seiner Parteikollegin Yvonne Beutler. Der 40-Jährige ist beredt, kann mit Zahlen umgehen und grenzt sich gegen ein Comeback der Sparpolitik ab. Mehr...

Der gute Christ der CVP

Winterthur Gemeinderat Andreas Geering ist überzeugter Christ, Sicherheitsmann am Flughafen und eine treibende Kraft der CVP. Heute stellt sich der 51-Jährige zur Wahl als Präsident des Gemeinderates. Mehr...

Er erzählt jetzt häufiger Chirurgenwitze

Persönlich Christian «Chrigel» Hunziker, Vorzeigeunternehmer und Stadtoriginal, kämpft zum zweiten Mal gegen den Krebs. Seinen Humor hat er deswegen nicht verloren. Mehr...

Urbanität ist da, wo nicht alles fertig gebaut ist

Winterthur Das Sulzer-Areal bietet jene «Urbanität», auf die Städter so viel geben ­­– ein glücklicher Zufall, findet eine junge Winterthurer Soziologin in einem kürzlich erschienenen Buch. Mehr...

Jährlich 250'000 Franken mehr – wie es dazu kommt

Winterthur Wird die Theaterauslagerung umgesetzt, produziert das im Minimum 250'000 Franken Mehrkosten pro Jahr. Die Gründe kurz erklärt. Mehr...

Ein Plädoyer für das Rahmenabkommen

Winterthur Der Präsident des Industrieverbandes Swissmem ist einer der letzten Befürworter des Rahmenabkommens mit der EU. Am Neujahrsapéro der FDP erklärte er, warum. Mehr...

Jetzt darf auch Töss auf einen Autobahndeckel hoffen

Lärmschutz Der noch bis im April öffentlich aufgelegte Vorschlag für die Teilrevision des kantonalen Richtplans enthält erstmals eine Halbüberdeckung der Autobahn A1 im Schlosstal. In Töss herrscht Freude, aber es gibt weitere Begehrlichkeiten. Mehr...

Bürgerliche Mehrheit kürzt dem Stadtpersonal die Lohnerhöhung

Budgetdebatte Die städtischen Angestellten erhalten im nächsten Jahr mehr Lohn, aber nicht in dem Umfang, wie es der Stadtrat wollte. SVP, FDP, CVP und GLP haben den Betrag für Lohnerhöhungen von 1,5 Millionen auf 500 000 Franken korrigiert. Mehr...

«Privat bin ich unspektakulär»

Persönlich Seit Sommer leitet Olaf Pfeifer die STFW. Sein Weg hat den 46-Jährigen quer durch die lokale Industrie geführt, dann tauschte er die Karriere in der Wirtschaft gegen den Direktoren-Posten. Mehr...

«Die letzte Gelegenheit, wo man mir zuhört»

Journalismustag Sie war zwölf Jahre lang die Strahlefrau der Schweizer Politik. Wenige Tage noch, dann tritt Bundesrätin Doris Leuthard (CVP) von der Bühne ab. Am Journalismustag in Winterthur gab sie einen Vorgeschmack auf ihren Abschied. Mehr...

Der FCW verstärkt sich mit einem «Gamer»

FCW Rico Hölzel heisst der überraschendste Neuzugang des FCW in dieser Saison. Der 27-Jährige stellt ein ganzes Fussballteam. Er vertritt den FCW im E-Sport, sprich auf dem digitalen Fussballrasen. Mehr...

Liebes St. Moritz

Stadtverbesserer Mehr...

Plötzlich Urmensch

Stadtverbesserer Mehr...

Was vom Streit um die Stefanini-Stiftung bleibt

Winterthur Mit dem Urteil des Bezirksgerichts vom Montag dürfte, ja muss der Streit zwischen der Familie von Bruno Stefanini und zwei früheren Topleuten seiner Immobilienfirma ein Ende haben. Für die Tochter ist selbst die Niederlage vor Gericht ein Sieg. Mehr...

Ein Beweis, dass das System Schweiz funktioniert

Leitartikel Der grosse Konsens in der Winterthurer Parkplatzpolitik weist über sich selbst hinaus. Mehr...

Farners Gastspiel: Die Abwesenden

Wahlbeobachter Mehr...

Fair gespielt und klar verloren

Kommentar Marc Leutenegger, Leiter des Stadt-Ressorts beim Landboten, kommentiert den Ausgang der Stadtratsersatzwahl vom 7. Juli. Mehr...

Italienisch für Anfänger

Angerichtet Mehr...

Beutler gefährdet linksgrüne Mehrheit

Kommentar Yvonne Beutler hat am Mittwoch überraschend ihren Rücktritt aus dem Winterthurer Stadtrat bekanntgegeben. Ein Kommentar von Marc Leutenegger, Leiter Ressort Stadt. Mehr...

Jahrelanger Rechtsstreit unter Nachbarn

Bundesgericht Fast drei Jahre lang wehrten sich Villenbesitzer juristisch gegen eine integrative Kindertagesstätte mit gesunden und behinderten Kindern im Hof hinter der Villa Sträuli. Jetzt hat das Bundesgericht den Streit entschieden. Mehr...

Wir leben im Zeitalter des Crowdfundings – aber wollen wir das auch?

Pro und Contra Im Internet sind immer mehr Geldsammler unterwegs. Gut so, findet unsere Autorin. Eine Seuche, findet unser Autor. Mehr...

Überall wird hausiert

Stadtverbesserer Mehr...

Der Playboy und Schloss Eugensberg

Aufgefallen Wer sich für die zum Verkauf stehende Villa interessiert, ist streng geheim. Ein achtzigjähriger, selbsternannter Playboy hat jetzt aber gewisse Absichten ausgeplaudert. Mehr...

Höchste Zeit für eine Einigung

Kommentar Marc Leutenegger kommentiert die überarbeitete Winterthurer Parkplatzverordnung. Mehr...

Das Amt, aber nicht die Macht

Kommentar Der Leiter des Stadtressorts des Landboten kommentiert den Ausgang der Präsidentschaftswahlen in Winterthur. Mehr...

Revision setzt Schulleitungen zusätzlich unter Druck

Winterthur Damit die Kosten in der Schulischen Integration nicht weiter steigen, sollen die Schulleitungen in Winterthur ab 2021 ein fixes Budget einhalten. Stadtrat Jürg Altwegg erhofft sich pragmatischere Entscheide. Mehr...

Video

«In Zombiefilmen machen die Figuren immer das Falscheste vom Falschen»

Winterthur Heiko Muuss hat vier Lebensjahre und Tausende von Franken in seinen eigenen Low-Budget-Zombiefilm investiert. Wieso macht man so etwas? Zehn Zombiefragen an einen Zombiefan. Mehr...

Die neue Theaterdirektorin spürt keinen Druck

Winterthur Bettina Durrer führt ab November die Geschicke des in eine Aktiengesellschaft verwandelten Stadttheaters. Durch die hohen Erwartungen lässt sie sich nicht aus der Ruhe bringen. Die 50-Jährige vertraut auf ihre Managementerfahrung. Mehr...

«Es ist alles sehr schnell gegangen»

Siegerinterview Vor drei Monaten war er noch nicht einmal aktiv in der Politik, gestern wurde Kaspar Bopp für die SP in den Stadtrat gewählt. Der 40-Jährige über seine Wahl, seine Ziele im Stadtrat und seinen Führungsstil. Mehr...

«Es geht darum, die Zeit zu überbrücken, bis die Profis da sind.»

Jubiläum Am Samstag feiert der Samariterverein Seen 100-Jahr-Jubiläum. Präsident Urs Okle über «Pflästerli» und die Freude am Helfen. Mehr...

«Wir haben uns absolut wieder gefunden»

Beutler über Künzle Waren es atmosphärische Störungen mit dem Stadtpräsidenten, die Yvonne Beutler (SP) zum Rücktritt bewegt haben? Die Finanzvorsteherin bestreitet dies vehement. Das Verhältnis sei nach einer schwierigen Phase wieder gut. Mehr...

Plötzlich wollen die Freikirchen eine Debatte

Winterthur Die Evangelische Allianz, Dachorganisation vieler Freikirchen, startet heute in eine Podiumsreihe mit Andersdenkenden. Erstes Thema ist die Entstehung der Welt. Was ist von dieser Debatte zu erwarten? Ein Gespräch mit Allianz-Sprecher Andreas Kleeli. Mehr...

«Wir sind an einem Punkt, an dem wir wieder eine Rakete zünden müssen»

Theatervorlage Das Theater Winterthur überlebt nur, wenn es nach den Sparrunden der letzten Jahre wieder mehr Geld bekommt, davon sind der Theaterdirektor René Munz und sein künstlerischer Leiter Thomas Guglielmetti überzeugt. Mehr...

«Ich habe immer ehrliche Politik gemacht»

Winterthur Erst liess sie sich ins lukrative Schulpräsidium wählen, dann wechselte sie die Partei. SP-Kreise werfen Chantal Galladé Opportunismus vor. Diese wehrt sich, spricht politische Differenzen an und sagt, bei der GLP fühle sie sich frei. Mehr...

«Ein Austritt vor der Wahl wäre ehrlicher gewesen»

Winterthur Die lokale SP-Co-Präsidentin und Nationalrätin Mattea Meyer wirft Chantal Galladé Irreführung der Wähler vor. Die SP verzichtet aber auf Rücktrittsforderungen. Mehr...

«Wir werden alles versuchen, um eine mehrheitsfähige Lösung zu finden»

Pensionskasse Der Stadtrat lässt seine Pensionskassenvorlage nicht fallen. Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) warnt, bei einem Nein werde die Stadt als Arbeitgeberin unattraktiv. Er will das Parlament nun noch umstimmen. Mehr...

Stadtpräsident über die Mehrkosten der Theater AG: «Das ist es wert»

Winterthur Das Stadttheater in eine AG zu überführen ist auf lange Sicht teurer als es in der Stadtverwaltung zu belassen – selbst dann, wenn viele Sponsorengelder fliessen. Der Stadtpräsident sagt, warum für ihn dennoch die Vorteile überwiegen. Mehr...

«Es ist schön, nicht die böse Abwartin zu sein»

Winterthur Hauswarte arbeiten heute eng mit Schulleitung und Lehrern zusammen, sagt Brigitte Gubler, Präsidentin des Hauswartevereins Winterthur. Ein Gespräch über veränderte Rollenbilder, die Arbeit als Ehepaar und 100 Jahre Vereinsgeschichte. Mehr...

«Ich habe früh gelernt, etwas zu unternehmen, wenn mich etwas stört»

Wahlen Sarah Akanji will in die Politik. Die Gründerin des FCW-Frauenteams und Schwester von Nati-Star Manuel Akanji kandidiert auf der Winterthurer SP-Liste für den Kantonsrat. Sie wolle ihren Tatendrang ausleben, sagt sie. Mehr...

«Die Stadt hat einen Bock geschossen»

Pensionskasse Den Gewerkschaften sind die vom Stadtrat vorgeschlagenen 144 Millionen Franken für die Sanierung der Pensionskasse der Stadt Winterthur nicht genug. Georg Munz vom VPOD erklärt, warum er 210 Millionen Franken fordert. Mehr...

Stichworte

Autoren