Stichwort:: Markus Brupbacher

News

Adlikon hübscht sich auf für mögliche Fusion – mit einem Spielplatz

Adlikon Die kleine Weinländer Gemeinde Adlikon hat eine eigene Primarschule mit einigen Herausforderungen. Mehr...

Wenigstens auf dem Weg zu mehr Verkehrssicherheit

Flaach Der Lastwagenverkehr durch Flaach ist überdurchschnittlich hoch, das räumt sogar der Kanton ein. Doch bis heute unternahm er nichts, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Nun hat er ein Vorprojekt vorgelegt, aber der Gemeinderat ist noch nicht zufrieden. Mehr...

Schulpräsident hat das Gesetz, nicht aber die Stimmbürger auf seiner Seite

Flaachtal Gegen grossen Widerstand argumentierte die Schulpflege für die Schliessung von Schulstandorten. Mehr...

Gemeinderäte laufen Sturm gegen geplante Schliessung von Schulhäusern

Flaach Die Schulgemeinde Flaachtal will drei der fünf Schulstandorte dicht machen – jetzt hagelt es Kritik. Mehr...

Beide Seiten mit Urteil unzufrieden

Andelfingen In einem Fall von häuslicher Gewalt hatte das Bezirksgericht Andelfingen einen 52-Jährigen verurteilt. Der Mann und die Staatsanwaltschaft haben nun Berufung eingereicht. Mehr...

Hintergrund

Ein spezielles Stück Zürich ennet des Rheins

Nohl Der bekannte Rheinfall liegt zur Hälfte auf dem Gemeindegebiet von Laufen-Uhwiesen. Doch die Weinländer Gemeinde hat auch eine Kuriosität zu bieten – der Weiler Nohl am anderen Rheinufer. Mehr...

Die Erdgasleitungen in der Region werden alle zwei Wochen kontrolliert

Rheinau Gleich zweimal pro Monat muss die Erdgas Ostschweiz AG ihr über 600 Kilometer langes Leitungsnetz kontrollieren. Dabei kommen, wie kürzlich in Rheinau im Zürcher Weinland, auch Helikopter zum Einsatz. Mehr...

Zürich zieht rote Linie für die Nagra

Endlager Seit vielen Jahren läuft im Weinland die Debatte darüber, wo das Tor zum Endlager gebaut würde. Die Nagra schlägt dabei einen Standort zum zweiten Mal vor – obwohl der Kanton Zürich diesen schon einmal klar abgelehnt hat. Mehr...

Zwei Männer machen Weinländer Senf

Flaach Anders als in Deutschland oder Frankreich spielt der Senf hierzulande keine grosse Rolle. Beat Voegeli aus Winterthur und Ueli Kilchsperger aus Flaach möchten den Senf über die Wurst hinaus beliebt machen. Mehr...

Armee übt in der Region und muss wegen Nebel warten

Frauenfeld Östlich von Winterthur üben Soldaten während drei Tagen den militärischen Ernstfall. Zum Abschluss der Übung bilden sie in Oberwinterthur ein Defilee. Mehr...

Meinung

Die Energiewende kommt auf zu leisen Sohlen daher

Landluft Mehr...

Alles andere als vertrauenerweckend

Kommentar Mehr...

Verstecken und wiederentdecken, bis es zu bunt wird

Landluft Mehr...

Ein Defilee im Gleichschritt und mit Panzern – ist das noch zeitgemäss?

Pro und Contra In Winterthur schloss die Artillerieabteilung 16 ihren Wiederholungskurs mit einem Defilee ab. Eine solche Militärparade gab es hier zuletzt vor über zehn Jahren. Mehr...

Rote Laune der Natur ist gar nicht so selten

Aufgefallen Bei Thalheim an der Thur fällt eine rote Zuckerrübe sofort auf. Was steckt dahinter? Mehr...

Interview

«Der Schritt zur Fusion ist sehr klein»

Waltalingen Martin Zuber, SVP-Gemeindepräsident von Waltalingen, ist der einzige Präsident im Stammertal, der eine Gemeindefusion offen befürwortet. Im Gespräch sagt er, weshalb alle Stammertaler Ja sagen sollten zur Fusion. Mehr...

«Bei der Endlagersuche wird den Menschen Sand in die Augen gestreut»

Endlagersuche Dass sich das Zürcher Weinland am besten für ein Endlager eignen würde, das sei schon sei Jahrzehnten bekannt, sagt Geologe Marcos Buser. Doch politische Motive hätten die gründliche Untersuchung der Region bisher verzögert. Mehr...

«Die haben den Plausch daran, wir machen das zusammen»

Oberstammheim Für Fritz Wehrli ist der Erhalt historischer Häuser eine Leidenschaft – und die Denkmalpflege somit kein Schreckgespenst. Ein «Ballenberg» sei sein Projekt aber nicht. Mehr...


Videos


Fremder Nager
Die Bisamratte teilt sich zwar den Lebensraum ...

Adlikon hübscht sich auf für mögliche Fusion – mit einem Spielplatz

Adlikon Die kleine Weinländer Gemeinde Adlikon hat eine eigene Primarschule mit einigen Herausforderungen. Mehr...

Wenigstens auf dem Weg zu mehr Verkehrssicherheit

Flaach Der Lastwagenverkehr durch Flaach ist überdurchschnittlich hoch, das räumt sogar der Kanton ein. Doch bis heute unternahm er nichts, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Nun hat er ein Vorprojekt vorgelegt, aber der Gemeinderat ist noch nicht zufrieden. Mehr...

Schulpräsident hat das Gesetz, nicht aber die Stimmbürger auf seiner Seite

Flaachtal Gegen grossen Widerstand argumentierte die Schulpflege für die Schliessung von Schulstandorten. Mehr...

Gemeinderäte laufen Sturm gegen geplante Schliessung von Schulhäusern

Flaach Die Schulgemeinde Flaachtal will drei der fünf Schulstandorte dicht machen – jetzt hagelt es Kritik. Mehr...

Beide Seiten mit Urteil unzufrieden

Andelfingen In einem Fall von häuslicher Gewalt hatte das Bezirksgericht Andelfingen einen 52-Jährigen verurteilt. Der Mann und die Staatsanwaltschaft haben nun Berufung eingereicht. Mehr...

Grosse Probleme kleiner Schulen: Humliker und Adliker Primarschulen rücken näher zusammen

Humlikon Die kleine Primarschulgemeinde Humlikon sucht einen Ausweg aus ihrem chronischen Defizit. Mehr...

92 Prozent sagten Ja zu Sportanlage für über 4 Millionen Franken

Andelfingen Die geplante neue Aussenanlage im Andelfinger Niederfeld hat die erste von drei Hürden genommen. Mehr...

Endlager: Kanton und Regionalkonferenz zeigen Bund wegen Grundwasser die Zähne

Endlager Die Differenzen zwischen dem Kanton Zürich und dem Bund punkto Grundwasser und Endlager verschärfen sich – und werden ausgefochten. Mehr...

«Das Leben stand auf Messers Schneide»

Bezirksgericht Andelfingen An insgesamt vier Tagen ging es am Bezirksgericht in Andelfingen um einen Fall häuslicher Gewalt im Zürcher Weinland. Der am Mittwoch verurteilte Täter sitzt bereits seit Juni 2018 in Haft – er wird dies noch über 300 weitere Tage tun. Mehr...

Gemeinderat will Land beim Bahnhof verkaufen und nicht im Baurecht abgeben

Henggart Um die innere Verdichtung voranzutreiben, will der Gemeinderat ein Stück Land beim Bahnhof Henggart verkaufen. Mehr...

Erwartungen an Andelfinger Gemeindefusion nehmen weiter zu

Weinland 2020 könnten in drei Gemeinden die Steuerfüsse sinken – im Jahr der Fusionsabstimmung. Mehr...

Bahnanschluss gerettet und 1000 Lastwagen verhindert

Thalheim an der Thur Der Bahnanschluss für die Getreidesammelstelle Thalheim bleibt erhalten. Die gefundene Lösung stimmt für SBB Cargo und die Sammelstelle – die grösste ihrer Art in der Schweiz. Mehr...

Vor Gericht ging es um einen realen Raser, mögliche Rehe und ein unvorstellbares Ufo

Andelfingen Der sogenannte Raserartikel gibt zwar klar vor, ab welcher Geschwindigkeit jemand als Raser gilt. Doch wie gross, real oder abstrakt die Gefahr dabei ist, darüber wird oft gestritten – so auch gestern am Bezirksgericht in Andelfingen. Mehr...

Praktisch alle verlieren Pfarrstellenprozente

Kirchgemeinden Nahezu alle reformierten Kirchgemeinden in der Region werden ab 2020 mit weniger Stellenprozenten für ihre Pfarrpersonen auskommen müssen als heute. Allerdings hätte es noch schlimmer kommen können. Mehr...

Nagra misst mit Satelliten, in welchem Tempo sich die Bruchstücke der Erdkruste bewegen

Trüllikon Seit acht Jahren misst die Nagra im Weinland, wie sich der Untergrund bewegt. Die Messungen werden noch lange andauern. Mehr...

Ein spezielles Stück Zürich ennet des Rheins

Nohl Der bekannte Rheinfall liegt zur Hälfte auf dem Gemeindegebiet von Laufen-Uhwiesen. Doch die Weinländer Gemeinde hat auch eine Kuriosität zu bieten – der Weiler Nohl am anderen Rheinufer. Mehr...

Die Erdgasleitungen in der Region werden alle zwei Wochen kontrolliert

Rheinau Gleich zweimal pro Monat muss die Erdgas Ostschweiz AG ihr über 600 Kilometer langes Leitungsnetz kontrollieren. Dabei kommen, wie kürzlich in Rheinau im Zürcher Weinland, auch Helikopter zum Einsatz. Mehr...

Zürich zieht rote Linie für die Nagra

Endlager Seit vielen Jahren läuft im Weinland die Debatte darüber, wo das Tor zum Endlager gebaut würde. Die Nagra schlägt dabei einen Standort zum zweiten Mal vor – obwohl der Kanton Zürich diesen schon einmal klar abgelehnt hat. Mehr...

Zwei Männer machen Weinländer Senf

Flaach Anders als in Deutschland oder Frankreich spielt der Senf hierzulande keine grosse Rolle. Beat Voegeli aus Winterthur und Ueli Kilchsperger aus Flaach möchten den Senf über die Wurst hinaus beliebt machen. Mehr...

Armee übt in der Region und muss wegen Nebel warten

Frauenfeld Östlich von Winterthur üben Soldaten während drei Tagen den militärischen Ernstfall. Zum Abschluss der Übung bilden sie in Oberwinterthur ein Defilee. Mehr...

Kandidaten äussern sich zu Endlager

Wahlen In drei Jahren könnte der Endlagerentscheid aufs Weinland fallen – eine Umfrage unter Weinländer Nationalratskandidaten. Mehr...

Nagra klopft Störung in Erdkruste genauer ab

Weinland Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) bohrt zurzeit bei Trüllikon in den Untergrund. Der Bohrplatz liegt ganz nahe bei der Neuhausen-Störung, die bei der Platzierung des Endlagers eine rote Linie darstellt. Mehr...

Grundwasser blieb trotz Kraftwerk unbeschadet

Rheinau Anfang der 1950er-Jahre gab es wegen des Natur- und Landschaftschutzes Widerstand gegen das Kraftwerk Rheinau. Und auch wegen des grossen Grundwasservorkommens gab es Befürchtungen, sogar aus Winterthur. Doch diese Angst blieb unbegründet. Mehr...

Noch nackter Bach fliesst in seinem neuen Bett

Marthalen Seit letzter Woche nimmt der Niederwiesenbach bei Marthalen einen neuen Verlauf. Weil der Bach dem weiteren Kiesabbau im Weg war, wurde er auf einer Länge von gut einem Kilometer verlegt. Der neue Bachabschnitt wird viel natürlicher sein als der alte. Mehr...

Nagra bohrt 1360 Meter tief in den Untergrund

Trüllikon Rund drei Jahre nach Einreichung von acht Bohrgesuchen hat die Nagra am Dienstagnachmittag mit der ersten Tiefbohrung im Weinland begonnen. Damit startet die entscheidende Phase. Mehr...

Trinkwasserreserve im Weinland wird mit dem Klimawandel wichtiger

Rheinau Um trotz des Klimawandels auch für kommende Generationen genügend Trinkwasser zu haben, soll das Grundwasservorkommen bei Rheinau in Zukunft stärker genutzt werden. Dafür braucht es ein Schutzareal. Mehr...

Künstlicher Regen dank Wasser aus Flüssen

Landwirtschaft Das Zürcher Weinland ist seit jeher besonders trocken – da sind Rhein und Thur ein Segen für die Bauern. Mehr...

Deponie taucht aus Versenkung auf

Henggart Das Ziel des Henggarter Gemeinderates ist in seinen Legislaturzielen klar festgeschrieben: Er will die Deponie im Gebiet Egg verhindern, nötigenfalls mit juristischen Mitteln. Der Deponiestandort ist seit rund zehn Jahren im kantonalen Richtplan eingetragen. Mehr...

Den Deutschen mitten in die schöne Aussicht

Endlager Die Nagra hat für das Tor zum Endlager einen alten Standortvorschlag wieder ins Spiel gebracht.Von Marthalen aus ist dieser Standort zwar nicht zu sehen, dafür umso besser aus der deutschen Gemeinde Lottstetten. Mehr...

Der wohl schönste Vogel lebt in Afrika – und fliegt immer öfter auch in die Schweiz

Vogelkunde Kürzlich flogen rund 15 Bienenfresser durchs Stammertal. Der seltene Vogel profitiert von der Klimaerwärmung. Mehr...

Die Energiewende kommt auf zu leisen Sohlen daher

Landluft Mehr...

Alles andere als vertrauenerweckend

Kommentar Mehr...

Verstecken und wiederentdecken, bis es zu bunt wird

Landluft Mehr...

Ein Defilee im Gleichschritt und mit Panzern – ist das noch zeitgemäss?

Pro und Contra In Winterthur schloss die Artillerieabteilung 16 ihren Wiederholungskurs mit einem Defilee ab. Eine solche Militärparade gab es hier zuletzt vor über zehn Jahren. Mehr...

Rote Laune der Natur ist gar nicht so selten

Aufgefallen Bei Thalheim an der Thur fällt eine rote Zuckerrübe sofort auf. Was steckt dahinter? Mehr...

Wie Winterthur zum erträumten See kommt

Landluft Mehr...

Keine Perlen vor die Säue werfen

Grün & Gut Die Saubohne ist zu köstlich, um sie zu verfüttern Mehr...

Es wird geschenkt, gesponsert und eingeladen

Landluft Mehr...

Artenvielfalt im kleinen Garten

Grün & Gut Gemüse anbauen und die Artenvielfalt fördern – dies ist auch im kleinen Garten kein Widerspruch. Mehr...

Entscheide an der Urne wären besser

Kommentar Regionalredaktor Markus Brupbacher über das Nein an der Flaacher Gemeindeversammlung in der Frage, ob man die Grünabfuhr einführen will. Mehr...

Hebt den Biber auf den Wappenschild von Andelfingen!

Landluft Mehr...

Zuckersüsse Zukunft

Landluft Mehr...

Wie soll es weitergehen in Rheinau?

Pro und Contra Soll der Versuch mit dem bedingungslosen Grundeinkommen in Rheinau nach der gescheiterten Geldsammelaktion trotzdem weitergeführt werden? Mehr...

Das wissenschaftliche Konzept ist keinen Rappen wert

Kommentar Markus Brupbacher kommentiert die Tatsache, dass die wissenschaftliche Begleitung des Rheinauer Experiments zum Grundeinkommen noch völlig offen ist. Mehr...

«Der Schritt zur Fusion ist sehr klein»

Waltalingen Martin Zuber, SVP-Gemeindepräsident von Waltalingen, ist der einzige Präsident im Stammertal, der eine Gemeindefusion offen befürwortet. Im Gespräch sagt er, weshalb alle Stammertaler Ja sagen sollten zur Fusion. Mehr...

«Bei der Endlagersuche wird den Menschen Sand in die Augen gestreut»

Endlagersuche Dass sich das Zürcher Weinland am besten für ein Endlager eignen würde, das sei schon sei Jahrzehnten bekannt, sagt Geologe Marcos Buser. Doch politische Motive hätten die gründliche Untersuchung der Region bisher verzögert. Mehr...

«Die haben den Plausch daran, wir machen das zusammen»

Oberstammheim Für Fritz Wehrli ist der Erhalt historischer Häuser eine Leidenschaft – und die Denkmalpflege somit kein Schreckgespenst. Ein «Ballenberg» sei sein Projekt aber nicht. Mehr...

Fremder Nager
Die Bisamratte teilt sich zwar den Lebensraum ...

Stichworte

Autoren