Stichwort:: Markus Brupbacher

News

Fünfter Heimleiter am Ruder

Marthalen Ein Mann mit Managererfahrung wird ab Februar das Marthaler Pflegeheim führen. Bis dann sollten die Altlasten bewältigt sein. Mehr...

Beim Tempo täuscht das Bauchgefühl oft

Rheinau Bei der Verkehrssicherheit gibt es das gefühlte und das gemessene Tempo. Der Unterschied dazwischen ist auch in Rheinau gross. Mehr...

Kanton hilft bei einmaliger Aktion

Stammertal Rund 800 Obstbäume sollen nach dem Orkan von Anfang August im Stammertal neu gepflanzt werden. Sogar der Kanton will sich an den Kosten beteiligen. Mehr...

Das Ringen um ein bleischweres Erbe

Stammertal Seit 1880 wird im Stammertal geschossen. Doch wer hat seither wie viel Munition verschossen? Wegen der belasteten Böden ist diese Frage nun aktuell. Mehr...

Kirchenpflegen wollen «Nägel mit Köpfen» machen

Marthalen Über den Vertrag zur Zusammenarbeit wollen vier Weinländer Kirchenpflegen abstimmen lassen. Und zwar ohne den Segen des kantonalen Kirchenrates. Mehr...

Hintergrund

Berliner Kissenschlacht

Truttikon Am Dienstagabend fand in der Weinländer Gemeinde Truttikon eine Gemeindeversammlung statt. Mehr als 40 Prozent der Stimmberechtigten waren da. Sie forderten, stritten und lachten. Mehr...

Benken beteiligt Bevölkerung beim Endlager

Atomare Abfälle Der Gemeinderat Benken hat eine Kommission ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Bevölkerung über das mögliche Endlager zu informieren. Der erste Anlass war ein Erfolg. Mehr...

Lauter Sieger im Stammertal

Stammertal Nur Gewinner und bloss noch nach vorne schauen: So lautet das Motto der vier Stammertaler Gemeindepräsidenten nach der Fusionsabstimmung. Ob sie sich für die neue Gemeinde wählen lassen wollen, darüber schweigen sie aber noch. Mehr...

Dreijähriger Streit geht in die nächste Runde

Waltalingen Im juristischen Streit um einen Teil des Ortsbilds von Guntalingen gibt ein Gericht der einen, das andere Gericht der anderen Seite recht. Nun soll das Bundesgericht entscheiden. Mehr...

Unter Dampf gemächlich unterwegs

Ellikon Schon als Kind baute Christian von Burg Schiffchen mit kleinen Dampfmaschinen. Heute ist der 69-Jährige mit seinem selbst gebauten Schaufelraddampfer auch auf dem Rhein unterwegs. Mehr...

Meinung

Soll sich eine Regierungsrätin in die Fusionsdebatte im Stammertal einklinken?

Pro/Contra Fusion Mehr...

Interview

«Der Schritt zur Fusion ist sehr klein»

Waltalingen Martin Zuber, SVP-Gemeindepräsident von Waltalingen, ist der einzige Präsident im Stammertal, der eine Gemeindefusion offen befürwortet. Im Gespräch sagt er, weshalb alle Stammertaler Ja sagen sollten zur Fusion. Mehr...

«Bei der Endlagersuche wird den Menschen Sand in die Augen gestreut»

Endlagersuche Dass sich das Zürcher Weinland am besten für ein Endlager eignen würde, das sei schon sei Jahrzehnten bekannt, sagt Geologe Marcos Buser. Doch politische Motive hätten die gründliche Untersuchung der Region bisher verzögert. Mehr...

«Die haben den Plausch daran, wir machen das zusammen»

Oberstammheim Für Fritz Wehrli ist der Erhalt historischer Häuser eine Leidenschaft – und die Denkmalpflege somit kein Schreckgespenst. Ein «Ballenberg» sei sein Projekt aber nicht. Mehr...


Videos


Fremder Nager
Die Bisamratte teilt sich zwar den Lebensraum ...

Fünfter Heimleiter am Ruder

Marthalen Ein Mann mit Managererfahrung wird ab Februar das Marthaler Pflegeheim führen. Bis dann sollten die Altlasten bewältigt sein. Mehr...

Beim Tempo täuscht das Bauchgefühl oft

Rheinau Bei der Verkehrssicherheit gibt es das gefühlte und das gemessene Tempo. Der Unterschied dazwischen ist auch in Rheinau gross. Mehr...

Kanton hilft bei einmaliger Aktion

Stammertal Rund 800 Obstbäume sollen nach dem Orkan von Anfang August im Stammertal neu gepflanzt werden. Sogar der Kanton will sich an den Kosten beteiligen. Mehr...

Das Ringen um ein bleischweres Erbe

Stammertal Seit 1880 wird im Stammertal geschossen. Doch wer hat seither wie viel Munition verschossen? Wegen der belasteten Böden ist diese Frage nun aktuell. Mehr...

Kirchenpflegen wollen «Nägel mit Köpfen» machen

Marthalen Über den Vertrag zur Zusammenarbeit wollen vier Weinländer Kirchenpflegen abstimmen lassen. Und zwar ohne den Segen des kantonalen Kirchenrates. Mehr...

Ab 2018 beginnt das grosse Sterben der Telefonzellen

Telefonzellen Ab Januar werden noch mehr öffentliche Telefonkabinen verschwinden als bisher. Dies, da ab dann solche Kabinen nicht mehr zur gesetzlichen Grundversorgung gehören. Mehr...

Dem Marthaler Pflegeheim droht wieder ein riesiger Verlust

Marthalen Das Heim in Marthalen hat noch immer mit schweren finanziellen Altlasten zu kämpfen. Der Grund dafür liegt in der im Juni 2015 offen ausgebrochenen Krise - respektive in deren Vorgeschichte. Mehr...

Gemeindeversammlung mit Rekorden

Truttikon Verkehrsthemen bewegen immer. Die Truttiker stimmten am Dienstag für etwas mehr Verkehrssicherheit. Mehr...

Energiestadtlabel für Marthalen und Benken

Energiestadt Gleich zwei weitere Weinländer Gemeinden erhalten das Energiestadt-Label. Sowohl in Marthalen als auch in Benken steht dabei die Wärme aus heimischem Holz im Zentrum. Mehr...

Die Stammertaler Fusion ist ein Sonderfall im Weinland

Stammertal Am Sonntag haben alle vier Stammertaler Gemeinden Ja zur Fusion gesagt. Ein Kommentar. Mehr...

Verlierer geben sich als Gewinner

Fusion Stammertal Die Stimmbürger von Oberstammheim, Unterstammheim und Waltalingen sowie der gemeinsamen Schulgemeinden haben Ja zur Fusion im Stammertal gesagt. Mehr...

Parkplatzfrage wird neu diskutiert

Thur In der Frage der Parkplätze entlang der Thur haben sich die Region und der Kanton noch immer nicht einigen können. Nun wird das langjährige Problem von Grund auf neu ausdiskutiert. Mehr...

Mehr Natur für weniger Geld erhalten

Thurauen Die Auenlandschaft im untersten Flussabschnitt der Thur ist fertig «gebaut». Die Bauarbeiten konnten deutlich günstiger ausgeführt werden. Und auch seltene Pflanzen- und Tierarten sind bereits in die Thurauen zurückgekehrt. Mehr...

Kanton hat aggressive Gans im Blick

Thurauen Jahr für Jahr gibt es mehr Nilgänse in der Schweiz. Bei den Thurauen wurden gleich sieben der nicht willkommenen Tiere gesichtet. Mehr...

Nagra soll «heisse Zelle» anders planen

Endlager Die Nagra soll aufzeigen, ob der gefährlichste Teil des «Tors zum Endlager» auch anderswo gebaut werden könnte. Damit gäbe es aber mehr Atomtransporte durch Winterthur. Mehr...

Berliner Kissenschlacht

Truttikon Am Dienstagabend fand in der Weinländer Gemeinde Truttikon eine Gemeindeversammlung statt. Mehr als 40 Prozent der Stimmberechtigten waren da. Sie forderten, stritten und lachten. Mehr...

Benken beteiligt Bevölkerung beim Endlager

Atomare Abfälle Der Gemeinderat Benken hat eine Kommission ins Leben gerufen mit dem Ziel, die Bevölkerung über das mögliche Endlager zu informieren. Der erste Anlass war ein Erfolg. Mehr...

Lauter Sieger im Stammertal

Stammertal Nur Gewinner und bloss noch nach vorne schauen: So lautet das Motto der vier Stammertaler Gemeindepräsidenten nach der Fusionsabstimmung. Ob sie sich für die neue Gemeinde wählen lassen wollen, darüber schweigen sie aber noch. Mehr...

Dreijähriger Streit geht in die nächste Runde

Waltalingen Im juristischen Streit um einen Teil des Ortsbilds von Guntalingen gibt ein Gericht der einen, das andere Gericht der anderen Seite recht. Nun soll das Bundesgericht entscheiden. Mehr...

Unter Dampf gemächlich unterwegs

Ellikon Schon als Kind baute Christian von Burg Schiffchen mit kleinen Dampfmaschinen. Heute ist der 69-Jährige mit seinem selbst gebauten Schaufelraddampfer auch auf dem Rhein unterwegs. Mehr...

Pfannenfertige Ordnung aus Zürich

Gemeindeordnung gemeindeordnung Sie ist gewissermassen die Verfassung einer Gemeinde – die Gemeindeordnung. Dennoch übernehmen so gut wie alle Gemeinden die Mustervorlage des Kantons. Mehr...

Kein Kampf um Kunststoff

Recycling Konkurrenziert das Sammeln von Kunststoff die Kehrichtverbrennungsanlagen? Nein, heisst es vom Schweizer KVA-Verband. Mehr...

Atomaufsichtsbehörde denkt über sich nach

Endlager Das Ensi hat fünf Grundsätze zur Aufsicht über die Suche und den Bau des Endlagers verfasst. Viel davon mutet selbstverständlich an. Mehr...

Sammeln oder nicht, das ist die Frage

Recycling Die einen Gemeinden tun es, die anderen nicht: Sammelstellen für Kunststoffabfall einrichten. Laut einer neuen Studie macht das Sammeln von Plastik nicht viel Sinn. Mehr...

Die Augenweide in der Agrar-Nische

Landwirtschaft Etwa ein Achtel aller Schweizer Sonnenblumen wird im Kanton Zürich angebaut, davon besonders viele im Weinland. Denn die gelben Blumen mögen die Wärme. Mehr...

Nachtjagd auf Meister Grimbart

Jagd Weil der Dachs grossen Schaden in landwirtschaftlichen Kulturen anrichten kann, darf er in vielen Gemeinden auch in der Nacht gejagt werden. Doch auch die Strasse ist todbringend. Mehr...

Nicht gleich der ganz grosse Wurf

Andelfingen Als erste Behörde hat der Gemeinderat vonAndelfingen seine Empfehlung für eine Fusion publiziert.Er spricht sich für die mittlere von drei möglichen Varianten aus. Mehr...

«Die Deutschen sind gut vertreten»

Andelfingen Jürg Grau, Präsident der Weinländer Regional­konferenz, ist strikt dagegen, dass die Mitsprache ­deutscher ­Gemeinden beim Thema Endlager vergrössert wird. Mehr...

Goldene Hochzeit und ein Abschied

Flaach Heute vor 50 Jahren heirateten Hanny und ArnoldGisler-Flacher. Ende Juni schliesst das Flaachemer Wirtepaar nach einem halben Jahrhundert das Restaurant zur alten Post. Mehr...

Fusion aus vielen Blickwinkeln beurteilt

Stammertal Aus einer Gesamtsicht heraus spricht einiges für eine Fusion im Stammertal. Doch die Gemeinden beurteilen das Vorhaben in erster Linie von ihrer jeweils eigenen Warte aus. Mehr...

Soll sich eine Regierungsrätin in die Fusionsdebatte im Stammertal einklinken?

Pro/Contra Fusion Mehr...

Böses Erwachen bei den sechs Gemeinden

Marthaler Pflegeheim Die Delegierten des Marthaler Pflegeheims haben der Heimkommission einen Denkzettel verpasst. Sie lehnten die Jahresrechnung 2016 ab und übten teils massive Kritik. Mehr...

Soll der Kreis der Gemeinden, die bei der weiteren Endlagersuche mitreden können, eingeschränkt werden?

Endlager Mehr...

Vier Absätze über Vorsätze

Kolumne Mehr...

Der deutsche Nachbar als das eigene Spiegelbild

Region Analyse Die deutsche Gemeinde Jestetten will bei der Endlagersuche mehr mitreden, doch das wird ihr weiterhin verweigert. Dabei tut Jestetten genau das, was das Weinland auch tun würde. Mehr...

Unerhörtauf Durchzug

Mehr...

Die Suche nach dem Ausweg

Kolumne Mehr...

Kunst guter Kutteln

Mehr...

«Der Schritt zur Fusion ist sehr klein»

Waltalingen Martin Zuber, SVP-Gemeindepräsident von Waltalingen, ist der einzige Präsident im Stammertal, der eine Gemeindefusion offen befürwortet. Im Gespräch sagt er, weshalb alle Stammertaler Ja sagen sollten zur Fusion. Mehr...

«Bei der Endlagersuche wird den Menschen Sand in die Augen gestreut»

Endlagersuche Dass sich das Zürcher Weinland am besten für ein Endlager eignen würde, das sei schon sei Jahrzehnten bekannt, sagt Geologe Marcos Buser. Doch politische Motive hätten die gründliche Untersuchung der Region bisher verzögert. Mehr...

«Die haben den Plausch daran, wir machen das zusammen»

Oberstammheim Für Fritz Wehrli ist der Erhalt historischer Häuser eine Leidenschaft – und die Denkmalpflege somit kein Schreckgespenst. Ein «Ballenberg» sei sein Projekt aber nicht. Mehr...

Fremder Nager
Die Bisamratte teilt sich zwar den Lebensraum ...

Stichworte

Autoren