Stichwort:: Martin Gmür

News

Zahlen, die mit Vorsicht zu lesen sind

Winterthur Die Stadt hat die neusten Beschäftigten-Zahlen veröffentlicht und spricht von einem leichten Wachstum. Diese Aussage ist wohl wahr, aber auch etwas vollmundig. Mehr...

Warum die Geschäfte in Winterthur am 24. Dezember geschlossen bleiben

Winterthur Das Glattzentrum hat sich erstritten, am 24. Dezember einen Sonntagsverkauf durchführen zu dürfen. Auch in anderen Gemeinden sind manche Läden offen. Die Winterthurer Geschäfte aber bleiben zu. «Das ist gut so», heisst es bei der Jungen Altstadt. Mehr...

Gesättigt von Kalorien, Klamauk und Kapriolen

Show Nach der diesjährigen, der 18. Premiere des Verzehrtheaters «Clowns & Kalorien» ist festzuhalten: Nach fünf Stunden geht man in jeglicher Hinsicht gesättigt von dannen. Mehr...

Die Affäre nicht am Köcheln halten

Gemeinderat Die Bürgerlichen im Gemeinderat wollten klären lassen, ob sich die 1,4 Millionen Franken Verlust in Frauenfeld bei den früheren Stadtwerk-Chefs eintreiben lassen. Die links-grüne Seite lehnte das ab, ebenso der dafür zuständige FDP-Stadtrat. Mehr...

Altwegg lanciert Alternative zur Traglufthalle im «Geisi»

Winterthur Schul- und Sportvorsteher Jürg Altwegg hat eine Idee präsentiert, wie er den Mangel an Wasserfläche im Hallenbad Geiselweid beheben will: Das kleine Bad an der Wülflingerstrasse könnte zu einem 25-Meter-Becken verlängert werden Mehr...

Hintergrund

Ein zweifelhaftes Mail öffnete die Tür zur Carnegie Hall

Winterthur Der Kirchenchor St. Peter und Paul fliegt im Januar nach New York, um in der berühmten Carnegie Hall aufzutreten. Was irritierend begann, wird nun wahr. Als ob das nicht genug wäre, feiert der Chor zuvor auch noch sein 125-Jahr-Jubiläum. Mehr...

So schön, dass sie fast unantastbar werden

Winterthur Die Winterthurer Denkmalpflege hat ihr Inventar der schutzwürdigen Bauten erweitert. Der dritte Band umfasst rund 80 Siedlungen, die zwischen 1860 und 1980 erstellt wurden. Viele dieser Wohnüberbauungen sind prägend fürs Stadtbild. Mehr...

Wie die Kaserne zur Kultur fand

Winterthur Die Alte Kaserne feiert ihr 25-jähriges Bestehen, das Kultur- und Freizeitzentrum war von Beginn weg ein Erfolg. Doch die Initanten hatten sich anderes erhofft, was zu zornigen Szenen und einer Schummelei führte. Beteiligte schauen zurück. Mehr...

Was neue Besen in hundert Tagen schaffen

Winterthur Der neue Schulstadtrat Jürg Altwegg (Grüne) und sein Vorgänger Stefan Fritschi (FDP), der nun Werkvorsteher ist, haben gestern über heisse Eisen, Ladenhüter und neue Ideen informiert. Dabei zeigte sich: Amtswechsel tun gut. Mehr...

Sie muss richten, was andere versäumt haben

Winterthur Christa Meier ist die links-grüne Kandidatin fürs Stadtpräsidium. In den Stadtrat wollte sie schon im letzten Jahr: Sie erzielte ein gutes Ergebnis und verzichtete dann zugunsten eines Grünen. Mehr...

Meinung

Man wünscht der Ida mehr Gäste

Kolumne Kolumne Mehr...

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Interview

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...


Zahlen, die mit Vorsicht zu lesen sind

Winterthur Die Stadt hat die neusten Beschäftigten-Zahlen veröffentlicht und spricht von einem leichten Wachstum. Diese Aussage ist wohl wahr, aber auch etwas vollmundig. Mehr...

Warum die Geschäfte in Winterthur am 24. Dezember geschlossen bleiben

Winterthur Das Glattzentrum hat sich erstritten, am 24. Dezember einen Sonntagsverkauf durchführen zu dürfen. Auch in anderen Gemeinden sind manche Läden offen. Die Winterthurer Geschäfte aber bleiben zu. «Das ist gut so», heisst es bei der Jungen Altstadt. Mehr...

Gesättigt von Kalorien, Klamauk und Kapriolen

Show Nach der diesjährigen, der 18. Premiere des Verzehrtheaters «Clowns & Kalorien» ist festzuhalten: Nach fünf Stunden geht man in jeglicher Hinsicht gesättigt von dannen. Mehr...

Die Affäre nicht am Köcheln halten

Gemeinderat Die Bürgerlichen im Gemeinderat wollten klären lassen, ob sich die 1,4 Millionen Franken Verlust in Frauenfeld bei den früheren Stadtwerk-Chefs eintreiben lassen. Die links-grüne Seite lehnte das ab, ebenso der dafür zuständige FDP-Stadtrat. Mehr...

Altwegg lanciert Alternative zur Traglufthalle im «Geisi»

Winterthur Schul- und Sportvorsteher Jürg Altwegg hat eine Idee präsentiert, wie er den Mangel an Wasserfläche im Hallenbad Geiselweid beheben will: Das kleine Bad an der Wülflingerstrasse könnte zu einem 25-Meter-Becken verlängert werden Mehr...

Ein Schulhaus kaufen, und dabei sogar sparen

Grüze Für einmal kauft die Stadt ein Schulhaus, statt es zu bauen. Im heutigen Schulgebäude befanden sich früher ein Sexladen und ein Fitnesszentrum. Das Stimmvolk wird über den Kauf entscheiden. Mehr...

Salat aus dem Stadtgarten gefällig?

Garten in Garten Der Test im Stadtpark mit der Blumenrabatte zum Selberschneiden scheint geglückt. Vandalismus gabs kaum, die Zahlungsmoral ist gut, und jetzt sind die Kopfsalate in den Beeten essbereit. Mehr...

Töss verliert die Coop-Filiale

Winterthur In Töss gibt es seit fast 150 Jahren eine Konsum- respektive heute eine Coop-Filiale. Nun muss das Gebäude an der Zürcherstrasse einer Wohnüberbauung weichen. Coop verzichtet derzeit darauf, im Quartier einen Alternativstandort zu suchen. Mehr...

Video

Die grosse Verkaufsshow des Gantrufers Roli Isler

Winterthur Kein geringerer als der Chef des Betreibungsamts persönlich hat am Samstag 20 Bänkli versteigert, die den Sommer über die Altstadt zierten. Roland Isler machte seine Sache locker und laut, 5500 Franken kamen so zusammen. Mehr...

Der Römertor-Saal wird ein Auto-Showroom

Oberwinterthur Die Stadt vermietet das Restaurant Römertor samt Saal für fünf bis zehn Jahre der Hutter Auto Riedbach AG. Diese will ihr Gebäude an der Frauenfelderstrasse sanieren. Die Büros und die Autoausstellung zügeln derweil ins Römertor. Mehr...

Die Neuauflage des Untertor-Märts ist fertig

Altstadt Anderthalb Jahre nach dem Ende des beliebten Lebensmittel-Ladens öffnen die Metzgerei Hotz und die Bäckerei Lyner unweit vom Untertor ihren «Gnuss Egge». Mehr...

Der Winzling, der ganz gross rauskam

Töss Haselmäuse sind zwar winzig klein, und doch haben die herzigen Nager in und für Winterthur mehr bewirkt als Wisente und Wintiwürste zusammen. Jetzt haben sie sogar einen Haselmausperimeter. Mehr...

Der Klimafonds feiert Erfolge und beklagt ein Versehen

Stadtwerk Der Klimafonds ist seit zehn Jahren ein Mittel, um innovative Klimaschutzprojekte zu fördern. Einige davon sind am Durchstarten, der Fonds selber flickt einen Fehler. Mehr...

Traglufthalle hat wieder eine Chance

Geiselweid Winterthur mangelts im Winter an Wasserfläche. Der Stadtrat sieht nur eine Möglichkeit, dies zu ändern: Die Traglufthalle Geiselweid. Denn: Es gibt jetzt eine besser dämmende Hülle. Ein zweites Hallenbad sei keine Option. Mehr...

Der Abenteuerplatz wird zum Juristenfutter

Rosenberg Der geplante Abenteuerspielplatz beim Schützenweiher ist bewilligt, kann aber vorläufig nicht gebaut werden. Wie erwartet haben Anwohner dagegen rekurriert. Und sie haben ein anderes Grundstück ins Spiel gebracht – ohne Erfolg. Mehr...

Ein zweifelhaftes Mail öffnete die Tür zur Carnegie Hall

Winterthur Der Kirchenchor St. Peter und Paul fliegt im Januar nach New York, um in der berühmten Carnegie Hall aufzutreten. Was irritierend begann, wird nun wahr. Als ob das nicht genug wäre, feiert der Chor zuvor auch noch sein 125-Jahr-Jubiläum. Mehr...

So schön, dass sie fast unantastbar werden

Winterthur Die Winterthurer Denkmalpflege hat ihr Inventar der schutzwürdigen Bauten erweitert. Der dritte Band umfasst rund 80 Siedlungen, die zwischen 1860 und 1980 erstellt wurden. Viele dieser Wohnüberbauungen sind prägend fürs Stadtbild. Mehr...

Wie die Kaserne zur Kultur fand

Winterthur Die Alte Kaserne feiert ihr 25-jähriges Bestehen, das Kultur- und Freizeitzentrum war von Beginn weg ein Erfolg. Doch die Initanten hatten sich anderes erhofft, was zu zornigen Szenen und einer Schummelei führte. Beteiligte schauen zurück. Mehr...

Was neue Besen in hundert Tagen schaffen

Winterthur Der neue Schulstadtrat Jürg Altwegg (Grüne) und sein Vorgänger Stefan Fritschi (FDP), der nun Werkvorsteher ist, haben gestern über heisse Eisen, Ladenhüter und neue Ideen informiert. Dabei zeigte sich: Amtswechsel tun gut. Mehr...

Sie muss richten, was andere versäumt haben

Winterthur Christa Meier ist die links-grüne Kandidatin fürs Stadtpräsidium. In den Stadtrat wollte sie schon im letzten Jahr: Sie erzielte ein gutes Ergebnis und verzichtete dann zugunsten eines Grünen. Mehr...

Das Feuer in der «Esse» erlöscht 2019

Winterthur Im Mai 2019 wollen die SBB die «Esse» am Bahnhof abbrechen und einen Neubau erstellen, um Abfall zu verarbeiten. Für den Jazz- und Folkclub, der dort seit zwölf Jahren ein hoch-stehendes Programm bietet, heisst das: Ein neues Lokal muss her. Mehr...

Das Militär hinterlässt ein steiles schwungvolles Abschiedsgeschenk

Dättnau Sappeure der Panzerbrigade 11 haben in den letzten zwei Wochen eine neue Bikepiste Eingangs Dättnau gebaggert. Die Arbeiten sind ein Geschenk an die Stadt, weil das MilitärWinterthur verlassen hat. Biker und BMX-Buben sagen danke. Mehr...

Elterntaxis, eine neuartige Gefahr

Winterthur Tobias Brütsch ist seit kurzem Gemeinderat und hat nun seinen ersten Vorstoss eingereicht. Thema: Eltern, die ihre Kinder unnötigerweise in die Schule kutschieren. Ein Problem, das eher Grüne bewegt – Brütsch aber ist bei der SVP. Mehr...

Finanzfreude herrscht (für den Moment)

Stadtfinanzen Stadträtin Yvonne Beutler (SP) hat den Voranschlag 2018 vorgestellt und vorab etwas über den Abschluss 2017 verraten: Beides sei sehr erfreulich, sagte sie. Um dann zu warnen: Schon ab 2020 könnten wieder riesige Defizite drohen. Mehr...

Die Ära von Musik-Baur ist zu Ende

Winterthur Mit einem Handorgel-Ausverkauf ging nach 84 Jahren die Geschichte des Musikgeschäfts Baur zu Ende. Übrig bleibt ein Handzug-instrumentenmachermeister mit eher unsicherer Zukunft. Mehr...

Neun Franken pro Kopf nach Bern

Winterthur Der Bund zieht bei den Gemeinden Geld ein, um damit dereinst Abwasserreinigungsanlagen auf den neusten Stand zu bringen. Im Falle Winterthurs macht das eine Million Franken pro Jahr. Mehr...

111 Orte und die Geschichten dahinter

Publikation Eben ist ein neuer Stadtführer über Winterthur erschienen in der Reihe «111 Orte, die man gesehen haben muss». Die Orte sind originell gewählt, und die Autorin Corinne Päper hat viele Details dazu recherchiert, die auch für Locals lesenswert sind. Mehr...

Ein neues Gewerbegebiet am Stadtrand

Oberi Die Baufirma Baltensperger und die Gebäudetechniker von 3-Plan haben weit aussen in Oberi ihre neuen Firmensitze bezogen. Auf jenem Grundstück, das die Stadt einst als Filetstück bezeichnete. Von bester Qualität sind auch die neuen Bauten. Mehr...

Wie aus Nachtwächtern Polizisten wurden

Jubiläum Die Stadtpolizei feiert dieser Tage einen runden Geburtstag. Drei Konstanten ziehen sich wie ein roter Faden durch die 150 Jahre: der Lohn, der Mannschaftsbestand und die Uniformen. Ein früherer Stadtpolizist hat die Geschichte in Geschichten aufgearbeitet. Mehr...

Winterthurer Kunst an der Biennale in Venedig

Kultur An der Biennale sind derzeit mehrere Werke von Heidi Bucher zu sehen. Die aus Wülflingen stammende Künstlerin starb 1993, war ihrer Zeit voraus und wird nun weltweit geachtet. Mehr...

Man wünscht der Ida mehr Gäste

Kolumne Kolumne Mehr...

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Schweizer Küche aus Überzeugung

Angerichtet Kolumne Mehr...

Der Stadtrat unter der Lupe

Winterthur Analyse Der Stadtrat hat die erste Halbzeit der Legislatur in neuer Besetzung hinter sich. Zeit, Bilanz zu ziehen. Der «Landbote» hat sich die Stadträtinnen und Stadträte genauer angeschaut. Mehr...

Willkommen auf dem Boden der Realität

Winterthur Analyse Die neue bürgerliche Stadtratsmehrheit hat kaum etwas von dem erreicht, was sie vor der Wahl versprach — im Gegenteil. Schlimm ist das nicht. Mehr...

Gefährlich grün und sehr gut

Angerichtet Mehr...

Wirtschaft, wachse!

Winterthur Mehr...

Überraschung für Unterwinterthur

Angerichtet Mehr...

Das Outing der Geheimregierung

Stadtverbesserer Mehr...

Ein Notfallkoffer, aber noch keine Genesung

Winterthur Kommentar Am Donnerstag hat der Winterthurer Stadtrat die Details zum Sparprogramm Balance bekannt gegeben. Doch genügt dieses Massnahmenpaket? Mehr...

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...

Stichworte

Autoren