Stichwort:: Martin Gmür

News

Peter Fahrzeugbau schliesst im Mai

Winterthur Nach 90 Jahren gibt die Wülflinger Firma Peter Fahrzeugbau AG Ende Mai ihre Geschäftstätigkeit auf. Grund: Der internationale Druck habe in den letzten Jahren zu Verlusten geführt. Gegen 20 Personen arbeiten derzeit noch bei Peter. Mehr...

110 Millionen verlochen

Winterthur Heute haben Stadt und SBB am Bahnhof den Befehl «Bagger los» gegeben: Fast vier Jahre wird gegraben und gebaut, damit Ende 2021 die Fussgänger- und Velounterführung samt Veloparking fertig ist. Totalkosten: 110 Millionen Franken. Mehr...

Hexen, ein paar Perchten und ein bisschen Politik

Winterthurer Fasnacht Nach der nasskalten Altstadt-Dudlete am Samstag fand der grosse Umzug am Sonntag bei besserem Wetter und vor viel Publikum statt. Die Olympiakandidatur Sions, No Billag und Präsident Trumps Pinocchio-Nase waren einige der Sujets. Mehr...

«Vom Flugzeug aus sieht man ein Sternli»

Strassenlampen Die öffentliche Beleuchtung ist ein Dauerthema in der Stadt: Heller? Dunkler? Licht für mehr Sicherheit! Keines für Tiere! Und wer bezahlt? Stadtwerk hat gestern ein paar Trends und Planungen vorgestellt. Mehr...

Die Details zur Frage: Klappsitze oder Sitzbänke an Bushaltestellen?

Stadtbus FDP-Gemeinderat Felix Helg hatte den Vorschlag gemacht, an Bushaltestellen ohne viele Zusteigende Klappsitze zu montieren. Stadtbus will das nicht. Warum nicht? Eine Abhandlung über Bänke, Klappsitze, Zu- und Aussteiger. Mehr...

Hintergrund

Die besseren Hälften der Stadträte

Winterthur Selber Politiker sein möchten sie nicht, und doch haben sie fast täglich mit Politik zu tun: Vier Partner von Stadtratsmitgliedern haben erzählt, wie es ist, auf der Marktgasse Bürgersorgen und -ärger mit anzuhören. Mehr...

Sie wollen eine «enkeltaugliche Zukunft»

Winterthur Die Grünen wollen im März einen Parlamentssitz dazugewinnen. Sie sind stolz auf das Erreichte und sehen noch einen langen Weg, bis die Stadt so ist, wie sie möchten. Mehr...

Video

Immer auf Sendung

Stadtratswahl 2018 Barbara Günthard ist seit 2012 Winterthurs Polizeivorsteherin. In diesen fünf Jahren hat sie es verstanden, ihr Image und ihre polarisierenden Positionen einzumitten. Sie ist die fleissigste Werberin für Winterthur als coole Grossstadt. Mehr...

Reiches Leben, zufriedener Mensch

Winterthur Der frühere Stadtpräsident Urs Widmer ist heute 90-jährig. Er ist fit im Kopf und gern unterwegs. Nun steht sein obligater monatelanger Aufenthalt in Valbella kurz bevor. Ein Besuch bei einem rüstigen Rentner, der mit sich im Reinen ist. Mehr...

Kohle gemacht mit Kies und Kranen

Winterthur Die Winterthurer Firma Toggenburger feiert: Vor 200 Jahren kaufte ein Vorfahre die Riedmühle, womit der Aufstieg der Familie begann. Vor 90 Jahren gab der erste Saurer-Lastwagen dem Unternehmen eine neue Richtung. Mehr...

Meinung

Burgerrestaurant im Quartier

Angerichtet Kolumne Mehr...

Man wünscht der Ida mehr Gäste

Kolumne Kolumne Mehr...

Interview

«Unsere Leidenschaft damals war grösser»

Abschied Die EVP-Politikerin Maja Ingold schaut nach 20 Jahren in Winterthur und Bern zurück auf ihre unerwartete Karriere. Im heutigen Stadtrat vermisst sie Leidenschaft. Im Nationalrat macht sie störenden Lobbyismus aus. Und zur Jihadismus-Frage sagt sie: «Ich hätte das Blinken der Warnlampe ernster nehmen müssen.» Mehr...

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...


Peter Fahrzeugbau schliesst im Mai

Winterthur Nach 90 Jahren gibt die Wülflinger Firma Peter Fahrzeugbau AG Ende Mai ihre Geschäftstätigkeit auf. Grund: Der internationale Druck habe in den letzten Jahren zu Verlusten geführt. Gegen 20 Personen arbeiten derzeit noch bei Peter. Mehr...

110 Millionen verlochen

Winterthur Heute haben Stadt und SBB am Bahnhof den Befehl «Bagger los» gegeben: Fast vier Jahre wird gegraben und gebaut, damit Ende 2021 die Fussgänger- und Velounterführung samt Veloparking fertig ist. Totalkosten: 110 Millionen Franken. Mehr...

Hexen, ein paar Perchten und ein bisschen Politik

Winterthurer Fasnacht Nach der nasskalten Altstadt-Dudlete am Samstag fand der grosse Umzug am Sonntag bei besserem Wetter und vor viel Publikum statt. Die Olympiakandidatur Sions, No Billag und Präsident Trumps Pinocchio-Nase waren einige der Sujets. Mehr...

«Vom Flugzeug aus sieht man ein Sternli»

Strassenlampen Die öffentliche Beleuchtung ist ein Dauerthema in der Stadt: Heller? Dunkler? Licht für mehr Sicherheit! Keines für Tiere! Und wer bezahlt? Stadtwerk hat gestern ein paar Trends und Planungen vorgestellt. Mehr...

Die Details zur Frage: Klappsitze oder Sitzbänke an Bushaltestellen?

Stadtbus FDP-Gemeinderat Felix Helg hatte den Vorschlag gemacht, an Bushaltestellen ohne viele Zusteigende Klappsitze zu montieren. Stadtbus will das nicht. Warum nicht? Eine Abhandlung über Bänke, Klappsitze, Zu- und Aussteiger. Mehr...

Mehr Ferien und mehr Flexibilität

Winterthur Die Angestellten der Stadt bekommen eine fünfte Ferienwoche, die ältesten sogar eine sechste. Im Gegenzug gibt es weniger Kündigungsschutz und keinen automatischen Lohnanstieg. Mehr...

Die Privatisierung beginnt bei kleinen Dingen

Winterthur Ein Dauerthema bürgerlicher Politik ist das Privatisieren. Das kann im Grossen passieren wie beim Theater oder bei Stadtwerk - aber auch im Kleinen. Nun sucht die rechte Seite des Parlaments neue Möglichkeiten. Mehr...

Test mit neuen Anzeigen, günstig und stromsparend

Winterthur Die neuen LCD-Displays, die den wartenden Passagieren die Abfahrtszeit des nächsten Busses anzeigen, werden an drei Haltestellen getestet. Schon bald werden sie wohl weit verbreitet sein. Mehr...

Diese Kunst kaufte die Stadt 2017

Winterthur In diesem Jahr hat die Stadt Winterthur Werke von 14 Künstlerinnen und Künstlern erworben und dafür 36 190 Franken bezahlt. Mehr...

Winterthurs Kirchgemeinden suchen Präsidenten

Personalsorgen Das Personalproblem in den reformierten Kirchenpflegen verschärft sich. Für die neue Amtsdauer fehlen etliche Anwärter. Die Parteien helfen bei der Suche kaum noch. Mehr...

Video

Das grosse Gackern und Schnüffeln

Teuchelweiher In beiden Reithallen findet am Samstang und Sonntag die grösste Kleintierschau der Ostschweiz statt. In der grossen Halle macht das Geflügel Lärm, in der kleinen schnüffeln still die Kaninchen. Mehr...

So soll die Integration funktionieren

Winterthur Die Stadt richtet die Integrationspolitik neu aus. Die wichtigste Massnahme heisst: versuchen, schwer erreichbare Zielgruppen im Wohnquartier abzuholen. Mehr...

Das Original aller Weihnachtsmärkte kommt ohne Klimbim und Glühwein aus

Weihnachtsmarkt Schon zum 46. Mal findet derzeit der Christchindlimarkt statt. An zwei Dutzend Ständen findet man Kunsthandwerk aller Art, Guetzli und Geschenke, 300 Sorten Konfitüre und der Kälte trotzende Verkäuferinnen. Eine ist seit 30 Jahren dabei. Mehr...

Ein Dampflökeli auf dem Weg zurück zum Geburtsort

Winterthur Die Rangierlok E2/2, die normalerweise beim Dampfzentrum in der Halle 181 steht, ist diese Woche in die Sulzer-Halle 1013 gebracht worden. Genau da war sie 110 Jahre zuvor montiert worden. Mehr...

«Tiefes Mitgefühl für die Betroffenen»

Winterthur Der Stadtrat nimmt zur Geschichte der Kinderheime in Winterthur Stellung. Auch hier gab es Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe. Mehr...

Die besseren Hälften der Stadträte

Winterthur Selber Politiker sein möchten sie nicht, und doch haben sie fast täglich mit Politik zu tun: Vier Partner von Stadtratsmitgliedern haben erzählt, wie es ist, auf der Marktgasse Bürgersorgen und -ärger mit anzuhören. Mehr...

Sie wollen eine «enkeltaugliche Zukunft»

Winterthur Die Grünen wollen im März einen Parlamentssitz dazugewinnen. Sie sind stolz auf das Erreichte und sehen noch einen langen Weg, bis die Stadt so ist, wie sie möchten. Mehr...

Video

Immer auf Sendung

Stadtratswahl 2018 Barbara Günthard ist seit 2012 Winterthurs Polizeivorsteherin. In diesen fünf Jahren hat sie es verstanden, ihr Image und ihre polarisierenden Positionen einzumitten. Sie ist die fleissigste Werberin für Winterthur als coole Grossstadt. Mehr...

Reiches Leben, zufriedener Mensch

Winterthur Der frühere Stadtpräsident Urs Widmer ist heute 90-jährig. Er ist fit im Kopf und gern unterwegs. Nun steht sein obligater monatelanger Aufenthalt in Valbella kurz bevor. Ein Besuch bei einem rüstigen Rentner, der mit sich im Reinen ist. Mehr...

Kohle gemacht mit Kies und Kranen

Winterthur Die Winterthurer Firma Toggenburger feiert: Vor 200 Jahren kaufte ein Vorfahre die Riedmühle, womit der Aufstieg der Familie begann. Vor 90 Jahren gab der erste Saurer-Lastwagen dem Unternehmen eine neue Richtung. Mehr...

Zusammen und doch allein – so empfanden Heimkinder ihr Sein

Winterthur Das neue Buch «Zusammen alleine» ist ein lesbares und lesenswertes Stück Winterthurer Sozialgeschichte. Es will früheren Heimkindern eine Stimme geben – und das gelingt. Mehr...

Giftige Voten trotz guter Zahlen

Winterthur Diesen Montag oder in einer Woche legt der Gemeinderat den Steuerfuss für 2018 fest. Dass dieser gesenkt wird, scheint sicher, denn ein Plus zeichnet sich ab. Die SVP wird noch mehr wollen, und mit den Wahlen vor Augen dürfte die Debatte hitzig werden. Mehr...

Ein zweifelhaftes Mail öffnete die Tür zur Carnegie Hall

Winterthur Der Kirchenchor St. Peter und Paul fliegt im Januar nach New York, um in der berühmten Carnegie Hall aufzutreten. Was irritierend begann, wird nun wahr. Als ob das nicht genug wäre, feiert der Chor zuvor auch noch sein 125-Jahr-Jubiläum. Mehr...

So schön, dass sie fast unantastbar werden

Winterthur Die Winterthurer Denkmalpflege hat ihr Inventar der schutzwürdigen Bauten erweitert. Der dritte Band umfasst rund 80 Siedlungen, die zwischen 1860 und 1980 erstellt wurden. Viele dieser Wohnüberbauungen sind prägend fürs Stadtbild. Mehr...

Wie die Kaserne zur Kultur fand

Winterthur Die Alte Kaserne feiert ihr 25-jähriges Bestehen, das Kultur- und Freizeitzentrum war von Beginn weg ein Erfolg. Doch die Initanten hatten sich anderes erhofft, was zu zornigen Szenen und einer Schummelei führte. Beteiligte schauen zurück. Mehr...

Was neue Besen in hundert Tagen schaffen

Winterthur Der neue Schulstadtrat Jürg Altwegg (Grüne) und sein Vorgänger Stefan Fritschi (FDP), der nun Werkvorsteher ist, haben gestern über heisse Eisen, Ladenhüter und neue Ideen informiert. Dabei zeigte sich: Amtswechsel tun gut. Mehr...

Sie muss richten, was andere versäumt haben

Winterthur Christa Meier ist die links-grüne Kandidatin fürs Stadtpräsidium. In den Stadtrat wollte sie schon im letzten Jahr: Sie erzielte ein gutes Ergebnis und verzichtete dann zugunsten eines Grünen. Mehr...

Das Feuer in der «Esse» erlöscht 2019

Winterthur Im Mai 2019 wollen die SBB die «Esse» am Bahnhof abbrechen und einen Neubau erstellen, um Abfall zu verarbeiten. Für den Jazz- und Folkclub, der dort seit zwölf Jahren ein hoch-stehendes Programm bietet, heisst das: Ein neues Lokal muss her. Mehr...

Das Militär hinterlässt ein steiles schwungvolles Abschiedsgeschenk

Dättnau Sappeure der Panzerbrigade 11 haben in den letzten zwei Wochen eine neue Bikepiste Eingangs Dättnau gebaggert. Die Arbeiten sind ein Geschenk an die Stadt, weil das MilitärWinterthur verlassen hat. Biker und BMX-Buben sagen danke. Mehr...

Elterntaxis, eine neuartige Gefahr

Winterthur Tobias Brütsch ist seit kurzem Gemeinderat und hat nun seinen ersten Vorstoss eingereicht. Thema: Eltern, die ihre Kinder unnötigerweise in die Schule kutschieren. Ein Problem, das eher Grüne bewegt – Brütsch aber ist bei der SVP. Mehr...

Burgerrestaurant im Quartier

Angerichtet Kolumne Mehr...

Man wünscht der Ida mehr Gäste

Kolumne Kolumne Mehr...

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Schweizer Küche aus Überzeugung

Angerichtet Kolumne Mehr...

Der Stadtrat unter der Lupe

Winterthur Analyse Der Stadtrat hat die erste Halbzeit der Legislatur in neuer Besetzung hinter sich. Zeit, Bilanz zu ziehen. Der «Landbote» hat sich die Stadträtinnen und Stadträte genauer angeschaut. Mehr...

Willkommen auf dem Boden der Realität

Winterthur Analyse Die neue bürgerliche Stadtratsmehrheit hat kaum etwas von dem erreicht, was sie vor der Wahl versprach — im Gegenteil. Schlimm ist das nicht. Mehr...

Gefährlich grün und sehr gut

Angerichtet Mehr...

Wirtschaft, wachse!

Winterthur Mehr...

Überraschung für Unterwinterthur

Angerichtet Mehr...

Das Outing der Geheimregierung

Stadtverbesserer Mehr...

Ein Notfallkoffer, aber noch keine Genesung

Winterthur Kommentar Am Donnerstag hat der Winterthurer Stadtrat die Details zum Sparprogramm Balance bekannt gegeben. Doch genügt dieses Massnahmenpaket? Mehr...

«Unsere Leidenschaft damals war grösser»

Abschied Die EVP-Politikerin Maja Ingold schaut nach 20 Jahren in Winterthur und Bern zurück auf ihre unerwartete Karriere. Im heutigen Stadtrat vermisst sie Leidenschaft. Im Nationalrat macht sie störenden Lobbyismus aus. Und zur Jihadismus-Frage sagt sie: «Ich hätte das Blinken der Warnlampe ernster nehmen müssen.» Mehr...

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...

Stichworte

Autoren