Stichwort:: Martin Gmür

News

Der Abenteuerplatz wird zum Juristenfutter

Rosenberg Der geplante Abenteuerspielplatz beim Schützenweiher ist bewilligt, kann aber vorläufig nicht gebaut werden. Wie erwartet haben Anwohner dagegen rekurriert. Und sie haben ein anderes Grundstück ins Spiel gebracht – ohne Erfolg. Mehr...

Das Kokain kam per Post aus Peru, in Papierbündeln

Drogenhandel Vor dem Bezirksgericht stand kürzlich ein 50-jähriger Winterthurer, dem vorgeworfen wird, Teil eines Drogenhändlerrings zu sein. Er selber versprach, sich zu ändern und ein neues Leben zu führen mit der Frau, die er liebe. Mehr...

Von der Erfindung der Geldmaschine

Jubiläum Die Winterthurer Brennstoffhandelsfirma Kübler,die auch im Immobiliengeschäft aktiv ist, hat sich ein Buch zum 140. Geburtstag geschenkt. Es erzählt von einem Betrugsfall, vom Wandel der Welt und von einer Geldquelle, die stetig sprudelte. Mehr...

Die MSW einstimmig in die Zukunft geführt

Metalli Der Gemeinderat hat diskussionslos alle Anträge zur Zukunft der Mechatronik-Schule (MSW) genehmigt: den Umbau, die Verkleinerung und die Neuausrichtung auf Industrie 4.0. Mehr...

«Einen Seniorenrat brauchts nicht»

29 Fragen Die Fragestunde erlaubt es Gemeinderäten, in Kurzform ein Thema anzuschneiden. Und der Stadtrat gibt ebenso rassig Antwort. Einen Seniorenbeirat? Nein, das brauche Winterthur nicht, sagte etwa der Stadtpräsident. Mehr...

Hintergrund

Neun Franken pro Kopf nach Bern

Winterthur Der Bund zieht bei den Gemeinden Geld ein, um damit dereinst Abwasserreinigungsanlagen auf den neusten Stand zu bringen. Im Falle Winterthurs macht das eine Million Franken pro Jahr. Mehr...

111 Orte und die Geschichten dahinter

Publikation Eben ist ein neuer Stadtführer über Winterthur erschienen in der Reihe «111 Orte, die man gesehen haben muss». Die Orte sind originell gewählt, und die Autorin Corinne Päper hat viele Details dazu recherchiert, die auch für Locals lesenswert sind. Mehr...

Ein neues Gewerbegebiet am Stadtrand

Oberi Die Baufirma Baltensperger und die Gebäudetechniker von 3-Plan haben weit aussen in Oberi ihre neuen Firmensitze bezogen. Auf jenem Grundstück, das die Stadt einst als Filetstück bezeichnete. Von bester Qualität sind auch die neuen Bauten. Mehr...

Wie aus Nachtwächtern Polizisten wurden

Jubiläum Die Stadtpolizei feiert dieser Tage einen runden Geburtstag. Drei Konstanten ziehen sich wie ein roter Faden durch die 150 Jahre: der Lohn, der Mannschaftsbestand und die Uniformen. Ein früherer Stadtpolizist hat die Geschichte in Geschichten aufgearbeitet. Mehr...

Winterthurer Kunst an der Biennale in Venedig

Kultur An der Biennale sind derzeit mehrere Werke von Heidi Bucher zu sehen. Die aus Wülflingen stammende Künstlerin starb 1993, war ihrer Zeit voraus und wird nun weltweit geachtet. Mehr...

Meinung

Man wünscht der Ida mehr Gäste

Kolumne Kolumne Mehr...

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Interview

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...


Der Abenteuerplatz wird zum Juristenfutter

Rosenberg Der geplante Abenteuerspielplatz beim Schützenweiher ist bewilligt, kann aber vorläufig nicht gebaut werden. Wie erwartet haben Anwohner dagegen rekurriert. Und sie haben ein anderes Grundstück ins Spiel gebracht – ohne Erfolg. Mehr...

Das Kokain kam per Post aus Peru, in Papierbündeln

Drogenhandel Vor dem Bezirksgericht stand kürzlich ein 50-jähriger Winterthurer, dem vorgeworfen wird, Teil eines Drogenhändlerrings zu sein. Er selber versprach, sich zu ändern und ein neues Leben zu führen mit der Frau, die er liebe. Mehr...

Von der Erfindung der Geldmaschine

Jubiläum Die Winterthurer Brennstoffhandelsfirma Kübler,die auch im Immobiliengeschäft aktiv ist, hat sich ein Buch zum 140. Geburtstag geschenkt. Es erzählt von einem Betrugsfall, vom Wandel der Welt und von einer Geldquelle, die stetig sprudelte. Mehr...

Die MSW einstimmig in die Zukunft geführt

Metalli Der Gemeinderat hat diskussionslos alle Anträge zur Zukunft der Mechatronik-Schule (MSW) genehmigt: den Umbau, die Verkleinerung und die Neuausrichtung auf Industrie 4.0. Mehr...

«Einen Seniorenrat brauchts nicht»

29 Fragen Die Fragestunde erlaubt es Gemeinderäten, in Kurzform ein Thema anzuschneiden. Und der Stadtrat gibt ebenso rassig Antwort. Einen Seniorenbeirat? Nein, das brauche Winterthur nicht, sagte etwa der Stadtpräsident. Mehr...

Gute Noten für die neuen Duschen im Hallenbad

Winterthur Umweltexperten von ZHAW und ETH haben Warmduscher im Hallenbad zu den energiesparenden Brausen befragt. Ergebnis: Die meisten finden sie angenehm und gut. Mehr...

Ein grosser Regen über einem grossen Dorffest

Seen Was bleibt von der 22. Auflage der Seemer Dorfet in Erinnerung? Der Regen, der Charme des Dorfkerns sowie Begegnungen im Festbetrieb. Mehr...

Vier neue Stuten, aber kein Hengst

Winterthur Diese Woche sind vier Stuten aus dem Tierpark Langenberg zur Winterthurer Gruppe von Przewalskipferden gestossen. Ein Hengst gehört nicht dazu, Nachwuchs ist derzeit nicht geplant. Mehr...

Der Stadtrat lässt «Aquifer» sterben, die Grünen finden das beschämend

Winterthur Im Quartier Neuwiesen wird es keinen Wärmeverbund geben. Nach erneuter Überprüfung hat der Stadtrat das Projekt «Aquifer» definitiv gestoppt. Mehr...

Im schlimmsten Fall verdient Stadtwerk gar nie Geld

Telecom Das Glasfasernetz, das Stadtwerk seit 2012 aufgebaut hat, verursacht Verluste, die viel höher sind als prognostiziert. Jetzt spielt man drei Szenarien durch: Realistisch sei ab 2022 ein Gewinn möglich. Schlimmstenfalls bleiben die Verluste bestehen. Mehr...

Damit der Bus stets Vorfahrt hat

Der Gemeinderat hat gestern lange über Massnahmen diskutiert, damit die Busse weniger oft im Stau stecken bleiben. Das sei ja alles gut und recht, fanden einige, aber die Autofahrer dürften dadurch nicht benachteiligt werden. Mehr...

Der Kunstrasen im Flüeli und andere Stolpersteine

Winterthur Der Kunstrasen auf dem Sportplatz Flüeli sei in so schlechtem Zustand, dass ihn Schiedsrichter für unbespielbar halten. Zudem, so der Präsident des SC Veltheim, versäubern sich dort leider oft auch Hunde. Mehr...

2500 Tannen müssen fallen

Winterthur Wegen des warmen trockenen Wetters stecken derzeit wieder Borkenkäferlarven in den Fichten. Bevor die Käfer ausfliegen, müssen Forstequipen im Wald 2500 Bäume fällen. Mehr...

Die Jäger streiten weiter und schiessen mit scharfen Worten

Zwist Der Streit über ein Ausbildungsrevier für Jäger im Eschenberg wird jetzt Juristenfutter. Derweil erheben beide Seiten Vorwürfe: Die Rede ist von mutwilliger Zerstörung, von Schaden fürs Wild und von gesetzeswidrigem Verhalten. Mehr...

Eine sportliche Imagekorrektur

Quartierfest Medien aus Zürich wollen die Siedlung Steig als Keimzelle des Jihadismus erkannt haben. Dem haben Dättnauer, Tössemer und Leute aus der Steig gestern ein ganz anderes Bild entgegengesetzt: Die Steig ist die Heimat von Fussballstars. Mehr...

Neun Franken pro Kopf nach Bern

Winterthur Der Bund zieht bei den Gemeinden Geld ein, um damit dereinst Abwasserreinigungsanlagen auf den neusten Stand zu bringen. Im Falle Winterthurs macht das eine Million Franken pro Jahr. Mehr...

111 Orte und die Geschichten dahinter

Publikation Eben ist ein neuer Stadtführer über Winterthur erschienen in der Reihe «111 Orte, die man gesehen haben muss». Die Orte sind originell gewählt, und die Autorin Corinne Päper hat viele Details dazu recherchiert, die auch für Locals lesenswert sind. Mehr...

Ein neues Gewerbegebiet am Stadtrand

Oberi Die Baufirma Baltensperger und die Gebäudetechniker von 3-Plan haben weit aussen in Oberi ihre neuen Firmensitze bezogen. Auf jenem Grundstück, das die Stadt einst als Filetstück bezeichnete. Von bester Qualität sind auch die neuen Bauten. Mehr...

Wie aus Nachtwächtern Polizisten wurden

Jubiläum Die Stadtpolizei feiert dieser Tage einen runden Geburtstag. Drei Konstanten ziehen sich wie ein roter Faden durch die 150 Jahre: der Lohn, der Mannschaftsbestand und die Uniformen. Ein früherer Stadtpolizist hat die Geschichte in Geschichten aufgearbeitet. Mehr...

Winterthurer Kunst an der Biennale in Venedig

Kultur An der Biennale sind derzeit mehrere Werke von Heidi Bucher zu sehen. Die aus Wülflingen stammende Künstlerin starb 1993, war ihrer Zeit voraus und wird nun weltweit geachtet. Mehr...

Perlenschmuck aus Muttermilch, produziert in Winterthur

Start-Up Zwei Freundinnen seit Kindheitstagen haben eine Geschäftsidee lanciert: Sie fabrizieren Schmuck mit Kunstperlen, hergestellt aus Muttermilch der Kundinnen. Mehr...

Strassencafés sollen auch nach Mitternacht offen sein

Winterthur Der Stadtrat will Strassencafés, die nicht im Altstadtkern liegen, Ausnahmebewilligungen erteilen, um nach Mitternacht weiter auszuschenken. Ein Probebetrieb soll zeigen, wie sich das bewährt. Beim Gastroverband ist man skeptisch. Mehr...

Pure Mechanik, made in Winterthur

Winterthur Es gibt sie noch hierzulande, die Maschinenindustrie. Bei Renk Maag in Oberi entwickeln und produzieren rund hundert Mitarbeiter tonnenschwere Getriebe für alle Welt. Ihr Geheimnis: Können und hohe Qualität. Renk Maag ist ein Rest jener Firma, die der Zürcher Eventhalle ihren Namen gab – und ist zehn Jahre alt. Mehr...

Die Tradition der Krone soll sichtbar bleiben

Winterthur Die 39 Zimmer im Hotel «Krone» werden derzeit neu gestaltet. Zeitgemäss sollen sie werden, damit das älteste Gasthaus der Stadt eine halbe Kategorie höher eingestuft wird. Gleichzeitig wird viel der alten Substanz erhalten und erneuert. Mehr...

Worte über Werte

Eishalle Der Mann, nach dessen Baufirma die Zielbau-Arena benannt ist, hat gestern dort das sogenannte Werte­forum veranstaltet. Es wurde viel geredet über Führung, Erfahrungen und eben: Werte. Mehr...

Video

Sie verkaufen Früchte und Figuren, Waren und Wahrheiten

Winterthur Wer sind die Menschen, die am Markt der Afro-Pfingsten ihre Waren feilbieten? Der Landbote hat mit einigen von ihnen gesprochen. Mehr...

Naturpark mit Feuer und Fernsicht

Oberi Am Rand des Lindbergwaldes hat Stadtgrün eine grosse grüne Idylle geschaffen, einen Naturgarten mit Grillstelle und Blickfenstern zum Schauenberg und in Richtung Wiesendangen. Prädikat: grossartig und risikofreudig. Mehr...

Der Untertormärt wird neu erfunden

Winterthur An der Ecke Münzgasse/Stadthausstrasse, nur ein paar Schritte vom alten Standort weg, eröffnen Bäcker Lyner und Metzger Hotz ein neues Lebensmittelgeschäft. Vor Jahren gabs dort einen Laden des Konsumvereins. Mehr...

Eine Erfindung, die hilft, das Velo zu finden

Tüftler Jan Stanek (81) hat ein Velo-Rücklicht entwickelt, das einem mittels Sender und mit Blinken anzeigt, wo man sein Fahrrad abgestellt hat. Mehr...

Ein kecker Ken wirft hohe Wellen

Facebook-Debatte Der Winterthurer Stadtpräsident Mike Künzle hat der abtretenden Parlamentspräsidentin Chantal Leupi eine Ken-Puppe überreicht. Dieses Geschenk wird nun auf Facebook heiss diskutiert. Mehr...

Man wünscht der Ida mehr Gäste

Kolumne Kolumne Mehr...

Ab sofort bitte nur noch SVB benutzen

Kolumne Mehr...

Achtung bei zu vielen Adjektiven

Kolumne Mehr...

Schweizer Küche aus Überzeugung

Angerichtet Kolumne Mehr...

Der Stadtrat unter der Lupe

Winterthur Analyse Der Stadtrat hat die erste Halbzeit der Legislatur in neuer Besetzung hinter sich. Zeit, Bilanz zu ziehen. Der «Landbote» hat sich die Stadträtinnen und Stadträte genauer angeschaut. Mehr...

Willkommen auf dem Boden der Realität

Winterthur Analyse Die neue bürgerliche Stadtratsmehrheit hat kaum etwas von dem erreicht, was sie vor der Wahl versprach — im Gegenteil. Schlimm ist das nicht. Mehr...

Gefährlich grün und sehr gut

Angerichtet Mehr...

Wirtschaft, wachse!

Winterthur Mehr...

Überraschung für Unterwinterthur

Angerichtet Mehr...

Das Outing der Geheimregierung

Stadtverbesserer Mehr...

Ein Notfallkoffer, aber noch keine Genesung

Winterthur Kommentar Am Donnerstag hat der Winterthurer Stadtrat die Details zum Sparprogramm Balance bekannt gegeben. Doch genügt dieses Massnahmenpaket? Mehr...

«Die Laubholzbockkäfer sind sehr träge Tierchen»

Winterthur Käferjäger Stefan Rütten ist Baumpfleger bei Stadtgrün Winterthur und Experte für die Bekämpfung des Laubholzbockkäfers in Neuhegi. Er schüttelte sie als erster von den Bäumen. Wir erreichten ihn am Telefon bei der Arbeit. Mehr...

Stichworte

Autoren