Stichwort:: Melanie Kollbrunner

News

Ein ganzes Dorf unterwegs im Wald für sein grosses, gemeinsames Sommerspektakel

Buch am irchel Inmitten des Buchemer Stammbergs steht eine uralter Baum mit blutrotem Laub. Sagenhaftes spielt sich da ab. 250 Leute aus dem Dorf packen an für ein grosses Freilichtspektakel, das dem Geheimnis ihres Baums nachgeht: «D’Rotlaubbuech» feiert schon bald Premiere. Mehr...

«Meine Musik, meine Heimat»

Blasmusik Mehr als zweitausend Menschen haben sich am Wochenende zwischen den Riegelhäusern Marthalens und im Festzelt aufgehalten: Hier fanden die 79. Weinländer Musiktage statt – ein grosser Erfolg im Zeichen der Musik und des Ehrenamts. Mehr...

Flanierend Grenzen überwinden

Kunstausstellung Zwei Dutzend Künstlerinnen und ­Künstler machen sich im Kulturort Weiertal Gedanken zum ­Thema Grenze. Bei genauem Hinschauen findet der Betrachter viele verborgene Schätze. Mehr...

Meisterklänge aus dem Kloster

Warth Die Ittinger Pfingstkonzerte locken Besucher aus allen Landesteilen an. Wer dem Konzert vom Sonntagabend lauschte, den erstaunt das nicht: Der künstlerische Leiter Maurice Steger bringt Kammermusik auf höchstem Niveau zum Klingen. Mehr...

Womit Grossvater hantierte und was das alles mit uns zu schaffen hat

Winterthur Das Museum Schaffen eröffnet am Samstag eine erste grosse Ausstellung. Sie geht dem Sinn und Wert der Arbeit nach, heute und früher. Und sie fragt, warum wir stolpern und aufstehen und wovon wir wirklich träumen. Mehr...

Hintergrund

Von Mensch zu Mensch und wieder weiter

Kleinandelfingen Christine Hasler fängt Begegnungen ein, schöne, schräge, oft berührende. Die Galerie im Gemeindehaus Kleinandelfingen zeigt ihre Arbeiten ab heute. Mehr...

Bühnen, so schmal wie Seile

Henggart Die Schauspielerin Katja Baumann tritt am von ihr mitbegründeten nordArt-Festival in Stein am Rhein auf. Ein Gespräch über Ängste, Urvertrauen und bedingungslose Liebe. Mehr...

«Nur einmal noch mein Cello spielen»

Kyburgiade Stephan Goerner ist Professor für Kammermusik. Er war Cellist, bis ein Hirnschlag ihn von seinem Instrument trennte. Und er war Festivalleiter, bis ein Streit die Familie hinter der Kyburgiade teilte. Sein Weg zurück ins Leben. Mehr...

Kein einsamer Cowboy – oder doch?

Kunstmuseum Seit einem Jahr ist Museums-Direktor Konrad Bitterli im Amt. Zeit für eine Zwischenbilanz. Wie wichtig sind die Besucherzahlen und was sagt Bitterli zum Vorwurf, er würde seine Ausstellungsthemen plakativ auswählen? Mehr...

Füdlibürgers Füdli und andere Schätze

Aadorf Lastwagen voller Skulpturen rollen in Aadorf ein:Gaby und Kurt Gerber bereiten alles für ihren ersten Skulpturenweg vor. «800 Schritte» wird er heissen und lang sein; Schönes wie Schräges, dazu ein paar Füdli im Rotfarb-Areal. Mehr...

Meinung

Baby, lass uns über Bilder sprechen

Winterthur Was soll das sein, ein Bild? Dieser Frage stellt sich das Künstlerduo fructuoso/wipf in der aktuellen Ausstellung im Oxyd: «Let’s talk about Bild», heisst sie. Formsuche ist wichtiger als alles Fertige, fertig scheint hier gar nichts. Mehr...

Ein animalisches Gedankenspiel

Landluft Mehr...

Interview

«Wir kämpfen ums Image der Blasmusik»

Berg am Irchel Ursula Buchschacher aus Berg am Irchel ist Präsidentin des Zürcher Blasmusikverbands. Ein Gespräch über Klischées, Jugend- und Frauenförderung und den Lehrplan 21. Mehr...

«Shanghai hätte ich gerne vor der Linse»

Luftbildfotografie Georg Gerster hat in seinen Fotografien lange vor Google Earth die Welt von oben gezeigt: Über alle Teile der Erde ist er geflogen, am liebsten mit offener Kabinentüre. Am Montag feiert der Pionier aus Winterthur seinen 90. Geburtstag. Mehr...

«Mich interessiert, wo die Grenze zwischen Normalität und Wahnsinn verläuft»

Rheinau Katrin Luchsinger setzt sich mit jenen Werken auseinander, die Patienten der Psychiatrie Rheinau während ihrer Aufenthalte geschaffen haben: Ihr Gebiet ist die so­genannte Patientenkunst, die im geplanten Insel-Museum Rheinau ihren festen Platz erhalten soll. Mehr...

«Viele Kunsthandwerke bedienen längst nur noch ein Luxussegment»

Wila Historiker Wolfgang Wahls Spezialgebiet ist das Tösstal, seine Leidenschaft das Ortsmuseum in Wila, das er leitet. Er erzählt als Auftakt zur Serie «Kunsthandwerk» über Berufe im Wandel der Zeit. Mehr...

«Mit zehn entschied ich, Cellist zu werden»

Lindau Thomas Grossenbacher ist erster Solocellist im Tonhalle-Orchester Zürich, der Ranghöchste seines Instruments. Er erzählt, warum er nicht Koch oder Missionar geworden ist und warum seinem Ohr Bachs Klaviermusik am liebsten ist. Mehr...


Ein ganzes Dorf unterwegs im Wald für sein grosses, gemeinsames Sommerspektakel

Buch am irchel Inmitten des Buchemer Stammbergs steht eine uralter Baum mit blutrotem Laub. Sagenhaftes spielt sich da ab. 250 Leute aus dem Dorf packen an für ein grosses Freilichtspektakel, das dem Geheimnis ihres Baums nachgeht: «D’Rotlaubbuech» feiert schon bald Premiere. Mehr...

«Meine Musik, meine Heimat»

Blasmusik Mehr als zweitausend Menschen haben sich am Wochenende zwischen den Riegelhäusern Marthalens und im Festzelt aufgehalten: Hier fanden die 79. Weinländer Musiktage statt – ein grosser Erfolg im Zeichen der Musik und des Ehrenamts. Mehr...

Flanierend Grenzen überwinden

Kunstausstellung Zwei Dutzend Künstlerinnen und ­Künstler machen sich im Kulturort Weiertal Gedanken zum ­Thema Grenze. Bei genauem Hinschauen findet der Betrachter viele verborgene Schätze. Mehr...

Meisterklänge aus dem Kloster

Warth Die Ittinger Pfingstkonzerte locken Besucher aus allen Landesteilen an. Wer dem Konzert vom Sonntagabend lauschte, den erstaunt das nicht: Der künstlerische Leiter Maurice Steger bringt Kammermusik auf höchstem Niveau zum Klingen. Mehr...

Womit Grossvater hantierte und was das alles mit uns zu schaffen hat

Winterthur Das Museum Schaffen eröffnet am Samstag eine erste grosse Ausstellung. Sie geht dem Sinn und Wert der Arbeit nach, heute und früher. Und sie fragt, warum wir stolpern und aufstehen und wovon wir wirklich träumen. Mehr...

Sägemehl, Schweiss und böse Buben

Schwingen Am Sonntag sind oben auf dem Eschenberg rund achtzig Schwinger zum Hosenlupf ins Sägemehl ­gestanden. Auch Favorit und ­Titelverteidiger Samir Leuppi, der Winterthurer Mann, knapp zwei Meter, 135 Kilogramm. Er war der Sieger. Mehr...

Frühlingserwachen für klitzekleine Theaterbesucher

Winterthur Da sitzen sie in Reih und Glied und ­machen keinen Mucks: Die Reihe «Minimum 7 – für ­kleine Menschen ab 3» ist grossartig. Ein Besuch im Figurentheater Winterthur. Mehr...

Vom Erwachsenwerden in der Nazi-Zeit

Winterthur Die tieftraurige Geschichte Franz Huchels, der im nationalsozialistischen Wien erwachsen werden muss: «Der Trafikant» berührt – auch in der Fassung, die der Romanautor Robert Seethaler für die Bühne geschrieben hat. Mehr...

Steuern sinken um zwei Prozent

Illnau Effretikon Das Parlament ist dem Stadtrat gefolgt: Ilnau-Effretikon senkt die Steuern um zwei Prozent. Es ist dies die erste Steuersenkung der Stadt seit zehn Jahren. Mehr...

«Absolut desolater Zustand»

Brütten So ruhig die Versammlung der Politischen Gemeinde in Brütten über die Bühne ging, so brisant war die der Kirche. Kirchenfenster drohen bald einzustürzen. Mehr...

Wiesendangen nähert sich der Erde

Astronomie Ein klitzekleiner Stern namens Wiesendangen steht in diesen Nächten günstig am Himmel. Sein Entdecker konnte ihn vor kurzem vom Eschenberg aus ausmachen. Mehr...

Letzte Ausfahrt Bern

Brütten/Bern Jürg Stahl hat sein Amt als höchster Schweizer seinem Nachfolger übergeben. Auf der letzten Dienstfahrt mit Privatchauffeur blickt er auf das vergangene Jahr zurück. Mehr...

Angebot so hoch, dass es an die Urne kommt

Brütten Der Brüttemer Gemeinderat will eine seiner Liegenschaften verkaufen. Das Angebot, das er dafür erhalten hat, muss an die Urne: Es ist höher als angenommen. Mehr...

Aufgehübscht und durchgeputzt

Seit Ostern blieben die Türen der reformierten Kirche Neftenbach geschlossen. Am Sonntag öffnen sie sich, und zwar vollautomatisch. Und bleiben neu tagsüber offen, trotz Kifferjugend und einem Einbruch in der Vergangenheit. Mehr...

Es geht ein Düftchen um im Dorf

Brütten Drei- oder viermal jährlich wird in der Schweiz ganz legal Hanf geerntet, seit die neuen Tabakersatzprodukte auf dem Markt sind. Zum Beispiel in Brütten. Ein Besuch. Mehr...

Von Mensch zu Mensch und wieder weiter

Kleinandelfingen Christine Hasler fängt Begegnungen ein, schöne, schräge, oft berührende. Die Galerie im Gemeindehaus Kleinandelfingen zeigt ihre Arbeiten ab heute. Mehr...

Bühnen, so schmal wie Seile

Henggart Die Schauspielerin Katja Baumann tritt am von ihr mitbegründeten nordArt-Festival in Stein am Rhein auf. Ein Gespräch über Ängste, Urvertrauen und bedingungslose Liebe. Mehr...

«Nur einmal noch mein Cello spielen»

Kyburgiade Stephan Goerner ist Professor für Kammermusik. Er war Cellist, bis ein Hirnschlag ihn von seinem Instrument trennte. Und er war Festivalleiter, bis ein Streit die Familie hinter der Kyburgiade teilte. Sein Weg zurück ins Leben. Mehr...

Kein einsamer Cowboy – oder doch?

Kunstmuseum Seit einem Jahr ist Museums-Direktor Konrad Bitterli im Amt. Zeit für eine Zwischenbilanz. Wie wichtig sind die Besucherzahlen und was sagt Bitterli zum Vorwurf, er würde seine Ausstellungsthemen plakativ auswählen? Mehr...

Füdlibürgers Füdli und andere Schätze

Aadorf Lastwagen voller Skulpturen rollen in Aadorf ein:Gaby und Kurt Gerber bereiten alles für ihren ersten Skulpturenweg vor. «800 Schritte» wird er heissen und lang sein; Schönes wie Schräges, dazu ein paar Füdli im Rotfarb-Areal. Mehr...

In der Kunst kann jedes Krokodil ans Meer

Elsau «Was ist Schein, was ist Sein?», fragt sich der Elsauer Kulturstifter Andreas Hugi, und er fragt es die beiden Künstler Andy Wildi und Alesch Vital. Die Ausstellung, die Hugi heute eröffnet, trägt seine Frage als Titel. Mehr...

Mit dem «Böögg» durch Raum und Zeit

Hettlingen Leo Eisenring hat ein Lehrbuch rund um die Abenteuer des «Böögg» geschrieben, den es vor seinem grässlichen Schicksal, dem Sechseläuten, zu retten gilt. Dass das motiviert, zeigt ein Schulbesuch bei seiner Klasse in Hettlingen. Mehr...

Als die Weibergemeinde Hebammen wählte

Unterstammheim Das Museum Stammertal schaut zurück in Zeiten, in denen Arbeiten im Haus oder Hof des Auftraggebers verrichtet wurden. «Auf der Stör» heisst die vielschichtig interessante Ausstellung, die am Sonntag eröffnet wird. Mehr...

Vom singenden Bähnler

Winterthur Er hat die Weichen noch mit Muskelkraft gestellt und etlichen Sängern den Weg gewiesen: Ueli Seiler gibt nun das Präsidium des Chorverbandes Winterthur/Weinland ab. Aber nicht die Liebe zur Bahn und schon gar nicht das Singen. Mehr...

Musse, Zeit und Perfektion

Hettlingen Am Wochenende findet in der Hettlinger Zelglitrotte eine Ausstellung für Kunsthandwerk statt. Auch die Winterthurerin Sandra Naef ist mit ihren Töpfereien mit dabei. Mehr...

Der Tod tanzt Richtung Ewigkeit

Puppentheater Wo geht das Leben hin? Was kommt danach und was, wenn nichts? Werner Bühlmann stellt mit dem Tösstaler Marionettentheater die grossen Fragen des Menschseins. Das Stück, sein Lebenswerk, hat am Sonntag fulminant Premiere gefeiert. Mehr...

Komponist mit Kontrabass

Winterthur Der Winterthurer Dominique Girod hat gerade seine zweite Oper geschrieben, morgen feiert «Orpheus» in der Roten Fabrik Premiere. Von einem, der sein Leben der Musik verschrieben hat. Mehr...

Spielen wie vor siebzig Jahren

Wila Kinderfreuden aus Weisslingen: Das Ortsmuseum Wila zeigt historische Spiel­sachen aus der Region zum ­Bewundern und Ausprobieren. Mehr...

Solist mit seltenem Instrument

Dättlikon Gedichte aus Winterthur und kühle Klänge: Am Sonntag spielt Jan Freicher in der Kirche Dättlikon sein Vibrafon. Pfarrerin Franziska Hürlimann wird Texte von Ruth Näf Bernhard lesen. Mehr...

Ein Koffer voller Kindergekicher

Hettlingen Schauspieler Manuel Löwensberg kommt am Mittwoch nach Hettlingen, stellt da seinen Koffer hin und zieht Geschichten raus: Peter Bichsels «Kindergeschichten». Mehr...

Baby, lass uns über Bilder sprechen

Winterthur Was soll das sein, ein Bild? Dieser Frage stellt sich das Künstlerduo fructuoso/wipf in der aktuellen Ausstellung im Oxyd: «Let’s talk about Bild», heisst sie. Formsuche ist wichtiger als alles Fertige, fertig scheint hier gar nichts. Mehr...

Ein animalisches Gedankenspiel

Landluft Mehr...

Feuer unterm Giebeldach

Kolumne Kolumne Mehr...

Es knistert im Mückenschwarm

Mehr...

Mit Mozart durchs Weinland

Mehr...

Mit Oli auf der Ofenbank

Mehr...

Grossmutters Slow Food

Angerichtet Mehr...

Die besten Spätzli seit langem

Angerichtet Mehr...

«Wir kämpfen ums Image der Blasmusik»

Berg am Irchel Ursula Buchschacher aus Berg am Irchel ist Präsidentin des Zürcher Blasmusikverbands. Ein Gespräch über Klischées, Jugend- und Frauenförderung und den Lehrplan 21. Mehr...

«Shanghai hätte ich gerne vor der Linse»

Luftbildfotografie Georg Gerster hat in seinen Fotografien lange vor Google Earth die Welt von oben gezeigt: Über alle Teile der Erde ist er geflogen, am liebsten mit offener Kabinentüre. Am Montag feiert der Pionier aus Winterthur seinen 90. Geburtstag. Mehr...

«Mich interessiert, wo die Grenze zwischen Normalität und Wahnsinn verläuft»

Rheinau Katrin Luchsinger setzt sich mit jenen Werken auseinander, die Patienten der Psychiatrie Rheinau während ihrer Aufenthalte geschaffen haben: Ihr Gebiet ist die so­genannte Patientenkunst, die im geplanten Insel-Museum Rheinau ihren festen Platz erhalten soll. Mehr...

«Viele Kunsthandwerke bedienen längst nur noch ein Luxussegment»

Wila Historiker Wolfgang Wahls Spezialgebiet ist das Tösstal, seine Leidenschaft das Ortsmuseum in Wila, das er leitet. Er erzählt als Auftakt zur Serie «Kunsthandwerk» über Berufe im Wandel der Zeit. Mehr...

«Mit zehn entschied ich, Cellist zu werden»

Lindau Thomas Grossenbacher ist erster Solocellist im Tonhalle-Orchester Zürich, der Ranghöchste seines Instruments. Er erzählt, warum er nicht Koch oder Missionar geworden ist und warum seinem Ohr Bachs Klaviermusik am liebsten ist. Mehr...

«Das Geheimnis des Biberbackens? Die Sorgfalt»

Illnau Die Brüder Leibacher hatten vor Weihnachten alle Hände voll zu tun. Claudio Leibacher erzählt, was die beiden mit ihrer Bibermanufaktur vorhaben. Mehr...

Video

«Es gibt schlimme Schlägereien unter Katzen»

Tierpsychologie Ein Laufrad eigens für Katzen gegen deren Bewegungsmangel: Grossartig oder eher für die Katz? Tierpsychologin Katharina Aeschimann gibt Auskunft. Mehr...

«Wenn eine Fusion nicht erwünscht ist, ist sie auch keine Option»

Kirchgemeinde plus Die Kirchgemeinden sollen sich zusammentun. So will es das Projekt Kirchgemeinde plus. Der Weg gestaltet sich zäh, der Kirchenrat ist mit dem Vorwurf konfrontiert, es fehle ihm eine Strategie. Projektleiter Matthias Bachmann nimmt Stellung. Mehr...

«Sie nennen mich Officer»

Dachsen Sie setzt sich in kugelsicherer Weste für Recht und Ordnung in den Strassen von Manhattan ein. Bald wird Rosa Schupbach 89. Vor ihrem Geburtstag besucht sie heute Dachsen um zu erzählen – und wir sie in ihrer Zürcher Zweitwohnung. Mehr...

Video

«Mehr denn je der Tschüge»

Bern/Brütten Halbzeit im Amt des höchsten Schweizers: Jürg Stahl in 50 Antworten zum Cordon bleu mit Helene Fischer, zu Selbstzweifeln und zum Leben «im Schaufenster». Mehr...

«Wer die Fasnacht nicht kennt, der mag sie nicht»

Fasnacht Thomas Partridge leitet die wahrscheinlich ehrgeizigste Guggenmusik der Region: die Weisslinger Glunggephoniker. Vom Umgang mit schrägen Tönen und von «heissen Nächten an kalten Tagen», die er verspricht. Mehr...

«Die Bauern sollen die Verantwortung selber tragen»

Gachnang In Gachnang sind fast 70 Tiere an einer Vergiftung gestorben. Kantonstierarzt Paul Witzig zieht Bilanz und erklärt, warum der Staat die betroffene Bauernfamilie in diesem für sie tragischen Fall nicht unterstützt. Mehr...

«Mit dieser Urnenwahl macht uns Zürich wirklich keinen Gefallen»

Region Ein Glanzresultat, ein enttäuschendes: Pfarrerin ­Erika Rengel aus Dättlikon und Pfarrer Andreas Gygli aus ­Els­au verarbeiten im Gespräch die Pfarrwahlen vom Sonntag. Mehr...

Stichworte

Autoren