Stichwort:: Melanie Kollbrunner

News

Aufgehübscht und durchgeputzt

Seit Ostern blieben die Türen der reformierten Kirche Neftenbach geschlossen. Am Sonntag öffnen sie sich, und zwar vollautomatisch. Und bleiben neu tagsüber offen, trotz Kifferjugend und einem Einbruch in der Vergangenheit. Mehr...

Es geht ein Düftchen um im Dorf

Brütten Drei- oder viermal jährlich wird in der Schweiz ganz legal Hanf geerntet, seit die neuen Tabakersatzprodukte auf dem Markt sind. Zum Beispiel in Brütten. Ein Besuch. Mehr...

«Widersprüchliche, unqualifizierte Antworten»

Ilnau-Effretikon Die Debatte um die finanzielle Unterstützung eines Referendumskomitees durch den Stadtrat geht in die nächste Runde. Nicht für alle im Grossen Gemeinderat sind offene Fragen geklärt. Mehr...

Sexuelle Gewalt steht gegen Intrige

Bezirksgericht Sie sagt, er habe sie vergewaltigt und ihre Mutter verleumdet. Er sagt, sie sei dem Komplott der Mutter zum Opfer gefallen. Die nämlich habe ihn zu verführen versucht. Mehr...

Zwei Entscheide zu eigenen Wegen

Lindau Die Lindauer Stimmbürger haben am Montag rege Diskussionen über ihr Glasfasernetz und über eine eigene Abfallsammelstelle geführt. Beide Lager konnten für ihre Anliegen mobilisieren: Rund 200 Personen waren im Saal. Mehr...

Hintergrund

Lieber Schutzengel als Schuhe

Brütten Kurt Linsi taucht auf manchem Parkett auf. Barfuss. Nicht nur zum Tanzen, aber auch, trotz der künstlichen Hüftgelenke. Die hat ihm einer von vielen Unfällen eingebracht. Die und eine grosse Entscheidung: Linsi sagt, er wolle Danke sagen. Und leben. Mehr...

Die grosse Baustelle mitgestalten

Illnau-Effretikon Obacht: Hier tut sich was, sagen die rot-weissen Baustellenabsperrbänder, die der Künstler Navid Tschopp im Zentrum Effretikons angebracht hat. Für einmal sind sie keine Warnung, sondern eine Einladung dazu, hinzuschauen und den öffentlichen Raum und seinen Wandel mitzugestalten. Mehr...

«Weisst du, wie sich Angst anfühlt?»

Andelfingen Iman Alkhatib wohnt in Andelfingen mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern. Vor zweieinhalb Jahren kamen sie aus Syrien an. Dort war sie Apothekerin, er UNO-Mitarbeiter. Sie will zurück. Mehr...

Unterwegs zum nächsten Dopaminstoss

Hettlingen Janosch Tröhler nimmt sich keine Zeit. Ausser, sie bringt Geld, Spass oder Beziehungen. Von einem, der gerne auf der Überholspur wohnt. Mehr...

Beten mit dem höchsten Schweizer

Brütten Ein hoher Politiker auf der Kanzel, die Nachricht getreu seiner Partei – ist das in Zeiten der Trennung von Staat und Kirche legitim? Ja, sagt Pfarrer Leonhard Jost, der Jürg Stahl zum morgigen Gottesdienst einlädt. Mehr...

Meinung

Ein animalisches Gedankenspiel

Landluft Mehr...

Feuer unterm Giebeldach

Kolumne Kolumne Mehr...

Interview

Video

«Es gibt schlimme Schlägereien unter Katzen»

Tierpsychologie Ein Laufrad eigens für Katzen gegen deren Bewegungsmangel: Grossartig oder eher für die Katz? Tierpsychologin Katharina Aeschimann gibt Auskunft. Mehr...

«Wenn eine Fusion nicht erwünscht ist, ist sie auch keine Option»

Kirchgemeinde plus Die Kirchgemeinden sollen sich zusammentun. So will es das Projekt Kirchgemeinde plus. Der Weg gestaltet sich zäh, der Kirchenrat ist mit dem Vorwurf konfrontiert, es fehle ihm eine Strategie. Projektleiter Matthias Bachmann nimmt Stellung. Mehr...

«Sie nennen mich Officer»

Dachsen Sie setzt sich in kugelsicherer Weste für Recht und Ordnung in den Strassen von Manhattan ein. Bald wird Rosa Schupbach 89. Vor ihrem Geburtstag besucht sie heute Dachsen um zu erzählen – und wir sie in ihrer Zürcher Zweitwohnung. Mehr...

Video

«Mehr denn je der Tschüge»

Bern/Brütten Halbzeit im Amt des höchsten Schweizers: Jürg Stahl in 50 Antworten zum Cordon bleu mit Helene Fischer, zu Selbstzweifeln und zum Leben «im Schaufenster». Mehr...


Aufgehübscht und durchgeputzt

Seit Ostern blieben die Türen der reformierten Kirche Neftenbach geschlossen. Am Sonntag öffnen sie sich, und zwar vollautomatisch. Und bleiben neu tagsüber offen, trotz Kifferjugend und einem Einbruch in der Vergangenheit. Mehr...

Es geht ein Düftchen um im Dorf

Brütten Drei- oder viermal jährlich wird in der Schweiz ganz legal Hanf geerntet, seit die neuen Tabakersatzprodukte auf dem Markt sind. Zum Beispiel in Brütten. Ein Besuch. Mehr...

«Widersprüchliche, unqualifizierte Antworten»

Ilnau-Effretikon Die Debatte um die finanzielle Unterstützung eines Referendumskomitees durch den Stadtrat geht in die nächste Runde. Nicht für alle im Grossen Gemeinderat sind offene Fragen geklärt. Mehr...

Sexuelle Gewalt steht gegen Intrige

Bezirksgericht Sie sagt, er habe sie vergewaltigt und ihre Mutter verleumdet. Er sagt, sie sei dem Komplott der Mutter zum Opfer gefallen. Die nämlich habe ihn zu verführen versucht. Mehr...

Zwei Entscheide zu eigenen Wegen

Lindau Die Lindauer Stimmbürger haben am Montag rege Diskussionen über ihr Glasfasernetz und über eine eigene Abfallsammelstelle geführt. Beide Lager konnten für ihre Anliegen mobilisieren: Rund 200 Personen waren im Saal. Mehr...

Feiern in allen Tonarten

Zürich Das Tonhalle-Orchester Zürich hat am Samstag eine grosse Feier zur Einweihung seines provisorischen Daheims gegeben. 7500 Besucher liessen sich zeigen, was die Tonhalle Maag und ihre Nachbarschaft zu bieten haben. Mehr...

Hanfpioniere im Streit um Geld

Cannabis Bald können die Produzenten von Blühauf beziehungsweise Biocan wieder Hanf für ihren legalen Tabakersatz ernten – etwa in Ossingen und Brütten. Die Führung indessen hat sich zerstritten und nun getrennt. Mehr...

Wohnen, wo einst gewaschen wurde

Brütten Im Brüttemer Wöschhüsli beim Pfarrhaus dürfte bald wieder gewaschen und, mehr noch: gewohnt werden. Wie das kleine Wohnreich aussehen könnte, das haben sich Studenten der Innenarchitektur in ihren Diplomarbeiten überlegt. Mehr...

Den Weg konsequent gehen

Brütten Die Brüttemer Stimmbürger befinden am 24. September über die neue Gemeindeordnung. 2013 scheiterte eine solche an der Urne. Nun aber ist Schreiberin Claudia Oswald zuversichtlich. Mehr...

Video

Der beste Robbie Williams seit Jahren

Letzigrund Am Samstag hat Robbie Williams in Zürich seine «Heavy Entertainment Show» geliefert. 45 000 Menschen bekamen für ihr Geld ein riesiges Spektakel und einen gealterten Familienvater geboten, dessen Charme ihn zeitlos macht. Mehr...

Kirchenrat: «Wir lernen laufend dazu»

Fusionen Die Kirchgemeinden sollen bis 2023 zusammenrücken, um der Zukunft gewachsen zu sein. Der Weg dorthin erweist sich als holprig. Der Kirchenrat wehrt sich aber gegen Vorwürfe, auch aus Dättlikon und Pfungen, es fehle ihm eine klare Strategie. Mehr...

Ins Wasser und ins Heu gehüpft

Strohtour Wer Kinder hat, der weiss: Keine Ferien sind entspannter als die, die ihnen entsprechen. Ihnen und den Eltern, im Idealfall. Etwa so: den See vom Velositzli und vom Sattel her im Visier, baden und Glace schlecken, abends Tiere streicheln und bald müde in ein Bett aus Heu fallen. Mehr...

Kirchenrat blockiert Pfarrunion

Dättlikon/Pfungen Die Pfarrunion zwischen Dättlikon und Pfungen kommt vorerst nicht zustande. Die Landeskirche hat nämlich beschlossen, entsprechende Verträge bis August nicht mehr zu bearbeiten. Es brauche erst einen sauberen Leitfaden. Mehr...

«Jetzt ist die Zeit reif, unsern Bürgern etwas zurückzugeben»

Illnau-Effretikon Auch im Grossen Gemeinderat ist die Rechnung Thema. Die Zahlen sind gut. So gut, dass nun eine Steuersenkung im Raum steht. Mehr...

Bald Beizli am Planetenweg

Illnau-Effretikon Lange hat Nicole Morf von einer Beiz geträumt, und lange hat sie dafür kämpfen müssen. Nun ist fast alles bereit für die Gäste. Mehr...

Lieber Schutzengel als Schuhe

Brütten Kurt Linsi taucht auf manchem Parkett auf. Barfuss. Nicht nur zum Tanzen, aber auch, trotz der künstlichen Hüftgelenke. Die hat ihm einer von vielen Unfällen eingebracht. Die und eine grosse Entscheidung: Linsi sagt, er wolle Danke sagen. Und leben. Mehr...

Die grosse Baustelle mitgestalten

Illnau-Effretikon Obacht: Hier tut sich was, sagen die rot-weissen Baustellenabsperrbänder, die der Künstler Navid Tschopp im Zentrum Effretikons angebracht hat. Für einmal sind sie keine Warnung, sondern eine Einladung dazu, hinzuschauen und den öffentlichen Raum und seinen Wandel mitzugestalten. Mehr...

«Weisst du, wie sich Angst anfühlt?»

Andelfingen Iman Alkhatib wohnt in Andelfingen mit ihrem Mann und ihren fünf Kindern. Vor zweieinhalb Jahren kamen sie aus Syrien an. Dort war sie Apothekerin, er UNO-Mitarbeiter. Sie will zurück. Mehr...

Unterwegs zum nächsten Dopaminstoss

Hettlingen Janosch Tröhler nimmt sich keine Zeit. Ausser, sie bringt Geld, Spass oder Beziehungen. Von einem, der gerne auf der Überholspur wohnt. Mehr...

Beten mit dem höchsten Schweizer

Brütten Ein hoher Politiker auf der Kanzel, die Nachricht getreu seiner Partei – ist das in Zeiten der Trennung von Staat und Kirche legitim? Ja, sagt Pfarrer Leonhard Jost, der Jürg Stahl zum morgigen Gottesdienst einlädt. Mehr...

«Billettschalter soll bleiben? Wers glaubt!»

SBB National- und nun auch Ständerat bremsen die Schliessung von Billettschaltern in Post- oder Avec-Läden, wie es sie etwa in Wiesendangen, in Seuzach, in Elgg oder in Bassersdorf gibt. Die Schalterkunden wollen mehr als einen Aufschub des Themas. Mehr...

«Wir sind auch nach dem Rekordjahr 2016 wieder auf Kurs»

Tourismus Ferienzeit: Überall füllen sich die Koffer. Manch ein Gast besucht aber umgekehrt die Region. Was er sucht und was er findet, und wie es dem Tourismus in der Region Winterthur ergeht. Mehr...

Ein Plus, das satter hätte sein können

Illnau-Effretikon Letzte Sitzung vor der Sommerpause: Thema waren im Grossen Gemeinderat unter anderem auch Geschäftsbericht und Jahresrechnung des Alterszentrums Bruggwiesen. Mehr...

Der Umbau des Alterszentrums soll nun 53 Millionen kosten

Seuzach Der Umbau des Alters- und Pflegezentrums im Geeren in Seuzach soll weitere sieben Millionen kosten. Dass die Delegierten der zwölf involvierten Gemeinden den Baukredit nun zurückweisen, hat aber andere Gründe. Mehr...

«Wir sind nicht gegen den Umbau»

Seuzach Pflegeheim Stimmbürger aus zwölf Gemeinden werden über einen Baukredit für den Umbau des Alters- und Pflegezentrums im Geeren in Seuzach abstimmen. Allerdings wird dieser höher ausfallen und später an die Urne kommen, als sie annahmen. Mehr...

«Es ist nicht das Leben einer Prinzessin»

Brütten Sabine Stahl ist die Frau an der Seite des Nationalratspräsidenten. An Anlässen zeigt sie sich wenig, auch mag sie selten mit ihrem Mann politisieren. Lieber lebt sie wie zuvor, so gut das eben geht. Mehr...

«Jeder Teppich erzählt mir seine Geschichte»

Effretikon Esrafil Samadi kennt ein Handwerk, das viele Menschen vergessen haben. Sein Urgrossvater gab weiter, was er heute seine Töchter lehrt: Das Teppichknüpfen. Mehr...

Ein Brot, in dem der Mehlwurm drin ist

Lindau Vier Schüler des Lindauer Strickhofs haben ein Brot entwickelt, das zu einem Zehntel aus Mehlwürmern besteht. Insekten zu essen, sei neu nicht nur erlaubt, sondern sinnvoll und vielleicht bald hip, sagen sie. Wir haben ihnen beim Backen über die Schultern geschaut und mit ihnen ins warme Brot gebissen. Mehr...

110-Jährige zieht vom Kloster ins Bauernhaus

Rheinau Die Scheibe einer alten Silberpappel schien keine Zukunft zu haben, jedenfalls nicht auf der Klosterinsel, wo sie seit 40 Jahren hängt. Nun hat sie ein neues Zuhause gefunden. Mehr...

«Adrenalin ist eine sehr starke Droge»

Schlatt Toto Ghali ist keiner, der das Leben ruhig angeht. In den Banlieues von Marseille hat er das Rollschuhlaufen für sich entdeckt und neu erfunden. Heute ist er Weltmeister seiner Disziplin. Mehr...

Ein animalisches Gedankenspiel

Landluft Mehr...

Feuer unterm Giebeldach

Kolumne Kolumne Mehr...

Es knistert im Mückenschwarm

Mehr...

Mit Mozart durchs Weinland

Mehr...

Mit Oli auf der Ofenbank

Mehr...

Grossmutters Slow Food

Angerichtet Mehr...

Die besten Spätzli seit langem

Angerichtet Mehr...

Video

«Es gibt schlimme Schlägereien unter Katzen»

Tierpsychologie Ein Laufrad eigens für Katzen gegen deren Bewegungsmangel: Grossartig oder eher für die Katz? Tierpsychologin Katharina Aeschimann gibt Auskunft. Mehr...

«Wenn eine Fusion nicht erwünscht ist, ist sie auch keine Option»

Kirchgemeinde plus Die Kirchgemeinden sollen sich zusammentun. So will es das Projekt Kirchgemeinde plus. Der Weg gestaltet sich zäh, der Kirchenrat ist mit dem Vorwurf konfrontiert, es fehle ihm eine Strategie. Projektleiter Matthias Bachmann nimmt Stellung. Mehr...

«Sie nennen mich Officer»

Dachsen Sie setzt sich in kugelsicherer Weste für Recht und Ordnung in den Strassen von Manhattan ein. Bald wird Rosa Schupbach 89. Vor ihrem Geburtstag besucht sie heute Dachsen um zu erzählen – und wir sie in ihrer Zürcher Zweitwohnung. Mehr...

Video

«Mehr denn je der Tschüge»

Bern/Brütten Halbzeit im Amt des höchsten Schweizers: Jürg Stahl in 50 Antworten zum Cordon bleu mit Helene Fischer, zu Selbstzweifeln und zum Leben «im Schaufenster». Mehr...

«Wer die Fasnacht nicht kennt, der mag sie nicht»

Fasnacht Thomas Partridge leitet die wahrscheinlich ehrgeizigste Guggenmusik der Region: die Weisslinger Glunggephoniker. Vom Umgang mit schrägen Tönen und von «heissen Nächten an kalten Tagen», die er verspricht. Mehr...

«Die Bauern sollen die Verantwortung selber tragen»

Gachnang In Gachnang sind fast 70 Tiere an einer Vergiftung gestorben. Kantonstierarzt Paul Witzig zieht Bilanz und erklärt, warum der Staat die betroffene Bauernfamilie in diesem für sie tragischen Fall nicht unterstützt. Mehr...

«Mit dieser Urnenwahl macht uns Zürich wirklich keinen Gefallen»

Region Ein Glanzresultat, ein enttäuschendes: Pfarrerin ­Erika Rengel aus Dättlikon und Pfarrer Andreas Gygli aus ­Els­au verarbeiten im Gespräch die Pfarrwahlen vom Sonntag. Mehr...

Stichworte

Autoren