Stichwort:: Mirko Plüss

Redaktor Stadt Winterthur

News

Macher des Albanifests in der Pflicht

vereinbarungereinbarung Vor kurzem wurde nach langem Warten bekannt, wie viel das Albanifest die Stadt kostet. Nun hat der Gemeinderat einer Leistungsvereinbarung zugestimmt und erwartet Transparenz und Professionalisierung. Mehr...

Ein Ja aus Winterthur zur Rettung des Wärmerings

Winterthur Mit viel Missfallen hat der Gemeinderat dem Rettungspaket für die Wärme Frauenfeld AG zugestimmt. Nun schaut die Politik gebannt in den Thurgau. Mehr...

Die Angst der Politik vor dem Wärme-AG-Konkurs

Winterthur In den nächsten Tagen entscheidet sich die Zukunft der Wärme Frauenfeld AG. Die Politik ist sich einig, trotz drohenden Verlusten. Mehr...

Brühlgut-Stiftung kämpft gegen Defizit

Winterthur Nach mehreren Verlusten in Folge werden die Finanzen der Brühlgut-Stiftung unter die Lupe genommen. Die Gründe sind vielfältig, klar ist aber: Die Ansprüche an Behindertenorganisationen sind in den letzten Jahren gestiegen. Mehr...

Video

Die Lokstadt als zweites Stadtzentrum

Winterthur Die bisher Werk 1 genannte Lokstadt soll vieles werden: bunt und nachhaltig, dicht und gleichzeitig grosszügig. Zu sehen ist davon noch fast nichts, doch die Baufirma Implenia ist mit ihrer Planung schon weit fortgeschritten, wie sich bei der gestrigen Namenstaufe zeigte. Mehr...

Hintergrund

Bloss unschön oder auch schädlich?

Winterthur Nach wie vor klagen jenische Fahrende über die widrigen Bedingungen auf dem Durchgangsplatz in Oberwinterthur. Die Stadt verweist auf Verbesserungen, doch die Frage bleibt: Wie sinnvoll ist dieser Standort? Mehr...

Der äthiopische Imam und die Landesverweisung

An'Nur Der Prediger, der wegen seiner Reden in der An’nur-Moschee im November festgenommen wurde, soll unter anderem mit 15 Jahren Landesverweis bestraft werden. Ob das vor Gericht standhält, ist noch nicht gesagt. Mehr...

Zweimal in dieselbe Laterne verirrt

Tiereinsatz Verirrte Tauben lösten am Untertor schon zweimal einen Feuerwehreinsatz aus. Der Kommandant hat genug, Stadtwerk will jetzt durchgreifen. Mehr...

Wie «links» ist der Stiftungsrat der Winterthurer Pensionskasse?

Sanierung Die Pensionskasse braucht Millionen und der Sanierungsplan entzweit die Politik. Nun nennt die SVP den Stiftungsrat «sozialdemokratisch» – was ist da dran? Mehr...

Kommt es im Kantonsrat zur grossen Felix-Müller-Debatte?

Wahl Am Montag bewirbt sich der umstrittene Schulpräsident Felix Müller einmal mehr um sein Zweitamt als Baurekursrichter. Doch nun mobilisieren Kantonsräte gegen ihn. Mehr...

Meinung

Das genügt für eine Strafanzeige

Kommentar Mehr...

Felix Müller und die grüne Wende

Kommentar Mehr...

Nicht nur in der Stapo-Krise ungeeint

Kommentar Mehr...

Die Verselbständigung hat bereits begonnen

Winterthur Die Wärmering-Affäre macht deutlich: Marktwirtschaftliche Geheimniskrämerei verträgt sich schlecht mit demokratischen Errungenschaften wie Transparenz und parlamentarischer Kontrolle. Die Debatte darüber wird den Streit um die geplante Auslagerung von Stadtwerk befeuern. Eine Analyse. Mehr...

Interview

«Fristen wurden vom Stadtrat nicht eingehalten»

Winterthur Kurz vor Amtsende kritisiert Bezirksratspräsident Meinrad Schwarz (SVP) den Stadtrat. Dieser treibe die Parkplatzverordnung zu wenig ernsthaft voran. Mehr...

Keine Anhaltspunkte für «Böswilligkeit»

Winterthur Sieben von neun Mitgliedern der Geschäftsleitung haben den Fall Stadtwerk relativ unbeschadet überstanden, obwohl sie teils seit Jahren an Bord sind. Stadträtin Barbara Günthard-Maier (FDP) nimmt dazu Stellung. Mehr...

«Nur schwer nachzuvollziehen»

Interview Wie konnte bei Stadtwerk über viele Jahre gemauschelt werden? Und gibt es einen Ansatz für eine Strafuntersuchung? Die oberste ­Finanzkontrolleurin der Stadt nimmt Stellung. Mehr...

«Ich kann keinen klaren Grund benennen»

Interview Schulpräsident Felix Müller will die Krise im Brühlberg hinter sich lassen, auch wenn er noch immer nicht weiss, weshalb so viele Lehrer gehen. Zurücktreten will er nicht, die Schulpflege habe «alles versucht». Mehr...

«Bei Krisen zieht sich Felix Müller zurück»

Brühlberg-Fiasko Seit Jahren sitzt Beat Meier in derselben ­Schulpflege wie der kritisierte Felix Müller. Nun äussert sich der Vizepräsident erstmals zur Schulkrise im Brühlberg – und schiesst scharf gegen ­seinen Amtskollegen. Mehr...


Macher des Albanifests in der Pflicht

vereinbarungereinbarung Vor kurzem wurde nach langem Warten bekannt, wie viel das Albanifest die Stadt kostet. Nun hat der Gemeinderat einer Leistungsvereinbarung zugestimmt und erwartet Transparenz und Professionalisierung. Mehr...

Ein Ja aus Winterthur zur Rettung des Wärmerings

Winterthur Mit viel Missfallen hat der Gemeinderat dem Rettungspaket für die Wärme Frauenfeld AG zugestimmt. Nun schaut die Politik gebannt in den Thurgau. Mehr...

Die Angst der Politik vor dem Wärme-AG-Konkurs

Winterthur In den nächsten Tagen entscheidet sich die Zukunft der Wärme Frauenfeld AG. Die Politik ist sich einig, trotz drohenden Verlusten. Mehr...

Brühlgut-Stiftung kämpft gegen Defizit

Winterthur Nach mehreren Verlusten in Folge werden die Finanzen der Brühlgut-Stiftung unter die Lupe genommen. Die Gründe sind vielfältig, klar ist aber: Die Ansprüche an Behindertenorganisationen sind in den letzten Jahren gestiegen. Mehr...

Video

Die Lokstadt als zweites Stadtzentrum

Winterthur Die bisher Werk 1 genannte Lokstadt soll vieles werden: bunt und nachhaltig, dicht und gleichzeitig grosszügig. Zu sehen ist davon noch fast nichts, doch die Baufirma Implenia ist mit ihrer Planung schon weit fortgeschritten, wie sich bei der gestrigen Namenstaufe zeigte. Mehr...

Kongresszentrum mit Mission

Freikirchen Immer mehr Kaderanlässe der Stadt finden im Freikirchengebäude Gate 27 statt. Wie viele es sind, will der Stadtrat nicht verraten. Geschwiegen wird auch zu konservativen Ansichten der Freikirchler. Mehr...

Zimmer-Anwälte kämpfen in Winterthur und in den USA

Winterthur Eine Hüftprothese könnte die Firma Zimmer Biomet viel Geld kosten, doch bereits schiessen sich US-Kläger auf ein weiteres Produkt ein. Unter Druck geriet das Unternehmen in den letzten Jahren auch wegen Bestechung. Mehr...

Hüftprothesen-Skandal holt Zimmer Biomet ein

Winterthur Das Urteil eines deutschen Gerichts belastet den Prothesenhersteller Zimmer. Der Kampf der Firma gegen Millionenforderungen wird von Winterthur aus geführt. Mehr...

Tagebücher von Bruno Stefanini als Beweismittel

Winterthur Der Entscheid um die Zukunft von Bruno Stefaninis Millionen-Stiftung verzögert sich weiter. Dies wegen eines neuen Manövers des bisherigen Stiftungsrats. Mehr...

Anklage gegen Winterthurer Konvertitin wegen IS-Verdacht

Winterthur Sie soll mit ihrem vierjährigen Sohn auf dem Weg zum IS gewesen sein, dann wurde sie verhaftet. Nun hat die Bundesanwaltschaft gegen die 30-jährige Winterthurerin Anklage erhoben. Mehr...

Am Busbahnhof wird täglich das Fahrverbot missachtet

Verkehr Jeden Tag fahren Autos und Velos trotz Verbot durch den Busbahnhof. Der Stadtrat sieht das Problem, aber keinen Handlungsbedarf. Eine mögliche Lösung wird zurzeit in Zürich erprobt. Mehr...

Eine Indie-Pop-Ikone als Höhepunkt

Winterthur Das eigentliche Finale der Musikfestwochen findet bereits am Samtagabend statt. Mit Feist betritt ein akkustisches und optisches Gesamtpaket die Steibi-Bühne. Mehr...

Blocher kommt nach Winterthur, und baut aus

Medien Die wichtigste der von Christoph Blocher gekauften Gratiszeitungen wird in Winterthur produziert. Und hier sehen die Käufer rund um den SVP-Vordenker offenbar viel Potential. Mehr...

Nothammer entfernt und Postauto-Chauffeur geschubst

Flaach Ein junger Mann verstiess auf einer Postauto-Fahrt nach Flaach gleich mehrfach gegen das Gesetz. Nun wurde er verurteilt. Mehr...

Chauffeur wegen Gefährdung des Eisenbahnbetriebs verurteilt

Staatsanwaltschaft Es geschah im Februar 2016 beim Bahnhof Grüze: Ein Sattelschlepper wird von den Bahnschranken eingeschlossen und zwingt einen Zug zur Notbremsung. Mehr...

Bloss unschön oder auch schädlich?

Winterthur Nach wie vor klagen jenische Fahrende über die widrigen Bedingungen auf dem Durchgangsplatz in Oberwinterthur. Die Stadt verweist auf Verbesserungen, doch die Frage bleibt: Wie sinnvoll ist dieser Standort? Mehr...

Der äthiopische Imam und die Landesverweisung

An'Nur Der Prediger, der wegen seiner Reden in der An’nur-Moschee im November festgenommen wurde, soll unter anderem mit 15 Jahren Landesverweis bestraft werden. Ob das vor Gericht standhält, ist noch nicht gesagt. Mehr...

Zweimal in dieselbe Laterne verirrt

Tiereinsatz Verirrte Tauben lösten am Untertor schon zweimal einen Feuerwehreinsatz aus. Der Kommandant hat genug, Stadtwerk will jetzt durchgreifen. Mehr...

Wie «links» ist der Stiftungsrat der Winterthurer Pensionskasse?

Sanierung Die Pensionskasse braucht Millionen und der Sanierungsplan entzweit die Politik. Nun nennt die SVP den Stiftungsrat «sozialdemokratisch» – was ist da dran? Mehr...

Kommt es im Kantonsrat zur grossen Felix-Müller-Debatte?

Wahl Am Montag bewirbt sich der umstrittene Schulpräsident Felix Müller einmal mehr um sein Zweitamt als Baurekursrichter. Doch nun mobilisieren Kantonsräte gegen ihn. Mehr...

Die geheime Herkunft der Winti-Säcke

Abfallbusiness Winterthurer Gebührensäcke werden irgendwo in Spanien hergestellt, zum Ort wird geschwiegen. Hinter der Geheimniskrämerei verbirgt sich ein Konkurrenzkampf. Mehr...

Felix Müllers «intensives Hobby»

Winterthur Schulpflegepräsident Müller ist auch Mitglied des Baurekursgerichts. Zusammengerechnet ergibt das ein beachtliches Arbeitspensum, seine eigene Aussage dazu irritiert. Mehr...

Fulminant gewählt, und nun?

Stadtratswahl Wann der neue grüne Stadtrat Jürg Altwegg sein Amt antritt, ist immer noch nicht klar. Die lokalen Politiker rätseln derweil über sein eindeutiges Resultat. Mehr...

Millionenbau ohne Reserve geplant – niemand merkte es

Stadtwerk Das Bauprojekt Umbau Schöntal war von Anfang an schlecht vorbereitet und wurde mangelhaft umgesetzt. Der Stadtrat benennt die Fehler, äussert sich aber nicht zu konkreten Verantwortlichkeiten. Mehr...

Was droht den städtischen Angestellten?

Pensionskasse Nach dem Paukenschlag zur Pensionskasse beginnt das grosse Feilschen hinter den politischen Kulissen. Im Visier der Mitte-rechts-Parteien steht der Umwandlungssatz. Mehr...

«Der Stadtrat hat die Finanzrisiken nicht im Griff»

Winterthur Sie warnte wiederholt und sieht sich nun voll bestätigt: Die GLP spart nach den Pensionskassen News nicht mit Kritik am Stadtrat. SP und VPOD geben sich konzilianter. Mehr...

Das vergessene Land im Grüzefeld

Winterthur Gegenüber der Eishalle Deutweg liegt seit Jahren ein riesiges Baufeld brach. Beinahe wäre die Stadtverwaltung hier hingezogen, nun ist ein Möbelhaus geplant. Daran glauben mag im Quartier allerdings niemand so recht. Mehr...

Parkplatzfrust beim Kantonsspital

Winterthur Immer weniger KSW-Mitarbeiter haben einen Parkplatz zur Verfügung. Das führt intern zu grossem Ärger, bis hin zu Kündigungen. Mehr...

Krisenmodus am Obertor 17

Stadtpolizei Krankheitserscheinungen bei den Polizeichefs führen nun zu Kaderabgängen. Der Kommandant bleibt im Amt, doch auch er brauchte im Sommer zwei Monate lang Ruhe von der Arbeit. Eine Reorganisation soll nun retten, was zu retten ist. Mehr...

Wegzug aus Winterthur mit Misstönen

Standortförderung Eine global tätige Medizinalfirma hat Winterthur verlassen und übt Kritik an der lokalen Standortpolitik. Mehr...

Das genügt für eine Strafanzeige

Kommentar Mehr...

Felix Müller und die grüne Wende

Kommentar Mehr...

Nicht nur in der Stapo-Krise ungeeint

Kommentar Mehr...

Die Verselbständigung hat bereits begonnen

Winterthur Die Wärmering-Affäre macht deutlich: Marktwirtschaftliche Geheimniskrämerei verträgt sich schlecht mit demokratischen Errungenschaften wie Transparenz und parlamentarischer Kontrolle. Die Debatte darüber wird den Streit um die geplante Auslagerung von Stadtwerk befeuern. Eine Analyse. Mehr...

Pizza als Kerngeschäft

Angerichtet Mehr...

Heuberger auf dem Drahtseil

Kommentar Mehr...

Von Freisinnigen und Freibergern

Stadtverbesserer Warum den Winterthurern die Zürcher Bräuche ziemlich fern sind und wie man gemässigt auf den FDP-Wahlerfolg reagiert. Ein Stadtverbesserer von Mirko Plüss. Mehr...

Der Giftschrank ist leer

Abstimmung Winterthur Kommentar Das Winterthurer Stimmvolk spricht sich überraschend klar gegen eine Teilaufhebung der AHV- und IV-Gemeindezuschüsse aus. Ein Kommentar von Mirko Plüss. Mehr...

Rentnerinnen zu bestrafen, ist der falsche Weg

Winterthur Leitartikel Das Stimmvolk muss über die Teilaufhebung der Gemeindezuschüsse für AHV- und IV-Rentner befinden. Kommt die Vorlage durch, würden vor allem alte Frauen abgestraft. Keine gute Sparoption, findet Mirko Plüss. Mehr...

«Fristen wurden vom Stadtrat nicht eingehalten»

Winterthur Kurz vor Amtsende kritisiert Bezirksratspräsident Meinrad Schwarz (SVP) den Stadtrat. Dieser treibe die Parkplatzverordnung zu wenig ernsthaft voran. Mehr...

Keine Anhaltspunkte für «Böswilligkeit»

Winterthur Sieben von neun Mitgliedern der Geschäftsleitung haben den Fall Stadtwerk relativ unbeschadet überstanden, obwohl sie teils seit Jahren an Bord sind. Stadträtin Barbara Günthard-Maier (FDP) nimmt dazu Stellung. Mehr...

«Nur schwer nachzuvollziehen»

Interview Wie konnte bei Stadtwerk über viele Jahre gemauschelt werden? Und gibt es einen Ansatz für eine Strafuntersuchung? Die oberste ­Finanzkontrolleurin der Stadt nimmt Stellung. Mehr...

«Ich kann keinen klaren Grund benennen»

Interview Schulpräsident Felix Müller will die Krise im Brühlberg hinter sich lassen, auch wenn er noch immer nicht weiss, weshalb so viele Lehrer gehen. Zurücktreten will er nicht, die Schulpflege habe «alles versucht». Mehr...

«Bei Krisen zieht sich Felix Müller zurück»

Brühlberg-Fiasko Seit Jahren sitzt Beat Meier in derselben ­Schulpflege wie der kritisierte Felix Müller. Nun äussert sich der Vizepräsident erstmals zur Schulkrise im Brühlberg – und schiesst scharf gegen ­seinen Amtskollegen. Mehr...

«Einfluss aufs Klima kann man nicht bemessen» – «Oswald ist faktenresistent»

Stadtratsersatzwahl Ist Daniel Oswald ein SVP-Hardliner? Tickt Jürg Altwegg in Wahrheit grünliberal? Und wer ist nochmal schuld am Klimawandel? In den «Landbote»-Büros trafen sich die beiden Stadtrats-Kandidaten zu ihrem ersten Duell und stritten sich um den freigewordenen Sitz. Mehr...

Die Schwankungsfreie

Stadtrats-Ersatzwahl 2017 Christa Meier wurde von Nelson Mandela in Los Angeles politisch erweckt. Jetzt will die 44-Jährige einen dritten SP-Sitz im Stadtrat erobern und wirkt dabei unbeschwert wie immer. Privat hatte sie es in letzter Zeit jedoch nicht einfach. Mehr...

Brühlgut-Stiftung hat Defizit – und schafft neue Stellen

Winterthur Die Brühlgut-Stiftung hat eine einschneidende Reorganisation hinter sich. Nun sind bereits Korrekturen nötig. Chef Andreas Paintner über das grosse Defizit, einen verlorenen Grossauftrag und ein wundersames Stellenwachstum. Mehr...

Moschee-Streit wird zum Gerichtsfall

Winterthur In der Grüzemoschee wurde kürzlich fast einstimmig ein neuer Vorstand gewählt. Das war illegal, sagt nun die bisherige Führung und zieht vor Bezirksgericht. Anwalt Peter Rütimann erklärt die Vorwürfe im Interview. Mehr...

«Wir wollen wissen, was Matthias Gfeller und andere Beteiligte wann wussten»

Winterthur Stadtpräsident Michael Künzle (CVP) gibt sich in der Affäre rund um ein misslungenes Energieprojekt hart. Er verspricht im Interview eine «saubere Abklärung». Mehr...

«Die Kirche ist ein Schutzraum»

Winterthur Die Kirche Rosenberg wird zur Asylunterkunft. Wieso sich die Kirchgemeinde dazu entschieden hat und was sich verändert, verrät Pfarrer Arnold Steiner im Interview. Mehr...

«Stadtrat wollte nicht abbauen»

Winterthur Barbara Günthard-Maier, Vorsteherin des Departements für Sicherheit und Umwelt, erklärt, warum ihr Departement nicht gleich viel sparen muss wie andere. Mehr...

Stichworte

Autoren