Stichwort:: Thomas Münzel

News

Pilzkontrolleurin fühlt sich übergangen

Winterthur Die Winterthurer Pilzfachfrau Anita Wehrli ist enttäuscht, denn ihr sonntäglicher Einsatz auf der Pilzkontrollstelle sei ohne Rücksprache mit ihr gestrichen worden. Mehr...

Pilzkontrollen nur zu Bürozeiten – Fachleute üben harsche Kritik

Winterthur Seit vergangenem Jahr bietet das Lebensmittelinspektorat Winterthur nur noch werktags Pilzkontrollen an. Das hat Konsequenzen. Mehr...

Bedingte Strafe für Weinländer Hanfproduzent

Andelfingen Im Keller einer Wohngemeinschaft wurde mithilfe einer vollautomatischen Anlage Cannabis angebaut. Obschon der Hauptverdächtige die Aussage verweigerte, verurteilte ihn das Gericht zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 10 Monaten. Mehr...

Pächterwechsel im Rössli: Keine Gourmetküche mehr

Winterthur Statt Gault Millau Küche gibt es mediterrane Speisen. Ein italienisches Brüderpaar übernimmt das Rössli an der Technikumstrasse. Mehr...

Weinländer Forstbetriebe verkaufen aus Not Tausende Fichten nach China

Waldwirtschaft Das gab es noch nie: Da die Sägereien mit Borkenkäferholz überschwemmt sind, sieht sich mehr als jedes 3. Forstrevier im Kanton gezwungen, viele Bäume nach Asien zu verschiffen. Oft ein Verlustgeschäft. Mehr...

Hintergrund

Stadt muss wegen Radongas handeln

Gesundheit In Winterthur hat man bisher nur punktuell Radonmessungen in Schulen und Kindergärten durchgeführt. Die neue Strahlenschutzverordnung verlangt aber Messungen in allen Einrichtungen mit Personen bis zum 18. Altersjahr. Die Stadt reagiert. Mehr...

Radioaktives Gas in Winterthurer ­Häusern

Gesundheit Radon in Häusern verursacht in der Schweiz mehr Tote als der Strassenverkehr. Obschon es in Winterthur viel davon gibt, nehmen nicht alle Vermieter das Problem gleich ernst. Mehr...

Wirtschaft schafft weiter neue Stellen

Arbeitsmarkt Die Beschäftigungsaussichten für Winterthur sind gut. Im 2. Quartal 2019 planten acht Prozent der Unternehmen, ihren Personalbestand zu erhöhen. Die Zahl der Beschäftigten stieg bis Ende Juni weiter an. Mehr...

Eine Mutter will hoch hinaus

Sommerserie Die Winterthurer Bergsteigerin Priska Lötscher (28) nimmt auf leichten alpinen Touren auch ihre Tochter (2) mit. Das gefällt nicht allen. Ihr wiederum gefällt nicht, wie der Klimawandel die Bergwelt verändert. Mehr...

Bauern setzen auf Twint

Landwirtschaft In vielen Hofläden und auf Wochenmärkten in der Region wurde in den letzten Monaten das bargeldlose Zahlungssystem Twint eingeführt. Der Erfolg ist gross. Mehr...

Meinung

Die Coop-Kasse ist gemein

Aufgefallen Es ist ein veritables Skandälchen – und ereignete sich neulich im Coop-Supermarkt im Einkaufscenter «Am Stadtgarten». Mehr...

Bambis in Not

Wildunfälle Im Kanton Zürich werden immer mehr Wildtiere Opfer des Strassenverkehrs – und von Mähmaschinen. Fachleute fordern den Kanton jetzt zum Handeln auf. Doch dieser sagt, dass er bereits heute viel unternehme, um die Unfallzahl zu reduzieren. Mehr...

«Die Brücke war vorher sicher schöner»

Andelfingen Die sanierte Thurbrücke bietet in der Region derzeit viel Gesprächsstoff. Jetzt nehmen Behördenvertreter und der Zürcher Heimatschutz Stellung. Mehr...

Winterthurer Chefs besetzen offene Stellen extrem selten mit Flüchtlingen

Winterthur Eine Umfrage bei den grossen Winterthurer Arbeitgebern zeigt: Die Bereitschaft, Flüchtlinge anzustellen, ist zwar vielerorts vorhanden. Doch meist erfüllen Stellenbewerber nicht einmal die minimalsten Voraussetzungen. Mehr...

Asylsuchende erhalten 30 Prozent weniger Geld als Sozialhilfebezüger

Winterthur Zahlen aus Winterthur und aus umliegenden Gemeinden in der Region belegen: Asylsuchende müssen mit deutlich weniger Geld ihren Grundbedarf decken als Sozialhilfeempfänger. Mehr...

Interview

«Wir Menschen sind nicht grundsätzlich diebisch veranlagt»

Self-Scanning Selbstbedienungskassen bringen Kunden in Versuchung, meint Wirtschaftspsychologe Christian Fichter. Mehr...

«In meinem Fall wäre es eine Klimasünde, ein Elektroauto zu fahren»

Ökologie Der Winterthurer Autofachmann Kurt Egli, Projektleiter der Auto-Umweltliste des VCS, kritisiert die Ökobilanz der E-Autos. Mehr...

Von Hörsystemen bis zur Sexberatung

Gesundheitsmesse Winterthur Jan-Patric Schmid, Mitorganisator und Sprecher des Gesundheitstages Winterthur, über den Sinn einer solchen Messe. Mehr...

«Ich mache mir Sorgen um dich»

Prävention Im Vorfeld des Internationalen Suizidpräventionstages zeigt Anne Guddal von der Dargebotenen Hand auf, warum das Thema Suizid jeden von uns angeht. Mehr...

«Ich habe schweren Herzens meinen Job gekündigt»

Bundeshaus Der Illnauer SP-Nationalrat Fabian Molina (27) wurde Ende der letzten Session zum derzeit jüngsten Nationalrat vereidigt. Momentan erlebt er in Bern den ganz normalen Parlamentsalltag – und zieht bereits erste Konsequenzen. Mehr...


Pilzkontrolleurin fühlt sich übergangen

Winterthur Die Winterthurer Pilzfachfrau Anita Wehrli ist enttäuscht, denn ihr sonntäglicher Einsatz auf der Pilzkontrollstelle sei ohne Rücksprache mit ihr gestrichen worden. Mehr...

Pilzkontrollen nur zu Bürozeiten – Fachleute üben harsche Kritik

Winterthur Seit vergangenem Jahr bietet das Lebensmittelinspektorat Winterthur nur noch werktags Pilzkontrollen an. Das hat Konsequenzen. Mehr...

Bedingte Strafe für Weinländer Hanfproduzent

Andelfingen Im Keller einer Wohngemeinschaft wurde mithilfe einer vollautomatischen Anlage Cannabis angebaut. Obschon der Hauptverdächtige die Aussage verweigerte, verurteilte ihn das Gericht zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 10 Monaten. Mehr...

Pächterwechsel im Rössli: Keine Gourmetküche mehr

Winterthur Statt Gault Millau Küche gibt es mediterrane Speisen. Ein italienisches Brüderpaar übernimmt das Rössli an der Technikumstrasse. Mehr...

Weinländer Forstbetriebe verkaufen aus Not Tausende Fichten nach China

Waldwirtschaft Das gab es noch nie: Da die Sägereien mit Borkenkäferholz überschwemmt sind, sieht sich mehr als jedes 3. Forstrevier im Kanton gezwungen, viele Bäume nach Asien zu verschiffen. Oft ein Verlustgeschäft. Mehr...

Hofläden in in der Region rüsten auf – geklaut wird trotzdem

Diebstahl Bauern in der Region Winterthur setzen in ihren Hofläden vermehrt auf Überwachungskameras und bargeldloses Zahlen. Doch das schreckt Langfinger offenbar kaum ab. Mehr...

Hühner in der Region sind im Legestreik

Landwirtschaft Viele Hühner in der Region Winterthur leiden unter der Hitzewelle. Die Folge: Sie legen weniger und kleinere Eier. Mehr...

1.-August-Organisator kritisiert «Chlöpferei»

Bundesfeier 1.-August-Feuerwerke geraten auch in Winterthur zunehmend unter Beschuss. Selbst Peter Arbenz, Präsident der Bundesfeierkommission, macht aus seiner Feuerwerk-Abneigung keinen Hehl. Mehr...

1.-August-Feuerwerke stehen wegen Umwelt und Tierwohl in der Kritik

Winterthur Selbst bürgerliche Gemeinderäte fänden es konsequent, «Feuerwerke in Winterthur zu verbieten». Mehr...

Er fuhr mit einem Affenzahn über die Autobahn

Wiesendangen Ein 34-jähriger Deutscher bretterte im Februar dieses Jahres auf der A7 bei Wiesendangen mit fast 250 km/h in Richtung Konstanz. Das Bezirksgericht Winterthur verurteilte ihn zu einer bedingten Haftstrafe. Mehr...

«Rufen Sie mich an!» – Gemeindepräsidenten in der Region suchen die Bürgernähe

Sprechstunden In Zeiten des Online-Schalters und des Abbaus beim Service public gewinnt der persönliche Kontakt zwischen Gemeindeoberhäuptern und Bürgern an Bedeutung. Ein Gemeindepräsident stellt gar seine Handynummer ins Gemeindeblatt. Mehr...

Aussprache bei Stadtwerk wegen Reorganisation – Fragen bleiben

Winterthur Am Montagmorgen traf sich die Haustechnik-Belegschaft mit Stadtrat Stefan Fritschi. Mehr...

Gemeinden siegen – Tageskarte bleibt

Gemeindetageskarte Dass die ÖV-Branche auf Druck von Gemeinden, Städten und Pro Bahn auf die geplante Abschaffung der Gemeinde-Tageskarte verzichtet, stösst auf Zustimmung. Die Karte bleibt aber nicht selten ein Verlustgeschäft. Mehr...

Tageskarte wird doch nicht abgeschafft

Überraschende Wende Die Gemeinde-Tageskarten wird es auch in Zukunft geben – die Abschaffungspläne der ÖV-Branche sind vom Tisch. Änderungen gibt es aber trotzdem. Mehr...

Bankensterben bringt Betagte in Bedrängnis

Service Public Banken und Bancomaten sind in der Region mittlerweile eine Rarität. Laut Pro Senectute sehen sich gerade betagte Menschen wegen dem Bankensterben nicht selten zu unerfreulichen Schritten genötigt – sie horten das Bargeld zuhause. Mehr...

Stadt muss wegen Radongas handeln

Gesundheit In Winterthur hat man bisher nur punktuell Radonmessungen in Schulen und Kindergärten durchgeführt. Die neue Strahlenschutzverordnung verlangt aber Messungen in allen Einrichtungen mit Personen bis zum 18. Altersjahr. Die Stadt reagiert. Mehr...

Radioaktives Gas in Winterthurer ­Häusern

Gesundheit Radon in Häusern verursacht in der Schweiz mehr Tote als der Strassenverkehr. Obschon es in Winterthur viel davon gibt, nehmen nicht alle Vermieter das Problem gleich ernst. Mehr...

Wirtschaft schafft weiter neue Stellen

Arbeitsmarkt Die Beschäftigungsaussichten für Winterthur sind gut. Im 2. Quartal 2019 planten acht Prozent der Unternehmen, ihren Personalbestand zu erhöhen. Die Zahl der Beschäftigten stieg bis Ende Juni weiter an. Mehr...

Eine Mutter will hoch hinaus

Sommerserie Die Winterthurer Bergsteigerin Priska Lötscher (28) nimmt auf leichten alpinen Touren auch ihre Tochter (2) mit. Das gefällt nicht allen. Ihr wiederum gefällt nicht, wie der Klimawandel die Bergwelt verändert. Mehr...

Bauern setzen auf Twint

Landwirtschaft In vielen Hofläden und auf Wochenmärkten in der Region wurde in den letzten Monaten das bargeldlose Zahlungssystem Twint eingeführt. Der Erfolg ist gross. Mehr...

«Etliche Tiere leiden am 1. August unter schrecklichen Panikattacken»

Knallerei Hundebesitzer aus der Region, eine Tierschützerin und ein Tierarzt zeigen auf, wie ansonsten ruhige Tiere auf die Knallerei am Nationalfeiertag reagieren können. Eine Reise ins Ausland kann eine Lösung für das Problem sein. Aber es gibt noch andere Wege. Mehr...

«Ich komme über die Runden»

Henggart Reto Schellhaas (23) führt den Wolfwingertenhof in Henggart bereits in vierter Generation. Doch für ihn ist klar: «Wenn ich eine Familie gründen will, muss ich in Zukunft jede Woche ein bis zwei Tage auswärts arbeiten gehen.» Mehr...

«Einen so schlimmen Saisonstart habe ich hier noch nie erlebt»

Badesaison Die meisten Freibäder haben trotz tiefer Temperaturen offen. Die Badi Oberi erst seit gestern wieder. Mehr...

Brennholz bleibt beliebt

Region Die Nachfrage nach Brennholz ist ungebrochen – doch der Verkauf ist nicht für alle ein lukratives Geschäft. Mehr...

«Die stärkste Waffe des Polizisten ist das Wort»

Persönlich Adrian Feubli (40) ist Polizist und arbeitet bei der Winterthurer Stadtpolizei im Bereich Medien und Kommunikation. In seiner Freizeit tritt er im Theater auf, spielt in Filmen mit – und singt im schwulen Männerchor Zürich Mehr...

Folgt jetzt der Frust über den Frost?

Natur Der warme Februar hat der Region einen frühen Frühling beschert. Doch das könnte noch Folgen haben. Mehr...

Sterben Obduktionen demnächst aus?

Medizin Die Leichenöffnung dient bei Verstorbenen zur Bestimmung der genauen Todesursache. Doch was früher Alltag war, scheint nun vom Aussterben bedroht zu sein. Schuld daran seien auch die Ärzte, sagen Ärzte. Mehr...

Massiv weniger Leichenöffnungen – Ärzte warnen vor den Folgen

Medizin Die Zahl der Obduktionen in den drei grössten Spitälern im Kanton – KSW, Triemli und Unispital –ist auf einem neuen Tiefststand. Pathologen sehen jetzt die Qualitätssicherung und die Ausbildung in Gefahr. Mehr...

Froh über jedes Klo

Winterthur In Winterthur gibt es verhältnismässig wenig öffentliche Toiletten. Um gerade älteren Menschen ein dichteres Toilettennetz anbieten zu können, hatte die Stadt bereits 2014 die Idee der «Netten Toilette» thematisiert. Doch die Senioren müssen sich gedulden. Mehr...

Von der Schweinerei im Wald bis zum toten Huhn in der Eulach

Stadtmelder Auf der Website «Stadtmelder» können Bürgerinnen und Bürger seit April 2017 Mängel und Missstände im öffentlichen Raum melden. Das Angebot der Behörden ist sehr beliebt – und wird deshalb überdurchschnittlich stark genutzt. Mehr...

Die Coop-Kasse ist gemein

Aufgefallen Es ist ein veritables Skandälchen – und ereignete sich neulich im Coop-Supermarkt im Einkaufscenter «Am Stadtgarten». Mehr...

Bambis in Not

Wildunfälle Im Kanton Zürich werden immer mehr Wildtiere Opfer des Strassenverkehrs – und von Mähmaschinen. Fachleute fordern den Kanton jetzt zum Handeln auf. Doch dieser sagt, dass er bereits heute viel unternehme, um die Unfallzahl zu reduzieren. Mehr...

«Die Brücke war vorher sicher schöner»

Andelfingen Die sanierte Thurbrücke bietet in der Region derzeit viel Gesprächsstoff. Jetzt nehmen Behördenvertreter und der Zürcher Heimatschutz Stellung. Mehr...

Winterthurer Chefs besetzen offene Stellen extrem selten mit Flüchtlingen

Winterthur Eine Umfrage bei den grossen Winterthurer Arbeitgebern zeigt: Die Bereitschaft, Flüchtlinge anzustellen, ist zwar vielerorts vorhanden. Doch meist erfüllen Stellenbewerber nicht einmal die minimalsten Voraussetzungen. Mehr...

Asylsuchende erhalten 30 Prozent weniger Geld als Sozialhilfebezüger

Winterthur Zahlen aus Winterthur und aus umliegenden Gemeinden in der Region belegen: Asylsuchende müssen mit deutlich weniger Geld ihren Grundbedarf decken als Sozialhilfeempfänger. Mehr...

«Wir Menschen sind nicht grundsätzlich diebisch veranlagt»

Self-Scanning Selbstbedienungskassen bringen Kunden in Versuchung, meint Wirtschaftspsychologe Christian Fichter. Mehr...

«In meinem Fall wäre es eine Klimasünde, ein Elektroauto zu fahren»

Ökologie Der Winterthurer Autofachmann Kurt Egli, Projektleiter der Auto-Umweltliste des VCS, kritisiert die Ökobilanz der E-Autos. Mehr...

Von Hörsystemen bis zur Sexberatung

Gesundheitsmesse Winterthur Jan-Patric Schmid, Mitorganisator und Sprecher des Gesundheitstages Winterthur, über den Sinn einer solchen Messe. Mehr...

«Ich mache mir Sorgen um dich»

Prävention Im Vorfeld des Internationalen Suizidpräventionstages zeigt Anne Guddal von der Dargebotenen Hand auf, warum das Thema Suizid jeden von uns angeht. Mehr...

«Ich habe schweren Herzens meinen Job gekündigt»

Bundeshaus Der Illnauer SP-Nationalrat Fabian Molina (27) wurde Ende der letzten Session zum derzeit jüngsten Nationalrat vereidigt. Momentan erlebt er in Bern den ganz normalen Parlamentsalltag – und zieht bereits erste Konsequenzen. Mehr...

«Man sollte alles einmal probiert haben»

Winterthur Spitzenkoch Tim Mälzer, unter anderem bekannt durch seine TV-Show Kitchen Impossible, ist am Samstag ab 13 Uhr in den Archhöfen zu Gast und zeigt eine Kochshow. Er ist einer jener Köche, der offen zugibt, auch Fastfood zu essen. Mehr...

«Der Namenswechsel bei der Axa ist gerechtfertigt»

Winterthur Dass der Versicherungskonzern Axa das Wort «Winterthur» aus seinem Namen streicht, schmerze zwar Nostalgiker, sei aber ein nachvollziehbarer Schritt, sagt Markenexperte Stefan Vogler. Mehr...

«Wir werden regelmässig Wetter-Apps anschauen»

Seuzach Am Lager des Cevi Seuzach im thurgauischen Schlattingen nehmen übers Wochenende mehr als 100 Kinder und Jugendliche teil. Abteilungsleiterin Lea Klöti (22) über christliche Werte, all-fällige Unwetter – und Zecken. Mehr...

«Die Bauern sollen wissen, dass immer jemand da ist, der ihnen zuhört»

Landwirtschaft Angesichts der ­existenzbedrohenden Lage vieler Bauern im Kanton Zürich richtete der kantonale Bauernverband kürzlich ein Notfalltelefon ein. Betreut wird es vom Agronomen Hansueli Lareida. Mehr...

«Es ist mein oberstes Ziel, dass die Rentenreform enkeltauglich wird»

Showdown Der Machtpoker um die Rentenreform geht nächste Woche im Parlament in Bern in die entscheidende Runde. Die Winterthurer EVP-Nationalrätin Maja Ingold (68) hofft zwar auf einen Durchbruch, hat aber derzeit «ein mulmiges Gefühl». Mehr...

«Es gibt Gründe, die für eine Lösegeldzahlung sprechen»

Winterthur Cyberangriffe stellen im Raum Winterthur eine immer grössere Herausforderung dar. Bernhard Tellenbach, Dozent für Informationssicherheit an der ZHAW, über das Geschäftsmodell der Hacker. Mehr...

«Unsere Arbeit reduziert Sozialkosten»

Winterthur Die Organisation «Isla Victoria» kümmert sich um die mehreren Dutzend Frauen, die im Winterthurer Sexgewerbe arbeiten. Mitarbeiterin Grazia Aurora erklärt, warum die Behörden die Arbeit stärker unterstützen sollten. Mehr...

Er rief: «Geh zurück nach Saudiarabien!» – ich rief: «Ich bin aus Eritrea und Christ!»

Winterthur Für den in Winterthur lebenden Eritreer ­Yemane Yohannes (28) ist Fremdenfeindlichkeit kein ­Fremdwort. Er ist jedoch überzeugt, dass man in Gesprächen viel Angst und Ablehnung abbauen kann. Zugleich übt er leise Kritik an seinen Landsleuten. Mehr...

Kontroverse um Grippeimpfung – Arzt und Pflegefachmann im Streitgespräch

Winterthur Ein «Landbote»-Artikel vom 4. Januar zur mangelnden ­Impfmoral beim Pflegepersonal hat neue Fragen aufgeworfen. Das Gespräch mit dem KSW-Infektiologen Urs Karrer und dem Pflegefachmann Christoph Schürch ist ein Versuch, Antworten zu geben. Mehr...

«Die psychische Belastung wird in der Einzelhaft sicher nicht kleiner»

Zürich/Flaach Der Suizid der Flaacher Mutter wirkt nach: Thomas Maier, Psychiater, Lehrbeauftragter an der Universität Zürich und Mitglied der Nationalen Anti-Folter-Kommission, kritisiert die Haftbedingungen in Zürcher Gefängnissen scharf. Mehr...

Stichworte

Autoren