Stichwort:: Thomas Schraner

News

Vermittlerin ohne Allüren

Halbzeitbilanz Bildungsdirektorin Silvia Steiner (CVP) ist in ihren ersten beiden Amtsjahren als gradlinige Politikerin aufgefallen, die den Dialog sucht, wenn Probleme anstehen. Mehr...

In Krisen kühlen Kopf bewahrt

Halbzeitbilanz In ihren ersten beiden Amtsjahren war Jacqueline Fehr (SP) gefordert wie kein anderes Regierungs-mitglied. Sie hatte mehrere Krisen im Strafvollzug zu bewältigen. Diese meisterte sie bemerkenswert souverän. Mehr...

Höhere Wahlhürde chancenlos

Zürich Einzig SVP- und FDP-Vertreter wollen kleinen Parteien den Eintritt ins den Kantonsrat erschweren. Die GLP hingegen will keine Wahlhürde mehr. Mehr...

Warum Parteien auf nationale Stars verzichten

Analyse Stadtratswahlen Zürich Sowohl die Stadtzürcher Grünen als auch die Freisinnigen hätten die verlockende Chance gehabt, national bekannte Aushängeschilder in den Wahlkampf für den Stadtrat zu schicken. Doch sie zogen stille, weitgehend unbekannte Schaffer vor. Was steckt dahinter und welche Folgen hat es? Mehr...

Die Grünen setzen auf Karin Rykart

Zürich Neben Daniel Leupi schicken die städtischen Grünen Gemeinderätin Karin Rykart in den Wahlkampf um den zweiten Stadtratssitz. Bastien Girod zog den Kürzeren. Mehr...

Hintergrund

Abgedriftet und ausgebremst

Zürich Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) hat sich bei den Freunden des Strassenbaus beliebt gemacht. Von ihrer Partei wird sie manchmal ausgebremst. Mehr...

Von allen Seiten unter Beschuss

Jagdgesetz Der Entwurf zum neuen Jagdgesetz hat wenig politische Überlebenschancen. Die Hauptakteure – Jäger, Bauern, Förster und Gemeinden – lehnen ihn ab. Zu zentralistisch, finden sie. Mehr...

Spitaldirektor sitzt in den Nesseln

Winterthur/Zürich Rolf Zehnder, Direktor des Kantonsspitals Winterthur, soll zurücktreten. Dies fordern SP, Grüne und AL. Denn Zehnder sagte in Interviews, er umgehe demokratische Kontrollen. Auch der Gesundheitsdirektor ärgerte sich. Mehr...

Die USR III und das diplomatische Schweigen der Landeskirchen

Steuerreform Die Reformierten und die Katholiken im Kanton Zürich befürchten, dass sie zwischen sieben und neun Prozent ihrer Steuereinnahmen verlieren, wenn die Unternehmenssteuerreform III durchkommt. Sie warnen, positionieren sich aber nicht. Mehr...

Die Solarbranche ist sauer auf Baudirektor Markus Kägi

Zürich Wie alle Kantone richtet auch Zürich Hausbesitzern, die auf erneuerbare Energien umstellen, Subventionen aus. Aus Spargründen ist 2017 aber Schluss. Das kommt schlecht an. Mehr...

Meinung

«Wir bitten um Verständnis»

Aufgefallen Kolumne In Zürcher Trams sehen sich die Fahrgäste gezwungen, Zumutungen ihrer Mitmenschen auszuhalten. Tramchauffeure halten sich raus. Mehr...

Misstrauen gegenüber Privatisierungen

Kommentar Dieses knappe Nein überrascht. Zu erwarten gewesen wäre eher ein Ja. Mehr...

Misstrauen gegenüber Privatisierungen

Kommentar Mehr...

Der Löwe und die sieben Regierungsleute

Bildbetrachtung Ein Blick auf das neue Foto des Zürcher Regierungsrates. Mehr...

Verteilkämpfe programmiert

Kommentar Mehr...

Interview

«Verteilverbot kann positiven Effekt haben»

Aktion «Lies!» Der oberste Gemeindepräsident im Kanton, Jörg Kündig*, sympathisiert mit einem Verbot von Koranverteilungsaktionen. Mehr...

«Es braucht keinen Sonderfall KSW»

Spitalpolitik Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) steht vor wichtigen Weichenstellungen: Der Privatisierung des Kantonsspitals Winterthur (KSW) und der IntegriertenPsychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland (IPW). Im Interview erklärt er, wohin er will und was er sich davon verspricht. Mehr...


Vermittlerin ohne Allüren

Halbzeitbilanz Bildungsdirektorin Silvia Steiner (CVP) ist in ihren ersten beiden Amtsjahren als gradlinige Politikerin aufgefallen, die den Dialog sucht, wenn Probleme anstehen. Mehr...

In Krisen kühlen Kopf bewahrt

Halbzeitbilanz In ihren ersten beiden Amtsjahren war Jacqueline Fehr (SP) gefordert wie kein anderes Regierungs-mitglied. Sie hatte mehrere Krisen im Strafvollzug zu bewältigen. Diese meisterte sie bemerkenswert souverän. Mehr...

Höhere Wahlhürde chancenlos

Zürich Einzig SVP- und FDP-Vertreter wollen kleinen Parteien den Eintritt ins den Kantonsrat erschweren. Die GLP hingegen will keine Wahlhürde mehr. Mehr...

Warum Parteien auf nationale Stars verzichten

Analyse Stadtratswahlen Zürich Sowohl die Stadtzürcher Grünen als auch die Freisinnigen hätten die verlockende Chance gehabt, national bekannte Aushängeschilder in den Wahlkampf für den Stadtrat zu schicken. Doch sie zogen stille, weitgehend unbekannte Schaffer vor. Was steckt dahinter und welche Folgen hat es? Mehr...

Die Grünen setzen auf Karin Rykart

Zürich Neben Daniel Leupi schicken die städtischen Grünen Gemeinderätin Karin Rykart in den Wahlkampf um den zweiten Stadtratssitz. Bastien Girod zog den Kürzeren. Mehr...

Der Untergang des «Majorzkönigtums» im Kanton Zürich

100 Jahre proporz Auch kleine Parteien und Gruppen haben dank dem Proporz Chancen auf Sitze in Parlamenten. Der heute selbstverständliche Proporz musste gegen erbitterten Widerstand erkämpft werden. Die erste «Verhältniswahl» für den Zürcher Kantonsrat 1917 brach die Dominanz der Liberalen. Mehr...

Mehr Spielraum – weniger Kontrolle

Spitalvorlagen Sollen das KSW und die IPW Aktiengesellschaften werden? Die beiden bräuchten mehr Spielraum, sagen die Befürworter. Die Gegner akzeptieren eine AG nur mit Verkaufsverbot. Mehr...

Spitalsteuer vor der Beerdigung

Zürich Listenspitäler mit sehr vielen Zusatzversicherten wie die Hirslanden-Klinik sollen dem Kanton eine Art Strafsteuer zahlen. Diese Sparvorlage dürfte im Kantonsrat chancenlos sein. Die SP liebäugelt mit einer gleichlautenden Initiative. Mehr...

Städtische CVP vor einer Zitterpartie

Stadtratswahlen Der Zürcher Schulvorsteher Gerold Lauber (CVP) tritt bei den Stadtratswahlen im März 2018 nicht mehr an. Damit werden in der neunköpfigen Exekutive zwei Sitze frei. Mehr...

USR III: Bürgerliche widersprechen Leupi

Zürich Die Stadt Zürich kann die USR III nicht nur verkraften, sondern von ihr sogar profitieren, glauben die Stadtparteipräsidenten von SVP, FDP und CVP. Mehr...

Harter Disput um USR III

Winterthur Verhärtete Fronten bei der Unternehmenssteuerreform III. Die Winterthurer Finanzvorsteherin Yvonne Beutler (SP) zeigt sich überzeugt, dass die Vorlage ihrer Stadt schadet. Für Finanzdirektor Ernst Stocker (SVP) ist das Schmarzmalerei. Mehr...

Stadelhofen-Ausbau gefährdet

Zürich Die Zürcher Regierung hält den Ausbau des Bahnhofs Stadelhofen für gefährdet. Die Gefahr bestehe, dass er aus dem Ausbauprogramm 2030 des Bundes falle. Mehr...

Pflegekosten auf dem Prüfstand

Zürich Was können Gemeinden gegen die steigenden Pflegekosten tun? Besser mit Heimen und Spitex verhandeln, rät der Kanton. Unrealistisch, finden die Gemeinden. Mehr...

Neue Köpfe und neue Positionen

Zürich Während der prominente, altgediente EVP- Bildungsexperte Hanspeter Amstutz den Lehrplan 21 bekämpft, unterstützt der designierte neue Parteipräsident Hanspeter Hugentobler das Reformwerk. Die Partei richtet sich neu aus. Mehr...

Gewerbler werfen Eichmeistern Spesenmissbrauch vor

Zürich Verrechnen die amtlichen Kontrolleure, dieWaagen und andere Messgeräte einstellen, ihren Kunden überrissene Spesen? Diesem Vorwurf, erhoben von bürgerlichenKantonsräten, muss die Regierung nun nachgehen. Mehr...

Abgedriftet und ausgebremst

Zürich Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) hat sich bei den Freunden des Strassenbaus beliebt gemacht. Von ihrer Partei wird sie manchmal ausgebremst. Mehr...

Von allen Seiten unter Beschuss

Jagdgesetz Der Entwurf zum neuen Jagdgesetz hat wenig politische Überlebenschancen. Die Hauptakteure – Jäger, Bauern, Förster und Gemeinden – lehnen ihn ab. Zu zentralistisch, finden sie. Mehr...

Spitaldirektor sitzt in den Nesseln

Winterthur/Zürich Rolf Zehnder, Direktor des Kantonsspitals Winterthur, soll zurücktreten. Dies fordern SP, Grüne und AL. Denn Zehnder sagte in Interviews, er umgehe demokratische Kontrollen. Auch der Gesundheitsdirektor ärgerte sich. Mehr...

Die USR III und das diplomatische Schweigen der Landeskirchen

Steuerreform Die Reformierten und die Katholiken im Kanton Zürich befürchten, dass sie zwischen sieben und neun Prozent ihrer Steuereinnahmen verlieren, wenn die Unternehmenssteuerreform III durchkommt. Sie warnen, positionieren sich aber nicht. Mehr...

Die Solarbranche ist sauer auf Baudirektor Markus Kägi

Zürich Wie alle Kantone richtet auch Zürich Hausbesitzern, die auf erneuerbare Energien umstellen, Subventionen aus. Aus Spargründen ist 2017 aber Schluss. Das kommt schlecht an. Mehr...

Bewilligung für baufälligen Nukleartrakt bis 2018 verlängert

Zürich Aus Sicherheitsgründen hätte der Nukleartrakt am Zürcher Unispital Ende 2015 geschlossen werden sollen.Wegen Platzknappheit hat die Gebäudeversicherungdie Betriebsbewilligung nun aber bis 2018 verlängert. Mehr...

Wenn Taxifahrer Verletzten die Fahrt verweigern

Winterthur/Zürich Es kommt immer wieder vor, dass Taxifahrer Verletzten die Fahrt verweigern und damit gegen die Transportpflicht verstossen. Zwei unterschiedliche Fälle aus dem Stadtzürcher und Winterthurer Taxialltag. Mehr...

Rosengartentunnel: Städtebauliche Knacknuss

Zürich Autos in den Tunnel, Trams auf die Strasse: So wollen Stadt und Kanton das Verkehrsproblem am Rosengarten lösen. Die grösste Problemstelle liegt in Wipkingen, weil dort Häuser weichen müssen. Mehr...

ETH-Bibliotheksdirektor versetzt Fachwelt in Aufruhr

Zürich Das Internet macht Bibliotheken und gedruckte Bücher überflüssig. Mit steilen Thesen wie dieser hat Rafael Ball, Direktor der ETH-Bibliothek, einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Fachleute widersprechen ihm. Mehr...

«Das Arbeitsgesetz ist zahnlos»

Zürich Seit Anfang Jahr ist eine neue Verordnung zum Arbeitsgesetz in Kraft. Sie erlaubt eine reduzierte Zeiterfassung in Betrieben. Eine schlechte ­Lösung, findet Peter Meier, oberster Arbeitsinspektor im Kanton Zürich. Mehr...

Propagandaschlacht um Lohndumping-Initiative

Zürich Scharfe Instrumente im Kampf gegen Lohndumping und Scheinfirmen: Dies verlangt die Lohndumping-Initiative der Gewerkschaft Unia, über die das Volk entscheidet. Mehr...

Das auf Eis gelegte Asylprojekt in Eglisau wird nicht mehr aufgetaut

Eglisau Sicherheitsdirektor Mario Fehr will das vor vier Jahren sistierte Projekt für ein kantonales Durchgangszentrum in Eglisau nicht wiederbeleben – trotz Platznot in den Asylunterkünften. Mehr...

Und wieder rollt eine Sparwelle an

Zürich Der Kanton Zürich steht vor einem gröberen Sparprogramm. Im März will es die Regierung konkretisieren. Ab 2017 soll es wirken. Vor mageren Jahren stand der Kanton schon oft, wie der Blick auf 15 Jahre Spargeschichte zeigt. Mehr...

Wiederbelebung der Einheitspolizei

Zürich Bald 15 Jahre ist es her, dass das Volk im Kanton Zürich die Idee einer Einheitspolizei abgeschmettert hat. Unterdessen hat sich viel geändert. Deshalb bringen Vertreter von SVP, SP und FDP das Thema wieder auf den Tisch. Mehr...

Unzufriedene Zürcher Velofahrer

Zürich Der Verkehr ist für die Stadtzürcher Bevölkerung nach wie vor die Sorge Nummer eins. Gemäss der neuesten Bevölkerungsbefragung sind die Velofahrer unzufrieden, ganz anders aber Fussgänger und ÖV-Benutzer. Mehr...

«Wir bitten um Verständnis»

Aufgefallen Kolumne In Zürcher Trams sehen sich die Fahrgäste gezwungen, Zumutungen ihrer Mitmenschen auszuhalten. Tramchauffeure halten sich raus. Mehr...

Misstrauen gegenüber Privatisierungen

Kommentar Dieses knappe Nein überrascht. Zu erwarten gewesen wäre eher ein Ja. Mehr...

Misstrauen gegenüber Privatisierungen

Kommentar Mehr...

Der Löwe und die sieben Regierungsleute

Bildbetrachtung Ein Blick auf das neue Foto des Zürcher Regierungsrates. Mehr...

Verteilkämpfe programmiert

Kommentar Mehr...

Gelegenheit für einen Neustart

Kommentar Mehr...

Ein unerwartet deutlicher Sieg für die FDP

Analyse Wenn zwei sich streiten, lacht der Dritte: Diese Befürchtung hat sich im zweiten Wahlgang der Zürcher Ständeratswahlen nicht bewahrheitet. Mehr...

Hans-Ueli Vogt – smart, linientreu und doch exotisch

Zürich Er ist wirtschafts­liberal und gehört zur neuen Generation der Intellektuellen und Urbanen in der SVP: Hans-Ueli Vogt. Mehr...

Die Polizeiaffäre im Gross- und Kleinformat

Analyse Analyse Im Bestreben, den Kriminellen technisch Paroli zu bieten, schiesst die Kantonspolizei gelegentlich übers Ziel hinaus: Parallelen ­zwischen der grossen Polizeiaffäre in den 90er-Jahren und dem jüngsten Skandal. Mehr...

«Verteilverbot kann positiven Effekt haben»

Aktion «Lies!» Der oberste Gemeindepräsident im Kanton, Jörg Kündig*, sympathisiert mit einem Verbot von Koranverteilungsaktionen. Mehr...

«Es braucht keinen Sonderfall KSW»

Spitalpolitik Gesundheitsdirektor Thomas Heiniger (FDP) steht vor wichtigen Weichenstellungen: Der Privatisierung des Kantonsspitals Winterthur (KSW) und der IntegriertenPsychiatrie Winterthur – Zürcher Unterland (IPW). Im Interview erklärt er, wohin er will und was er sich davon verspricht. Mehr...

Stichworte

Autoren