Stichwort:: Tim Wirth

News

Die Zukunft interessiert nur wenige

Zell Nur 2,5 Prozent der Bevölkerung nahmen an einer Umfrage zur Zukunft Zells teil – Jugendliche und Senioren fast gar keine. Die Ergebnisse sind für die Gemeinde trotzdem wertvoll. Mehr...

«Wie ferngesteuert» tötete er seinen Kollegen mit der Flinte

Ein schizophrener Mann aus dem Tössthal schoss in Sennhof auf seinen Mitbewohner und schlug mit der Waffe auf ihn ein. Das Bezirksgericht Winterthur verordnet eine psychiatrische Behandlung in einer geschlossenen Einrichtung. Mehr...

Roger Jung ist Gemeindepräsident

Gachnang Bei der Wahl ums Gemeindepräsidium hat sich der parteilose Roger Jung durchgesetzt. Die anderen Kandidaten lagen klar zurück. Mehr...

Die Post nur noch in der Landi holen

Gachnang/Ellikon an der Thur Die Poststelle in Islikon schliesst im kommenden März definitiv. In der Landi Thurland eröffnet dann eine Postagentur, jedoch mit weniger Dienstleistungen. Von der Schliessung betroffen ist auch Ellikon. Mehr...

Professioneller und geeinter

Gachnang Die fünf ehemaligen Ortsgemeinden sind zwanzig Jahre nach der Fusion zusammengewachsen: Grünflächen existieren ebenso wenig wie Rivalitäten. Bald wird das gefeiert. Mehr...

Hintergrund

Als Kind ein Kind bekommen

Junge Mutter Mit 17 wurde Wanja Mutter – ungeplant. Sie trennte sich von ihrem Freund, konnte keine Ausbildung machen. Heute bestimmt ihr Sohn ihr Leben. Wie geht sie damit um? Mehr...

40 Lieferanten verzichten auf total 100 000 Franken

Gachnang Die Veranstalter des Motocross-Grand-Prix sind mit über einer Million Franken im Minus. Um einen Konkurs zu vermeiden, sind sie auf Solidarität angewiesen. Mehr...

Kaum eine Gemeinde tanzt aus der Reihe

Asylfürsorge In der Region Winterthur erhalten vorläufig aufgenommene Personen überall ähnlich viel Geld. Das ist nicht im ganzen Kanton Zürich so. Denn seit diesem Juli können die Gemeinden selbst entscheiden, wie viel sie bezahlen, wasbisweilen zu grosser Ungleichheit führt. Mehr...

«Aroo, Aroo, Aroo!»

Seuzach Er schleift Baumstämme den Hang hinauf, kämpft sich durch den Schlamm und drischt Speere auf Strohballen. Weshalb tut sich Christoph Isliker das an? Mehr...

Tagelang von Hand Randen rüsten

Trüllikon Beatrice Peter und Jorge Vàsquez überlegten lange, ob sie den Hof der Eltern weiterführen wollen. Klar war aber: Wenn sie es tun, dann biologisch. Morgen können Freiwillige ihren Grüthof kennenlernen und gleich selbst mit anpacken. Mehr...

Interview

«Ich kann kein Geld für neue Fussballschuhe sparen»

Schicksale Vorläufig aufgenommene Personen müssen mit 30 Prozent weniger Geld auskommen. Wie gehen sie damit um? Mehr...

«Genmanipulierte Cornflakes kauft in der Schweiz niemand»

Rheinau Am Vielfaltsmarkt dreht sich dieses Wochenende alles um Getreide und Brot. Ein Thema ist auch Gentechnik. Die ETH-Forscherin Angelika Hilbeck erklärt, weshalb diese kein Wundermittel ist und welche Gefahren sie birgt. Mehr...


Die Zukunft interessiert nur wenige

Zell Nur 2,5 Prozent der Bevölkerung nahmen an einer Umfrage zur Zukunft Zells teil – Jugendliche und Senioren fast gar keine. Die Ergebnisse sind für die Gemeinde trotzdem wertvoll. Mehr...

«Wie ferngesteuert» tötete er seinen Kollegen mit der Flinte

Ein schizophrener Mann aus dem Tössthal schoss in Sennhof auf seinen Mitbewohner und schlug mit der Waffe auf ihn ein. Das Bezirksgericht Winterthur verordnet eine psychiatrische Behandlung in einer geschlossenen Einrichtung. Mehr...

Roger Jung ist Gemeindepräsident

Gachnang Bei der Wahl ums Gemeindepräsidium hat sich der parteilose Roger Jung durchgesetzt. Die anderen Kandidaten lagen klar zurück. Mehr...

Die Post nur noch in der Landi holen

Gachnang/Ellikon an der Thur Die Poststelle in Islikon schliesst im kommenden März definitiv. In der Landi Thurland eröffnet dann eine Postagentur, jedoch mit weniger Dienstleistungen. Von der Schliessung betroffen ist auch Ellikon. Mehr...

Professioneller und geeinter

Gachnang Die fünf ehemaligen Ortsgemeinden sind zwanzig Jahre nach der Fusion zusammengewachsen: Grünflächen existieren ebenso wenig wie Rivalitäten. Bald wird das gefeiert. Mehr...

Die verschwendete Quelle

Brütten Landwirt Peter Baltensperger entdeckte eine Quelle in einer Baugrube und schlug vor, diese sinnvoll zu nutzen. Doch Gesetze schränken die Möglichkeiten der Gemeinde ein – auch während der akuten Wasserknappheit. Mehr...

Kein fixer Programmpunkt mehr?

Tössemer Dorfet Bekannte treffen, die sie ewig nicht mehr gesehen haben - davon schwärmen die Gäste an der Tössemer Dorfet. Doch es kommen immer weniger Leute. Ein Rundgang bei Tag und Nacht. Mehr...

«Chinesen tätowieren ja auch nicht Chuchichäschtli»

Klischee-Check Zwei junge Reporter überprüfen die eigenen Vorstellungen. Einer gibt Thesen vor, einer macht den Realitäts- Check. Fünfter Test: unterwegs an der Tattoo Convention. Mehr...

«Ufrisse, Junge, nöd Artikel schriibe...!»

Klischee-Check In einer neuen Serie stellen sich zwei junge Reporter den eigenen Klischeevorstellungen. Einer gibt die Thesen vor, der andere macht den Realitäts-Check. Dritter Test: Party im Club Halli Galli. Mehr...

Schnauzbart trifft Stumpenraucher?

Klischee-Check In einer neuen mehrteiligen Serie stellen sich zwei junge Reporter den eigenen Klischee-Vorstellungen. Einer gibt die Thesen vor, der andere macht den Realitäts-Check. Erster Test: Ein Abend mit den «Bähnlern» der Winterthurer Eisenbahn Amateure. Mehr...

Weniger Kita-Subventionen

Winterthur Seit 2003 hat der Bund 61 Betreuungsplätze in Winterthur subventioniert. Ab Februar bekommt der Kanton Zürich weniger Zahlungen. Spüren könnte das die geplante Morgenbetreuung in den Winterthurer Horten. Mehr...

20 statt 200 Auftritte pro Jahr

Stadttalk Der Satiriker Andreas Thiel erzählte im Café Coalmine, wie sich sein Leben seit dem Auftritt bei «Schawinski» gewendet hat. Er sieht sich als Opfer einer Rufmordkampagne. Mehr...

Ein Asteroid namens «Vitodurum»

Kinder-Uni Die Winterthurer Primarschülerin Sina Lautenschlager hat dem Asteroiden «Vitodurum» seinen Namen gegeben. Dafür erhielt sie ein echtes Souvenir aus dem All und eine Urkunde. Mehr...

Dieses Mal ist die Olympia-Debatte ernst gemeint

Olympische Spiele Stadtrat Stefan Fritschi würde es begrüssen, wenn 2026 olympische Disziplinen in Winterthur stattfinden könnten. Was im vergangenen Winter eine Satire-Aktion gegen die Standortförderung war, wird jetzt real diskutiert. Die bürgerlichen Parteien sind offen, die linken skeptisch. Mehr...

Über Mittag Bauch und Seele nähren

Winterthur Zuerst Linsensuppe, dann vierhändiges Klavierspiel. Im Winter findet in der Villa Sträuli einmal im Monat die «Kultursuppe» statt. Dieses Jahr spielen immer familiär verbandelte Musiker. Mehr...

Als Kind ein Kind bekommen

Junge Mutter Mit 17 wurde Wanja Mutter – ungeplant. Sie trennte sich von ihrem Freund, konnte keine Ausbildung machen. Heute bestimmt ihr Sohn ihr Leben. Wie geht sie damit um? Mehr...

40 Lieferanten verzichten auf total 100 000 Franken

Gachnang Die Veranstalter des Motocross-Grand-Prix sind mit über einer Million Franken im Minus. Um einen Konkurs zu vermeiden, sind sie auf Solidarität angewiesen. Mehr...

Kaum eine Gemeinde tanzt aus der Reihe

Asylfürsorge In der Region Winterthur erhalten vorläufig aufgenommene Personen überall ähnlich viel Geld. Das ist nicht im ganzen Kanton Zürich so. Denn seit diesem Juli können die Gemeinden selbst entscheiden, wie viel sie bezahlen, wasbisweilen zu grosser Ungleichheit führt. Mehr...

«Aroo, Aroo, Aroo!»

Seuzach Er schleift Baumstämme den Hang hinauf, kämpft sich durch den Schlamm und drischt Speere auf Strohballen. Weshalb tut sich Christoph Isliker das an? Mehr...

Tagelang von Hand Randen rüsten

Trüllikon Beatrice Peter und Jorge Vàsquez überlegten lange, ob sie den Hof der Eltern weiterführen wollen. Klar war aber: Wenn sie es tun, dann biologisch. Morgen können Freiwillige ihren Grüthof kennenlernen und gleich selbst mit anpacken. Mehr...

Früher war nicht alles besser

Winterthur/Wila Sie haben in Berufsfeldern gearbeitet, deren goldene Zeiten vorbei sind: Lilian Gubler-Meier wirtete, Werner Müller baute Lokomotiven. Für die Denkmaltage erinnern sie sich, ohne der Vergangenheit nachzutrauern. Mehr...

Für 30 Franken im Kofferraum schlafen

Tourismus 88 Schlafgelegenheiten können in Winterthur über Airbnb gemietet werden. Doch die hohe Zahl trügt, denn viele Angebote sind inaktiv. Laufend tauchen neue Inserate auf, andere verschwinden. Über die Erfahrungen will fast niemand reden. Mehr...

Sex-Filme – Polizei greift an Schulen ein

Winterthur Immer mehr Jugendliche machen sich strafbar, weil sie Pornografie und Gewaltdarstellungen mit dem Handy verbreiten. Der Jugenddienst der Stadtpolizei bearbeitete 2016 etwa ein Dutzend Verfahren – vor allem an den Oberstufen. Mehr...

«Ich kann kein Geld für neue Fussballschuhe sparen»

Schicksale Vorläufig aufgenommene Personen müssen mit 30 Prozent weniger Geld auskommen. Wie gehen sie damit um? Mehr...

«Genmanipulierte Cornflakes kauft in der Schweiz niemand»

Rheinau Am Vielfaltsmarkt dreht sich dieses Wochenende alles um Getreide und Brot. Ein Thema ist auch Gentechnik. Die ETH-Forscherin Angelika Hilbeck erklärt, weshalb diese kein Wundermittel ist und welche Gefahren sie birgt. Mehr...

Stichworte

Autoren