Stichwort:: Illnau-Effretikon

News

Ja zu Budget, Steuerfuss bleibt

Illnau-Effretikon Das Illnau-Effretiker Parlament hat am Mittwochabend das Budget 2019 beraten. Die RPK beantragte elf Änderungen, nur eine kam durch. Der Steuerfuss bleibt bei 113 Prozent. Mehr...

Tote Frau nach Wohnungsbrand aufgefunden

Illnau-Effretikon Nach einem Wohnungsbrand ist in der Nacht auf Mittwoch in Effretikon eine noch unbekannte Frau tot aufgefunden worden. Sonst wurde niemand verletzt. Mehr...

Video

«Die Zwanziger sind ein Garant für Spass»

Illnau-Effretikon Wer sich rasch ein Ticket sichert, der reist am Donnerstag von Effretikon ins Amerika der 1920er-Jahre. Im Gepäck: Gesang, Stepptanz und Burlesque. Mehr...

Drei Steuerfüsse beantragt

Illnau-Effretikon Am kommenden Mittwoch berät das Illnau-Effretiker Parlament das Budget 2019. Der Stadtrat will den Steuerfuss bei 113 Prozent belassen. Diesen Wunsch stützt nur ein Teil der Rechnungsprüfungskommission. Mehr...

Kind stirbt nach Verkehrsunfall

Illnau-Effretikon Am Dienstagmittag ist in Effretikon ein Kind von einem Lastwagen erfasst worden. Der 10-jährige Junge verstarb noch auf der Unfallstelle. Mehr...

Hintergrund

Sag mir, was du liest, und ich sag dir, wer du bist

Illnau-Effretikon Sechs Stadträte Illnau-Effretikons haben am Samstag erzählt, was auf ihren Nachttischlein liegt: Sie haben ihre Lieblingsbücher vorgestellt. Mehr...

«Ich will nicht zum Bauernopfer werden»

Illnau-Effretikon Kaum hat Markus Schirmer sein Amt als künstlerischer Leiter der Kyburgiade übernommen, gibt er es ab. Ein Familienzwist im Hintergrund habe die Arbeit belastet. Mehr...

«Unser Laden soll eine Seele haben»

Illnau-Effretikon Zwei Mütter eröffnen in Effretikon ein Geschäft für Brautmode. Sie sind davon überzeugt, dass es das noch braucht. Mehr...

Wasserknappheit verschärft sich – Gemeinden erneuern Sparappell

Trinkwasser Die extreme Trockenheit in der Region hält an. Mangels Regen liefern viele Quellen kaum noch Wasser – und auch der Grundwasserspiegel bleibt tief. Die Situation hat sich gegenüber dem Sommer offenbar teils noch verschlechtert. Mehr...

«Kann man das noch mittragen?»

Illnau-Effretikon Nach einem Jahr will der Bischof prüfen, ob Monika Schmid in der Pfarrei St. Martin bleiben darf. Die Betroffene stellt sich auch grundsätzliche Fragen. Mehr...

Meinung

Der Grund ist der Hund

Wahlbeobachter Ein Hund hat die politischen Gewichte im Kanton verschoben. Nun ist Illnau-Effretikon im Rennen um die Sitze in der Kantonsregierung doppelt vertreten. Mehr...

Hauptgang ohne Supplement

Angerichtet Für die Kolumne «Angerichtet» hat der Landbote das Restaurant QN-World in Effretikon besucht. Mehr...

SVP büsst für ihre Ideenlosigkeit

Kommentar Mehr...

Vorwürfe müssen untersucht werden

Kommentar Mehr...

Interview

«Die Stadt Zürich sollte sich nicht als Insel sehen»

Regierungsratswahl Thomas Vogel (FDP) will nächsten Frühling für die FDP in den Regierungsrat gewählt werden. Er findet, der Kanton müsse die rot-grünen Städte ab und zu disziplinieren. Mehr...

«Ich habe schweren Herzens meinen Job gekündigt»

Bundeshaus Der Illnauer SP-Nationalrat Fabian Molina (27) wurde Ende der letzten Session zum derzeit jüngsten Nationalrat vereidigt. Momentan erlebt er in Bern den ganz normalen Parlamentsalltag – und zieht bereits erste Konsequenzen. Mehr...

«Ein rechtliches Vorgehen gegen Jan Böhmermann wäre wohl aussichtslos»

Illnau-Effretikon Der Satiriker Jan Böhmermann geht gegen «rechte Hetze» im Internet vor. Im Visier hat er auch den Effretiker SVP-Kantonsrat René Truninger. Ob die Sache rechtliche Folgen haben kann, erklärt der Zürcher Rechtsanwalt Martin Steiger. Mehr...

«Ich hoffe, ich bin gefährlich»

Illnau Ex-Jusopräsident Fabian Molina rückt für Tim Guldimann in den Nationalrat nach. Der 27-Jährige aus Illnau will die Schweiz offener und die Welt demokratischer machen. Mehr...

«Das Geheimnis des Biberbackens? Die Sorgfalt»

Illnau Die Brüder Leibacher hatten vor Weihnachten alle Hände voll zu tun. Claudio Leibacher erzählt, was die beiden mit ihrer Bibermanufaktur vorhaben. Mehr...


Videos


Zugausfall zwischen Effretikon und Winterthur
Zwischen Kemptthal und Winterthur fiel bis ...

Ja zu Budget, Steuerfuss bleibt

Illnau-Effretikon Das Illnau-Effretiker Parlament hat am Mittwochabend das Budget 2019 beraten. Die RPK beantragte elf Änderungen, nur eine kam durch. Der Steuerfuss bleibt bei 113 Prozent. Mehr...

Tote Frau nach Wohnungsbrand aufgefunden

Illnau-Effretikon Nach einem Wohnungsbrand ist in der Nacht auf Mittwoch in Effretikon eine noch unbekannte Frau tot aufgefunden worden. Sonst wurde niemand verletzt. Mehr...

Video

«Die Zwanziger sind ein Garant für Spass»

Illnau-Effretikon Wer sich rasch ein Ticket sichert, der reist am Donnerstag von Effretikon ins Amerika der 1920er-Jahre. Im Gepäck: Gesang, Stepptanz und Burlesque. Mehr...

Drei Steuerfüsse beantragt

Illnau-Effretikon Am kommenden Mittwoch berät das Illnau-Effretiker Parlament das Budget 2019. Der Stadtrat will den Steuerfuss bei 113 Prozent belassen. Diesen Wunsch stützt nur ein Teil der Rechnungsprüfungskommission. Mehr...

Kind stirbt nach Verkehrsunfall

Illnau-Effretikon Am Dienstagmittag ist in Effretikon ein Kind von einem Lastwagen erfasst worden. Der 10-jährige Junge verstarb noch auf der Unfallstelle. Mehr...

Keine drastischen Verstösse bei der Spitex festgestellt

Illnau-Effretikon Nun hat auch die Politik die Kritik an der Spitex Kempt abgehakt. Haltlos sei sie gewesen, sagt ein SVP-Gemeinderat. Mehr...

Fussgänger stirbt bei Verkehrsunfall

Illnau-Effretikon In Illnau-Effretikon ist heute Morgen ein Fussgänger von einem Auto angefahren worden. Der Mann ist wenig später seinen schweren Verletzungen erlegen. Mehr...

Beim Erlebnislauf ist Sightseeing inklusive

Illnau-Effretikon/Kyburg Wem die Zeit egal ist, der kann am Kyburglauf ab diesem Jahr zum Erlebnislauf starten. Auch für die Betreuung der Kinder ist gesorgt. Mehr...

Antennenkritiker befürchten Schäden

Illnau-Effretikon Die Kirchgemeinde Kyburg und die Swisscom haben Fragen zur geplanten Handyantenne im Kirchturm beantwortet. Bei einer ging es auch um das Wohl von Fledermäusen. Mehr...

Für mehr Arten auf den Wiesen

Illnau-Effretikon Martin Möhr will seinen Hof in Brünggen ökologisch aufwerten. Rotary-Club-Mitglieder haben ihm unter die Arme gegriffen und an zwei Tagen unentgeltlich Sträucher und seltene Obstbäume gepflanzt. Mehr...

Der Dorfplatz muss noch durchs Parlament

Illnau-Effretikon 2019 stimmen die Illnau-Effretiker über den Dorfplatz Illnau ab. Vorausgesetzt, das Geschäft kommt im Parlament durch. Mehr...

«Kinder lernen am besten – je früher, desto besser»

Illnau-Effretikon Im nächsten Herbst startet das Projekt «Fit für den Kindergarten». Die Stadt will damit die Eltern unterstützen. Mehr...

Autolenker verursacht Selbstunfall

Illnau Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen ist in der Nacht auf Sonntag in Illnau erheblicher Schaden entstanden. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Mehr...

Sesselrücken auf der Kyburg

Illnau-Effretikon Der künstlerische Leiter der Kyburgiade Markus Schirmer tritt nach einer Ausgabe unter seiner Leitung ab. Nun ist sein Vorgänger Stephan Goerner wieder im Gespräch. Mehr...

«Das Budget 2019 ist ein Novum»

Illnau-Effretikon Im Budget 2019 ist vieles nicht mehr, wie es einmal war. Der Steuerfuss der Stadt Illnau-Effretikon aber schon. Er soll laut Finanzvorstand Philipp Wespi bei 113 Prozent bleiben. Mehr...

Sag mir, was du liest, und ich sag dir, wer du bist

Illnau-Effretikon Sechs Stadträte Illnau-Effretikons haben am Samstag erzählt, was auf ihren Nachttischlein liegt: Sie haben ihre Lieblingsbücher vorgestellt. Mehr...

«Ich will nicht zum Bauernopfer werden»

Illnau-Effretikon Kaum hat Markus Schirmer sein Amt als künstlerischer Leiter der Kyburgiade übernommen, gibt er es ab. Ein Familienzwist im Hintergrund habe die Arbeit belastet. Mehr...

«Unser Laden soll eine Seele haben»

Illnau-Effretikon Zwei Mütter eröffnen in Effretikon ein Geschäft für Brautmode. Sie sind davon überzeugt, dass es das noch braucht. Mehr...

Wasserknappheit verschärft sich – Gemeinden erneuern Sparappell

Trinkwasser Die extreme Trockenheit in der Region hält an. Mangels Regen liefern viele Quellen kaum noch Wasser – und auch der Grundwasserspiegel bleibt tief. Die Situation hat sich gegenüber dem Sommer offenbar teils noch verschlechtert. Mehr...

«Kann man das noch mittragen?»

Illnau-Effretikon Nach einem Jahr will der Bischof prüfen, ob Monika Schmid in der Pfarrei St. Martin bleiben darf. Die Betroffene stellt sich auch grundsätzliche Fragen. Mehr...

Der Richtplan als Zankapfel der Parteien

Illnau-Effretikon Die Mitte-Parteien und die Linken haben gegen den revidierten Richtplan das Referendum ergriffen. Schon jetzt ist der Abstimmungskampf lanciert. Mehr...

Bei den Ponys lernte sie laufen

Horben Nadja Minder wuchs auf dem elterlichen Hof in Horben bei Illnau auf. Pferde gehören seit jeher zu ihrem Leben. Nun will sie sich international einen Namen machen – und verzichtet dafür manchmal auf Freunde und Ferien. Mehr...

Farner und Vogel für Regierungsrat vorgeschlagen

Wahlen Die FDP schlägt drei Namen zur Wahl für ihren frei werdenden Regierungsratssitz vor. Mit Martin Farner und Thomas Vogel stammen zwei davon aus der Region. Mehr...

Der sich selbst meisselnde Marmorblock

Effretikon Yannis Karrer aus Effretikon ist amtierender Schweizer Meister im Natural Bodybuilding. Der Sport ist für ihn nur Mittel zum Zweck. Ein möglichst ästhetischer Körper steht im Vordergrund. Mehr...

Video

Satiriker Jan Böhmermann setzt Effretiker Kantonsrat auf «Schwarze Liste»

Illnau-Effretikon Der deutsche Satiriker Jan Böhmermann hat eine Offensive gegen rechte Hetze im Internet gestartet. Auf seiner Liste steht auch der SVP-Kantonsrat René Truninger aus Illnau-Effretikon. Mehr...

Die SVP fliegt aus der Regierung

Illnau-Effretikon Die Grünliberalen schaffen den Einzug in die Illnau-Effretiker Regierung. Dafür muss die SVP alle ihre drei Sitze räumen. SP und FDP verteidigen ihre. Mehr...

«Ein besonderes Bürschchen»

Illnau-Effretikon Fabian Molina durfte sich gestern als jüngster Nationalrat feiern lassen. Schon mit 16 habe er provoziert, sagte der Illnau-Effretiker Stadtpräsident. Mehr...

Spitex-Personal klagt über Missstände

Illnau-Effretikon Mehrere Mitarbeiterinnen der Spitex Kempt berichten von besorgniserregenden Zuständen für das Personal. Nun überprüft der Bezirksrat die Vorwürfe. Mehr...

Zehn neue Schulzimmer lösen Platzproblem

Illnau-Effretikon Das vor fast 50 Jahren eröffnete Elektro-Bildungs-Zentrum in Effretikon erhält einen Anbau. Am Dienstag war Spatenstich. Mehr...

Atempause für pflegende Angehörige

Illnau-Effretikon Im Alterszentrum Bruggwiesen erhalten Angehörige von Pflegebedürftigen ein neues Angebot. Es soll sie von den Pflegestrapazen entlasten. Mehr...

Der Grund ist der Hund

Wahlbeobachter Ein Hund hat die politischen Gewichte im Kanton verschoben. Nun ist Illnau-Effretikon im Rennen um die Sitze in der Kantonsregierung doppelt vertreten. Mehr...

Hauptgang ohne Supplement

Angerichtet Für die Kolumne «Angerichtet» hat der Landbote das Restaurant QN-World in Effretikon besucht. Mehr...

SVP büsst für ihre Ideenlosigkeit

Kommentar Mehr...

Vorwürfe müssen untersucht werden

Kommentar Mehr...

Starke Kinder

Kolumne Mehr...

Weniger Kosten dank frischer Luft

Landluft Warum sich das Modell Schule oder Kindergarten im Wald auch für weitere Bereiche eignen würde. Mehr...

«Die Stadt Zürich sollte sich nicht als Insel sehen»

Regierungsratswahl Thomas Vogel (FDP) will nächsten Frühling für die FDP in den Regierungsrat gewählt werden. Er findet, der Kanton müsse die rot-grünen Städte ab und zu disziplinieren. Mehr...

«Ich habe schweren Herzens meinen Job gekündigt»

Bundeshaus Der Illnauer SP-Nationalrat Fabian Molina (27) wurde Ende der letzten Session zum derzeit jüngsten Nationalrat vereidigt. Momentan erlebt er in Bern den ganz normalen Parlamentsalltag – und zieht bereits erste Konsequenzen. Mehr...

«Ein rechtliches Vorgehen gegen Jan Böhmermann wäre wohl aussichtslos»

Illnau-Effretikon Der Satiriker Jan Böhmermann geht gegen «rechte Hetze» im Internet vor. Im Visier hat er auch den Effretiker SVP-Kantonsrat René Truninger. Ob die Sache rechtliche Folgen haben kann, erklärt der Zürcher Rechtsanwalt Martin Steiger. Mehr...

«Ich hoffe, ich bin gefährlich»

Illnau Ex-Jusopräsident Fabian Molina rückt für Tim Guldimann in den Nationalrat nach. Der 27-Jährige aus Illnau will die Schweiz offener und die Welt demokratischer machen. Mehr...

«Das Geheimnis des Biberbackens? Die Sorgfalt»

Illnau Die Brüder Leibacher hatten vor Weihnachten alle Hände voll zu tun. Claudio Leibacher erzählt, was die beiden mit ihrer Bibermanufaktur vorhaben. Mehr...

«Wir nehmen keine Kinder im Sack mit»

Illnau-Effretikon Präsident Christoph Leitzinger beantwortet 14 Fragen zur Sankt-Niklaus-Gesellschaft Effretikon und verrät, was der Samichlaus im Sommer macht. Mehr...

«Bin schon einmal aus der Rikscha geflogen»

Illnau-Effretikon Als Sopranistin steht Stefanie Gygax auf Operetten- und Opernbühnen. Aber auch als Gesangslehrerin und Werbesprecherin ist sie engagiert. Mehr...

«Die Leute sind viel entspannter als zuvor»

Illnau-Effretikon Eis- und Bademeister Stephan Leu erzählt, wie er die Festtage im Sportzentrum Effretikon erlebt. Mehr...

«In den Zentren müsste man Grundbesitzer enteignen können»

Alt-Regierungsrat Der 2015 abgewählte Justizdirektor Martin Graf (Grüne) engagiert sich heute für die Stiftung Fintan in Rheinau. Im Interview erzählt er, wie er die Wahlniederlage verdaut hat. Mehr...

«Der Zeitpunkt für eine Auszeit passt politisch und persönlich»

Illnau-Effretikon Fabian Molina, Präsident der Juso Schweiz aus Illnau, tritt im Juni von seinem Amt zurück. Im Gespräch erzählt er, welche Ziele er mit der Partei erreicht und weshalb ihn die Biografie seines Vaters geprägt hat. Mehr...

«Ich persönlich bevorzuge die heutige Namensgebung der Stadt»

Kyburg/Illnau-Effretikon Am 1. Januar schliessen sich Kyburg und Illnau-Effretikon zusammen. Stadtpräsident Ueli Müller sagt, weshalb er die Stadt nicht umbenennen würde. Mehr...

«Ich gehe davon aus, dass der Brüttener Tunnel realisiert wird»

Illnau-Effretikon Nach 24 Jahren kommt für den Illnauer Max Binder (SVP) der Rücktritt aus dem Nationalrat zum richtigen Zeitpunkt. Dass nun auch Eveline Widmer-Schlumpf geht, sei korrekt, findet er. Mehr...

«Wir haben eine recht grosse Fantasie, was Roboter angeht»

Robotik Interview Roboter können Pflegepersonal entlasten, sagt Heidrun Becker, Professorin für Ergotherapie an der ZHAW. Es gelte aber rechtliche und ethische Fragen zu klären. Mehr...

Zugausfall zwischen Effretikon und Winterthur
Zwischen Kemptthal und Winterthur fiel bis ...

Stichworte

Autoren