Zum Hauptinhalt springen

Polizei fahndetStraftäter aus Klinik in Winterthur geflüchtet

Die Polizei hat den 36-jährigen Halit Muljaku zur Fahndung ausgeschrieben. Der Straftäter ist am Samstag aus einer Klinik in Winterthur ausgebrochen. Laut Kantonspolizei ist der Mann gefährlich.

Fahndungsbild des 36-jährigen Halit Muljaku.
Fahndungsbild des 36-jährigen Halit Muljaku.
Kapo ZH

Am Samstagnachmittag gegen 16.20 Uhr ist ein Straftäter in Winterthur ZH aus einer Klinik entwichen. Die Sicherheitskräfte suchen seither nach ihm, wie die Kantonspolizei Zürich in einer Medieninformation am Samstagabend mitteilte.

Der Gesuchte ist 36 Jahre alt und heisst Halit Muljaku. Er ist laut dem Communiqué zirka 180 cm gross, hat eine kräftige Statur und braune Augen. Am linken Arm der Person sei eine Verletzung sichtbar.

Er spreche schweizerdeutsch, französisch und albanisch. Der Entwichene könne sich aber gegenüber Drittperson aggressiv verhalten, hiess es weiter. Derzeit stehe er wegen Betäubungsmittelkonsums und Vermögensdelikten in einer Strafuntersuchung.

Zeugenaufruf der Polizei: Personen, die Angaben über den Aufenthaltsort des Gesuchten machen können, werden gebeten, sich der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

far