Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Einerkandidatur mit Marco ChiesaAngehender SVP-Präsident verzichtet nun doch auf Lohn

Marco Chiesa, SVP-TI, spricht während der Debatte im Ständerat.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Kein Lohn – aber Spesenpauschale

Wahl am 22. August

«Ich war schon immer dafür, dass der SVP-Präsident entschädigt wird»

Marco Chiesa (45) sitzt seit vergangenem Herbst im Ständerat, nun soll er Chef der SVP Schweiz werden: Der Tessiner zuhause in Ruvigliana während der Nationalrats- und Ständeratswahlen 2019.

SDA

58 Kommentare
Sortieren nach:
    Böbber

    Es ist klar eine typische SVP Lösung.Spesenpauschale sind nichts anderes als Steuerumgehungs-Vehikel. Zudem zahlt man mit dieser Entschädigung weder AHV noch PK! Klar, dass Chiesa zufrieden ist.