Zum Hauptinhalt springen

Swiss befördert mehr Passagiere mit weniger Flügen

Die Fluggesellschaft Swiss hat im Mai rund 1,43 Millionen Passagiere befördert. Das sind 0,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Anzahl Flüge, welche Swiss International Airlines ausführte, ging hingegen zurück.

Weniger Flüge, dafür mehr Personen transportiert: Diese Bilanz zieht die Swiss im Monat Mai.
Weniger Flüge, dafür mehr Personen transportiert: Diese Bilanz zieht die Swiss im Monat Mai.
Keystone

Insgesamt führte die Swiss im Mai rund 12'200 Flüge durch, 4,7 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode, wie die Fluggesellschaft am Montag mitteilte. Die Auslastung der Flüge nahm im Vergleich zur Vorjahresperiode um 0,8 Prozentpunkte zu und lag im Durchschnitt bei 80,8 Prozent.

Ein stärkeres Passagierwachstum innerhalb der Lufthansa-Gruppe konnten die Austrian Airlines ( 15,1 Prozent) und die Lufthansa German Airlines ( 6,7 Prozent) verzeichnen. Die AUA führte dabei 5,8 Prozent mehr Flüge durch, bei der Lufthansa waren es 0,4 Prozent mehr Flüge.

Bei Eurowings (inklusive Germanwings) und Brussels Airlines erhöhten sich die Passagierzahlen gar um 74,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Punkt-zu-Punkt Airlines haben allerdings auch 67,2 Prozent mehr Flüge durchgeführt. Die Lufthansa-Gruppe insgesamt beförderte im Mai rund 11,6 Millionen Fluggäste, was einem Plus von 18,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Die Auslastung stieg um 2,7 Prozentpunkte auf 79 Prozent.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch