Zum Hauptinhalt springen

Boeing 777 muss umdrehenSwiss-Flug landet statt in New York wieder in Zürich

Am Freitagnachmittag ist eine Maschine der Swiss zum Flughafen Zürich zurückgekehrt. Sie war knapp drei Stunden unterwegs in Richtung USA.

Kehrt am Freitagnachmittag wieder nach Zürich zurück: Flug LX14 nach New York vor der Landung am Flughafen Zürich.
Kehrt am Freitagnachmittag wieder nach Zürich zurück: Flug LX14 nach New York vor der Landung am Flughafen Zürich.
Bild: Flightradar 24

Am Freitagnachmittag ist eine Maschine der Swiss nach drei Stunden Flugzeit in Richtung New York wieder umgedreht. Kurz nach 15 Uhr landete die Boeing 777 wieder in Zürich, von wo sie kurz vor 10.30 Uhr gestartet war, wie Daten von «Flightradar 24» zeigen.

Das Flugzeug drehte kurz vor 13.30 Uhr in der Nähe von Dublin um. Ob es einen Zwischenfall an Bord gab oder ein technisches Problem, war zunächst unklar.

Fehlerhafte Anzeige

Kurz vor 17.30 Uhr schreibt die Swiss auf eine Anfrage: «Auf Flug LX14 von Zürich nach New York hat die Besatzung eine fehlerhafte Anzeige des Frischwassertanks festgestellt. Sicherheitshalber hat man sich für eine Rückkehr nach Zürich entschieden.»

Das Flugzeug sei soeben sicher in Zürich gelandet und werde nun von Technikern untersucht. Die Passagiere werden mit einem Ersatzflugzeug nach New York fliegen, wie die Swiss weiter mitteilt. Die geplante Abflugzeit sei um 19 Uhr. An Bord waren 118 Passagiere und 13 Besatzungsmitglieder.

Die Maschine drehte um 13.30 Uhr in der Nähe von Dublin um.
Die Maschine drehte um 13.30 Uhr in der Nähe von Dublin um.
Bild: Flightradar 24

oli

7 Kommentare
    Papa Schlumpf

    Aber nicht im ernst oder? Was besseres fällt denen nicht ein? Wegen eines defekten Lämpchen der Wasseranzeige? Hatten die Angst dass der Tank in die Luft geht oder was? Das ist der dümmste Grund um einen 6Stunden Flug wieder zum Abflugort zurückzu fliegen!