Zum Hauptinhalt springen

Jeder 4. Flug gestrichenSwiss verkauft Flüge, die nie stattfinden werden

Passagiere müssen damit rechnen, geplante Reisen nicht antreten zu können. Betroffene warten lange auf ihr Geld.

Bei sehr tiefen Buchungszahlen annulliert die Swiss teilweise Flüge.
Bei sehr tiefen Buchungszahlen annulliert die Swiss teilweise Flüge.
Foto: Salvatore Di Nolfi (EPA)

Wer in diesen Wochen eine Flugreise bucht, muss flexibel bleiben: Dieser Redaktion ist eine Reihe von Beispielen bekannt, bei der Flüge verkauft und danach abgesagt oder verschoben wurden. «Vergangene Woche wurden rund 10 Prozent der Flüge wieder aus dem Programm genommen», schreibt die Swiss. Die Lufthansa-Tochter hat im Juni begonnen, ihr Corona-Rumpfprogramm wieder auszubauen. Seit Anfang Monat hat sie über 300 Flüge durchgeführt – im Vorjahreszeitraum waren es rund 8000.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.