Zum Hauptinhalt springen

Fusion zum grössten AgrarchemiekonzernSyngenta wird nun noch chinesischer

Auf dem Dach des Hotels Trois Rois in Basel: Der damalige Syngenta-Präsident Michel Demaré und Chemchina-Präsident Ren Jianxin im Juni 2017 nach der Bekanntgabe der Übernahme.

Der Einfluss von China

Die Arbeitsplätze

Die Zukunft der neuen Gruppe

Die Folge für Konsumenten

Rückkehr an die Börse

22 Kommentare
    Priska Lüthy

    Das finde ich toll! Schon im Gymi war ich fasziniert von Mao‘s rotem Buch, indem er seine friedliebende Themen erläuterte. Als Schweizerin bin ich stolz den Chinesischen zu helfen den grössten Chemiekonzern aufzubauen. Vielleicht kann der Bund hier noch etwas helfen damit weitere chinesische Firmen zu uns kommen??