Zum Hauptinhalt springen

Gastrokolumne AngerichtetTeufel, Rind und Ravioli im First

Ob Nebel oder Sonnenschein: Das Restaurant First hat eine ausgezeichnete Küche. Sogar ein Prinz war hier schon Gast.

Der pochierte Seeteufel erscheint in Pink – die Farbe stammt von der Rande.
Der pochierte Seeteufel erscheint in Pink – die Farbe stammt von der Rande.
Fotos: Zopfi und Herter

Das Restaurant First ist bekannt für Aussicht und Küche. Bei schönem Wetter sind die Tische vor dem ehemaligen Bauernhaus stets gut besetzt. Im Blickfeld liegen der Pfäffiker See, der Glärnisch und der Tödi. Die Gäste kommen zu Fuss, per Töff und von weither. Vor einem Jahr war auch Prinz Albert von Monaco da.

Wir sitzen in der Stube mit dem grünen Kachelofen. An der Wand daneben hängt ein Bild mit den Schweizer Königen der letzten Jahrhunderte. Drei schwangen für Winterthur: Noldi Ehrensberger, Karl Meli und Walter Flach. Schwingerköniginnen sind keine auf dem Bild, die gibt es erst seit 1991.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.