Zum Hauptinhalt springen

Bezirksgericht AndelfingenTöfffahrer fuhr 171 km/h und erhält 14 Monate bedingt

Er habe seine Schaltung ausprobieren wollen, sagte der beschuldigte Motorradfahrer vor Gericht. Er fuhr massiv zu schnell und bestritt die Tat nicht.

Beim Beschleunigen habe er nicht auf den Tacho geschaut, sagte der Beschuldigte.
Beim Beschleunigen habe er nicht auf den Tacho geschaut, sagte der Beschuldigte.
Symbolbild: Raphael Moser

Es ist ein klarer Fall: Der 48-jährige Mann aus der Region Winterthur fuhr auf seinem Töff an einem Sonntagmorgen im Dezember 2018 mehr als doppelt so schnell wie erlaubt – und wurde erwischt. Es passierte auf der Steinerstrasse, ausserhalb von Ossingen, in Richtung Waltalingen. Die Polizei mass 171 Stundenkilometer. Maximal 80 Stundenkilometer hätten es sein dürfen. Und auch nach Abzug der Sicherheitsmarge blieben noch 166 Stundenkilometer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.