Zum Hauptinhalt springen

Ausweg aus der KriseTourismus fordert Sonntagsverkäufe

Der Zürcher Tourismus- und der Hotelierverein haben bekannt gegeben, wie sie nach der Pandemie wieder auf die Beine kommen wollen. Konflikte bahnen sich an.

Sonntagsverkäufe sollen mehr Touristen nach Zürich locken und die Wirtschaft ankurbeln.
Sonntagsverkäufe sollen mehr Touristen nach Zürich locken und die Wirtschaft ankurbeln.
Themenfoto: Keystone

Vor einem Jahr sahen die Zürcher Hoteliers und Zürich Tourismus dunkle Wolken am Horizont aufziehen. Über das Rekordjahr 2019 konnten sie sich schon damals nicht mehr freuen. Die Bilanz war zwar positiv, die Aussichten angesichts der anrollenden Pandemie waren aber miserabel.

Ein Jahr später verhält es sich anders: Die Bilanz für das vergangene Jahr ist miserabel (siehe Kasten), der Ausblick der Touristiker dafür verhalten positiv.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.