Zum Hauptinhalt springen

Toyota ruft weltweit mehr als 600'000 Autos zurück

Wegen eines Fehlers können bei verschiedenen Toyota-Modellen Probleme mit den Airbags auftreten. Betroffen sind unter anderem Prius, Lexus und Corolla.

645'000 Fahrzeuge betroffen: Toyota ruft wegen eines elektrischen Problems verschiedene Modelle in die Werkstätten zurück.
645'000 Fahrzeuge betroffen: Toyota ruft wegen eines elektrischen Problems verschiedene Modelle in die Werkstätten zurück.
Francois Mori, Keystone

Toyota ruft rund 645'000 Fahrzeuge weltweit zur Reparatur eines elektrischen Problems in die Werkstätten zurück. Zu den betroffenen Autos gehören welche der Modelle Prius, Lexus RX und NX SUV, Toyota Corolla, Highlander und andere, die zwischen Mai 2015 und März 2016 gebaut wurden.

Der Autobauer sagte, der Fehler könne das Warnlicht für Airbags aktivieren und verhindern, dass sie vorne und an der Seite auslösten. Toyota erklärte, betroffene Besitzer ab Ende März schriftlich zu informieren. Händler würden die Reparatur ohne Kosten für die Besitzer übernehmen.

(AP)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch