Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Letzte AmtshandlungDonald Trump begnadigt Steve Bannon

Ein Bild aus früheren Tagen: Chef-Stratege Steve Bannon (r.) hört vor ungefähr vier Jahren im Weissen Haus seinem Präsidenten zu.  (AP Photo/Evan Vucci)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Bannon musste im Sommer 2017 gehen

Erstaunlich wenig Begnadigungen

Hafterlass gegen Bezahlung an Mittelsmänner

86 Kommentare
Sortieren nach:
    Hansueli Hof

    Nachdem Bannon sich letzten Sommer von Trump abgewendet hatte, und da man von Trump weiss, dass er «Verrat» nie verzeiht, wirkt die Begnadigung Bannons schräg. Ich nehme mal an, Bannon weiss einfach zuviel über Trump, Dinge, die er in einem Verfahren gegen ihn nutzen könnten. Durch die Begnadigung Bannons hat Trump so ein für ihn möglicherweise gefährliches Verfahren gegen Bannon abgewendet. Egoistisch bis zum allerletzten Tag ...