Zum Hauptinhalt springen

MilitärordenTrump verleiht Marokkos König Orden

Für seinen positiven Einfluss auf die Politik in Nordafrika und im Nahen Osten hat der scheidende US-Präsident den marokkanischen König Mohammed VI. ausgezeichnet.

König Mohammed VI. ist von Donald Trump ausgezeichnet worden. (Archivbild)
König Mohammed VI. ist von Donald Trump ausgezeichnet worden. (Archivbild)
AFP

Der scheidende US-Präsident Donald Trump hat Marokkos König Mohammed VI. mit dem Orden «Legion of Merit» ausgezeichnet. Der Monarch erhalte die hohe Auszeichnung für seinen positiven Einfluss auf die Politik in Nordafrika und im Nahen Osten, teilte das Weisse Haus am Freitag mit. Der Orden wurde im Rahmen einer privaten Zeremonie dem marokkanischen Botschafter in den USA überreicht, der ihn im Namen des Königs annahm.

In der Erklärung lobte das Weisse Haus den «persönlichen Mut» von Mohammed VI. und verwies ausdrücklich auf seine Entscheidung, den Staat Israel anzuerkennen. Marokko hatte im Dezember Israel nach den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain und dem Sudan als vierter arabischer Staat innerhalb eines Jahres anerkannt.

Militärorden aus Kriegszeiten

Die US-Regierung, die massgeblich darauf hingewirkt hatte, erkannte im Gegenzug die Souveränität von Marokko über die Westsahara an. Der künftige US-Präsident Joe Biden, der am Mittwoch sein Amt antritt, hat sich noch nicht öffentlich festgelegt, ob er diese umstrittene Entscheidung aufrechterhält.

Der Militärorden «Legion of Merit» war während des Zweiten Weltkriegs geschaffen worden, um Staats- und Regierungschefs verbündeter Staaten auszuzeichnen. Nachdem die Auszeichnung in Vergessenheit geraten war, hatte Trump sie wiederbelebt. Vergangenen Monat verlieh er den Orden bereits an die Regierungschefs von Japan, Australien und Indien.

AFP

10 Kommentare
    Phill

    Dafür darf die USA in Milliardenhöhe Waffen liefern.Die USA sind das wohl korupteste Land.