Zum Hauptinhalt springen

Machtwechsel in den USATrump zündet ein letztes Politfeuerwerk

Mit einer Stichwahl in Georgia und einer Grossdemonstration von Trump-Fans startet das US-Wahljahr explosiv.

Wem wird die Mehrheit im Senat zukommen? Ein Trump-Befürworter während einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat Georgia für die republikanische Senatorin Kelly Loeffler, die um ihre Wiederwahl kämpft.
Wem wird die Mehrheit im Senat zukommen? Ein Trump-Befürworter während einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat Georgia für die republikanische Senatorin Kelly Loeffler, die um ihre Wiederwahl kämpft.
Foto: Jessica McGowan (Getty Images)

Donald Trump will sich nach wie vor nicht mit seiner verfehlten Wiederwahl abfinden. Für nächste Woche plant er ein politisches Feuerwerk, das neben Schall und Rauch viel üblen Geruch hinterlassen wird.

Bevor er zum Zündholz greift, muss Trump erst noch die Stichwahl vom Dienstag für die beiden Senatssitze von Georgia hinter sich bringen. Morgen Abend will er im Norden des Gliedstaats mit einer Veranstaltung seine Stammwähler auf dem Land zur Teilnahme an dem höchst folgenreichen Urnengang anhalten. Dessen Ausgang wird darüber entscheiden, ob die Republikaner ihre Mehrheit im Senat beibehalten können oder die Demokraten mit 50 von 100 Sitzen die Kontrolle übernehmen. Im letzten Fall erhielte der kommende Präsident Joe Biden freie Hand für weitreichende Veränderungsvorhaben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.