Zum Hauptinhalt springen

Belästigungen im TaxiÜbergriffiger Taxifahrer belästigte
zwei Frauen

Die Taten fanden in Ossingen und Winterthur statt. Trotz einer Anzeige im ersten Fall war der Mann danach noch monatelang als Fahrer tätig.

Übergriffe im Taxi: Der Mann kommt mit einer Busse davon.
Übergriffe im Taxi: Der Mann kommt mit einer Busse davon.
Archivfoto: Doris Fanconi

Eine junge Frau liess sich in einer Sommernacht 2019 von einem Taxifahrer nach Hause bringen. Auf der Fahrt nach Ossingen begann sie der Mann über intime und sexualbezogene Details auszufragen. Unter anderem fragte der Taxifahrer, der aus dem Jemen stammt und eine B-Aufenthaltsbewilligung besitzt, ob er ihre Brüste anfassen dürfe und wie sich der Geschlechtsverkehr mit ihrem Freund gestalte. Dabei fasste der Mann ihr auch an den linken Oberschenkel, bevor er sie schliesslich nach Hause fuhr.

Acht Monate später belästigte der Taxifahrer in Winterthur-Töss eine weitere Frau. Er fasste der Passagierin ohne Einwilligung über der Kleidung an die Brüste und zwischen die Beine an den Intimbereich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.