29-jährige Frau stürzt von Schiff und stirbt

Eine 29-Jährige ist am Sonntagnachmittag im Zürichsee ertrunken, nachdem sie von einem privaten Motorboot ins Wasser gefallen war. Die Frau war zusammen mit Freunden unterwegs, als das Schiff von der Welle eines vorbeifahrenden Bootes erfasst wurde. Mehr...

Im einstigen Hotel fehlt noch der WG-Groove

Neu sind die Zimmer des ehemaligen Hotels Waldhaus Dolder als Wohnungen vermietet. Die Lobby und das frühere Restaurant dienen als Gemeinschaftsräume. Entstehen könnte nun die grösste WG der Stadt – wenn die Bewohner denn wollen. Mehr...

Bei Balkonbrand entsteht Schaden von 250'000 Franken

Ein Brand auf einem Balkon eines Dübendorfer Mehrfamilienhauses am Sonntagnachmittag hat einen Schaden von 250'000 Franken angerichtet. Mehr...

Zwei Frauen am Uetliberg aus Bergnot gerettet

Zwei junge Frauen sind am Sonntagabend am Uetliberg in unwegsamem Gelände festgesteckt. Die Stadtpolizei rückte aus und löste das Problem. Mehr...

Neues Baugesetz am Seeufer bewegt Gemüter am Zürichsee

Über 40 Stellungnahmen sind bisher beim Kanton wegen dem neuen Gesetz «Planen und Bauen im Uferbereich von Seen» eingetroffen. Gemeldet haben sich Parteien, Planungsgruppen, Vereine und ein halbes Dutzend Gemeinden aus der Region rund um den Zürichsee. Mehr...

Auswärtige Taxifahrer wegen «Wischens» verzeigt

Bei einer Kontrolle in der Stadt Zürich hat die Polizei 19 Taxifahrer erwischt, welche ohne Bewilligung Gäste transportiert hatten. Mehr...

Abgedriftet und ausgebremst

Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh (FDP) hat sich bei den Freunden des Strassenbaus beliebt gemacht. Von ihrer Partei wird sie manchmal ausgebremst. Mehr...

Anwohner schiessen Eier auf parkierte Autos

Im Quartier Zweidlen-Station tobt ein wüster Kleinkrieg unter Nachbarn. Anwohner der Rheinsfelderstrasse wollen die verzögerte Tempo-30-Zone mit versetzt parkierten Autos vorwegnehmen. Dies treibt andere zur Weissglut. Mehr...

Der letzte Turmwart von Zürich

Rudolf H. Röttinger kümmert sich um den einzigen städtischen Kirchenturm in Zürich. Dabei sorgt er dafür, dass die Geschichte des einstigen Wachlokals im Turm des St. Peter weiterlebt. Mehr...

KESB-Akten im Gefängnis: Zürcher Obergericht macht Weg frei für Untersuchung

Die Zürcher Staatsanwaltschaft führt wegen der im Gefängnis Pöschwies verarbeiteten KESB-Akten ein Strafverfahren gegen fünf Staatsangestellte wegen Amtsgeheimnisverletzung. Das Obergericht hat die Ermächtigung dazu erteilt. Es bestätigte am Freitag eine Meldung der «NZZ». Mehr...

13 Tote, zwei Festnahmen, IS bekennt sich zum Anschlag

In Barcelona ist ein Lieferwagen in der beliebten Flaniermeile «Las Ramblas» in eine Menschenmenge gefahren. 13 Menschen haben dabei ihr Leben verloren. Die Polizei hat zwei Verdächtige verhaftet, ein weiterer ist tot. Mehr...

Noch viele offene Lehrstellen

Im Kanton Zürich sind in diesem Jahr 11'941 Lehrverträge abgeschlossen worden. Das sind 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Wer noch einen Ausbildungsplatz sucht, hat gute Chancen. Mehr...

Regenbogensauna in der Herti Wallisellen musste schliessen

Das GayAqua ist nicht mehr: Der zu Beginn umstrittene Sauna- und Wellnessort im Industriegebiet, in dem sich ausschliesslich homosexuelle Männer getroffen hatten, musste Konkurs anmelden. Mehr...

Ohne Rucksack leichter aufs Konzertareal

Der Aufbau des Zürich Openair dauert rund vier Wochen. Neben Bühnen, Essensständen und Toiletten ist die Sicherheit der Gäste ein wichtiges Thema bei den Vorbereitungen. Mehr...