Zum Hauptinhalt springen

Als die Ritter von Ürikon am Morgarten ihr Leben liessen

Vor 700 Jahren wurde die Schlacht am Morgarten geschlagen. Das Ereignis wirkte sich bis an den Zürichsee aus: Ein Üriker Rittergeschlecht erlosch kurz darauf.

Das tragische Ende der Ritter von Ürikon hat der Zürcher Glasmaler Max Hunziker 1946 im Chorfenster der Üriker Ritterhauskapelle inszeniert.
Das tragische Ende der Ritter von Ürikon hat der Zürcher Glasmaler Max Hunziker 1946 im Chorfenster der Üriker Ritterhauskapelle inszeniert.
Kurt Heuberger

Am 15. November 1315 ritt Beringer von Ürikon, begleitet von seinen Brüdern Konrad und Rudolf, ins Verderben. Morgen Sonntag ist es 700 Jahre her, dass die Üriker in der Schlacht am Morgarten im Dienste der Habsburger den Tod fanden und damit das Ende eines regionalen Rittergeschlechts besiegelt wurde. So berichten es zumindest zahlreiche Chroniken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.